[Ankündigung] Hörbuch-Challenge 2015

hoerbuch_challenge_2015

Auch im nächsten Jahr ruft Ariana von Mein Büchertagebuch zur Hörbuch-Challenge auf und lange war ich am überlegen, ob ich mit machen soll. Denn im diesem Jahr war ich alles andere als erfolgreich. Obwohl ich ein paar Hörbücher gehört habe, habe ich nicht so den Zugang zu diesem Buchmedium gefunden. Vielleicht lag es auch an den ausgesuchten Büchern oder an meiner mangelnden Konzentration darauf. Aber ich will es noch einmal versuchen und daher bin ich wieder mit dabei. Die Regeln sind im Grunde genommen, die selben wie im vergangenen Jahr:

Hier sind also die alten/neuen Regeln zur Challenge:

  • Die Challenge läuft vom 1.1.2015 bis zum 31.12.2015.
  • Im Challenge-Zeitraum sollen mindestens 10 Hörbücher gehört und rezensiert werden. Wie ihr euch das einteilt, bleibt euch überlassen. Ideal wäre es, wenn ihr bis zur Jahresmitte 5 Hörbücher schafft, dann kommt ihr zum Jahresende nicht zu sehr in Stress. ;-)
  • Jeder Teilnehmer erstellt auf seinem Blog eine Challenge-Seite, auf der die eigenen Fortschritte festgehalten werden. Den Link zu eurer Übersichtsseite teilt ihr mir bitte mit, damit ich eure Seite auf meiner Übersichtsseite zur Challenge verlinken kann. Dort verlinke ich auch gern eure Rezensionen zu den einzelnen Hörbüchern.
  • Eine Anmeldung zur Challenge ist jederzeit möglich (per Kommentar zu diesem Post oder auf meiner Übersichtsseite zur Challenge), gewertet werden können aber nur die Hörbücher, die ab dem Zeitpunkt der Anmeldung gehört/rezensiert werden.
  • Wenn ihr an meiner Challenge teilnehmt, dürft ihr euch das Logo natürlich gern für eure eigenen Challenge-Seiten mitnehmen.

Ergänzungen:

  • Zu den Hörbüchern zählen im Rahmen dieser Challenge auch Hörspiele – vorausgesetzt, sie basieren auf einem Buch und sind nicht als reine Hörspiele konzipiert.
  • Und natürlich dürfen auch Hörbücher, die ihr früher schon einmal gehört habt, für die Challenge gezählt werden – vorausgesetzt, ihr hört sie im Challenge-Zeitraum noch einmal und schreibt nicht eine Rezension aus der Erinnerung an das Hören vor fünf Jahren. Ich kann mir vorstellen, dass so ein Wiederhören auch ein tolles Erlebnis ist – vielleicht entdeckt man da sogar ganz neue Seiten an einem Lieblingshörbuch.

Und damit kann das Hören ab 1. Januar auch schon los- bzw. weitergehen. :-D

Meldet euch bitte bei Ariana an, wenn ihr Lust auf diese Challenge habt und zwar hier.

Loading Likes...

14 Antworten auf „[Ankündigung] Hörbuch-Challenge 2015“

  1. Oh, eine tolle Challenge! Aber ich würde keine 10 Hörbücher im Jahr schaffen, da ich nur bei Autofahrten oder vorm Schlafengehen die Konzentration für Hörbücher finde – und nachdem ich nun mein Studium abgeschlossen habe, werde ich wohl auch nicht mehr so viel pendeln und somit auch noch weniger Zeit zum Hören haben. Aber ich bin gespannt, ob du die Challenge schaffst und welche Hörbücher du hören wirst. Hast du schon ein paar Titel im Kopf?

    Ich hoffe, du hattest schöne Weihnachtstage und kannst die letzten Tage des Jahres genießen!

    Liebe Grüße
    Kathrin

    1. Hallo Kathrin,
      ich höre die Hörbücher meistens beim Sport und dazu kam ich im letzten Jahr nicht so oft und vor dem einschlafen geht es irgendwie nicht, da ich immer kurz vor dem Wegdösen bin, dann bekomme ich auch nichts mehr mit.
      Hier stehen habe ich noch:
      Stephen King – Mr. Mercedes
      David Nicholls – Drei auf Reisen
      Graeme Simsion – Der Rosie-Effekt
      Linda Castillo – Wenn die Nacht verstummt
      Frederik Backman – Ein Mann namens Ove

      Die werden auch mit Sicherheit dran kommen. Vielleicht auch noch mal die ersten beiden Bände von Linda Castillo und der erste Band von Graeme Simsion.

