[Aktion] Gemeinsam Lesen #211 – Blätterrauschen


ist eine Aktion von Schlunzen-Bücher, ins Leben gerufen von Asaviels Bücher-Allerlei.

1. Welches Buch liest du gerade und auf welcher Seite bist du?

Im Moment lese ich “Bätterrauschen” von Holly-Jane Rahlens und bin auf Seite 36.

Klappentext von der Verlagsseite:

Als es eines stürmischen Herbstnachmittags an die Hintertür zum Leseclub der Buchhandlung Blätterrauschen klopft, ahnen Oliver, Iris und Rosa nicht, dass sie bereits mitten in einem großen Abenteuer stecken. Denn der Junge vor der Tür kommt aus der Zukunft. Und es dauert eine Weile, bis er versteht, dass er sich nicht in einem virtuellen Spiel befindet, sondern gegen seinen Willen in die Vergangenheit gereist ist – ins 21. Jahrhundert!
Oliver, Rosa und Iris geraten gemeinsam mit Colin in eine gefährliche Zeitschleife. Und müssen feststellen, dass sie alle Figuren eines Komplotts sind, in dem es um nicht weniger geht als um ihr Leben – und um unser aller Zukunft!

Bibliografische Angaben:
Autor: Rahlens, Holly-Jane Übersetzer:Titel: Blätterrauschen Originaltitel: — Reihe: Blätterrauschen #1 Seiten: 320 ISBN: 978-3-499-21686-2 Preis: 14,99 € (Hardcover) Erschienen: 27.02.2015 bei Rowohlt Rotfuchs

2. Wie lautet der erste Satz auf deiner aktuellen Seite?

“Beeilung!” sagte er, ob zu sich selbst oder zu den anderen war ihm nicht ganz klar.

3. Was willst du unbedingt aktuell zu deinem Buch loswerden?

Das Cover gefällt mir richtig gut und es ist wunderschön. Eigentlich ist Science Fiction mit Fantasy verknüpft nicht meine Welt, aber da es hier scheinbar auch um Bücher geht, wollte ich es doch mal probieren. Außerdem liegt auch der zweite Band schon hier und so will ich es einfach probieren. Der Stil von Holly-Jane Rahlens ist einem Jugendbuch angemessen und leicht zu lesen, dazu gefallen mir auch die Protagonisten. Oliver ist ein ruhiger Junge, mit Hang zum Zeichnen. Dann ist noch die neunmalkluge Iris, die mich gelinde gesagt etwas an Hermine aus den Harry Potter-Romanen erinnert und zu guter Letzt Rosa, ruhig und eine Leseratte. Ach ja, da gibt es auch noch Colin, den Jungen aus der Zukunft, der sie in den ganzen Schlamassel rein zieht. Ein Jugendbuch mit Science Fiction Elementen, Fantasy und noch Zeitreise, ziemlich viel auf einmal

4. Hast du ein buchiges Herzensprojekt oder ein Lieblingsbuch für das du keine Gelegenheit verstreichen lässt um es präsent zu machen, weil du denkst dass jeder es kennen sollte? Erzähle uns davon!

Nein. Denn die Lesegeschmäcker sind viel zu unterschiedlich. Dennoch empfehle ich mal gerne Bücher, aber das EINE Herzenbuch habe ich nicht. Wer mich nach Empfehlungen fragt, den gebe ich auch welche, aber dann frage ich auch immer nach, was der- oder diejenige gerne liest. Denn was dem einen gefällt, mag der andere noch lange nicht.

Loading Likes...

#wklm2016 – Tag 7 – Es war einmal…

#wklm2016 eine Woche  #wklm2016 und nun geht sie heute Nacht zu Ende. Schön wars und der heutige Tag wird auch noch einmal schön werden. Ich freue mich darauf, heute mich euch zu lesen und zu klönen und hoffe, dass ich da etwas aktiver bin als unter der Woche. Aber erstens kam es wieder anders als man denkt. Aber sei es drum. Gelesen wurde ja trotzdem.
Heute morgen habe ich bereits “Nathan und seine Kinder” von Mirjam Pressler beendet.
9783407811868_nathanundseinekinderKlappentext von der Verlagsseite:

Mirjam Pressler, eine der beliebtesten Autorinnen der Kinder- und Jugendliteratur, hat Lessings berühmten Klassiker neu erzählt. Zum 75. Geburtstag der Autorin erscheint der vielfach prämierte Bestseller in einer einmaligen Sonderausgabe.

Jerusalem, zur Zeit der Kreuzzüge um 1192: Ein junger Tempelritter rettet Recha, die Tochter des jüdischen Kaufmanns Nathan, aus dem Feuer. Daraufhin richtet Sultan Saladin die schwierigste aller Fragen an Nathan: Welche Religion ist die einzig wahre? Nathan antwortet mit dem berühmten Gleichnis von den drei Ringen – doch wird das den Sultan zufriedenstellen? Die große Mirjam Pressler erzählt diesen Stoff neu und provozierend zeitgemäß, aber nicht ohne Hoffnung für ein friedliches Nebeneinander der Religionen.
Bibliografische Angaben:
Autor: Pressler, Mirjam Übersetzer: Titel: Nathan und seine Kinder Originaltitel: — Reihe:Seiten: 259 ISBN: 978-3-407-81186-8 Preis: 10,00 € (Hardcover) Erschienen: 02.03.2015 bei Beltz
Ein grandioses Buch. Mirjam Pressler hat Lessings “Nathan der Weise” als Vorlage für ihren Jugendroman über die drei Weltreligionen. Jedes Kapitel wird aus der Sicht eines Akteurs geschrieben und ich kann bis jetzt nicht sagen, welches mir am besten gefallen. Bis gegen Ende hin, macht sie nur leichte Abweichungen zum Urtext, dann wird es allerdings heftig. Die Ringparabel von Lessing behält sie bei. Bezieht sich Lessings Ende noch auf die drei Weltreligionen und das sie eine Einheit sind,  geht es bei Pressler am Ende um Versöhnung.
Die Urform “Nathan der Weise” habe ich vor Jahren gelesen und war begeister, nicht weniger gebannt habe ich die Handlung von Pressler verfolgt. Beides sind gelungene Werke, die man voneinander losgelöst lesen kann auch wenn Pressler ihr Werk als ein Nachwort zu Lessings “Nathan der Weise” sieht.
Nun werde ich wieder in den fünften Band von Harry Potter eintauchen. Mittlerweile bin ich auf Seite 687 und ich entedecke immer noch etwas neues in “Harry Potter und der Orden des Phönix”. Gerade wieder das Klassenzimmer von Firenze  – ein Traum. Sie schreibt so schön, dass man es sich genau vorstellen kann. Vorweg ich habe nur die Verfilmung vom ersten Band gesehen und alle anderen nicht, daher habe ich kein cineastisches Bild von dem Klassenzimmer vor Augen, sondern nur meine eigene Vorstellung.
9783551354051_harry5Klappentext von der Verlagsseite:
Es sind Sommerferien und wieder einmal sitzt Harry bei den unsäglichen Dursleys im Ligusterweg fest. Doch diesmal treibt ihn größere Unruhe denn je – Warum schreiben seine Freunde Ron und Hermine nur so rätselhafte Briefe? Und vor allem: Warum erfährt er nichts über die dunklen Mächte, die inzwischen neu erstanden sind und sich unaufhaltsam über Harrys Welt verbreiten? Noch weiß er nicht, was der geheimnisvolle Orden des Phönix gegen Du-weißt-schon-wen ausrichten kann …
Als Harrys fünftes Schuljahr in Hogwarts beginnt, werden seine Sorgen nur noch größer. Die neue Lehrerin Dolores Umbridge macht ihm das Leben zur Hölle. Sie glaubt Harry einfach nicht, dass Voldemort zurück ist. Doch bald schlägt der Dunkle Lord wieder zu. Nun muss Harry seine Freunde um sich scharen, sonst gibt es kein Entrinnen.
Bibliografische Angaben:
Autor: Rowling, Joanne K.  Übersetzer: Fritz, Klaus Titel: Harry Potter und der Orden des Phönix Originaltitel: Harry Potter and the Order of Phoenix  Reihe: Harry Potter #5 Seiten: 1024 ISBN: 978-3-551-55555-7 Preis: 28,90 € (Hardcover) Erschienen: 15.11.2003 bei Carlsen
Ich werde gleich mal weiter lesen und vielleicht schaffe ich heute ja noch die letzten 350 Seiten.
Eine letzte Tagesfrage gibt es natürlich auch:

