[Aktion] Gemeinsam Lesen #95

Gemeinsam Lesen 2Eine gemeinsame Aktion von Weltenwanderer und Schlunzen-Bücher, ins Leben gerufen von Asaviels Bücher-Allerlei

1. Welches Buch liest du gerade und auf welcher Seite bist du?

Zur Zeit lese ich “Howards End is on the landing” von Susan Hill und bin auf Seite 22.
howardsendisonthelandingKlappentext von der Autorenseite:
Early one autumn afternoon in pursuit of an elusive book on my shelves, I encountered dozens of others that I had never read, or forgotten I owned, or wanted to read for a second time. The discovery inspired me to embark on a year-long voyage through my books, forsaking new purchases in order to get to know my own collection again. A book which is left on a shelf for a decade is a dead thing, but it is also a chrysalis, packed with the potential to burst into new life. Wandering through her house that day, my eyes were opened to how much of that life was stored in my home, neglected for years. Howard’s End is on the Landing charts the journey as I revisit the conversations, libraries and bookshelves of the past that have informed a lifetime of reading and writing.

2. Wie lautet der erste Satz auf deiner aktuellen Seite?

It sounds a dull book but although its confines are limited, it has as much human interest as the novels of Barbara Pym, who worked on a similar miniature canvas to considerable effect.

3. Was willst du unbedingt zu deinem aktuellen Buch loswerden? (Gedanken dazu, Gefühle, ein Zitat, was immer du willst!)

Susan Hill erzählt von ihren gelesenen Büchern und von ihrer Bibliothek im eigenen Haus. Auch darüber, dass sie kein Sammler sondern ein Leser sei. Denn ein Sammler wüsste immer wo seine Bücher stehen, da er sie katalogisiert. Sie würde dies nicht tun und daher sei sie ein Leser. Sie schreibt sehr humorvoll darüber, wie sie ein ganz bestimmtes Buch sucht und in ihren über das gesamte Haus umfassende Bibliothek es nicht findet. Aber sie findet dafür andere Bücher, die sie schon einmal gelesen hat und auch solche die sie noch nicht gelesen hat, und auch nicht mehr wusste, dass sie sie besaß. Daher entschließt sie sich ein Jahr lang nur mit den Büchern in ihrer eigenen Sammlung zu befassen, sie wieder neu zu entdecken oder auch ungelesene zu beginnen und kennen zu lernen. Des weiteren erzählt sie von ihrem Leben, wie sie zu Büchern gekommen ist, welche sie liest und auch etwas über die Autoren.
Bisher erzählt sie dies in seinem sehr lockeren Ton, der mir sehr gut gefällt. Die Idee ein Jahr lang nur die bereits angeschafften Bücher zu lesen fasziniert mich auf der einen Seite, aber auf der anderen Seite stelle ich es mir auch unheimlich schwer vor an den ganzen Neuerscheinungen vorbei zu gehen und sie nicht zu erwerben. Zwei Ausnahmen lässt allerdings Susan Hill bei ihrem Projekt zu und zwar Lehrbücher aus der Bibliothek und Besprechungsexemplare, die nimmt sie auch weiterhin in ihrem Jahr an.

4. Wie wichtig ist euch das Cover? Beeinflusst es euch beim Kaufen oder ist es komplett egal? Wie gefällt euch das Cover eures aktuellen Buches? Sollte es zum Inhalt passen?

Das Cover beeinflusst mich immer beim Kauf. Ein schönes Cover und eine besondere Aufmachung sei es die Schrift, das Papier, die Farben oder die Haptik des Covers sprechen mich an, mal mehr mal weniger. Aber das Cover ist schon lange nicht mehr das alleinige Kaufkriterium, vielmehr kommt es mir mittlerweile auf den Autor und die ersten Seiten des Buches. Wenn mich das packt, kann das Buch auch einmal ein schlechtes Cover haben, denn wozu gibt es Buchhüllen. ;-)
Allerdings muss das Cover zum Inhalt passen. Ich finde nichts dämlicher, als wenn auf dem Cover eine Winterlandschaft abgebildet ist und es dann im Frühjahr oder Sommer spielt. Ebenso gefallen mir reine Schriftcover nicht, irgendein Hinweis zur Handlung muss schon da sein. Das Cover von “Howards End is on the landing” passt genau zum Buch, es handelt von Büchern und was passt, da besser als ein Cover mit Buchrücken.

Loading Likes...

2 Antworten auf „[Aktion] Gemeinsam Lesen #95“

  1. Das Buch klingt faszinierend! :-) Das kommt direkt mal auf die Merkliste… Allerdings wird es noch dauern, bis ich es mir kaufe, denn ich versuche auch gerade, mich erstmal mit den ganzen Büchern zu beschäftigen, die hier schon stehen.

    1. Hallo Mikka;
      das Buch ist auch sehr interessant. Wenn sie von ihrem ersten Büchereibesuch erzählt oder wieso man nicht auf andere hören soll, wenn einem ein Buch interessiert. Einfach gut gemacht. Ich kann es bisher nur empfehlen, allerdings gibt es das Buch auch nur auf Englisch bis jetzt.
      Liebe Grüße
      Kerstin von Wörterkatze

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.