[Klönstunde] #Lesemittwoch No. 6

#Lesemittwoch eine Aktion von Buchnippes

Moin Moin,

Ich möchte, dass auf dem Blog wieder mehr regelmäßige Beiträge kommen und so wird es jeden Mittwoch den #Lesemittwoch von Buch Nippes geben. Eigentlich für Social Media wie Twitter und Instagram geplant, hole ich ihn nun für mich auch auf den Blog. Welches Buch ich nun heute lesen werde, stelle ich euch gleich vor.


Anzeige

Sharon Dodua Otoo Adas Raum S. Fischer Verlag

Klappentext von der Verlagsseite:

Der lang erwartete erste Roman der Bachmann-Preisträgerin Sharon Dodua Otoo: »Adas Raum« verwebt die Lebensgeschichten vieler Frauen zu einer Reise durch die Jahrhunderte und über Kontinente.

Ada erlebt die Ankunft der Portugiesen an der Goldküste des Landes, das einmal Ghana werden wird. Jahrhunderte später wird sie für sich und ihr Baby eine Wohnung in Berlin suchen. In einem Ausstellungskatalog fällt ihr Blick auf ein goldenes Armband, das sie durch die Zeiten und Wandlungen begleitet hat. Ada ist viele Frauen, sie lebt viele Leben. Sie erlebt das Elend, aber auch das Glück, Frau zu sein, sie ist Opfer, leistet Widerstand und kämpft für ihre Unabhängigkeit. Sharon Dodua Otoos Mut und ihre Lust zu erzählen, ihre Neugier, die Vergangenheit und die Gegenwart zu verstehen, machen atemlos.

Klappentext von der Autorenseite:

Sharon Dodua Otoo (*1972 in London) ist Schriftstellerin und politische Aktivistin.  Sie schreibt Prosa und Essays und ist Herausgeberin der englischsprachigen Buchreihe „»Witnessed« (edition assemblage). Ihre ersten Novellen »die dinge, die ich denke, während ich höflich lächle« und »Synchronicity« erschienen zuletzt 2017 beim S. Fischer Verlag.

Mit dem Text »Herr Gröttrup setzt sich hin« gewann Otoo 2016 den Ingeborg-Bachmann-Preis. 2020 hielt sie die Klagenfurter Rede zur Literatur »Dürfen Schwarze Blumen Malen?«, die im Verlag Heyn erschien. Politisch aktiv ist Otoo bei der Initiative Schwarze Menschen in Deutschland e.V., Phoenix e.V. und ist verbunden mit dem Schwarzen queer-feministischen Verein ADEFRA.

»Adas Raum«, ihr erster Roman, erschien 2021 im S. Fischer Verlag. Im Sommer 2022 folgt »Herr Gröttrup setzt sich hin. Drei Texte«. Sie lebt mit ihrer Familie in Berlin und wird im März 2022 Schroeder Writer-in-Residence an der Universität Cambridge sein.

Literaturpreise:

Ingeborg-Bachmann-Preis 2016

Anzeige
Bibliografische Angaben
Autor: Ooto, Sharon Dodua Übersetzer: — Titel: Adas Raum Originaltitel: — Reihe: —- Band: — Seiten: 320 ISBN: 978-3-10-397315-0 Preis: 22,00 € (Hardcover) Erschienen: 24.02.2021 bei S. Fischer Verlag

 

Es gibt Bücher über die stolpert man einfach. So war es bei mir mit “Adas Raum” von Sharon Dodua Ooto. Irgendwo im großen weitem internet bin ich auf den ersten Roman von Ooto aufmerksam geworden, entweder bei Mädels, die lesen oder bei der Schmökerbox. Keine Ahnung mehr wo. Jedenfalls sprach mich das Buch an, aber sollte ich es mir kaufen, war dann eine andere Frage.

Gekauft habe ich es mir jetzt nicht, aber ich habe es mir ausgeliehen – aus meiner Onleihe, für die ich sehr dankbar bin. So lese ich nun seit gestern Abend, obwohl hier noch genug auf dem SuB liegt und auch drei Leserundenbücher auf mich warten, “Adas Raum”.

Zunächst war ich skeptisch, was ich von dem Buch halten soll. Denn der Prolog hat mich schon gefordert, mit den drei Ebenen. Einmal Ada im heutigen Ghana, dann Ada im 19. Jahrhundert als Mathematikerin und Dickens Geliebte, dann im Jahr 1945 in Deutschland als Prostituierte. Ich habe mich darauf eingelassen und nach nun 42 Seiten bin ich restlos dieser Geschichte verfallen.

Ein Werk über Frauen, über Feminismus, über das Leben, den Wandel der Zeit, der Gesellschaft, der Welt. Erzählt wird es immer wieder aus unterschiedlichen Erzählperspektiven. In Ghana erzählt wird der erste Teil von einem Reißigbesen erzählt, in Großbritannien dann von einem Türklopfer. Bisher wird immer aus der Sicht eines Gegenstandes erzählt und so kurios es sich anhört, mir gefällt es. Es ist außergewöhnlich, es ist anders, es ist neu.

Sehr gespannt bin ich noch wohin mich die Reise mit “Adas Raum” führt und wie sich die drei Frauenstränge entwickeln werden. Jede ist für sich interessant Adas Leben unter Frauen in Ghana mit dem Treffen des Portugiesen. Adas Leben in London als Mathematikerin und auch Adas Leben in Deutschland 1945. Alle drei Stränge faszinieren mich total.

Kennt ihr “Adas Raum”? Leiht ihr euch Bücher aus? Kennt ihr die Onleihe? Erzählt doch mal.

Frühere Lesemittwoche

Lesemittwoch No. 1
Lesemittwoch No. 2
Lesemittwoch No. 3
Lesemittwoch No. 4
Lesemittwoch No. 5
Lesemittwoch No. 6

 

Eure

Kerstin

Loading Likes...

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.