Frage 7: Zu Beginn habe ich euch gefragt, was ihr euch in dieser Woche für den #wklm2016 vorgenommen hat und nun möchte ich wissen, hat euer Vorhaben geklappt?

Von meiner Seite her kann ich sagen: Ja. Denn ich habe jeden Tag etwas gelesen und auch darüber geschrieben. Lediglich fehlte mir die Zeit für Twitter, dass ich sehr schade fand und daher heute dort etwas aktiver sein will.

Gelesen

  1. Joanne K. Rowling – Hogwarts. Ein unvollständiger und unzuverlässiger Leitfaden (72 S.)
  2. Joanne K. Rowling – Kurzgeschichten aus Hogwarts. Macht, Politik und nervtötende Poltergeister (72 S.)
  3. Joanne K. Rowling – Kurzgeschichten aus Hogwarts. Heldentum, Härtefälle und hanebüchene Hobbys (72 S.)
  4. Mirjam Pressler – Nathan und seine Kinder (259 S.)

_______
Teilnehmerliste
#wklm2016 – Tag 1 – Lasst das Lesen beginnen
#wklm2016 – Tag 2 – Auf geht’s
#wklm2016 – Tag 3 – Weiter geht’s
#wklm2016 – Tag 4 – Bergfest
#wklm2016 – Tag 5 – Endlich Wochenende
#wklm2016 – Tag 6 – Nun wird gelesen

Loading Likes...

#wklm2016 – Tag 6 – Nun wird gelesen…

#wklm2016 Samstag und nun wirklich endlich Wochenende. Nach dem ich gestern noch den ganzen Haushalt und den Einkauf gewuppt habe, kann ich mich nun in den letzten beiden Tagen ganz dem  #wklm2016 widmen. Gestern Abend habe ich noch etwas in “Schwarze Magnolie” gelesen und ich bin froh, dass sie sich aus der brenzligen Lage befreit hat. Dafür hat sie jetzt jede Menge Schulden.
Schwarze Magnolie von Hyeonseo Lee
Klappentext von der Verlagsseite:

Ein langer Weg in die Freiheit – das erschütternde und berührende Schicksal einer jungen Nordkoreanerin

Hyeonseo Lee wurde in Nordkorea geboren, jenem Land, aus dem so gut wie keine Nachrichten nach außen dringen. Als Siebenjährige erlebt sie erstmals eine öffentliche Hinrichtung. Oft sieht sie im Grenzfluss zu China Leichen schwimmen, Menschen, deren Flucht in ein besseres Leben misslang. Zur Zeit der großen Hungersnot wird Hyeonseo Lee von ihrer Familie nach China geschickt – und beginnt zu ahnen, was Freiheit bedeutet. Dies ist ihre Geschichte.
Hyeonseo Lee wächst in Nordkorea auf. Das Wort des »großen Führers« Kim Il-sung ist unangefochtenes Gesetz, öffentliche Hinrichtungen sind an der Tagesordnung. Als Mitte der 1990er-Jahre eine Hungersnot ausbricht, wird Hyeonseo Lee als Teenager ganz allein nach China zu Verwandten geschickt. Dort lebt sie zehn Jahre lang als illegale Einwanderin, ständig in der Angst, von den chinesischen Behörden aufgegriffen und abgeschoben zu werden. Schließlich wagt sie den Schritt und gelangt unentdeckt nach Südkorea. Dort ist sie ganz auf sich allein gestellt, ohne Freunde, ohne Verwandte. Eines Tages erhält sie die Nachricht, dass ihre Familie aufs Land abgeschoben werden soll – wegen der schlechten Versorgungslage in Nordkorea ein fast sicheres Todesurteil. Hyeonseo Lee macht sich auf, ihre Mutter und ihren Bruder zu retten. Kann es gelingen, eine ganze Familie heimlich außer Landes zu bringen? Eine abenteuerliche Flucht beginnt.
Bibliografische Angaben:
Autor: Lee, Hyeonseo; John, David Übersetzer: Elisabeth Schmalen, Merle Taeger, Katharina Uhlig Titel: Schwarze Magnolie Originaltitel: The Girl with Seven Names – A North Korean Defector’s Story Reihe:Seiten: 416 ISBN: 978-3-453-20075-3 Preis: 19,99 € (Hardcover) Erschienen: 13.07.2015 bei Heyne
Eine neue Tagesfrage gibt es natürlich auch:

Frage 6: Welches Buch würdet ihr gerne noch einmal zum allerersten Mal lesen?

Bei mir wäre es neben Harry Potter noch “Der Herr der Ringe”, “Der Zug der Waisen” und  “Die Stadtgeschichte”-Buchreihe.
Meine Schusseligkeit hat gerade beide Bücher bei der Oma liegen gelassen und möchte die gute Frau nun auch nicht bei ihren Nickerchen stören. Also was macht die Katze dann, sie holt sich aus ihrer großen und sehr umfassenden Privatbibliothek ein anderes Buch. Geworden ist es nun dieses hier:
9783407811868_nathanundseinekinderKlappentext von der Verlagsseite:

Mirjam Pressler, eine der beliebtesten Autorinnen der Kinder- und Jugendliteratur, hat Lessings berühmten Klassiker neu erzählt. Zum 75. Geburtstag der Autorin erscheint der vielfach prämierte Bestseller in einer einmaligen Sonderausgabe.

