[Lesemarathon] #Minathon zur #FBM15 – Freitag

minathonzurFBM15
Nun bin ich auch mit dabei bei Minas #Minathon zur #FBM15. So erkältet wie ich war,  habe ich mich erst einmal noch hin gelegt, aber auch schon etwas gelesen. Mina hat uns ja Fragen gegeben, die ich nun um viertel vor fünf auch gerne beantworten. Aber zunächst auch mal kurz meine Bücher vorstellen.

9783548285801_cover_mausetotKlappentext von der Verlagsseite:

»Die mörderischen Geschichten aus dem idyllischen Städtchen Crozet haben mittlerweile Kultstatus.« Hamburger Morgenpost

Mary Minor »Harry« Haristeen erholt sich im Krankenhaus von einer Operation. Kaum geht es ihr besser, geschieht auch schon ein Mord. Harry lässt es sich nicht nehmen, hinter den Kulissen von OP-Saal, Schwesternzimmer und Medikamentenschrank zu ermitteln. Wie immer erhält sie tatkräftige Unterstützung von Katze Mrs. Murphy und Corgi Tee Tucker.

9783455403893_dasstockholmoktavoKlappentext von der Verlagsseite:

Stockholm 1789. Europa ist in Aufruhr. In Frankreich wütet die Revolution. Noch ahnt König Gustav III. von Schweden nicht, dass auch seine Tage gezählt sind. In seinem engsten Umfeld werden arglistig Allianzen geschmiedet. Gustavs Vertraute, die Kartenlegerin Sofia, versucht alles, um seine Zukunft zu retten, doch sie hat eine mächtige Rivalin.

Bei der Seherin und Kartenlegerin Sofia Sparv gehen die Mächtigen des Landes ein und aus. Umso überraschter ist der einfache Beamte Emil Larsson, als Sofia ihn auswählt, um ihm ein Oktavo zu legen: acht Karten, die für acht Personen aus seinem Umfeld stehen und sein Schicksal maßgeblich beeinflussen. Etwa Baroness Uzanne, die die Sprache der Fächer perfekt beherrscht und sie geschickt einsetzt, um ihre Gegner auszuschalten; oder die Kräuterkundige Johanna, die auf gefährliche Abwege gerät, oder aber der passionierte Fächerhersteller Nordin, der unwillentlich zum Spielball der Baroness wird. Das Oktavo ruft sie alle auf den Plan, doch wer steht auf welcher Seite? Wer paktiert mit wem? Larsson merkt erst allmählich, dass es in seinem Oktavo nicht nur um seine eigene Zukunft geht, sondern um die eines ganzen Königreiches.

BLACKOUTMorgen ist es zu spaet von Marc ElsbergKlappentext von der Verlagsseite:

Hochspannung durch Stromausfall: Der SPIEGEL-Bestseller endlich im Taschenbuch!

An einem kalten Februartag brechen in Europa alle Stromnetze zusammen. Der totale Blackout. Der italienische Informatiker Piero Manzano vermutet einen Hackerangriff und versucht, die Behörden zu warnen – erfolglos. Als Europol-Kommissar Bollard ihm endlich zuhört, tauchen in Manzanos Computer dubiose Emails auf, die den Verdacht auf ihn selbst lenken. Er ist ins Visier eines Gegners geraten, der ebenso raffiniert wie gnadenlos ist. Unterdessen liegt ganz Europa im Dunkeln, und der Kampf ums Überleben beginnt …

Dies sind meine Bücher fürs Wochenende. Alle drei habe ich bereits begonnen und möchte sie nun auch weiter lesen.

Mit welchem Buch habt Ihr denn angefangen und wie kommt Ihr so voran? Was beschäftigt Euch am meisten an der Geschichte, die Ihr gerade lest?

Begonnen habe ich heute Mittag mit “Mausetot” von Rita Mae Brown. Bereits gestern hatte ich die ersten 150 Seite inhaliert und heute habe ich mir dann den Rest gegeben. Ich liebe die Katzenkrimis um Mrs. Murphy und ihrer Besitzerin Harry Harristeen. Sie sind immer lustig zu lesen, behandeln dabei aber ernste Themen, dieses Mal Krebs und Wachstumshormone. Beide Themen haben mich dann auch am meisten beschäftigt und vor allem auch wie Harry mit ihrer Erkrankung umgegangen ist. Rita Mae Brown hat die aufkommenden Zweifel und auch die Behandlungsmethoden wieder sehr toll erklärt. Das Buch habe ich eben beendet.

