[Lesenacht] Herzpotential lädt zu #LNdaB am Pfingstsonntag

2_LNKehrwoche_logo

Heute um 19 Uhr ist es soweit: Mareike und Maike von Herzpotential.com laden zur zweiten Lesenacht Kehrwoche. Mittlerweile weiß ich auch welches Buch mich durch den Abend begleiten wird:

Skalpelltanz von Jenny Milewski

Klappentext von der Verlagsseite:

Schnitt für Schnitt …

Carl Cederfeldt ist Chirurg. Und Mörder. Sein Instrument ist das Rasiermesser. Zum Glück ist er kein Mensch aus Fleisch und Blut, sondern der Fantasie des Horrorautors Jonas Lerman entsprungen, umstrittener Star der schwedischen Literaturszene. Die Figur des Carl Cederfeldt hat ihn reich gemacht. Aber Lerman hat genug von Blut und Gewalt und beschließt, kein weiteres Cederfeldt-Buch mehr zu schreiben. Doch so einfach ist das nicht. Lerman kann mit dem Schreiben nicht aufhören, und in seiner Umgebung geschehen plötzlich mehrere grausame Morde an jungen Mädchen. Begangen mit einem Rasiermesser. Präzise und brutal. Genau so, wie Carl Cederfeldt vorgehen würde. Zum Glück ist er kein Mensch aus Fleisch und Blut …

Erster Eindruck:

Die ersten Seiten habe ich bereits gelesen und es liest sich wirklich gut an. Mehr zum Buch und meine nächsten Einschätzungen sowie die Beantwortung von möglichen Fragen und Aufgaben, dann später am Abend. Vermutlich so ab 20 Uhr. Vorher werde ich es wohl kaum schaffen.

20.06 Uhr

Jetzt bin ich endlich soweit. Die Lesenacht beginnt nun für mich und Mareike und Maike haben auch bereits die erste Frage gepostet:

Frage 1: Was habt ihr euch für heute Abend vorgenommen? Und mit welchem Buch beginnt ihr? Postet gern ein Foto von eurem Buch/Lesestapel auf Twitter/Instagram oder Facebook :D

Vorgenommen habe ich “Skalpelltanz” von Jenny Milewski weiter zu lesen. Es liegt zwar noch nicht so lange auf meinem SuB, aber da es ein Besprechungsexemplar ist, sollte es auch mal gelesen werden. Im Moment bin ich auch richtig in Stimmung für schwedische Thriller und bin ich schon auf Carl Cederfeldt gespannt. Jetzt wird aber mal weiter gelesen. Im Moment bin ich auf Seite 42 von 399 Seiten und es sollen noch einige Seiten hinzu kommen.

21.35 Uhr

Und schon die nächste Frage von Maike und Mareike.
Frage 2: Die ersten zwei Sunden sind rum. Wie hat euch euer Buch bisher gefallen? Wollt ihr es weiterlesen oder legt ihr es jetzt endgültig zur Seite? Oder habt ihr bereits ein weiteres Buch in der Hand?
Bisher finde ich den Thriller sehr ruhig. Aber ich denke die Spannung kommt noch auf den nächsten Seiten. Auf jeden Fall werde ich das Buch noch weiterlesen. Den Protagonisten finde ich bisher interessant und auch der Plot verspricht noch so einiges. Er müsste halt nur mal zu Potte kommen nach so 50 Seiten.

22.25

79 Seiten gelesen und Frau Milewski kommt nicht zu Potte. Irgendwie kommt zwar etwas Spannung auf, weil immer wieder der Hummer (Automobil) auftaucht, aber richtigen Thrill verspüre ich noch nicht.
Manchmal kommt mir Lermann wie ein großes Kind vor, kindisch, ichbezogen und störrisch. Keine besondere Bindung zu seinen Eltern, aber er hängt an seiner krebskranken Nachbarin.

Bonusrunde: Habt ihr eigentlich Buch-Merchandising? Poster? Desktophintergründe, Taschen etc? Erzählt doch mal!
Ab und an habe ich mal ein Lesezeichen, das mit im Buch lag und auch genau zum Buch passte. Wie das Libropolis-Lesezeichen bei “Die Seiten der Welt” von Kai Meyer. Aber spezielle Taschen mit dem jeweiligen Buch nicht. Aber ich habe wunderschöne Buchhüllen vom Moses-Verlag, die ich auch nicht mehr missen möchte.