Jerusalem, zur Zeit der Kreuzzüge um 1192: Ein junger Tempelritter rettet Recha, die Tochter des jüdischen Kaufmanns Nathan, aus dem Feuer. Daraufhin richtet Sultan Saladin die schwierigste aller Fragen an Nathan: Welche Religion ist die einzig wahre? Nathan antwortet mit dem berühmten Gleichnis von den drei Ringen – doch wird das den Sultan zufriedenstellen? Die große Mirjam Pressler erzählt diesen Stoff neu und provozierend zeitgemäß, aber nicht ohne Hoffnung für ein friedliches Nebeneinander der Religionen.
Bibliografische Angaben:
Autor: Pressler, Mirjam Übersetzer: Titel: Nathan und seine Kinder Originaltitel: — Reihe:Seiten: 259 ISBN: 978-3-407-81186-8 Preis: 10,00 € (Hardcover) Erschienen: 02.03.2015 bei Beltz
Nun bin ich gespannt, was mich erwartet. Mirjam Presslers Stil kenne ich bereits von “Bitterschokolade” und der passt mir sehr.
Gelesen

  1. Joanne K. Rowling – Hogwarts. Ein unvollständiger und unzuverlässiger Leitfaden (72 S.)
  2. Joanne K. Rowling – Kurzgeschichten aus Hogwarts. Macht, Politik und nervtötende Poltergeister (72 S.)
  3. Joanne K. Rowling – Kurzgeschichten aus Hogwarts. Heldentum, Härtefälle und hanebüchene Hobbys (72 S.)

_______
Teilnehmerliste
#wklm2016 – Tag 1 – Lasst das Lesen beginnen
#wklm2016 – Tag 2 – Auf geht’s
#wklm2016 – Tag 3 – Weiter geht’s
#wklm2016 – Tag 4 – Bergfest
#wklm2016 – Tag 5 – Endlich Wochenende

Loading Likes...

[Leseliste] September 2016

buecher1Lange habe ich schon keine Leseliste mehr gemacht und bin bisher auch sehr gut damit gefahren. Allerdings für den September möchte ich es noch einmal versuchen und stelle euch dann hier mal ein paar Bücher vor, die ich im nächsten Monat lesen will.
9783551354051_harry5Klappentext von der Verlagsseite:
Es sind Sommerferien und wieder einmal sitzt Harry bei den unsäglichen Dursleys im Ligusterweg fest. Doch diesmal treibt ihn größere Unruhe denn je – Warum schreiben seine Freunde Ron und Hermine nur so rätselhafte Briefe? Und vor allem: Warum erfährt er nichts über die dunklen Mächte, die inzwischen neu erstanden sind und sich unaufhaltsam über Harrys Welt verbreiten? Noch weiß er nicht, was der geheimnisvolle Orden des Phönix gegen Du-weißt-schon-wen ausrichten kann …
Als Harrys fünftes Schuljahr in Hogwarts beginnt, werden seine Sorgen nur noch größer. Die neue Lehrerin Dolores Umbridge macht ihm das Leben zur Hölle. Sie glaubt Harry einfach nicht, dass Voldemort zurück ist. Doch bald schlägt der Dunkle Lord wieder zu. Nun muss Harry seine Freunde um sich scharen, sonst gibt es kein Entrinnen.
Bibliografische Angaben:
Autor: Rowling, Joanne K.  Übersetzer: Fritz, Klaus Titel: Harry Potter und der Orden des Phönix Originaltitel: Harry Potter and the Order of Phoenix  Reihe: Harry Potter #5 Seiten: 1024 ISBN: 978-3-551-55555-7 Preis: 28,90 € (Hardcover) Erschienen: 15.11.2003 bei Carlsen
hpunddderhablblutprinzKlappentext von der Verlagsseite:
Seit Voldemort, der gefährlichste schwarze Magier aller Zeiten, zurückgekehrt ist, herrschen Aufruhr und Gewalt in der magischen Welt. Als Harry Potter und seine Freunde Ron und Hermine zu ihrem sechsten Schuljahr nach Hogwarts kommen, gelten strengste Sicherheitsmaßnahmen in der Zauberschule. Dumbledore will seine Schützlinge vor dem Zugriff des Bösen bewahren. Um Harry zu wappnen, erforscht er mit ihm die Geschichte des Dunklen Lords. Ob auch Harrys Zaubertrankbuch, das früher einem »Halbblutprinzen« gehörte, ihm helfen kann? Nur ein Detail fehlt, das Harry finden muss, dann liegt das Geheimnis um Voldemort offen. Dumbledore führt ihn, doch im alles entscheidenden Moment ist der Halbblutprinz zur Stelle und zeigt sein wahres Gesicht.
Bibliografische Angaben:
Autor: Rowling, Joanne K.  Übersetzer: Fritz, Klaus Titel: Harry Potter und der Halbblutprinz Originaltitel: Harry Potter and the half-blood prince  Reihe: Harry Potter #6 Seiten: 656 ISBN: 978-3-551-56666-9 Preis: 23,99 € (Hardcover) Erschienen: 15.11.2003 bei Carlsen
9783551577771_1_harrypotter7Klappentext von der Verlagsseite:
An eine Rückkehr nach Hogwarts ist für Harry nicht zu denken. Er muss alles daransetzen, die fehlenden Horkruxe zu finden, um zu vollenden, was Dumbledore und er begonnen haben. Erst wenn sie zerstört sind, kann Voldemorts Schreckensherrschaft vergehen.
Mit Ron und Hermine an seiner Seite und einem magischen Zelt im Gepäck begibt sich Harry auf eine gefährliche Reise, quer durch das ganze Land. Als die drei dabei auf die rätselhaften Heiligtümer des Todes stoßen, muss Harry sich entscheiden. Soll er dieser Spur folgen? Doch er ahnt schon jetzt: Welche Wahl er auch trifft – am Ende des Weges wird der Dunkle Lord auf ihn warten …
Bibliografische Angaben:
Autor: Rowling, Joanne K.  Übersetzer: Fritz, Klaus Titel: Harry Potter und die Heiligtümer des Todes Originaltitel: Harry Potter and the deathly hallows  Reihe: Harry Potter #7 Seiten: 768 ISBN: 978-3-551-56666-9 Preis: 26,99 € (Hardcover) Erschienen: 15.11.2003 bei Carlsen
hpandthecursed Klappentext von der Verlagsseite:

The Eighth Story. Nineteen Years Later.
Based on an original new story by J.K. Rowling, John Tiffany and Jack Thorne, a new play by Jack Thorne.
Based on an original new story by J.K. Rowling, John Tiffany and Jack Thorne, a new play by Jack Thorne, Harry Potter and the Cursed Child is the eighth story in the Harry Potter series and the first official Harry Potter story to be presented on stage. The play will receive its world premiere in London’s West End on 30th July 2016.
It was always difficult being Harry Potter and it isn’t much easier now that he is an overworked employee of the Ministry of Magic, a husband, and father of three school-age children.
While Harry grapples with a past that refuses to stay where it belongs, his youngest son Albus must struggle with the weight of a family legacy he never wanted. As past and present fuse ominously, both father and son learn the uncomfortable truth: sometimes, darkness comes from unexpected places.
This Special Rehearsal Edition will be available to purchase until early 2017, after which a Definitive Edition of the script will go on sale.
Bibliografische Angaben:
Autor: Rowling, Joanne K.  Übersetzer: Titel: Harry Potter and the cursed child Originaltitel: —  Reihe: Harry Potter #8 Seiten: 352 ISBN: 9780751565355 Preis: 19,99 € (Hardcover) Erschienen: 31.07.2016 bei LittleBrown
thefoundingKlappentext von der Verlagsseite:

The majestic sweep of English history accessibly and movingly portrayed through the fictional lives of the Morland family.

