[Im Lesesessel] #Büchersommer – das kommt bei mir ins Reisegepäck

Hallo ihr Lieben,

der #Büchersommer geht weiter und damit auch Frage 3 dazu. Wer mich kennt, der weiß, das Bücher für mich mit ins Reisegepäck gehören. Als Kind hatte ich immer einen extra Bücherrucksack dabei und der war bis oben hin gefüllt. In den damals noch drei Wochen dauernden Nordseeurlaub wurde dann geschmökert, was das Zeug hielt.

Mittlerweile ist ein Reader ins Haus der Wörterkatze gezogen, dennoch werden immer noch Print-Bücher in den Trolley eingepackt, wenn es mal auf Reisen geht. Dieses Jahr ist allerdings Urlaub auf Balkonien angesagt, aber dennoch stelle ich euch ein paar Bücher vor, die ich einpacken würde.

Generell ist es bei mir eine bunte Mischung aus Belletristik, Krimi bzw. Thriller, Historischer Roman und etwas fürs Herz. Daher werden es hier nun vier Bücher sein und zwar aus jedem Genre eins.

Caroline Bernard – Rendez-vous im Café de Flore

Anzeige
Rendezvous im Café de Flore von Caroline BernardKlappentext von der Verlagsseite:

Die Liebenden von Montparnasse.

Paris, 1928: Vianne träumt davon, Botanikerin zu werden – im renommierten Jardin des Plantes. Als sie sich in den aufstrebenden Maler David verliebt und mit ihm in das schillernde Bohème-Leben der französischen Avantgarde eintaucht, scheint ihr Glück perfekt. Doch dann nimmt ihr Leben eine tragische Wendung … Jahrzehnte später steht Marlène im Musée d´Orsay vor dem Bild einer Frau, die ihr zum Verwechseln ähnlich sieht. Fasziniert von der Ausstrahlung der Fremden, begibt sich Marlène auf die Suche, bei der sie nach und nach ihr Leben verändern wird.

Bewegend, sinnlich und très français – die Geschichte zweier starker Frauen vor der Kulisse einer atemberaubenden Metropole.

Anzeige
Bibliografische Angaben
Autor: Bernard, Caroline Übersetzer:Titel: Rendezvous im Café de Flore Originaltitel:Reihe: Band:Seiten: 432 ISBN: 978-3-7466-3271-1 Preis: 12,99 € (Paperback) Erschienen: 14.11.2016 bei Aufbau

 

„Rendezvous im Café de Flore“ von Caroline Bernard spielt im wundervollen Paris und wenn diese Stadt nicht mal eine Reise wert ist, dann weiß ich es auch nicht. Meine Besprechung zum Buch findet ihr hier.

Ursula Poznanski – Schatten

Anzeige
Schatten von Ursula PoznanksiKlappentext von der Verlagsseite:

Der vierte Fall für das Salzburger Ermittlerduo Beatrice Kaspary und Florin Wenninger: Anspruchsvolle Thrillerkost auf höchstem Niveau
Eine Entführung. Drei Morde. Und ein Täter aus der Vergangenheit…
Ein Mann, grausam zugerichtet in seiner Wohnung. Eine Hebamme, ertränkt in einem Bach – zwei Fälle, die Beatrice Kaspary als Ermittlerin im Dezernat Leib und Leben der Polizei Salzburg lösen muss. Schnell erkennt Beatrice, dass die beiden Morde zusammenhängen – und dass sie etwas mit ihr zu tun haben müssen. Denn sie kannte beide Toten. Sie konnte sie nicht leiden. Und sie weiß: Wenn sie nicht handelt, wird es weitere Opfer geben…

Anzeige
Bibliografische Angaben
Autor: Poznanski, Ursula Übersetzer:Titel: Schatten Originaltitel:Reihe: Kaspary/Wenninger Band: 4 Seiten: 416 ISBN: 978-3-8052-5063-4 Preis: 14,99 € (Paperback) Erschienen: 10.03.2017 bei Rowohlt

 

„Schatten“ von Ursula Poznanski spielt in Salzburg. Ebenfalls eine Urlaubsstadt und etwas Spannung braucht man doch auch ma im Urlaub.

