Leseliste Februar 2014

buecher1Für dieses Jahr habe ich mir vorgenommen, dass ich euch zu Beginn eines jeden Monats die Bücher vorstelle, die auf meiner Leseliste für den Monat kommen. Da ich an verschiedenen Challenges teilnehme werde ich euch diese auch hier zeigen. Die Anzahl der Bücher wird in jedem Monat wohl variieren und es kann auch vorkommen, dass ich ein paar im Laufe des Monats austauschen werde. Aber dennoch hoffe ich, dass ich mich zumindest etwas an die Leseliste halten werde. Dabei steht jedoch das Lesen und die Freude an den Büchern im Vordergrund und nicht der Zwang sie unbedingt lesen zu müssen.

erwartungKlappentext von der Verlagsseite:

Marco ist fünfzehn und hasst sein Leben in einem Clan,dessen Mitglieder von ihrem gewalttätigen und zynischen Anführer Zola in die Kriminalität gezwungen werden. Als er sein Sklavendasein nicht mehr aushält und flieht, stößt er ganz in der Nähe von Zolas Wohnsitz auf eine Männerleiche …

Die Suche nach dem Mörder führt Carl, Assad, Rose und Gordon, den Neuen im Sonderdezernat Q, tief hinein in das Netzwerk der Kopenhagener Unterwelt, in den Sumpf von Korruption und schweren Verbrechen in Politik und Finanzwelt- und sie zieht Kreise bis in den afrikanischen Dschungel.

9783746622996_eisprinzessin+Klappentext von der Verlagsseite:
In Fjällbacka wird im gefrorenen Wasser einer Badewanne eine Leiche entdeckt. Die Tote war schön, reich und von einem dunklen Geheimnis umgeben. Erica Falck läßt der Mord keine Ruhe. Gemeinsam mit Kriminalassistent Patrik Hedström macht sie sich auf die Suche nach dem Mörder. Mit Esprit und Leidenschaft löst das sympathische Ermittlerduo seinen ersten großen Fall.

“Camilla Läckberg ist eine Krimi-Queen.” BILD am Sonntag
Eiskalte Spannung von Schwedens “Autorin des Jahres”. Mit über einer halben Million verkauften Büchern ist Camilla Läckberg der neue skandinavische Krimistar. – “Genial!” Freundin

Ausgerechnet den von Susan Elizabeth PhillipsKlappentext von der Verlagsseite:

Die kapriziöse junge Phoebe Somerville ist begeistert, als sie das Chicago-Footballteam erbt – bis sie diesem Sturschädel von Trainer begegnet. Der will zwar nicht auf sie hören, aber Phoebe hat in ihrem bewegten Leben schon ganz anderen Männern gezeigt, wo’s lang geht. Auch Dan Calebow hat ein Problem: Seine neue Chefin ist eine Unsinn quasselnde, kratzbürstige Blondine. Merkwürdig nur, dass er auf dieses aufreizende Weib reagiert wie eine scharfe Tellermine. Jetzt helfen nur einige sehr ungewöhnliche Trainingsstunden …

“Sensationell! Man bekommt unentwegt die reinsten Lachkoller!” New York Times

9783827000149_300_oryxundcrakeKlappentext von der Verlagsseite:

Gerade noch der nicht ganz unbeschädigte Jimmy ist ein Mensch, wie wir ihn kennen. Aus seiner nicht ganz lückenlosen Erinnerung rekapituliert er für uns die Zeit des Untergangs. Und was wir da über diese Zeit erfahren, liest sich als erschreckend konsequente Fortschreibung dessen, was sich heute am Horizont als durchaus reale Möglichkeit abzeichnet. Da sind die besonders gesicherten Siedlungen der Privilegierten, für deren medizinische Versorgung gesorgt ist und die sich — dem Wohlwollen der sie unterhaltenden Biotech-Firmen ausgeliefert — noch satt essen können. Außerhalb der gesicherten Camps liegt das verbotene Land der Armen. In den firmengesponserten Camps aber arbeitet man — allen voran Jimmys Freund Crake — an der gentechnischen Verbesserung des von Natur aus so unzulänglichen Menschen. Doch was dabei herauskommt, ist das blanke Grauen.