The twenty-three volumes of the Morland Dynasty series has been completely repackaged in the most elegant style, using contemporaneous artwork for each period.
This wonderful series opens with the back drop of the Wars of the Roses with the marriage between Eleanor Morland and a scion of the influential house of Beaufort. It is a union which establishes the powerful Morland dynasty and in the succeeding volumes of this rich tapestry of English life, we follow their fortunes through war and peace, political upheaval and social revolution, times of pestilence and periods of plenty, and through the vicissitudes which afflict every family – love and passion, envy and betrayal, birth and death, great fortune and miserable penury.
The Morland Dynasty is entertainment of the most addictive kind.
Bibliografische Angaben:
Autor: Harrod-Eagles, Cynthia  Übersetzer: Titel: The Founding Originaltitel: —  Reihe: Morland Dynasty #1 Seiten: 528 ISBN: 978-0751503821 Preis: 9,99 € (Kindle Edition) Erschienen: 25.08.2011 bei LittleBrown
Goetter der Rache von Giles Kristian Klappentext von der Verlagsseite:
Norwegen, A. D. 785: Der Wikingerclan unter Führung von Jarl Harald steht vor einem neuen Sturm der Schwerter. Die harten Kämpfer ziehen für ihren König Gorm in die Schlacht: Drachenboot gegen Drachenboot. Doch der verräterische König lockt Harald und seine Mannen in eine tödliche Falle. Ihr Dorf wird vernichtet, Frauen und Kinder niedergemetzelt oder in die Sklaverei gegeben. Nur wenige entkommen, darunter Sigurd, der jüngste Sohn Haralds. Fortan widmet Sigurd sein Leben der Vergeltung. Von den Häschern des Königs gejagt, schart er eine Bruderschaft wilder Krieger um sich: Gnade jedem, der ihnen auf ihrem Pfad der Rache im Wege steht …
Bibliografische Angaben:
Autor: Kristian, Giles  Übersetzer: Thon, Wolfgang Titel: Götter der Rache Originaltitel: God of Vengeance  Reihe: Sigurd #1 Seiten: 608 ISBN: 978-3-453-43824-8 Preis: 9,99 € (Taschenbuch) Erschienen: 09.11.2015 bei Heyne
dierosevonarabienKlappentext von der Verlagsseite:
Wenn eine Rose in der Wüste blüht. Als Finja dem geheimnisvollen jungen Scheich Chalil nach Dubai folgt, glaubt sie an die große Liebe. Und verliert sich in seiner Welt aus Sand und Träumen. Überwältigend schön ist sie – und gefährlich. Lebensgefährlich. Hin- und hergerissen zwischen arabischer Tradition und ihrer Freiheit kämpft Finja mutig für eine Liebe, die eigentlich nicht sein darf.
Bibliografische Angaben:
Autor: Lehmann, Christine  Übersetzer: — Titel: Die Rose von Arabien Originaltitel: —  Reihe: — Seiten: 576 ISBN: 978-3-522-65008-3 Preis: 9,99 € (E-Book) Erschienen: 01.10.2010 bei PlanetGirl
derrufdeskolibrisKlappentext von der Verlagsseite:
Ein Jahr Kolumbien. Noch ahnt Jasmin nicht, was sie erwartet. Dass sie Verzweiflung kennenlernt. Sich von der Magie des Landes verzaubern lässt, Gewalt begegnet, den Duft der Freiheit schmeckt, an die Grenzen des Möglichen kommt. Vor allem aber trifft sie Damiàn. Damiàn, den gut aussehenden Indio, der ein dunkles Geheimnis hütet. Tief im kolumbianischen Urwald und den nebligen Bergen der Anden findet Jasmin Antworten. Und ist doch längst rettungslos in ihrer Liebe zu Damiàn verfangen.
Sein Blick hielt mich umschlungen. „Kolibris sind die Juwelen der Nebelberge“, sagte er mit einer leisen Zärtlichkeit in der Stimme, als meinte er mich.
Bibliografische Angaben:
Autor: Lehmann, Christine  Übersetzer: — Titel: Der Ruf des Kolibris Originaltitel: —  Reihe: — Seiten: 544 ISBN: 978-3-522-65142-4 Preis: 8,99 € (E-Book) Erschienen: 19.12.2011 bei Thienemann

Loading Likes...

#jdtb16 – Der erste Tag

Header_Jahr_des_TaschenbuchsVom #Lesefeuerwerk geht es direkt nahtlos weiter in das #Lesewochenende. Ramona udn Petzi, die Initiatoren von “Das Jahr des Taschenbuchs” veranstalten dieses und ich bin natürlich mit dabei.
Auch wenn jetzt erst der erste Post kommt, habe ich heute morgen bereits gelesen und zwar dieses hier:

IMS0033EndeWunschp.qxdKlappentext von der Verlagsseite:

Silvester. Der geheime Zauberrat Beelzebub Irrwitzer und seine Tante, die Geldhexe Tyrannja Vamperl, haben ein Problem: Sie haben ihr Jahressoll an bösen Taten noch lange nicht erfüllt, und es ist im wahrsten Sinne des Wortes fünf vor zwölf! Nur ein besonders gemeiner Plan kann ihnen jetzt noch helfen, den Rückstand aufzuholen …

Das Buch war einfach genial und hat mich wundervoll durch den Neujahrstag gebracht, auch wenn es ein Silvesterbuch war. Aber Mauricio die Mauro und Jacob waren einfach zu toll….

Nun geht es weiter mit:

invinoveritasKlappentext von der Verlagsseite:

Der berühmteste Winzer der Ahr wird tot in einem hölzernen Maischebottich aufgefunden. Motive für einen Anschlag auf das exzentrische und streitlustige Genie finden sich viele, und auch Julius Eichendorff, Koch und Besitzer des Renommierrestaurants »Zur Eiche«, gerät unter Verdacht. Er ist gezwungen, den Mörder zu suchen. Mit der ihm eigenen Spürnase macht er sich auf die Spur des Täters und kommt ihm mit jeder kleinen unverfänglichen Plauderei näher – bis es für ihn zu heiß wird. Heißer sogar als für ein englisch gebratenes Steak ratsam.

Ein mit Witz erzählter kulinarischer Krimi voller liebenswerter Charaktere und tiefer Einblicke in die Geheimnisse der Winzer von der Ahr. Verziert mit einer Haube Lokalkolorit und gespickt mit bekannten Sehenswürdigkeiten – ein Genuss!