Viele von Euch setzen sich Leselisten fürs Jahr oder nehmen an der ein oder anderen Challenge zur Reduzierung des SuBs (Stapel ungelesener Bücher) teil. Habt Ihr für das Jahr 2015 eine Leseliste erstellt? Nehmt Ihr an einer Challenge teil? Wenn ja, an welchen und wie kommt Ihr voran?

Ich liebe Leselisten und habe mir zwar keine für das ganze Jahr erstellt, aber ich erstelle mir für jeden Monat eine. Für den Oktober ist keine Online gegangen, da ich einfach zu durcheinander lese. Mittlerweile habe ich hier noch fünf angefangene Bücher, von denen ich drei hier aufgelistet habe.
Ich nehme an der Mount TBR Reading Challenge teil, aber habe ich schon lange nicht mehr aktualisiert und gelinde gesagt schrumpft mein SuB sowieso nicht, da immer wieder neues und spannendes hinzu kommt.

20.24 Uhr

Nach dem ich nun zu Abend gegessen habe und den Lappi wieder an, werde ich nun im “Stockholm-Oktavo” von Karen Engelmann weiterlesen. Bis auf Seite 171 war ich da schon gekommen und möchte nun dort weiter lesen.
Der historische Roman spielt im ausgehenden 18. Jahrhundert in Stockholm. In Frankreich gab es schon den Sturm auf die Bastille und der französische König musste fliehen. Ist aber zur Zeit in Varennes gefangen genommen. König Gustav von Schweden reformiert unterdessen in Schweden den Adel und gibt dem Volk mehr Rechte. Sein Halbbruder ist dagegen und so wird es spannend. Erzählt wird die Geschichte von Emil Larsson, der bei der Zollbehörde arbeitet, und sich von einer Kartenlegerin das Oktavo legen lässt.
Ganz genau weiß ich noch nicht, wo das ganze hinführt und was das Oktavo mit den gesellschaftlichen Umbrüchen zu tun hat, aber ich denke, dass dies noch kommen wird – sind ja noch 337 Seiten.

21.14 Uhr

Mina hat wieder ein paar Fragen für uns und natürlich beantworte ich sie hier direkt:

Wie kamt Ihr beim Lesen weiter voran? Wo seid Ihr gerade? Was passiert gerade in Eurem Buch?

Emil Larsson ist gerade beim Fächermacher Norden und unterhält sich mit dessen Frau.  Während eines Spiels hat die Uzanne, eine Widersacherin des Königs Gustav, ihren Fächer verspielt und Madame Sparve, die Besitzerin des Salons, ihn ihr beim Spiel auf unehrliche Art und Weise abgeknöpft hat. Scheinbar hat Madame Sparve jetzt genau diesen Fächer an Norden verkauft. Bisher habe ich keine Ahnung was Larsson – bis auf dem Überbringen des Briefes – bei Norden will.

Und nun Hand aufs Herz: wie groß ist Euer SuB/RuB derzeit? Das ist immer wieder die Frage der Fragen! Ich kann nie verstehen, wenn jemand dann einen Mini-SuB hat. Beneidenswert!

Uuh ah. Das willst du wirklich wissen? Okay, dann halte dich fest, obwohl mein SuB bekannt ist: 1.658 Bücher. Hauptsächlich Erzählungen, Krimis und Historische Romane. Viele habe ich auf Bücherflohmärkten und Gebrauchsplattformen gekauft, der restliche Teil in meiner Lieblingsbuchhandlung.
Ich nenne ihn auch nicht mehr SuB oder RuB, sondern Privatbibliothek, da ich so immer für jeden Geschmack und jede Leselaune zur Verfügung habe.
Aber nicht alle Bücher stehen im Regal, einige sind auch E-Books und Hörbücher.
Meine Privatbibliothek könnte zwar kleiner sein, aber so ein kleiner SuB mit gerade mal 50 Büchern würde mich wahnsinnig machen.

Loading Likes...

