[Top Ten Thursday] Eure 10 Highlights aus 2014

Top Ten ThursdayTop Ten Thursday ist von Steffis Bücher Bloggeria initiiert worden und nun habe ich mich entschlossen auch mal teilzunehmen.  Die Aufgabe für heute lautet:

Eure 10 Highlights aus 2014

 Oryxundcrake 9783462045277_breakingnews Die Orangen des Praesidenten von Abbas Khider

Oryx und Crake: Die gute Margaret Atwood hat damit für mich die Dystopie schlechthin geschrieben. Die Stimmung ist zum einen sehr erdrückend, aber den Schreibstil und die Charakterisierung ihrer Protas ist einmalig. Es ist ein richtiges Endzeitszenario mit nur noch wenigen Menschen auf der Erde.

Breaking News: Frank Schätzing hat mir mit diesem Buch den israelisch-palästinensischen Konflikt näher gebracht. Die historischen Fakten zu Israel sind gut recherchiert und was ich genial fand er wertet nicht, sondern erzählt einfach.

Die Orangen der Präsidenten: Abbas Khider beschreibt den Gefängnisaufenthalt eines zu Unrecht inhaftierten jungen Irakers, der einfach zur falschen Zeit am falschen Ort war. Erschreckend und traurig zu gleich.

diewahrheitüberdenfallharryquebert u1_978-3-8105-1951-1_rosie-projekt 9783550080418_cover

Die Wahrheit über den Fall Harry Quebert: Joel Dicker hat mich mit dem Buch total begeistert. Die Geschichte war so komplex erzählt, dass man bis zum Ende hin nicht wirklich wusste was passiert ist. Das Buch muss ich unbedingt noch einmal lese.

Das Rosie-Projekt: Selten habe ich während eines Buches so gelacht und den Kopf geschüttelt wie bei Graeme Simsion und seinen Protagonisten Don Tillman, der mit Hilfe eines selbst erdachten Fragebogens eine Ehefrau sucht. Sehr humorvoll und ein traumhaftes Buch.

Darm mit Charme: Guilia Enders erzählt so locker und flockig von unserem Darm, dass hier Lachen einfach vorprogrammiert war. Ein Sachbuch, dass mich sehr begeistert hat.

9783551313331_0_undinmirderunbesiegbaresommer Joyland von Stephen King Der Aussenseiter von Sadie Jones

Und in mir der unbesiegbare Sommer: Steht für alle Jugendbücher des vergangenen Jahres, die ich zum Thema 2. Weltkrieg und Vertreibung gelesen habe. Ruta Sepetys hat die Geschichte um Lina und ihre Familie, die während der Stalinzeit aus Litauen vertrieben wurden und ins Arbeitslager nach Sibirien mussten, packend und eindringlich erzählt.

Joyland: Stephen King hat mich mit diesem Buch in den Bann gezogen. Es nicht unbedingt ein Krimi, obwohl Krimi-Elemente vorkommen, sondern vielmehr ein Roman über das Erwachsenwerden.

Der Außenseiter: Ein super trauriges, aber auch ein tolles Buch über das Sittenbild und Standesdenken der 50er Jahre in England.

9783746630786_dieheilerinundderfeuertod
Die Heilerin und der Feuertod:
Ein historischer Roman mit Krimielementen um die junge Aleke, die um 1370 in Braunschweig, versucht ihren Halbbruder aus dem Kerker zu bekommen. Die Geschichte wurde gekonnt in das Zeitgeschehen zur zweiten Schicht in Braunschweig eingefügt.

Loading Likes...

22 Antworten auf „[Top Ten Thursday] Eure 10 Highlights aus 2014“

  1. Liebe Kerstin,
    eine schöne,bunte Mischung hast du zusammengestellt. :)
    “Das Rosie-Projekt” steht dank deiner Hörbuchempfehlung neulich auf meiner Merkliste. Im englischsprachigen Raum ist ja auch schon der zweite Teil “The Rosie Effect” erschienen (oder erscheint demnächst, so genau weiß ich das gerade gar nicht). Da werde ich wohl mal auf die deutsche Übersetzung warten und dann beide Bücher am Stück hören.