Ich habe in “In Vino Veritas” von Carsten Sebastian Henn erst ein paar Seiten gelesen, aber der Autor ist mir ja schon von “Birne sucht Helene” bekannt und ich mag seine Art zu schreiben. Da heute Nacht auch noch Lesenacht im Büchertreff ist, werde ich auch hier zur Lesenacht posten.

20.49 Uhr

Das erste Kapitel ist gelesen und es geht schon mal gut los. Der Winzer ist tot und die Verwandtschaft hält die ermittelnde Kommissarin für einen Grünschnabel. Nun schaltet sich Julius Eichendorff, seinerseits Chef eines Restaurants an der Ahr, und irgendwie mit dem Clan verwandt. Das muss ich noch heraus bekommen. Jedenfalls wird auch in diesem Buch schon viel gegessen und getrunken. Vermutlich kenne ich mich nachher gut im Ahrwein aus.

22.20 Uhr

Das zweite Kapitel ist gelesen. Julius Eichendorff hat eine Entdeckung gemacht und ist damit zum Kommissariat. Außerdem ist er in heller Aufregung, denn ein Gastro-Kritiker ist in der Gegend und Eichendorff fiebert den ersten Michelin-Stern entgegen mit seiner “Alten Eiche”. Dann taucht auch noch eine Weinbruderschaft auf, Plakate in Sütterlinschrift und der Praktikant eines anderen Weinguts ist verschwunden. Alles bisschen eigenartig und Eichendorff ermittelt.
Gerade wie Eichendorff mit Hilfe von klassischer Musik sein Menü zusammenstellt, ist einfach grandios. Schubert für Fisch, Beethoven für Geflügel, Bach für Fleisch, Rossini für Desserts nur für Suppen hat er noch keinen klassischen Komponisten gefunden. Gerade diese Darstellungen machen mir das Buch noch sympathischer.

00.37 Uhr

​Auch das dritte Kapitel ist gelesen und Eichendorff hat nicht nur ein Mitglied der Weinbruderschaft, sondern auch eine weitere Leiche entdeckt. Mörderisches Ahrtal. :lol: Und ob es was mit dem Stern wird? Ich wage es ja bald zu bezweifeln.  :roll: Nach den Neuigkeiten aus der Restaurantbesitzergruppe. Das sind auch ein paar Unikate. Bisher ein sehr gutes Buch, aber etwas anderes habe ich von Carsten Sebastian Henn auch nicht erwartet.

Loading Likes...

[Aktion] Gemeinsam Lesen #126

PicsArt_1434984592351ist eine Aktion von Schlunzen-Bücher, ins Leben gerufen von Asaviels Bücher-Allerlei.

1. Welches Buch liest du gerade und auf welcher Seite bist du?

Ich lese den dritten Band der Selection-Reihe von Kiera Cass und bin auf Seite 119.

9780062060006_theone_kieracassKlappentext von der Verlagsseite:

The beautifully romantic third book in Kiera Cass’s #1 New York Times bestselling Selection series! The Onewill captivate readers who love dystopian YA fiction and fairy tales, and is perfect for fans of Veronica Roth’sDivergent, Ally Condie’s Matched, or Lauren Oliver’s Delirium.

Entering the Selection changed America Singer’s life in ways she never could have imagined. Since she arrived at the palace, America has struggled with her feelings for her first love, Aspen—and her growing attraction to Prince Maxon. Now she’s made her choice . . . and she’s prepared to fight for the future she wants.

Includes a sneak peek at The Heir, the highly anticipated fourth book in the Selection series!

2. Wie lautet der erste Satz auf deiner aktuellen Seite?

That could have been a lot worse.

3. Was willst du unbedingt aktuell zu deinem Buch loswerden?

Nach dem ich “Die Elite” verschlungen habe und wusste, dass ich unbedingt weiter lesen will, habe ich mir die englischsprachigen Fortsetzungen gekauft. Bisher liest es sich sehr leicht und ich bin immer noch begeistert von den Charakteren. Celeste hat mich einmal überrascht, aber dennoch weiß ich nicht, was ich von ihr halten soll. Der König ist immer noch ein A**. Aber was anderes habe ich von ihm auch nicht mehr erwartet. Ansonsten schreibe ich nicht mehr viel, denn sonst spoilere ich euch.

4. Lest ihr im Urlaub mehr Bücher als in der übrigen Zeit? Und geht ihr am Urlaubsort auch in die öffentliche Bücherei oder einen Buchladen? Und bringt ihr Bücher aus dem Urlaub mit, die ihr dort am Ort gekauft habt? (Frage von Suhani’s Bücher)

Im Urlaub lese ich auf jeden Fall mehr, als sonst im Jahr. Da habe ich genügend Zeit und kann mich ganz auf das Buch einlassen, ohne durch irgendetwas abgelenkt zu werden. Zu einem schönen Urlaub gehören für mich auch ausgedehnte Bücherbummel. Da werden dann an mehreren Tagen im Urlaub in verschiedenen Orten Buchläden durchstöbert und natürlich auch gekauft.

 

Loading Likes...

[Aktion] Gemeinsam Lesen #125

Gemeinsam Lesen 2Eine gemeinsame Aktion von Weltenwanderer und Schlunzen-Bücher, ins Leben gerufen von Asaviels Bücher-Allerlei

1. Welches Buch liest du gerade und auf welcher Seite bist du?

Ich habe gestern Abend mit “Die Elite” von Kiera Cass begonnen.  Weit bin ich noch nicht, erst auf Seite 30.

u1_978-3-7335-0095-5_kieracass_dieeliteKlappentext von der Verlagsseite:

Band 2 der ›Selection‹-Serie jetzt auch im Taschenbuch!

DAS GANZ GROSSE GLÜCK …?

Von den 35 Mädchen, die um die Gunst von Prinz Maxon und die Krone von Illeá kämpfen, sind mittlerweile nur noch 6 übrig. America ist eine von ihnen, und sie ist hin- und hergerissen: Gehört ihr Herz nicht immer noch ihrer großen Liebe Aspen? Aber warum hat sich dann der charmante, gefühlvolle Prinz hineingeschlichen? America muss die schwerste Entscheidung ihres Lebens treffen. Doch dann kommt es zu einem schrecklichen Vorfall, der alles ändert.

Auch im zweiten Band der ›Selection‹-Reihe geht es um die ganz großen Gefühle! Kiera Cass versteht es meisterhaft, das im ersten Band vorgestellte Liebesdreieck noch ein bisschen verzwickter zu machen und die Leserinnen gemeinsam mit America hin- und her schwanken zu lassen: Maxon oder Aspen? Aspen oder Maxon?

›Selection – Die Elite‹ schoss bei Erscheinen in den USA direkt auf Platz 1 der New York Times Bestsellerliste!

2. Wie lautet der erste Satz auf deiner aktuellen Seite?

“Was ist das?”, fragte ich.

