[Ankündigung] Weltenbummler-Challenge 2018

Auch wenn die Weltenbummler-Challenge 2017 noch nicht beendet ist und ich mit der Auswertung hinterher hinke, gebe ich dennoch bekannt, dass es auch 2018 eine Weltenbummlerchallenge geben wird. Die fünfte in Folge bei mir und damit ein kleines Jubiläum. Die Regeln sind dieselben, wie im Vorjahr.

Eine Anmeldung ist bis zum 03. Januar 2018 mit einem Kommentar hier im Ankündigungspost möglich.
Da mir einfach die Zeit fehlt bei jedem von euch die Challenge-Seite durch zu sehen, gibt es wie im vergangenem Jahr ein Formular für euch.

Das ist dieses Mal noch genauer und es hat dieses Mal Drop-Down-Menüs:

  • besuchter Kontinent
  • Handlungsland des Buches
  • Erstbesuch/Folgebesuch
  • Zusatzpunkte,die euch das eintragen erleichtern sollte. Tragt dort eure gelesenen Bücher von 2017 ein.

Das Formular für die gelesenen Bücher werde ich dann kurz vor Beginn noch auf die Challenge-Seite stellen. Die Auswertung wird in der Regel monatlich erfolgen und Bücher, die ihr in dem einen Monat nicht eingetragen habt, dürft ihr im folge Monat nachtragen. Einzig für den Dezember bitte ich um das eintragen bis zum 31.12.2018 23.59 Uhr.

Nun zu den Regeln:

  • Dauer: 01.01.2018 – 31.12.2018
  • Anmeldung spätestens bis zum 03.01.2018
  • Bereist werden kann jedes Land der Erde (auch Deutschland)
  • Für jeden “ersten” Besuch eines Landes gibt es 5 Punkte
  • Sonderfall Deutschland für den “ersten” Besuch gibt es 3 Punkte
  • Für jeden weiteren Besuch eines Landes gibt es 3 Punkte, für Deutschland 1 Punkt
  • Für jedes 10. bereiste Land gibt es 10 Punkte extra,
  • Für jeden 15. Besuch des selben Landes gibt es ebenfalls 10 Punkte extra
  • Für den Besuch aller Kontinente (Nord-Mittel-Amerika, Südamerika, Afrika, Europa, Asien, Australien/Pazifik) mit jeweils 2 Ländern gibt es 30 Punkte extra
  • Werden 10 Länder mindestens zweimal besucht gibt es 20 Punkte extra.
  • Es gibt keine Bonusländer
  • Fantasyländer zählen nicht, bei Dystopien zählt nur das Land, wenn es eindeutig ist, wo die Vision spielt
  • Kurzgeschichten zählen nicht einzeln, aber ein kompletter Kurzgeschichtenband wird gezählt
  • Mangas zählen in diesem Jahr nicht mehr
  • Es zählt der Handlungsort des Buches und nicht der Autor wichtig
  • Bei mehrfach bereisten Ländern in einem Buch, zählt das Land in dem das Buch anteilsmäßig am häufigsten spielt
  • Großbritannien zählt als ein Land egal ob Wales, Nordirland, Schottland oder England der Handlungsort ist.
  • Die Antarktis wird zu Australien/Pazifik gezählt
  • Eine Weltkarte zum Eintragen eurer besuchten Länder findet ihr bei Douwe Osinga. Die Ländereinteilung dort ist maßgeblich für die Punkte der Kontinente.
  • Es besteht keine Rezensionspflicht für die gelesenen Bücher. Da vertraue ich euch!
  • Nach der Challenge gibt es einen Gewinn für den besten Weltenbummler.

Die Anmeldung ist geschlossen. Vielen Dank.

Es zählen alle gelesenen Bücher des Jahres 2018 (auch Re-Reads, ungekürzte Hörbücher, E-Books), aber keine Mangas, Comics, Bildbände und Kochbücher mehr.

Jeder der teilnehmen möchte, füllt bitte das Anmeldeformular aus und gibt noch einen kurzen Kommentar unterhalb dieses Beitrags ab. Der Kommentar gilt als zusätzliche Kontrolle, falls das Formular mal Ärger machen sollte.