12 Antworten auf „[Lesemarathon] #Minathon zur #FBM15 – Freitag“

  1. Moment!!! Was ist mit Harry? Ich hab die Reihe schon länger nicht mehr verfolgt. Allerdings müssen Mrs. Murphy und Tee Tucker auch schon ziemlich alt sein. Es gibt schließlich so viele Bände und laut Autorin gibt es pro Jahreszeit einen Fall zu lösen. Ewig kann sie wohl nicht weitermachen…Schade eigentlich.
    Nun, ich wünsch dir weiterhin viel Spaß!
    LG, m

    1. Hallo MsMedlock,
      wie weit bist du denn in der Reihe. Mausetot ist Band 19 und damit wenn man nach den Jahreszeiten geht, dann sind es 4,75 Jahre. Ich gehe mal davon aus, dass es noch einige Bände gibt. Im Original ist sie bei Band 23, wenn ich mal den Präsidenten-Band weglasse. Also bekommen wir auf jeden Fall noch 3 weitere Bände. 20 und 21 sind schon auf Deutsch geschrieben.
      Liebe Grüße
      Kerstin

  2. Wow…das nenne ich mal einen….eine Privatbibliothek. Sehr gut!

    Ich glaube, ich muss mein Lesevorhaben für dieses Wochenende aufgrund Deiner Leseliste noch einmal ändern! Ich habe nämlich auch mit dem “Stockholm Oktavo” angefangen und bin da gerade auf Seite 41. Ha. Das find ich ja jetzt richtig toll!

    1. Hallo Mina,
      wow, jemand der mal nicht wegen meiner Privatbibliothek den Kopf schüttelt. Das gefällt mir.
      Das Stockholm Oktavo liest du auch gerade? Gefällt mir, vielleicht verstehst du dann teilweise die Dinge, die ich noch nicht so fassen kann. Wie gefällt es dir bis jetzt?
      Liebe Grüße
      Kerstin

      1. Naja, ich bin ja noch ganz am Anfang und bin gespannt, wie es weitergehen wird. Ich kenne mich allerdings mit Tarot ganz gut aus. Weiß aber noch nicht, ob mir das helfen wird. Das können wir ja dann aber morgen über Twitter vertiefen. Freu!

          1. Möglich. Ich bin ja quasi jetzt erst an der Stelle, an dem sie ihm erklären wird, um was gehen soll und wie es funktioniert. Er wartet gerade unten auf sie, weil er zu früh war…

          2. Dann bin ich mal gespannt, was du erkennen wirst. Ich habe von Tarot so überhaupt keine Ahnung.

  3. Oh, wie schön! Wie großartig muss es sein, wenn man so viele Bücher zuhause hat. Das wäre vermutlich so, als würde ich in der Buchhandlung, in der ich arbeite, auch wohnen. Wahrscheinlich hat keiner so eine gemütliche Wohnung wie du!
    LG, m

    1. Hallo MsMedlock,
      ich finde meine Wohnung auch sehr gemütlich. Und trennen möchte ich mich wirklich ungern von meinen Seitenlieblingen, ich mag sie einfach und Bücher schmücken einfach eine Wohnung.
      Liebe Grüße
      Kerstin

  4. “Blackout” ist sooo super! Das hat ja irgendwie um die 800 Seiten, die hatte ich damals, als das Buch erschien, ich glaube in 2 oder 3 Tagen gelesen… Für mich heißt das viel, weil ich um dickere Bücher sonst immer einen großen Bogen mache. :D Bin gespannt, was du dazu sagen wirst!

    Und dein SuB ist ja sowieso der Hammer! Ich glaube da kommt keiner ran. :D Ich hab leider mittlerweile ein Platzproblem und nur noch EBooks kaufen kann ich leider auch nicht. :/

    1. Hallo Kathy,
      irgendwie werde ich mit “Blackout” nicht richtig warm. Es ist zwar wesentlich besser als “Rattentanz” von Michael Tietz, aber ich weiß nicht. Es liegt mit Sicherheit nicht an der massigen Seitenzahl, denn ich habe ja nichts gegen Wälzer. Aber irgendwie komme ich nicht in den Plot rein.
      Ich weiß mein SuB ist riesig und ich mag ihn auch so wie er ist. Für alle Launen ist etwas da. :-)
      Liebe Grüße
      Kerstin

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.