3. Was willst du unbedingt aktuell zu deinem Buch loswerden?

Zunächst war ich ja skeptisch mit der Reihe. Denn das Thema hatte schon etwas von den Fernsehsendungen “The Bachelor” und “Germany Next Topmodel”, aber dann habe ich in den ersten Band während des Lesemarathons reingelesen und war begeistert. So begeistert, dass nun auch der zweite Band gelesen werden muss. Wie ich mich kenne, werden auch die anderen beiden Bände noch bei mir einziehen und da ich wenn mir eine Buchreihe gefällt ein ungeduldiger Mensch bin, werden sie auf englisch ein Zuhause bei mir finden.
Bisher gefällt es mir noch sehr gut. Man merkt die Zwickmühle in die sich America hinein manövriert hat und ich bin schon gespannt, wann sie sich endlich eingesteht für wen ihr Herz schlägt. Celeste ist für mich genauso nervend wie im ersten Band und ich werde mit diesem Mädchen einfach nicht warm.

4. Angenommen du hättest ein Ticket für eine Lesung eines Autors deiner Wahl gewonnen – welcher wäre es, und warum? (Frage von Don’t forget to dream)

Einen Autor meiner Wahl treffen und tatsächlich nur einen. Herje, das ist eine schwierige Frage. Von denen die noch leben auf jeden Fall Arne Dahl. Ich liebe seine Krimi-Reihe um die A-Gruppe mit Kerstin Holm und Paul Hjelm. Ich würde gerne wissen, ob er noch weitere Reihen um einzelne Akteure der A-Gruppe schreibt oder ob das Thema nach der Serie Opcop für ihn abgeschlossen ist.

Loading Likes...

[Leseliste] August 2015

buecher1Da es mit der Leseliste im vergangenem Jahr so gut funktioniert hat, werde ich es auch in diesem Jahr beibehalten. Wie auch im letzten Jahr nehme ich wieder an zahlreichen Challenges teil und die Bücher dazu werden auch hier vorgestellt. Die Anzahl der Bücher wird in jedem Monat wohl variieren und es kann auch vorkommen, dass ich ein paar im Laufe des Monats austauschen werde. Aber dennoch hoffe ich, dass ich mich zumindest etwas an die Leseliste halten werde. Dabei steht jedoch das Lesen und die Freude an den Büchern im Vordergrund und nicht der Zwang sie unbedingt lesen zu müssen.

Flavia de LuceMord ist kein Kinderspiel von Alan BradleyKlappentext von der Verlagsseite:

Flavia de Luce ist eine Detektivin, wie sie die Welt noch nicht gesehen hat

Nie zuvor hat die junge Flavia de Luce einen so aufregenden Theaterabend erlebt. Der begnadete Puppenspieler Rupert Porson schlägt das Publikum in seinen Bann, und beim furiosen Finale gibt es sogar eine echte Leiche!

Die Polizei tappt zunächst im Dunkeln. Nur die Hobbydetektivin Flavia findet heraus, dass jemand die elektrische Anlage der Bühne manipuliert hat. Doch schon bald stellt sich die bange Frage, ob Flavia ganz allein gegen den Strippenzieher in diesem mörderischen Marionettenspiel bestehen kann …

978-3-426-51206-7_DruckKlappentext von der Verlagsseite:

November 1989. »Willkommen in Westberlin«, dröhnt es aus einem Lautsprecher, als die Ostberliner Studentin Alex­andra von der Menschenmenge in die Arme eines jungen Mannes gedrängt wird. Liebe auf den ersten Blick!
Berlin vor dem Ersten Weltkrieg. Die junge und mutige Paula setzt sich leidenschaftlich für Frauen- und Arbeiterrechte ein. Ihre Träume von einer neuen, gerechteren Welt teilt sie mit dem charismatischen Studentenführer Clemens, mit dem sie Seite an Seite kämpft.
Damals, als sie unsterblich waren, beginnt ihre dramatische Geschichte, die auch die Geschichte unseres Landes ist und die Jahrzehnte später Alexandras Welt für immer verändern wird.

28tagelang

Klappentext von der Verlagsseite:

1943. Mira bringt sich und ihre kleine Schwester Hannah durch den harten Warschauer Ghetto-Alltag, indem sie unter Einsatz ihres Lebens Essen schmuggelt. Doch jetzt soll die gesamte Ghettobevölkerung umgebracht werden. Mira schließt sich dem Widerstand an. Der kann der übermächtigen SS länger trotzen als vermutet. Viel länger. Ganze 28 TAGE lang.

28 TAGE, in denen Mira sich entscheiden muss, wem ihr Herz gehört: Amos, der noch möglichst viele Nazis mit in den Tod nehmen will, oder Daniel, der sich um die Waisen in den Bunkern kümmert.

28 TAGE, in denen sie sich immer wieder der Frage stellen muss: Was für ein Mensch willst du sein?

Der Federmann von Max BentowKlappentext von der Verlagsseite:

Als der Berliner Kommissar Nils Trojan an den Schauplatz eines Mordes gerufen wird, erwartet ihn eine grausame Inszenierung: Der jungen Frau wurden die Haare abgeschnitten, ein zerfetzter Vogel ist auf ihrem Körper platziert. Trojan und sein Team sind entsetzt, doch noch während sie die ersten Ermittlungen einleiten, ereignet sich ein zweiter Mord: Wieder hatte das Opfer lange blonde Haare, und wieder hinterlässt der Federmann einen makabren Gruß in Gestalt eines toten Vogels. Unterstützt von der Psychologin Jana Michels macht sich Trojan an die Lösung des Falls – und befindet sich unvermittelt auf einer Reise in die tiefsten Abgründe einer kranken Seele.

9783746631301_diemedicaunddasteufelsmoorKlappentext von der Verlagsseite:

Denn Liebe ist stärker als Hass

Bremen, 1381: Für Aleke ist ein Traum in Erfüllung gegangen. Sie hat sich in Salerno zur Medica ausbilden lassen und wagt nun ‒ gemeinsam mit ihrem Ehemann Righert ‒ in der Hansestadt Bremen einen Neuanfang. Doch plötzlich taucht eine Bedrohung aus der Vergangenheit auf und bringt ihr mühsam erkämpftes Glück in Gefahr. Alekes heilerische Kenntnisse werden auf eine harte Probe gestellt. Wird es ihr gelingen, das Leben ihrer Liebsten zu retten?

Die mitreißende Geschichte einer selbstbewussten Frau zur Blütezeit der Hanse.

Der Cellist von Sarajevo von Steven GallowayKlappentext von der Verlagsseite:

Dem Geschehen liegt eine wahre Begebenheit zugrunde

Bosnien, Anfang der 90er Jahre: Tag und Nacht wird das belagerte Sarajevo aus den Bergen ringsum beschossen. Die Bürger der Stadt leben in Angst, Nahrung und Wasser werden knapp. Doch immer wieder gibt es Menschen, die dem Irrsinn des Bürgerkriegs trotzen. Allen voran ein couragierter Musiker, der sich zum Zeichen des Protests gegen den sinnlosen Tod von 22 Menschen bei einem Granatenangriff jeden Tag um vier Uhr nachmittags im Frack mit seinem Cello inmitten der Ruinen auf die Straße setzt und das Adagio von Albinoni spielt, 22 Tage lang.

