Hagen Wolfstetter – Waldzucht

Klappentext:

Ein spektakulärer deutscher Kriminalfall!
Ein Massenmörder in Deutschland.
Im schönen Frankfurt am Main.

Kommissar Nasar lesen bedeutet Frankfurt am Main erleben! Über Brücken, hin zu der herrlichen Kulisse Frankfurts.

Maximilian Nasar ermittelt mit seiner Kollegin Yvonne in seinem zweiten Fall. Aus einem Vermissten wird schon bald eine Serie von Morden. Alle haben die Toten vor allem eines gemeinsam, in wilden Gräbern sorgfältig beerdigt. Und noch schlimmer, all die Toten sind Kinder!

Autoreninfo von der Amazonseite:

Sein erstes Büchlein hat Hagen Wolfstetter mit 10 Jahren gestaltet.
»Ein Igelbuch«
Viel später fing er an für die eine oder andere Fachzeitschrift zu schreiben.
2011 hat er sein erstes e-Book auf englisch veröffentlicht. »New York Easy«
Im gleichen Jahr dann endlich auf deutsch, sein erster Kriminalroman »LANDZUCHT«.
Es war ein langer Weg bis zu dem Krimi.
2012 ist sein »Motiviere dein Leben!« als eBook erschienen.
Im Hessischen Rundfunk kam eine Sendung: “Wolfstetter hat Kommissar Nasar erfunden…” Ende 2011.
Die Tageszeitung “Main-Echo” schreibt im Dezember 2011: “Wolfstetter hat Blut geleckt: Ein zweiter Fall für Maximilian Nasar ist in Arbeit.”
Im Juni 2012, dann die Veröffentlichung von “Waldzucht”. Dem zweiten Krimi mit dem Ermittlerteam Max Nasar und seiner Kollegin Yvonne.
Schwanger geht er schon mit dem nächsten Teil. Nasar wird unter die Rocker tauchen!
Das “Odenwälder Echo” schreibt im Jili 2012: “…Mit Begeisterung läßt er Kommissar Nasar in Frankfurt ermitteln…”

Erster Satz:

Waldluft in den Lungen.

Inhalt:

Kommissar Nasar ermittelt mit seiner Kollegin Yvonne in einem heiklen Fall. Ein Junge wird vermisst und schließlich wird er tot aufgefunden. Ein Kindsmord und das in Frankfurt. Grund genug für Nasar und Yvonne sich auf die Spur des Täters zu machen.
Und es kommt noch schlimmer, weitere tote Kinder werden gefunden. Im Wald abgelegt und missbraucht. Nasar und Yvonne tappen im Dunkeln und die Zeit läuft ihnen davon, denn es könnte bald wieder ein missbrauchter Junge gefunden werden. Schließlich erhalten sie durch eine Zeugenaussage eine wichtige Spur und auch die Hilfe des im England lebenden Profiler wird immer wichtiger.

Meinung:

“Waldzucht” ist der zweite Teil um Maximilian Nasar und seiner Kollegin Yvonne. Am Anfang hatte ich Schwierigkeiten in die Geschichte hineinzukommen. Zu sprunghaft waren die Wechsel zwischen Täter und Ermittler. Auch wenn die Sichtweise des Täters fett gedruckt waren und die des Ermittlerteams in normaler Schrift. Aber nach einer Weile ging dies dann.

Die Handlung wird sowohl aus dem Blickwinkel des Täters als auch aus der Sicht der Ermittler erzählt. Gerade die Sicht des Täters fand ich interessant geschrieben:
Der Leser erfährt über seine Beweggründe, seinen privaten Hintergrund und auch über seine Angst vor der Entdeckung. Dieser Teil war auch sehr emotional geschrieben
und hat mich sehr mitgenommen, wie die gesamte Geschichte.

Nasars Sicht wurde immer wieder vom privaten Teil unterbrochen. So hat man zwar auch einen Einblick in das Privatleben von Nasar und seiner Familie erhalten, aber dies hat immer wieder zu einem Bruch geführt, wenn es um die Ermittlungsdarstellung ging. Es sah fast so aus als ob etwas Fahrt aus der Handlung genommen werden sollte,
was im Hinblick auf die grausame Tat, auch gut war. Denn es fiel mir doch schwer – aufgrund des Themas – das Buch zu lesen. Aber die Beschreibung der Ermittlerarbeit und meine Neugier darauf, wer nun der Täter war, hat mich doch dazu veranlasst, das Buch zu beenden.

Das heikle Thema “Missbrauch” hat Hagen Wolfstetter sehr sensibel und gefühlvoll geschrieben. Gerade das er bei der Sichtweise des Täters nicht ins Detail der Tat ging hat mir sehr gut gefallen. Dennoch schaffte er es klar zu machen, was der Täter vor hatte.

Zum Schluss noch eine Anmerkung: Ein bestimmter Teil am Ende hätte nicht sein müssen, denn das fand ich einfach zu heftig und auch irgendwie nicht passend,
aber mehr möchte ich dazu nicht sagen. Irgendwie war mir das zu viel.

Fazit:

Eine gute Grundidee, die sehr gut umgesetzt wurde und einen sehr nachdenklich zurück lässt.

Buchinfo:

Hagen Wolfstetter – Waldzucht
Fassung 05.08.2012
E-Book 166 Seiten
ASIN: B008C7SGS6

Reiheninfo:

1. Landzucht
2. Waldzucht

Bewertung:

Loading Likes...

Eine Antwort auf „Hagen Wolfstetter – Waldzucht“

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.