Die Orangen des Praesidenten von Abbas KhiderKlappentext von der Verlagsseite:

Meine Mutter weinte, wenn sie sehr glücklich war. Sie nannte diesen Widerspruch »Glückstränen«. Mein Vater dagegen war ein überaus fröhlicher Mensch, der überhaupt nicht weinen konnte. Und ihr Kind? Ich erfand eine neue, melancholische Art des Lachens. Man könnte es als »Trauerlachen« bezeichnen. Diese Entdeckung machte ich, als mich das Regime packte und in Ketten warf.

Abbas Khider, geboren 1973 in Bagdad, floh 1996 nach einer Verurteilung aus »politischen Gründen« und nach einer zweijährigen Gefängnisstrafe aus dem Irak. Von 1996 bis 1999 hielt er sich als illegaler Flüchtling in verschiedenen Ländern auf, seit 2000 lebt er in Deutschland. Er studierte Philosophie und Literaturwissenschaft in München und Potsdam, erhielt verschiedene Stipendien und wurde mit dem Adelbert-von-Chamisso-Förderpreis geehrt. Zurzeit lebt Abbas Khider in Berlin.

diewahrheitüberdenfallharryquebert

Klappentext von Audible:

Ein Skandal erschüttert das friedliche Städtchen Aurora an der amerikanischen Ostküste: 33 Jahre nachdem die zauberhafte Nola dort spurlos verschwand, taucht sie wieder auf. Als Skelett im Garten ihres einstigen Geliebten, des hochangesehenen Schriftstellers Harry Quebert. Als er verhaftet wird, ist der Einzige, der noch zu ihm hält, sein ehemaliger Schüler und Freund Marcus Goldman, inzwischen selbst ein erfolgreicher Autor. Überzeugt von der Unschuld seines Mentors – und auf der Suche nach einer Inspiration für seinen nächsten Roman – beginnt Goldman auf eigene Faust im Fall Nola zu ermitteln…

18835_Condie_Auswahl_HK_fin.inddKlappentext von der Verlagsseite:

Der Spiegel-Bestseller erstmals als Taschenbuch: ›Die Auswahl‹ – der 1. Band der internationalen Erfolgsserie um Cassia & Ky

Das System sagt, wen du lieben sollst – aber was sagt dein Herz?

Für die 17-jährige Cassia ist es der wichtigste Tag ihres Lebens: Heute erfährt sie, wen sie mit 21 heiraten wird – wen das System für sie ausgewählt hat. Es könnte jeder Junge aus Oria sein, doch zur großen Überraschung aller wird ihr bester Freund Xander als ihr Partner bekanntgegeben.
Als Cassia sich später auf dem feierlich überreichten Mikrochip Informationen über Xander ansehen will, passiert etwas schier Unmögliches: Es erscheint das Gesicht eines anderen Jungen – das von Ky. Cassia ist schockiert und verängstigt. Das System macht keine Fehler! Und tatsächlich wird ihr von offizieller Seite versichert, dass es sich um ein einmaliges Versehen handelt. Aber Cassia geht Kys Anblick nicht mehr aus dem Kopf. Gibt es doch die Möglichkeit zu wählen?

»Ally Condie hat einen wunderbaren, spannenden Roman geschrieben. Es
ist ein Buch, das auffordert, sich Gedanken zu machen über das, was einen
umgibt, was einen bestimmt.« Nicole Rodriguez, hr-online.de

»Die Liebesgeschichte um Cassia und Ky ist eine Liebesgeschichte des neuen Jahrtausends.« denglers-buchkritik.de

u1_978-3-596-18875-8_tanz_der_seligen_geisterKlappentext von der Verlagsseite:

Nobelpreis für Literatur 2013

Alice Munro: Jonathan Franzen zählt sie zu den größten Erzählern der Welt und stellt sie über Tschechow, und für Doris Dörrie »schärft sie die Sinne«. Doch wie hat Alice Munro ihre Kunst entdeckt? In ihrem großartigen Debüt ›Tanz der seligen Geister‹ finden wir die Antwort: Das erste Buch der großen Meisterin der kleinen Form, 15 Erzählungen davon, erwachsen zu werden und die eigene Stimme zu finden. Im Original 1968 erschienen, zeigt sich Alice Munro bereits hier als präzise, unsentimentale und abgründige Chronistin zeitgenössischen Alltagslebens.