Ein ergreifender Roman über den Triumph der Menschlichkeit.

 

Loading Likes...

#wklm2015 – mein persönliches Fazit

#wklm2015 Gestern Nacht war es soweit der dritte #wklm ist zu Ende gegangen. Mehr als 20 Teilnehmer haben am 06. Juli begonnen miteinander zu lesen, zu twittern, zu kommentieren und einander Bücher vorzustellen. Es hat allen Spaß gemacht und einer Neuauflage über einer Woche steht im kommenden Jahr auch nichts im Weg. Darüber freue ich mich.

Aber nun erst einmal dazu, was ich alles gelesen habe. Mein Lesemarathon begann am Montag mit dem Prequel “Der Prinz” aus Selection Storys von Kiera Cass. Ich war wirklich erstaunt, dass mich die Geschichte so mit riss und nach dem die 108 Seiten beendet waren, griff ich auch direkt zu Selection. Auch dieses Buch hat mich direkt in den Bann gezogen, vor allem America hat mir mit ihrem Zweifel, Unmut und will ich das überhaupt, wirklich gut gefallen. Dienstag Nacht hatte ich auch dieses Buch beendet und so griff ich dann am Mittwoch zu “Wenn der Wind singt/Pinball1973” von Haruki Murakami. Sein Frühwerk ist wirklich gut gelungen und bildet den Auftakt zu seinem ersten Werk, wie er selber im sagt, “Der Schafsmann”. Also eine Trilogie. Beide “Küchentischromane” haben mir gut gefallen, auch wenn ich zu Beginn jeweils meine Einstiegsschwierigkeiten hatte, aber die Themen Liebe, Idealismus und Tod konnte ich schon heraus erkennen.
Im Anschluss griff ich zu “Das Jahr des Rehs” von Stephanie Jana und Ursula Kollritsch. Ein wirklich schöner E-Mail-Roman in dem sich zwei Freundinnen nach fast 20 Jahren wiederfinden. Im Laufe des Romans sind mir Sabine und Bella, die unterschiedlicher nicht sein könnten ans Herz gewachsen und besonders gut gefallen hat mir, dass die beiden sich im Laufe der E-Mails weiterentwickelt haben und nicht statisch geblieben sind.
Drei wunderschöne Bücher waren es schon und es sollte noch einmal getoppt werden mit Katie Kacvinskys “Dylan & Gray“. Selten war mir ein Charakter von Anfang an so sympathisch wie Dylan, ich mochte das Mädchen mit seiner neugierigen, nassforschen und auch offenen Art von Anfang an. Mit Gray hatte ich zunächst meine Probleme, aber die verschwanden sehr schnell. Dadurch, dass die Geschichte immer im Wechsel von den beiden erzählt wird, lernt man sie beide gut kennen und zum Ende hin, musste der Twist unbedingt sein Frau Kacvinsky – ich denke ja – hätte ich gerne noch so viel mehr von Dylan erfahren.
Zu guter Letzt habe ich noch “Brombeersommer” von Dörthe Binkert begonnen. Allerdings bin ich da bisher nicht über die Anfangsseiten hinaus gekommen. Aber das was ich bisher gelesen habe, gefällt mir vom Setting, den Charakteren und dem Stil schon mal sehr. Es spielt in den 50er Jahren im Ruhrpott und es ist wirklich mal toll einen anderen Handlungsort als Berlin, Hamburg oder München für diese Zeit zu haben.

Und hier sind sie nun meine in Auszügen, komplett und angefangen Bücher des #wklm2015:

u1_978-3-7335-0043-6_cass_selectionstorys1 u1_978-3-7335-0030-6_cass_selection wennderwindsingt 9783548612867_cover 978-3-8432-1079-9-Kacvinsky-Dylan-Gray-org 9783423215930_binkert_brombeersommer

Gelesen:

  1. Kiera Cass – Der Prinz aus Selection Storys 1 (108 Seiten)
  2. Kiera Cass – Selection (368 Seiten)
  3. Haruki Murakami – Wenn der Wind singt/Pinball 1973 (266 Seiten)
  4. Stephanie Jana/Ursula Kollritsch – Das Jahr des Rehs (272 Seiten)
  5. Katie Kacvinsky – Dylan und Gray (240 Seiten)
  6. Dörthe Binkert – Brombeersommer (40 Seiten)

Dieser #wklm2015 hat mir unheimlich viel Spaß gemacht, ich habe viele tolle Bücher kennen gelernt, neue Autoren entdeckt, aber was diesen #wklm2015 zum absoluten Highlight für mich gemacht hat, war eure Bereitschaft mit zu Lesen, mit zu kommentieren und eure Freude an dem ganzen.
Daher wird es nicht nur im nächsten Jahr wieder einen langen #wklm2016 geben, sondern bereits Ende Oktober bzw. Anfang November eine Mini-Version vom #wklm2015. Ein genaues Datum werde ich rechtzeitig bekannt geben, aber auf jeden Fall wird der Wochenende-Marathon von Freitags bis Sonntags nach der Frankfurter Buchmesse stattfinden.

Und wer noch einmal genauer Lust hat zu lesen, was ich in der Woche erlebt habe, der kann sich die vorherigen Beiträge anschauen.

Vorherige Beiträge:

#wklm2015 – Tag 7 – ein letztes Mal

#wklm2015 – Tag 6 – auf der Zielgeraden

#wklm2015 – Tag 5 – Weiter in der zweiten Hälfte

#wklm2015 – Tag 4 – Halftime

#wklm 2015 – Tag 3 – Auf in eine neue Runde

#wklm2015 – Tag 2 – Das Lesen geht weiter

#wklm2015 – Tag 1 – Auf in den Lesemarathon

#wklm2015 – Die Leseliste

[Erinnerung] – Wörterkatzes Lese-Marathon 2015 #wklm2015

[Ankündigung] – Wörterkatzes Lese-Marathon 2015 #wklm2015

Loading Likes...

#wklm2015 – Tag 7 – ein letztes Mal

#wklm2015 Der siebte und letzte Tag von Wörterkatze Lesemarathon 2015 #wklm2015, von Montag 06.07. bis Sonntag 12.07. geht, hat begonnen und heute Nacht ist der #wklm2105 schon wieder vorbei. Schön war es mit euch und es wird sicherlich eine Wiederholung geben, vielleicht ein dreitägiger im Herbst, aber auf jeden Fall im nächsten Jahr im Sommer wieder.

Die Teilnehmerliste findet ihr auch hier. Den Link werde ich  in jeden Tagesbeitrag von mir einstellen, so dass ihr auch immer die anderen Blogs besuchen könnt. Vergesst nicht: Lesen soll ja auch Spaß machen und auch die Kommunikation mit euch ist mir wichtig. Ab und an werde ich euch Fragen zu euren Büchern oder eurem Leseumfeld stellen, wer möchte kann sie gerne beantworten und nicht vergessen es gibt auch den Hashtag #wklm2015 bei Twitter. Da können wir auch kommunizieren oder auch die Beiträge hin verlinken.