    1. Hallo Katrin,
      “Der Rosie-Effekt” ist auch schon raus auf Deutsch sowohl in der Hardcover-Ausgabe als auch als ungekürztes Hörbuch bei Audible. Wird allerdings dieses Mal von Oliver Knube gesprochen. Liegt auch schon einmal auf meinen mp3-player bereit. Allerdings höre ich mir den ersten Band vorher noch einmal an.
      Liebe Grüße
      Kerstin von Wörterkatze

      1. Oh, da habe ich also wieder mal eine Buchneuheit verpasst… Danke für den Hinweis. Schade nur, dass man für “Der Rosie-Effekt” einen anderen Sprecher genommen hat. Da werde ich zunächst mal reinlauschen, ob der neue Sprecher meinen Geschmack trifft – ich bin da ja immer schwer zufrieden zu stellen ;)

        1. In der Hörprobe fand ich den Sprecher gar nicht mal so schlecht. Die Stimme war angenehm. Du kannst ja mal bei Audible rein hören. :-)

          1. Das habe ich inzwischen getan :) Und du hast recht: Der Sprecher ist gut. Definitiv ein Sprecher, dem ich 10 Stunden zuhören kann. Robert Stadlober finde ich aber dennoch ein Tick besser :D
            Mal schauen, wann ich mir die Rosie-Bücher gönne. Ich starte in ein paar Wochen in den Job und werde dann viel pendeln – da lohnt es sich für mich auch endlich mal, das Audible-Abo abzuschließen.

          2. Dann lohnt es sich auf jeden Fall. Vor allem haben die so tolle ungekürzte Bücher. Meine Wunschliste ist da noch gut gefüllt. :-D
            Hast Du noch einen Hörbuchtipp für mich?

          3. Ungekürzte Hörbücher sind mir auch immer lieber als gekürzte – bei letzteren habe ich immer das Gefühl, dass mir etwas entgeht ;)

            Ich glaube, was Hörbücher betrifft, kann ich dir keine Tipps geben – mein letztes Hörbuch war Stephen Kings “Der Anschlag”, was wirklich sehr gut war. Das ist aber auch schon rund ein Jahr her – im letzten Jahr kam ich nämlich gar nicht groß zum Hören bzw. waren die Hörbücher, die ich hörte, nicht so berauschend.

            Sehr gefallen hat mir vor ein paar Jahren “Rupien! Rupien!” (Sprecher: Nicolás Artajo), was ich um Welten besser fand als die Verfilmung “Slumdog Millionär”. Momentan lausche ich einem englischen Hörbuch (“Greyhound” von Steffan Piper), bei dem der Sprecher richtig toll ist, da er sehr schauspielerisch rangeht und jeder Figur nicht nur eine eigene Stimmlage, sondern auch eigene Betonung und Aussprache (z.B. Dialekt) verleiht. Ich weiß nun nicht, ob englische Hörbücher etwas für dich wären, aber falls ja, kann ich dir “Greyhound” nur ans Herz legen. Das Buch gibt es inzwischen zwar auch auf Deutsch, aber leider noch nicht als Hörbuch (zumindest konnte ich kein Hörbuch dazu finden)

            Ansonsten kann ich wohl erst in ein paar Monaten mit Hörbuchtipps dienen ;)

          4. Hallo Katrin,
            hmmh auf englisch hören stelle ich mir schwierig vor, da ich meistens nur auf englisch lese. Allerdings müsste ich einfach mal die Hörprobe mir zu Gemüte führen. Vielleicht ist es ja doch etwas für mich. “Der Anschlag” habe ich noch als Buch hier stehen und müsste es wirklich bald mal befreien vom SuB.
            Auf deine späteren Hörbuchtipps warte ich trotzdem mit Freude.
            Liebe Grüße
            Kerstin von Wörterkatze

          5. Du kannst ja erst einmal reinhören. Ich habe bislang auch nie auf Englisch gehört, da ich noch nicht an die schnelle oder teils undeutliche Aussprache der Muttersprachler gewohnt bin. Bei “Greyhound” fällt mir das Zuhören und Verstehen aber leicht, da der Sprecher eine recht klare Aussprache hat und man auch durch seine gute Betonung nicht mit den Gedanken abschweift und Stimmungen mitbekommt.

