Die Wörterkatze

Moin Moin,

willkommen bei der Wörterkatze. Schön, dass ihr auf meinen Blog gefunden habt und etwas über mich erfahren wollt.

Ich heiße Kerstin, Jahrgang 1976, Rheinland-Pfälzerin mit Ostfriesland im Herzen und wohne am Rande des schönen Mittelrheintals in der Nähe von Koblenz.

Seit dem Kindesalter faszinieren mich Geschichten und das gedruckte Wort. So ist es auch nicht weiter verwunderlich, dass ich vor einigen Jahren zum Bloggen gefunden und worüber lässt sich für eine Literaturbegeisterte besser bloggen als über Bücher. So entstand im August 2009 der Blog Wörterkatze, der meine beiden Leidenschaft im Namen trägt: Wörter und Katzen. Die wundervolle Sandra Zabel hat mir dann als ich 2019 auf eine eigene Domain umzog den wundervollen Header mit meiner leider 2020 verstorbenen Katze erstellt. Ich liebe diesen Header und so ist meine kleine Mucki immer noch bei mir, auch wenn hier mittlerweile zwei schwarze Kater – Arty und Blacky – aus dem Tierheim eingezogen sind. Ohne Katzen geht es einfach nicht bei mir. Außerdem nicht ohne Bücher.

Bücher sind hier in fast allen Räumen der Wohnung untergebracht. Denn wie  Hermann Hesse schon sagte

“Ein Haus ohne Bücher ist arm, auch wenn schöne Teppiche seinen Boden und kostbare Tapeten und Bilder die Wände bedecken …”.

Bücher gehören mich einfach dazu. Für mich gibt es nichts Schöneres als an einem kühlen Herbstabend mit einer schönen Tasse heißer Schokolade oder Tee , einer Decke und einem guten Buch zu entspannen.  Im Hintergrund noch Musik und meine beiden Kater zu Füßen. Womit nun nicht gemeint ist, dass ich nur im Herbst lese. Ich lese immer,  egal zu welcher Jahreszeit , an welchen Ort und zu welcher Uhrzeit. Lesen ist mein größtes Hobby, und dabei weiß Gott nicht mein Einziges.

Kein Schiff trägt uns besser in ferne Länder als ein Buch!
(Emily Dickinson)

Durch meine Oma bin ich zu Krimiliebhaberin geworden. Ich schaue nicht nur wahnsinnig gerne britische, deutsche, französische und skandinavische Krimis gerne im Fernsehen, sondern auch lese sie auch gerne. Krimis und Thriller gehören zu meiner bevorzugten Lektüre und ich rätsele wahnsinnig gerne mit.  Im letzten Jahr habe ich Cozy Crime für mich entdeckt und lese mich dort mit wachsender Begeisterung durch die Reihen.

Mit großer Begeisterung stürze ich mich auch in zeitgenössische Belletristik und auch historische Romane haben es mir angetan. Da vor allem alles ab dem Mittelalter in Europa.
Eine weitere Leidenschaft von mir sind Bücher “Wider des Vergessens”. Hier lese ich nicht nur Romane und Krimis aus der Zeit, sondern auch Sachbücher und Biographien.  Letztere nehmen auch immer mehr einen Platz in meiner monatlichen Leseliste ein.

Ich bin passionierter Taschenbuchleser, aber zunehmend ziehen hier auch E-Books ein. Teilweise aus Platzmangel im Regal als auch aus praktischen Gründen. Dennoch gibt es immer noch einige Bücher, die unbedingt in meinem Regal stehen müssen. Seien es Lieblingsreihen oder Sachbücher und Biographien, die haben für mich einen besonderen Stellenwert.

Zu meinen Lieblingsautoren gehören Susanne Mischke, Joël Dicker, Arne Dahl, Donna Leon, Stephen King, Gisa Pauly, Elizabeth George, Ken Follett, Klaus-Peter Wolf und Rita Mae Brown.

Nun, was gibt es noch über mich zu sagen? Einiges wisst ihr ja nun schon.

Ich liebe die Nordsee und da speziell Ostfriesland. Den Wind in den Haaren zu spüren, den Salzgeschmack der See und die Wellen an den Strand brechen zu sehen ein Traum. Daher ist Ostfriesland immer im Herzen auch, wenn ich nicht am Meer sein kann.
Ich bin passionierte Teetrinkerin. Am liebsten Ostfriesentee mit Aroma zwei Stück Kandis und etwas Sahne. Ganz klassisch wie es die Ostfriesen trinken. Dazu leckeres Gebäck und ich bin zufrieden.
Ab und an trinke ich gerne auch Rooibos oder grüner Tee, aber dies kommt nicht so oft vor.
Ich bin ein Schokoholic. Schokolade ist für mich ein Grundnahrungsmittel und geht hier im Haus nie aus. Weiße Schokolade mag ich da nicht, gerne dunkle und/oder mit Keksen, Rum, Trauben, Nuss, Pfefferminze.

Neben dem Lesen spielt Musik in meinem Leben eine Rolle. Ich kann zwar kein Instrument spielen und auch nicht singen, aber ich höre Musik unheimlich gerne. Vor allem Rock, Indie, Alternative, Country und Folk haben es mir angetan.
Zu meinen Lieblingsbands gehören Fury in the Slaughterhouse, Queen, Soundgarden, Oasis, Son Volt, Smashing Pumpkins, Avantasia, Stereophonics, The Cranberries, Maximo Park, Skunk Anansis, The Verve, Schandmaul. Moby.

Mit gutem irischen Folk entspanne ich oft beim Lesen. Musik begleitet mich durch den Tag und irgendwas läuft immer im Hintergrund. Im Moment gerade Mobys Album “Reprise”.

Meine dritte große Leidenschaft ist schwarz gelb. Zum einen sind es Bienen, die durch die Pflanzen in meinem Garten ihr Überleben sichern und zum anderen ist der BVB Dortmund. Die Liebe zu dem Verein ist schon Uralt. Schuld daran ist nicht wie bei vielen der Papa, sondern bei mir die Mama.  Ihre Leidenschaft für den Verein begann schon früh, meine in den frühen Achtziger Jahren. Was habe ich schon mit dem Verein gelitten und mich gefreut, durch Höhen und Tiefen, gibt es nur diesen einen Verein für mich.  Auch wenn ich noch nie, im tollsten Stadion der Welt war, ich schaue mir jedes Spiel von meiner Borussia im Fernsehen an.

Nun wisst ihr so einiges über mich, wenn ihr noch Fragen habt, immer her damit in den Kommentaren.

Eure

Kerstin

 

Loading Likes...

7 Antworten auf „Die Wörterkatze“

  1. Huhu Kerstin!

    Ein toller Blog! :) Gefällt mir echt gut :)

    Liebe Grüße
    Juliane

Kommentare sind geschlossen.