Über weitere Ankündigungsposts von eurer Seite freue ich mich und das Challenge-Banner in groß oder klein kann gerne übernommen werden.

Die Weltenbummler-Challenge 2018 findet ihr auch auf Facebook als Gruppe und bei Twitter unter #WeltenbummlerChallenge2018.

Loading Likes...

[Ankündigung] – Wörterkatzes Lese-Marathon 2017 reloaded #wklm2017reloaded

Hallo ihr Lieben,

wie einige von euch über Twitter sicherlich mit bekommen habt, konnte ich an meinen eigenen Lesemarathon im September nicht teilnehmen, da bei uns Internet und Telefon ausgefallen war und der Techniker erst nach dem Feiertag kommen konnte. Über die Möglichkeit mich nicht mit euch über Bücher austauschen zu können war ich sehr traurig und daher habe ich mir gedacht, dass ich einfach den #wklm2017 noch einmal aufleben lasse. Dieses Mal nach der Frankfurter Buchmesse, die ja schon nächste Woche beginnt.

Jetzt habe ich schon wieder so viel geredet und habe den Termin noch nicht einmal genannt: Ich würde gerne mit euch von Freitag, den 27.10.2017 bis Mittwoch, 01. November 2017 lesen.

Jeder ist herzlich eingeladen mit zu machen. Egal, ob ihr einen eigenen Blog habt oder nicht, ob ihr twittert oder instagramt, oder auch über meine Facebook-Veranstaltungsseite, alle Wege stehen euch offen.

Über Updates von eurem Lesefortschritt, euren Büchern und euren schönen Lesemomenten würde ich mich freuen. Wie ihr das macht, ob täglich einen Post, alle zwei oder drei Tage, am Ende oder auch öfter sei ganz allein euch überlassen. Aber bitte gibt irgendein Lebenszeichen auf eurem Blog zu dem Lese-Marathon von euch, es muss ja kein langer Text sein, aber was ihr liest und wie es euch gefallen hat würde mich und sicher auch eure Mitleser interessieren.

Selber werde ich sowohl auf dem Blog präsent sein, als auch über die anderen Kanäle. Twitttern werde ich sicherlich häufiger und ich freue mich, viele von euch begrüßen zu dürfen.

Bei Twitter kann man den Wörterkatze Lese-Marathon unter dem Hashtag #wklm2017reloaded finden. Die Teilnehmer werde ich hier aufführen.  Denselben wird es auch auf Instagram und Facebook geben.

Eure

Kerstin


Teilnehmerliste:

  1. Rike von Anima Libra (Blog/Twitter)
  2. Katharina von Ein eigenes Zimmer (Blog/Twitter)
  3. Mikka von Mikka liest (Blog/Facebook)
  4. Jana Klimke (Facebook)
  5. Antonie von Die fabelhafte Welt der Bücher (Blog/Twitter)
  6. Kerstin von Wörterkatze (Blog/Twitter)

 

Loading Likes...

[Ankündigung] – Wörterkatzes Lese-Marathon 2017 #wklm2017

Hallo ihr Lieben,

ich habe wieder richtig Lust auf einen Lesemarathon und wie bereits in diesem Beitrag angekündigt ist es jetzt endlich so weit: #wklm2017.
Dieses Mal geht er richtig lang. Wenn doch ein Feiertag in der Nähe ist, muss man den doch ausnützen.
Oben im Logo seht ihr es schon.  Der #wklm2017 beginnt am Montag, 25.09. und geht bis zum Dienstag, 03. Oktober 2017. Wie immer kann kurz nach Mitternacht gestartet werden und kurz vor Mitternacht wieder enden.

Jeder ist herzlich eingeladen mit zu machen. Egal, ob ihr einen eigenen Blog habt oder nicht, ob ihr twittert oder instagramt, oder auch über meine Facebook-Veranstaltungsseite, alle Wegen stehen euch offen.

Über Updates von eurem Lesefortschritt, euren Büchern und euren schönen Lesemomenten würde ich mich freuen. Wie ihr das macht, ob täglich einen Post, alle zwei oder drei Tage, am Ende oder auch öfter sei ganz allein euch überlassen. Aber bitte gibt irgendein Lebenszeichen auf eurem Blog zu dem Lese-Marathon von euch, es muss ja kein langer Text sein, aber was ihr liest und wie es euch gefallen hat würde mich und sicher auch eure Mitleser interessieren.