          6. Dann stöber ich nachher mal bei Audible und höre mir die Hörprobe an. Vielleicht ist die ja etwas für mich.

    1. Hallo Sabrina,
      “Breaking News” ist wirklich ein geniales Buch. Auch wenn so einige meinen, dass es zu ausufernd und auch Tom Hagen etwas nervend sei.
      Liebe Grüße
      Kerstin von Wörterkatze

        1. Oh ja, das Buch war auch genial. Ich lese Frank Schätzing sowieso gerne. Ich habe “Der Schwarm” , “Limit” und “Breaking News” gelesen. “Tod und Teufel” schlummert noch bei mir im Regal. Aber irgendwann ist dies auch dran. Die drei gelesenen haben mir alle sehr gut gefallen. Welche hast du denn noch gelesen? Außerdem muss ein langes Buch nicht immer schlecht sein, denn gerade bei Limit fand ich es unheimlich klasse, was er da alles rein gepackt hat und wie er es umgesetzt hat. Ganz großes Kino.
          Liebe Grüße
          Kerstin von Wörterkatze

  2. Hallo Kerstin!
    “Das Rosie-Projekt” befindet sich auch unter meinen Highlights. Das nächste Buch (“Der Rosie-Effekt”) möchte ich auch unbedingt noch lesen oder anhören. :-)
    Da ich totaler Fan von guten Dystopien bis, wandert “Oryx und Crake” sofort mal auf meine Wunschliste.
    Wenn du auch Hörbücher magst, können wir uns gerne mal darüber austauschen. Ich kann dir wärmstens die “Obsidian”-Reihe (als Hörbuch) empfehlen – die Sprecherin ist echt super! Hast du einen Lieblingssprecher oder -sprecherin?
    Liebe Grüße und bis bald vielleicht :-)
    Tina

    1. Hallo Tina,
      “Der Rosie-Effekt” habe ich bereits als ungekürztes Hörbuch auf meinem mp3-Player. Am liebsten habe ich die Stimmen von Robert Stadlober, Tanja Geke, Christian Berkel und David Nathan. Heikko Deutschmann und Oliver Kube mag ich von der Stimmlage her, mal sehen wie es ist ein ganzes Hörbuch von ihnen vorgelesen zu bekommen. Obsidian muss ich mir mal anschauen.
      Liebe Grüße
      Kerstin von Wörterkatze

  3. Guten Morgen!

    Ohh, von deiner Liste kenne ich leider kein einziges Buch!
    “Die Wahrheit über den Fall…” hatte ich mal auf der Wunschliste, aber dann hab ich einige negative Rezis gelesen und ihn wieder runtergenommen. Ist ja doch ein sehr dickes Buch und die meisten sagten, es wäre recht langatmig …?

    Liebste Grüße, Aleshanee

    1. Hallo Aleshanee,
      hmmh langatmig kann ich nun nicht bestätigen, aber sehr detailliert und genau. Es kommen auch Wiederholungen vor, aber ich habe es geliebt.
      Liebe Grüße
      Kerstin von Wörterkatze

  4. Meine Liste sieht fast genauso aus. *gg*
    Gelesen habe ich “Breaking News”, “Limit”, “Der Schwarm” und “Tod und Teufel”. Das war zwar was ganz anderes, da es ja historisch ist, aber genauso klasse. Irgendwann will ichauch mal die anderen von ihm lesen wie “Lautlos” usw. Die muss ich mir dann aber auch erst noch kaufen.

    LG Sabrina

    1. Hallo Sabrina,
      dann sind wir ja mit den Büchern nahezu identisch. Auf die anderen Schätzing Bücher spinze ich auch immer wieder. Mal sehen irgendwann.
      Liebe Grüße
      Kerstin

  5. Hallo Kerstin,

    wow. was für eine Liste!

    „Oryx und Crake“ habe ich auch erst gelesen, fand es wirklich gut, aber in meine Top Ten hat es das Buch nicht geschafft. Habe auch schon „Das Jahr der Flut“ griffbereit am SuB.

    Und “Die Wahrheit über den Fall Harry Quebert“ möchte ich irgendwann mal lesen.

    Liebe Grüße,
    Nicole

    1. Hallo Nicole,
      die anderen beiden Bücher der MaddAdam-Trilogie liegen auch schon bereit. Und “Quebert” kann ich dir nur empfehlen.
      Liebe Grüße
      Kerstin von Wörterkatze

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.