10.29 Uhr

Nicht viel früher als gestern kommt mein heutiger Einstiegspost, aber was soll es. Ich lese ja öfters Jugendbücher und finde sie immer wieder interessant, aber sehr oft auch kindisch und die handelnden Akteure entweder zu naiv oder ganz einfach zu toll. Da sträuben sich mir einfach die Haare. Aber bei “Dylan & Gray” ist es anders. Katie Kacvinsky gelingt es, die beiden sehr gut darzustellen. Dylan, ein schlaksiges und neugieriges Mädchen und Gray, ein trauriger, in sich gekehrter Junge. Dabei wirken beide nie überheblich oder kindisch, sondern irgendwie wie du und ich. Sie sind facettenreich gestaltet und das gefällt mir.

978-3-8432-1079-9-Kacvinsky-Dylan-Gray-orgKlappentext von der Verlagsseite:

Gray ist ein cooler Typ. Er interessiert sich nicht sonderlich für das, was um ihn herum passiert. Dylan ist das pure Gegenteil: Sie sprüht vor Energie und will aus jedem Tag etwas Besonderes machen. Die beiden könnten nicht unterschiedlicher sein – und doch lernen sich kennen und verlieben sich  ineinander. In Dylans klapprigem Auto erkunden sie die Wüste, schreiben eine Ode auf einen Kaktus und adoptieren einen zotteligen Hund.
Doch irgendwann ist der Sommer zu Ende, und die beiden müssen erkennen, wie leicht es ist, sich zu verlieben – und wie viel schwerer es sein kann, sich zu verzeihen und wiederzufinden, wenn man sich einmal verloren hat.

Und natürlich gibt es heute noch eine letzte Tagesfrage:

Der #wklm2015 geht heute Abend zu Ende. Was habt ihr für euch in dieser Woche mit genommen? Neue Autoren, Bücher, Blogger? Und was habt ihr für heute noch geplant?

Bei mir ganz eindeutig von allen dreien. Mit Mary Hooper und Stephanie Lam zwei neue Autorinnen. Dann noch zig neue Bücher, die ich mir in einer ruhigen Stunde mal genauer anschaue: Ismaels Orangen, Die Sturmfängerin … Aber auch der Austausch mit euch Bloggern hat mir unheimlich viel Spaß gemacht, sei es über Twitter oder über Kommentare im Blog.
Geplant habe ich noch “Dylan & Gray” heute zu beenden. Mal sehen, ob es mir noch gelingt.

Jetzt geht es erst einmal wieder zum Lesen auf den Balkon.

17.45 Uhr

Nach einer großen Blog- und Kommentierrunde melde ich mich mal wieder. Heute Mittag habe ich noch 40 Seiten im Buch gelesen und so langsam kommt mir Dylan, wie der rettende Engel für Gray vor. Sie versucht ihn wirklich wieder in die Spur zu bringen und merkt scheinbar gar nicht, dass sie ihn ziemlich kirre macht und er sich immer mehr in sie verliebt. Oder zeigt sie es nur nicht so? Gut, sie hat ihn gesagt, dass sie ihn liebt, aber gelinde gesagt, dass hat sie auch zum Automechaniker gesagt, der ihr mit “Gürkchen” geholfen hat. Sie ist schon einfach eigenartig und ein bisschen crazy.

20.02 Uhr

Klar ohne einen Twist ging es bei Katie Kacvinsky nicht, aber großartig gestört hat er mich nun auch nicht. Denn “Dylan und Gray” hat mich von vorne bis hinten begeistert. Ein schönes Buch, auch wenn ich gerne noch ein bisschen mehr von Dylan erfahren hätte. Denn das Hauptaugenmerk liegt eindeutig auf Gray.

Und nun habe ich noch Lust auf “Brombeersommer” von Dörthe Binkert.

9783423215930_binkert_brombeersommerKlappentext von der Verlagsseite:

Die bittersüße Geschichte einer außergewöhnlichen Freundschaft

Deutschland in den frühen 50er Jahren. Die Menschen haben die Hoffnung auf neue Zeiten im Herzen, aber den Krieg noch im Kopf. Karl, Anfang 30, verweigert sich dem Vergessen und dem unbeschwerten Glauben an die Zukunft. In seiner Heimatstadt trifft er seinen Jugendfreund Theo wieder und auch die storchenbeinige Viola.

Theo studiert Jura, macht Karriere und heiratet Viola, die für das städtische Theater Kostüme näht und Billie Holiday hört. Eine ungewöhnliche Freundschaft zu dritt entsteht. Gemeinsam entdecken Viola, Theo und Karl das Leben neu, teilen, was sie haben, feiern übermütige Feste. Und Karl verliebt sich in die Frau seines besten Freundes …

Falls ich es heute nicht mehr schaffe den Beitrag zu aktualisieren, schon mal ein kurzes Fazit. Mir hat der Marathon mit euch unheimlich Spaß gemacht. Neue Bücher habe ich entdeckt und auch neue Autoren. Aber am meisten hat mir der Austausch mit euch gefallen, das kommentieren und zu erleben, wie viel Spaß ihr mit dem #wklm2015 hattet. Im nächsten Jahr gibt es auf jeden Fall wieder einen einwöchigen #wklm2016.
Wie es zur Zeit aussieht und Interesse wurde ja auch schon bekundet, wird es Ende Oktober bzw. im November eine Mini-Version des #wklm2015 geben. Beginnend an einem Freitag und Sonntag Abend dann endend. Ein genaues Datum werde ich dann noch rechtzeitig bekannt geben, aber auf jeden Fall nach der Frankfurter Buchmesse, die vom 14. bis 18. Oktober geht.

Gelesen:

  1. Kiera Cass – Der Prinz aus Selection Storys 1 (108 Seiten)
  2. Kiera Cass – Selection (368 Seiten)
  3. Haruki Murakami – Wenn der Wind singt/Pinball 1973 (266 Seiten)
  4. Stephanie Jana/Ursula Kollritsch – Das Jahr des Rehs (272 Seiten)
  5. Katie Kacvinsky – Dylan und Gray (240 Seiten)

Unter jedem Tagesbeitrag werdet ihr auch die Links zu den vorherigen Beiträgen finden, so auch hier.

Vorherige Beiträge:

#wklm2015 – Tag 6- auf der Zielgeraden

#wklm2015 – Tag 5 – Weiter in der zweiten Hälfte

#wklm2015 – Tag 4 – Halftime

#wklm 2015 – Tag 3 – Auf in eine neue Runde

#wklm2015 – Tag 2 – Das Lesen geht weiter

#wklm2015 – Tag 1 – Auf in den Lesemarathon

#wklm2015 – Die Leseliste

[Erinnerung] – Wörterkatzes Lese-Marathon 2015 #wklm2015

[Ankündigung] – Wörterkatzes Lese-Marathon 2015 #wklm2015

Loading Likes...