feynmanKlappentext von der Verlagsseite:

Dieses unglaublich witzige Buch dreht sich rund um den Menschen Feynman, der mit Anekdoten und Geschichten aus der Schulzeit, aus seiner Zeit in Los Alamos und schließlich als Professor aufwartet. Aber auch die Motivation Richard P. Feynmans, zu den höchsten Gipfeln der Wissenschaft vorzudringen, wird aus diesen Geschichten deutlich: unersättliche Neugier und geistige Unabhängigkeit.

Richard P. Feynman, geboren 1918 in New York, gestorben 1988 in Los Angeles, Studium der Physik am Massachusetts Institute of Technology, ab 1942 Mitarbeiter am Manhattan Projekt in Los Alamos, 1945 bis 1950 Professor für Theoretische Physik an der Cornell University/ Ithaca, seit 1950 am California Institute of Technology in Pasadena. 1965 Nobelpreis für Physik.

Loading Likes...

10 Antworten auf „Leseliste Februar 2014“

  1. “Oryx und Crake” will ich auch schon so lange lesen. Ich finde es übrigens toll, dass dir “Alias Grace” so gut gefallen hat. :-D

    Die Reihe “Cassia & Ky” finde ich einfach nur toll. Viel Spaß damit! Und “Die Wahrheit über den Fall Harry Quebert” hat mich auch total begeistert, aber die Meinungen gehen hier ja ziemlich auseinander… ;-)

    1. Heute wundere ich mich darüber, dass ich “Alias Grace” solange ungelesen im Regal stehen hatte. Auf “Oryx und Crake” bin ich schon sehr gespannt, so viele gute Meinungen gibt es von der Dystopie. “Die Auswahl” lese ich in einer Mini-Leserunde im Büchertreff und “Harry Quebert” höre ich gerade und bin immer noch sehr begeistert.

        1. Die liebe Kastanie Leseecke hatte bei mir angefragt und da konnte ich einfach nicht nein sagen. Vermutlich läge das Buch sonst noch länger auf dem RuB.

  2. Da hst du dir ja ein paar interessante Bücher rausgesucht … Bin auch schon gespannt, wie dir “Oryx and Crake” gefällt, das habe ich auch schon jahrelang im Regal stehen und komm einfach nicht dazu, es zu lesen.
    Und du liest jetzt auch einen Feynman? Scheint ja ein beliebter Autor zu sein bei der Sachbuch-Challenge. ;-)

    1. Auf “Oryx und Crake” bin ich sehr gespannt. Seit “Alias Grace” hat Margaret Atwood einen Stein bei mir im Brett. Die Feynman-Biographie subt schon so lange bei mir, dass ich es in diesem Monat endlich mal lesen will. Verdient hat sie es nach nun mehr drei Jahren aus dem Regal geholt zu werden.

  3. “Ausgerechnet den” fand ich ganz toll – allerdings hat sich mein Geschmack inzwischen sehr gewandelt, keine Ahnung, ob ich es immer noch mögen würde. ;)

    1. Dann bin ich mal gespannt wie es mir gefallen wird. Vor langer Zeit habe ich mal ein Susan Elizabeth Phillips Buch gelesen und das hatte mir gut gefallen. Natürlich mussten dann weitere Bücher von ihr dann auf Flohmärkten erstanden werden und so tummeln sich noch einige Bücher von der Frau hier. Wenn mir “Ausgerechnet den?” gefällt, kommen die anderen auch bald dran!

  4. Camilla Läckberg “Die Eisprinzessin schläft” hört sich sehr spannend an! Ich werde in dem nächsten Buch Laden dannach ausschau halten! Aber alle diese Bücher sind gut ausgewählt!

    1. Vielen Dank, Laubfrosch. Camilla Läckberg lese ich gerade und ich mag den Stil schon mal sehr. Mal sehen, wie spannend es noch wird.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.