      Liebe Grüße
      Kerstin von Wörterkatze

      1. Liebe Kerstin, jetzt habe ich doch glatt vergessen, auf deinen Kommentar zu antworten. Bevor ich das nun tue, möchte ich dir noch die besten Wünsche für 2015 aussprechen – auf dass du in diesem Jahr viele wunderbare Momente erleben und nur gute Bücher lesen wirst!

        Ich staune ja, dass du Hörbücher beim Sport hören kannst. Ich habe das auch schon probiert und bei Training im Fitnessstudio hat das auch funktioniert. Aber ich bin kein richtiger Fitnessstudio-Typ,sondern eher für Yoga und ähnliches zu haben. Da kann ich mich aber leider nicht auf Hörbücher und Sport konzentrieren – irgendwas vernachlässige ich dabei immer.

        Auf deine Meinung zu “Mr. Mercedes” bin ich besonders gespannt. Ich hadere trotz vieler guter Meinungen noch immer mit dem Kauf des (Hör-)Buches.

        1. Hallo Kathrin,
          ich wünsche dir auch ein wunderschönes neues Jahr und ein lesereiches dazu mit vielen guten und tollen Büchern.
          Hörbücher gehen bei mir am besten beim Sport. Ansonsten bin ich zu oft abgelenkt um der Handlung zu folgen.
          Meine Meinung über Mr. Mercedes werde ich sicher noch kundtun. Das Hörbuch beginne ich nächste Woche.
          Liebe Grüße
          Kerstin von Wörterkatze

          1. Hallo Kathrin,
            ich beginne zwar nächste Woche, aber das Hörbuch hat über 16 Std und 38 Min. Bei gerade 3x Sport à 1,5 Stunden dauert, das den ganzen Monat. Nur als Vorwarnung.
            Liebe Grüße
            Kerstin von Wörterkatze

          2. Das kenne ich. Ich hatte letztes oder vorletztes Jahr “Der Anschlag” gehört,was rund 40h dauert – da war ich selbst bei nahezu täglich 2h Autofahrt lange beschäftigt ;)

          3. Ich mag ja so lange Hörbücher, die unterhalten einen gut, aber man muss auch immer gut acht geben, dass man nichts vergisst, Bin schon gespannt, wie es bei King wird. Denn manchmal hat er so viele Personen, dass man eine eigene Namensliste für das Hörbuch bräuchte. Jedenfalls bin ich auf die Stimme von David Nathan gespannt. Alle, die ich kenne und Hörbücher mögen, sagen, dass er angenehm liest. Ich lass mich überraschen. ;-)

          4. Die Personen kann man eigentlich beim Hörbuch gut unterscheiden – zumindest wenn David Nathan spricht. Bei “Der Anschlag” hatte ich jedenfalls keine Probleme, die vielen Charaktere auseinanderzuhalten oder mich später daran zu erinnern, wer sie sind/welchen Bezug sie zur Story haben. Und David Nathan ist wirklich toll! Mein absoluter Lieblingssprecher. Er versucht, den wesentlichen Figuren auch unterschiedliche Stimmen zu geben und passt die Stimme oft den Umständen (z.B. Krankheit) an. Außerdem mag ich seine Stimmfarbe und Betonung. Ich habe bei den meisten Sprechern nämlich immer das Problem, dass sie mir zu monoton lesen oder überall die gleiche Emotion reinlegen, egal, ob es sich um eine romantische oder spannungsgeladene Stelle im Text handelt – das erinnert mich dann immer an Gedichtvorträge in der Schule, bei denen jeder eifrig betont, aber man beim Zuhören das Gefühl hat, dass der Sprechende gar nicht so richtig verinnerlicht hat, was er da vorträgt. ;) Bei David Nathan dagegen schaltet sich bei mir immer sofort das Kopfkino an und ich finde seine Stimme sehr angenehm – nicht zu tief, nicht zu kratzig, nicht zu jungenhaft. Auf ein oder zwei Blogs hatte ich vor langer Zeit zwar negative Meldungen zu Nathan gelesen – aber ich glaube, die sind eher die Ausnahme. ;)

          5. Hallo Kathrin,
            du machst mir Hoffnung. Bisher höre ich am liebsten die Hörbücher, die Christian Berkel, Roman Stadlober oder Tanja Geke sprechen. Die sprechen richtig gut und deutlich, auch die Betonung passt. Morgen geht es ja dann los mit “Mr. Mercedes” und ich freue mich schon!
            Liebe Grüße
            Kerstin von Wörterkatze

          6. Von Robert Stadlober habe ich leider noch kein Hörbuch gehört, obwohl ich es schon lange mal vorhatte. Wird wohl Zeit, das Vorhaben endlich einmal in die Tat umzusetzen! Danke für die Erinnerung :)

            Liebe Grüße
            Kathrin

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.