[Top Ten Thursday] Deine 10 liebsten Autoren/innen

Top Ten ThursdayTop Ten Thursday ist von Steffis Bücher Bloggeria initiiert worden und nun habe ich mich entschlossen auch mal teilzunehmen.  Die Aufgabe für heute lautet:

Deine 10 liebsten Autoren /-innen

Komme ich da wirklich auf 10 und ja ich habe es geschafft.

Im Angesicht des Feindes von Elizabeth George misterioso grabesstille

Elizabeth George: Ich liebe ihre Reihe um Inspector Linley und Sergeant Havers. Gerade dass es dabei auch um zwischenmenschliches, aber ohne Liebesgeschichte, sondern eher um die Fälle geht gefällt mir so gut.

Arne Dahl:  Für mich der schwedische Krimi-Autor. Ich liebe jeden Band seiner A-Gruppe Reihe und die Fälle sind schon manchmal harter Tobak, aber er schreibt so gut.

Tess Gerritsen: Gehört für mich einfach dazu. Ihre beiden Protagonistinnen Maura Isle und Jane Rizzoli habe ich ins Herz geschlossen. Aber auch ihre anderen Bücher gefallen mir sehr.

Alles wird gut von Deborah Crombie 2_9_2_8_9_0_978-3-404-12501-2-Follett-Die-Pfeiler-der-Macht-org einentodmusstdusterben

Deborah Crombie: Das Gegenstück zu Elizabeth George, ebenfalls britische Krimis. Allerdings mit einer Liebesgeschichte zwischen den beiden Hauptprotagonisten, wobei sie mich hier überhaupt nicht stört.

Ken Follett: Seine Bücher habe ich verschlungen. Nicht nur die Thriller, sondern auch seine historischen Romane. Er recherchiert unheimlich genau und gut. Seine Bücher sind richtige Schmöker und ich kann sie nur empfehlen.

Susanne Mischke: Sie schreibt sehr tolle Jugendthriller, aber ebenso gute und gut durchdachte Erwachsenenkrimis, sei es ihre Bodo-Völxen-Reihe oder ihre eigenständigen Krimis.

dasletztritual Oryxundcrake 9783462045277_breakingnews

Yrsa Sigurdardottir: Eine isländische Krimischriftstellerin, deren Bücher ich sehr sehr gerne lese. Mal sind sie mystisch, mal gruselig, mal mehr Krimi. Halt die volle Bandbreite und sehr spannend.

Margaret Atwood: Zwei Bücher habe ich bisher von ihr gelesen. Einmal ein historischer Roman, der auf einer wahren Begebenheit beruht und dann der erste Teil ihrer MaddAdam-Dystopie-Trilogie. Beide haben mich restlos überzeugt.

Frank Schätzing: Bereits mit “Der Schwarm” hat mich seine Art zu schreiben in den Bann gezogen, “Limit” sein Science-Fiction-Weltraum-Thriller hat sein Können nur bestätigt und mit “Breaking News” hat er mir den israelisch-palästinensischen Konflikt näher gebracht. Alle Bücher sind sehr gut recherchiert und spannend geschrieben.

978-3-499-24898-6_letztenacht

Stewart O’Nan: Großartige Schreibe. Seine Erzählungen liebe ich “Letzte Nacht” über den letzten Abend eines Restaurants vor seiner Schließung hat mich überzeugt, aber auch seine Gruselgeschichte “Halloween” oder der Monolog “Der Speed-Queen”. Hut ab!

Loading Likes...

4 Antworten auf „[Top Ten Thursday] Deine 10 liebsten Autoren/innen“

  1. Huhu!

    Oh, mal eine völlig andere und unerwartete Liste! :)
    Du bist die erste, die mit mir zusammen Elizabeth George mit dabei hat! Ich muss ja zugeben, dass ich schon lange nichts mehr von ihr gelesen hab, aber die Lynley Reihe hat mich damals total fasziniert und ich hab einen nach dem anderen verschlungen. Die ganz neuen von ihr haben mir zwar nicht mehr ganz so gut gefallen, aber vielleicht bin ich auch zu sehr aus dem “thema” raus…?

    Von Ken Follett kenne ich nur Die Säulen der Erde und Die Tore der Welt, zwei wunderbare Bücher! Margaret Atwood, das ist schon eine Weile her, da hab ich 2-3 Bücher gelesen, vor allem gefallen hat mir “Der Report der Magd”. Und von Frank Schätzing kenne ich glaub ich nur “Der Schwarm”. Das Buch fand ich auch toll, hatte für mich aber schon einige Längen – war also kein Highlight.

    Von den anderen habe ich gehört, aber leider noch nichts gelesen – kann ja aber noch kommen :)

    Liebste Grüße, Aleshanee

    1. Hallo Aleshanee,
      ich bin halt nicht so der Fantasyleser und Jugendbücher nur wenn mich das Thema bzw. der Autor reizt. Ansonsten liebe ich Krimis, Thriller, Erzählungen und historische Romane.
      Die ersten 10 Bände der Linley-Reihe habe ich verschlungen, danach gab es eine Pause von mehreren Jahren und nun habe ich mir die Folgebände alle besorgt bis auf den aktuellen HC-Band und lese weiter. Dank Kermit von Seitenteich bin ich wieder auf den Geschmack gekommen.
      Ken Follett ist nun wirklich genial lediglich “Der dritte Zwilling” fand ich daneben.

      Wenn ich jetzt so nachdenke hätte ich mindestens noch zehn weitere benennen können: Arnaldur Indridason, Anne Holt, Liza Marklund, Klüpfel/Kobr, Nicola Förg, Donna Leon, Leena Lehtolainen, Ake Edwardson, Jussi Adler-Olsen, Hakan Nesser…

      Meine Liste an Lieblingsautoren ist scheinbar unendlich. :-)

      Liebe Grüße

      Kerstin von Wörterkatze

  2. Hallo Kerstin,

    wir haben tatsächlich eine gemeinsame Autorin: Margaret Atwood! Sie erzählt großartig, ich bin von ihr begeistert.

    Liebe Grüße,
    Nicole

    1. Hallo Nicole,
      sie schreibt wirklich großartig. Ich schaue direkt mal deine Liste an!

      Liebe Grüße

      Kerstin von Wörterkatze

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.