00.15 Uhr

Endlich ist der Thrill da in meinem Buch. Wow, Gänsehautfeeling pur und der leichte Verdacht, ob der Protagonist spinnt. Keine Ahnung worauf es hinaus laufen wird, aber es ist einfach nur gut. Dann hat mich der erste Eindruck vom Prolog doch nicht getäuscht. Ich bin nun auf Seite 144 von 399 und habe somit 102 Seiten gelesen. Für eine Schneckchenleserin richtig gut.

Frage 3: Jetzt mal Hand auf’s Herz: Haben sich in den letzten Wochen/Monaten viele neue Bücher bei euch eingenistet? Habt ihr viel Unerledigtes oder haltet ihr euch an die guten Vorsätze vom Jahresanfang?

Wann nisten sich bei mir mal nicht neue Bücher ein? Die Frage könnte man mir eher stellen. Unerledigt sind bei mir viel mehr die Besprechungen zu den bereits gelesenen Büchern. Ich mache mir zwar immer Notizen, aber bis ich dann mal meine Gedanken geordnet habe, dauert es immer eine Weile. Angefangen habe ich noch zwei Bücher, die ich noch unbedingt in diesem Monat beenden will oder spätestens zu Beginn des nächsten Monats. Vorsätze habe ich in diesem Jahr keine gefasst. Zumeist bringen sie mich nur in eine Leseflaute und so etwas mag ich einfach nicht. Den einzigen Vorsatz, den ich mir zu Beginn des Jahres gefasst habe war, dass ich mich nicht drängen lasse bei Bücher. Mir ist es egal wie viel ich in einem Monat lese, auch wenn ich immer noch ein Listenfanatiker bin und meine Monatsliste einfach sein muss. Die Bücher sollen mich unterhalten und nicht zu einem Zwang werden, auch wenn es mich ab und an nervt, wenn nicht mehr als vier Bücher heraus kommen. Allerdings weiß ich ja dafür dann auch den Grund.

01.05 Uhr

Die Lesenacht von Herzpotenzial ist nun zu Ende. Ich allerdings mit meinem Buch noch nicht. Seite 180 von 399 Seiten ist der letzte Stand und dabei werde ich es auch heute Nacht bewenden lassen. Nach einem schleppenden Beginn hat der Thriller eindeutig an Fahrt aufgenommen und die Gänsehautmomente werden immer stärker. Noch kann ich nicht einschätzen, ob der Thriller sich in die Psychorichtung dreht oder es doch ein stinknormaler Thriller mit Horrorelementen sein wird. Das werde ich dann noch auf den verbleibenden 219 Seiten herausfinden müssen.

Loading Likes...

4 Antworten auf „[Lesenacht] Herzpotential lädt zu #LNdaB am Pfingstsonntag“

  1. Liebe Kerstin,

    da ist ja aus der Lesenacht ein sehr unterhaltsamer Artikel bei dir entstanden. 180 Seiten ist eine ganz schöne Menge für einen doch sehr twitterlastigen Abend ;)
    Dass sich die Bücher einfach so bei einem einnisten kenne ich sehr gut. Doch mein Ziel war es, da ein wenig mehr Kontrolle rein zubekommen und mein Zwischenfazit zur Lesenacht zeigt, dass es langsam besser wird. Ein Listenjunkie bin ich übrigens aus :D
    Wir haben uns wirklich gefreut, dass du bei der Lesenacht so rege dabei warst. Vielen Dank dafür!
    Liebe Grüße
    Mareike

    1. Hallo Mareike,
      vielen Dank für die schöne Lesenacht. Es hat unheimlich viel Spaß gemacht mit euch zu lesen und auch zu twittern. Auch wenn es twitterlastig war, dennoch habe ich noch nie so viel an einem Abend in einer Lesenacht gelesen. :-)
      Was wäre ich ohne Listen, nicht auszudenken. Damit kann ich am besten arbeiten.
      Auf eine weitere #LNdaB freue ich mich jetzt schon.
      Liebe Grüße
      Kerstin

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.