[Buchbesprechung] Marie-Renée Lavoie – Tagebuch einer überaus glücklichen Geschiedenen

Moin Moin,

im Rahmen einer Leserunde bei der Lesejury bekam ich die Möglichkeit das Buch einer kanadischen Autorin zu lesen. Der Titel “Tagebuch einer überaus glücklichen Geschiedenen” von Marie-Renée Lavoie hat mich direkt angesprochen und hey, es ist ein Tagebuch. Ich liebe es doch Bücher in Tagebuchform zu lesen. Wie es mir letztendlich gefallen hat, erfahrt ihr, wenn ihr weiterliest.

„[Buchbesprechung] Marie-Renée Lavoie – Tagebuch einer überaus glücklichen Geschiedenen“ weiterlesen

Loading Likes...

[Buchbesprechung] #femtember Catherine Strefford – Zwischeneinander

Moin Moin,

heute ist es so weit “Zwischeneinander” von Catherine Strefford erscheint. Die Fortsetzung ihres Debüts “Nur kurz leben“. Endlich kann man wieder über Richie lesen und man erfährt, wieso Richie so ist, wie er ist. Wie mir das Buch gefallen hat, das ich vorab von Catherine Strefford als E-Book zur Verfügung gestellt bekommen habe, erfahrt ihr, wenn ihr weiterliest.

„[Buchbesprechung] #femtember Catherine Strefford – Zwischeneinander“ weiterlesen

Loading Likes...

[Buchbesprechung] Tom Saller – Julius oder die Schönheit des Spiels

Moin Moin,

ein Buch über Tennis und dann als Anlehnung an Gottfried Freiherr von Cramm. Wer wie ich Tennis mag, und zugegeben ich kann kein Tennis spielen, der freut sich auf so ein Werk. Dank Netgalley und List bin ich in den Genuss gekommen Tom Saller “Julius und die Schönheit des Spiels” besprechen zu dürfen. Wie es mir gefallen hat, erfahrt ihr, wenn ihr weiterliest.

„[Buchbesprechung] Tom Saller – Julius oder die Schönheit des Spiels“ weiterlesen

Loading Likes...

[Buchbesprechung] Ariel Magnus – Das zweite Leben des Adolf Eichmann

Moin Moin,

Bücher über den Holocaust, das Geschehen des Zweiten Weltkriegs faszinieren mich immer wieder und finden sich zahlreich in meiner Privatbibliothek. Als dann Ariel Magnus “Das zweite Leben des Adolf Eichmann”  bei Netgalley zur Verfügung stand, habe ich nicht lange gefackelt und angefragt. Dafür sage ich danke und möchte euch nun auch nicht meine Besprechung vorenthalten.

„[Buchbesprechung] Ariel Magnus – Das zweite Leben des Adolf Eichmann“ weiterlesen

Loading Likes...

[Buchbesprechung] Christian Homma; Elisabeth Frank – Nie zu alt für Irish Coffee

 Moin Moin,

ein Krimi, der in Irland spielt und dann noch vier Freunde, die dort ermitteln. Was will mein Krimiherz mehr, vor allem, wenn es dann noch in Richtung Cozy Crime und Erwachsenen-TKKG geht. Ich bedanke mich bei der Lesejury und be-ebooks recht herzlich für das Rezensionsexemplar. Wie mir der Cozy Crime gefallen hat, erfahrt ihr, wenn ihr weiterliest.

„[Buchbesprechung] Christian Homma; Elisabeth Frank – Nie zu alt für Irish Coffee“ weiterlesen

Loading Likes...

[Buchbesprechung] #femtember Douglas Stuart – Shuggie Bain

Moin Moin,

Douglas Stuart gewann mit seinem Debüt “Shuggie Bain” den Man Booker Prize 2020. Ein Buch, das durch seinen Inhalt heraussticht. Daher musste ich einfach die Möglichkeit bei Vorablesen beim Schopfe packen und mich für “Shuggie Bain” bewerben. Ich hatte Glück und ich bekam das Buch von vorablesen und den Hanser Literaturverlagen zur Verfügung gestellt. Wie sehr mich “Shuggie Bain” mitgenommen hat, erfahrt ihr, wenn ihr weiterliest.

„[Buchbesprechung] #femtember Douglas Stuart – Shuggie Bain“ weiterlesen

Loading Likes...

[Buchbesprechung] Robert Krause – Dreieinhalb Stunden

Moin Moin,

Bücher mit einem historischen Hintergrund faszinieren mich immer wieder und so hat mich “Dreieinhalb Stunden” von Robert Krause, welches die fiktive Fahrt des Interzonenzugs D151 von München nach Ost-Berlin am 13. August 1961 erzählt, besonders interessiert. Wie mir nun das Buch gefallen hat, erfahrt ihr, wenn ihr weiterliest.

„[Buchbesprechung] Robert Krause – Dreieinhalb Stunden“ weiterlesen

Loading Likes...