Christiane Lind – Das Haus auf der Blumeninsel

Anzeige
Das Haus auf der Blumeninsel von Christiane LindKlappentext von der Verlagsseite:

Die junge Laura flieht vor ihren Erinnerungen nach Madeira in das Haus am Leuchtturm, das ihrer Familie gehört. Wie ihre Vorfahrin, die Blumenmalerin, verfällt auch sie sofort dem Zauber der Insel. Auf der Suche nach weiteren Blumenbildern findet Laura Briefe, in denen eine Mutter ihrer Tochter ihre Liebe offenbart. Ihre Nachforschungen führen Laura in die Zeit zwischen den Weltkriegen und zu zwei Schwestern, die denselben Mann geliebt haben. Eine von ihnen traf eine folgenschwere Entscheidung, deren Spuren Laura auch heute noch begegnet. Doch welche Verbindung haben sie zu ihrem eigenen Leben?

Bibliografische Angaben
Autor: Lind, Christiane Übersetzer:Titel: Das Haus auf der Blumeninsel Originaltitel:Reihe: Band:Seiten: 432 ISBN: 978-3-7466-3271-1 Preis: 12,99 € (Paperback) Erschienen: 14.11.2016 bei Knaur

 

„Das Haus auf der Blumeninsel“ von Christiane Lind spielt auf Madeira und ist ein wunderschöner Roman mit historischen Elementen und meine Besprechung dazu findet ihr hier.

Elsa Petterson – Eine Liebe auf Gotland

Anzeige
Eine Liebe auf Gotland von Elsa PettersonKlappentext von der Verlagsseite:

Die Insel, auf der sich Schicksale kreuzen.
Einsame Sandstrände, windgepeitschte Landschaften, Kalksteinklippen … Normalerweise wäre die rothaarige Restauratorin Lisa kaum nach Gotland gereist. Aber als sie Abstand von einem Mann braucht, kommt ihr eine Kunsthistorikertagung auf der schwedischen Insel gerade recht.
Gleich nach der Ankunft rasselt sie mit dem Inselführer Malte zusammen, der sie barsch auf die Regeln im Naturschutzgebiet hinweist. Dann taucht er auch noch bei dem Reiterhof auf, in dem sie sich einquartiert hat. Doch irgendwie fühlt sich Lisa von dem ungehobelten Kerl angezogen. Bei der Mittelalterwoche in Visby zeigt sich: Malte kämpft nicht nur um den Sieg beim Ritterturnier. Und Lisa träumt nicht nur von einem Ritter …

Anzeige
Bibliografische Angaben
Autor: Petterson, Elsa Übersetzer:Titel: Eine Liebe auf Gotland Originaltitel:Reihe: Band:Seiten: 352 ISBN: 978-3-499-25844-2 Preis: 8,99 € (Taschenbuch) Erschienen: 02.05.2012 bei rororo

 

„Eine Liebe auf Gotland“ von Elsa Petterson ist eine sehr schöne romantische Liebesgeschichte auf der schwedischen Insel Gotland. Richtig etwas fürs Herz und gelegentlich braucht man auch so etwas, auch wenn es mit jeder Menge Klischee behaftet ist.

Und nun seit ihr dran:

Nimmt ihr Bücher mit in den Urlaub? Wenn ja, welche?
Ich bin gespannt und neugierig. Stellt sie mir doch mal vor.

Eure

Kerstin

Loading Likes...

3 Antworten auf „[Im Lesesessel] #Büchersommer – das kommt bei mir ins Reisegepäck“

    1. Hallo Daggi,
      Oh ja Schatten war toll. “Eine Liebe auf Gotland” ist ein richtig schöner Liebesroman mit allerlei Klischee. Dabei sind Liebesromane überhaupt nicht mein Genre, aber ab und an muss so ein Roman sein.
      Liebe Grüße
      Kerstin

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.