[Klönstunde] #Gruselbingo – Leichenblume

Moin Moin,

heute ist es soweilt das #Gruselbingo von Gabriella von Buchperlenblog startet. Es ist für mich das dritte Bingo in diesem Jahr und ich freue mich schon auf die nächsten zwei Monate.  Wenn ihr hier weiterliest, erzähle ich euch von meinem ersten Gruselbuch.


Bingo, Bingo auf diesen Ruf werde ich mich wieder freuen, wenn ich drei Bücher gelesen habe. Aber das wird noch eine ganze Weile dauern.  Wenn ihr wissen wollt, wie so ein Bingo abläuft und was ich mir ausgesucht habe erfahrt ihr im Startbeitrag.

Meine Bingokarte ist aufgeteilt in drei Kategorien: Deutsche Thriller, Skandinavische Thriller und deutsche Krimireihe.

Da ich sehr gerne Thriller und Krimis lese sollte dieses Mal die Bingokarte zu schaffen sein und nicht wie im Sommer nur vier von neun Büchern. Ne, das war im Sommer nichts und dieses Mal sollte es einfach besser werden. Denn die Bücher hören sich alle so gut an.

Im Gegensatz zum  Sommer habe ich mir dieses Mal eine Losfee gesucht und es ist niemand anderes als Tanni von Tii und Ana’s kleine Bücherwelt. Meine Losfee hatte auch ein gutes Händchen und hat mir direkt einen skandinavischen Thriller zu gelost.

Somit beginne ich heute mit “Leichenblume” von Anne Mette Hancock und ich bin mehr als gespannt. Es geht nach Dänemark und hey, sieht das Cover nicht toll aus.

Anzeige

Klappentext von der Verlagsseite:

Die Platz-1-Bestseller-Serie aus Dänemark.
»Vor kurzem noch unbekannt, überholt Anne Mette Hancock jetzt Jo Nesbø und Jussi Adler-Olsen auf den Bestsellerlisten.« Berlingske

Die Kopenhagener Investigativ-Journalistin Heloise Kaldan steckt in einer heiklen Jobkrise, als sie einen mysteriösen Brief erhält: von einer gesuchten Mörderin. Darin stehen Dinge über Heloise, die eigentlich niemand wissen kann. Beunruhigt beginnt Heloise, auf eigene Faust zu recherchieren. Die Absenderin ist seit einem brutalen Mord vor einigen Jahren spurlos verschwunden. Was will sie nun ausgerechnet von Heloise, und woher hat sie die Informationen über sie?
Zur gleichen Zeit erhält auch Kommissar Erik Schäfer einen neuen Hinweis auf die Gesuchte. Alle Spuren scheinen zu Heloise Kaldan zu führen. Ist ihr Leben in Gefahr? Und können der Polizist und die Journalistin einander vertrauen? Ein fesselnd persönlicher Thriller über Rache, Gerechtigkeit und Vergebung.

Der erste Fall für Heloise Kaldan und Erik Schäfer.
Ausgezeichnet mit dem dänischen Krimi-Preis.
»Bezwingendes Crime-Debüt auf höchstem skandinavischen Niveau.« Litteratursiden

Anzeige
Bibliografische Angaben
Autor: Hancock, Anne Mette Übersetzer: Hippe, Karoline Titel: Leichenblume Originaltitel: Ligblomsten Reihe: Heloise Kalden Band: 1 Seiten: 400 ISBN978-3-651-00093-3 Preis: 15,00 € (Paperback)/12,99 € (E-Book) Erschienen: 27.01.2021 bei Fischer Scherz

 

400 Seiten Spannung erwarten mich und ich finde es erfrischend, dass mal wieder eine Journalistin mit einem Kommissar ermittelt. Das hat was. Entweder gibt es ja das eine oder andere, aber als Kombi ist es mir zumindest neu. Ich bin mal gespannt, was mich erwartet, denn sowohl mit Jussi Adler-Olsen, Arne Dahl als auch Liz Marklund habe ich gute Erfahrung gemacht.

Eure

Kerstin

Loading Likes...

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.