[#Zurückgeschaut] #zurückgeschaut im April

Hallo ihr Lieben,

es ist mal wieder Ende des Monats und damit Zeit für #zurückgeschaut. Grundlage ist die Idee von Janna und Kerstin von Kejas-Blogbuch und ich möchte diesen monatlichen Beitrag auch nicht mehr missen. Es ist immer schön einen Überblick über den Monat zu haben.

Ich lese aktuell:

Endlich mal wieder auf Englisch und dann noch mein erstes Buch mit #bbfliest auf Twitter. “Die Gabe” oder wie es im Original heißt “The Power” von Naomi Alderman ist klasse. Weit bin ich noch nicht, da ich im Original ein ziemlich langsamer Leser bin.

Ich lese was, was du nicht liest:

Zur Zeit immer noch viel parallel. In diesem Monat auch vor allen Dingen viele Leserunde Bücher. Allein vier Leserunden in diesem Monat,  von denen drei noch zu Gange sind. Ach , ich liebe es mich mit anderen über Bücher auszutauschen.

Top vs Flop:

Gab es in diesem Monat bei zwei gelesenen Büchern eindeutig keins.

Neu dabei und geblieben

  1. Aurass, Dieter – Frankfurter Kaddisch
  2. Schami, Rafik – Sophia oder der Anfang aller Geschichten (Ostern)
  3. Eggers, David – Der Circle (Ostern)
  4. Martin, Pierre – Madame le Commissaire und die tote Nonne
  5. Lima, Mario – Barco Negro
  6. Falkenberg, Hendrik – Die Zeit heilt keine Wunden
  7. Bühler, Jens – Geister
  8. Bühler, Jens – Mit allen Mitteln
  9. Lirot, Eva – Seelenfieber
  10. Ernst, Matthias – Die Spur des Jägers
  11. Hollmann, Axel – Benzin
  12. Hollmann, Axel – Asphalt
  13. Hollmann, Axel – Schlaglicht
  14. Vogler, Tim – Stunde der Rache
  15. Vogler, Tim – Nächte der Toten
  16. Johanus, Marcus – Entfesselter Tod
  17. Arnold, Daniela – Frostkind
  18. Rein-Hrubesch, Julia von – Das Flüstern der Pappeln
  19. Schwab, Elke – Ein ganz klarer Fall
  20. Sachs, Nika – Schneepoet
  21. Sachs, Nika – Karmapoet
  22. Sachs, Nika – Am Horizont Schwarz
  23. Sachs, Nika – Abseitsliebe
  24. Smith, Jennifer E – Hello, and Goodbye and Everything Between
  25. Förg, Nicola – Scharfe Hunde
  26. Frank, Anne – Tagebuch (Gesamtausgabe)
  27. Chevalier, Tracy – Zwei bemerkenswerte Frauen (Welttag des Buches)
  28. ndrews, William – Das Schicksal der Drachentöchter
  29. da Silva – Das Mosaik der verlorenen Zeit
  30. Blackhurst, Jenny – Die stille Kammer
  31. Hansen, Ule – Neuntöter
  32. Smith, Martin Cruz  – Gorki Park
  33. Hartung, Alexander – Bis alle Schuld beglichen ist
  34. Hartung, Aexander – Vor deinen Grab
  35. Hartung, Alexander – Wenn alle Hoffnung vergangen
  36. Hartung, Alexander – Die Erinnerung so kalt
  37. Hartung, Alexander – Was Verborgen bleiben sollte
  38. Axelsson, Majgull – Ich heiße nicht Mirjam (Geburtstag)
  39. Löffler, Rainer – Blutdämmerung (Geburtstag)
  40. Ebert, Sabine – Das Geheimnis der Hebamme (Geburtstag)
  41. Haig, Matt – How to stop time (Geburtstag)
  42. Lorne, Mac P.  – Die Pranken des Löwen (Geburtstag)
  43. Klüpfel/Kobr – Kluftinger (Geburtstag)
  44. Zeh, Juli – Leere Herzen (Geburtstag)
  45. Tjernshaugen, Andreas – Das verborgene Leben der Meisen (Geburtstag)
  46. Kepler, Lars- Hasenjagd (Geburtstag)
  47. Seethaler, Robert – Der Trafikant (Geburtstag)
  48. Walker, Martin – Eskapaden (Geburtstag)
  49. Sten, Viveka – Mörderisches Ufer (Geburtstag)
  50. Grossmann, David – Kommt ein Pferd in die Bar (Geburtstag)
  51. Yishai-Levi, Sirat – Die Schönheitskönigin von Jerusalem (Geburtstag)
  52. Schätzing, Frank – Die Tyrannei der Schmetterlinge (Geburtstag)

Skoobe

Im vergangenem Jahr habe ich Skoobe für mich entdeckt und möchte es auch nicht mehr missen. Die Bücher leihe ich mir immer dann aus, wenn ich sie lesen will und die sind dann auch direkt wieder weg vom Lesestapel.

Nichts ausgliehen bzw. beendet im April.

Gelesen – Gehört aus der Privatbibliothek

  1. Julia von Rein-Hrubesch – Das Flüstern der Pappeln
  2. Nele Neuhaus – Tiefe Wunden

Besprochen aus diesem und vergangenen Monaten

  1. Neuhaus, Nele – Eine unbeliebte Frau
  2. Julia von Rein-Hrubesch – Das Flüstern der Pappeln

Bleibende Worte

As it is written: ‘She cuppeth the lightening in her hand. She commandeth it to strike.’ (Naomi Alderman, The Power, S. 4)

Klönstunde

Der Monat des Welttag des Buches und natürlich gab es dazu einen Beitrag auf dem Blog.  Außerdem stellte ich meine persönliche Sicht zu meinem Leseverhalten auf den Blog. Dazu gab es auch noch in diesem Monat wieder den vierteljährlichen SuBVenturbeitrag.

Eure

Kerstin

Loading Likes...

6 Antworten auf „[#Zurückgeschaut] #zurückgeschaut im April“

  1. Hab dich bereits bei uns verlinkt (=

    Was sagst du zu “Die Gabe”? Ich habs doch nicht geschafft mitzulesen, war noch mitten in einem anderen Buch, aber ich bin jetzt schon echt gespannt auf die Geschichte.

    Hab einen mukkeligen Abend!

    1. Hallo Janna,
      “Die Gabe” ist toll. Im Original sehr schön geschrieben. Interessant ist es mit zu bekommen, wie due Frauen die Herrschaft übernommen haben. Ob ihre Herrschaft besser ist als die der Männer sei dahingestellt. Aber Naomi Alderman hält uns schön den Spiegel vor mit Unterdrückung und Co.
      Ich kann es nur empfehlen.
      Liebe Grüße
      Kerstin

  2. Wow, das ist ja mal eine stattliche Neuzugangs-Liste.
    Ich hab “Kluftinger” darin entdeckt – hab ich gerade beendet und fand ihn klasse. Zwischendurch hatte die Serie für meinen Geschmack ein bisschen zu viel Klamauk, aber inzwischen gefällt sie mir inclusive des aktuellen Bandes wieder sehr gut.
    Und Matt Haig, Viveca Sten, der neue Schätzing – ach, da wäre für mich auch so einiges dabei, ich darf gar nicht so genau hinsehen, um nicht in einen Kaufrausch zu verfallen.
    LG Gabi

    1. Hallo Gabi,
      da sind so einige Lieblingsautoren in mein Regal gewandert. Schau ruhig genau nach und du kannst sie ja auch auf die Wuli setzen.
      Liebe Grüße
      Kerstin

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.