Selber werde ich sowohl auf dem Blog präsent sein, als auch über die anderen Kanäle. Twitttern werde ich sicherlich häufiger und ich freue mich, viele von euch begrüßen zu dürfen.

Bei Twitter kann man den Wörterkatze Lese-Marathon unter dem Hashtag #wklm2017 finden. Die Teilnehmer werde ich hier aufführen.  Denselben wird es auch auf Instagram und Facebook geben.

Eure

Kerstin

 


Teilnehmer

  1. Kathrin von Phantásienreisen (Blog/Twitter)
  2. Claudia Stadler (Facebook)
  3. Tiniii109 (Instagram)
  4. Mademoisellegiry (Instagram)
  5. Jiskett (Instagram)
  6. Leni von Leni liest (Blog/Twitter)
  7. Kerstin von Wörterkatze (Blog/Twitter)

 

Loading Likes...

[Ankündigung] #Pfingstlesen_2017

Pfingstlesen_2017 von 02.Juni bis 05. Juni 2017

Nach dem mir das #Fastnachtslesen_2017 mit euch so gut gefallen hat, lade ich nun zum #Pfingstlesen_2017 ein.

Lesen möchte ich mit euch vom Freitag, 02. Juni bis einschließlich Montag, 05. Juni.
Es darf gebloggt und getwittert werden, beides ist hier absolut gleichberechtigt und ich werde auch wieder beides machen.

Wer Lust hat mit zu machen, der meldet sich einfach hier an und ich hoffe, dass einige Lust dazu haben. Für die Twitterer  gibt es auch einen Hashtag #Pfingstlesen_2017.

Das Logo könnt ihr gerne mitnehmen.

Bildquelle:  Bernd Kasper/pixelio.de

Teilnehmerliste

  1. Kerstin von Wörterkatze
  2. Sabrina P.
  3. Markus von Literaturlounge
  4. Kathi von Zeit zu lesen
  5. Celynn
  6. Empty Bookshelves
  7. Mirjamsbuchwelt
  8. Daggis Welt

Merken

Loading Likes...

[Ankündigung] Weltenbummler-Challenge 2017

Auch wenn die Weltenbummler-Challenge 2016 noch nicht beendet ist und ich mit der Auswertung hinterher hinke, gebe ich dennoch bekannt, dass es auch 2017 eine Weltenbummlerchallenge geben wird. Die vierte  in Folge bei mir und es hat sich auch noch etwas geändert. Aber dazu gleich mehr.

logo_weltenbummler-challenge_2017

Eine Anmeldung ist bis zum 04. Januar 2017 mit einem Kommentar hier im Ankündigungspost möglich.
Da mir einfach die Zeit fehlt bei jedem von euch die Challenge-Seite durch zu sehen, gibt es wie im vergangenem Jahr ein Formular für euch.

Das ist dieses Mal noch genauer und es hat dieses Mal Drop-Down-Menüs:

  • besuchter Kontinent
  • Handlungsland des Buches
  • Erstbesuch/Folgebesuch
  • Zusatzpunkte,die euch das eintragen erleichtern sollte. Tragt dort eure gelesenen Bücher von 2017 ein.

Das Formular für die gelesenen Bücher werde ich dann kurz vor Beginn noch auf die Challenge-Seite stellen. Die Auswertung wird in der Regel monatlich erfolgen und Bücher, die ihr in dem einen Monat nicht eingetragen habt, dürft ihr im folge Monat nachtragen. Einzig für den Dezember bitte ich um das eintragen bis zum 31.12.2017 23.59 Uhr.

Nun zu den Regeln:

  • Dauer: 01.01.2017 – 31.12.2017
  • Anmeldung spätestens bis zum 04.01.2017
  • Bereist werden kann jedes Land der Erde (auch Deutschland)
  • Für jeden “ersten” Besuch eines Landes gibt es 5 Punkte
  • Sonderfall Deutschland für den “ersten” Besuch gibt es 3 Punkte
  • Für jeden weiteren Besuch eines Landes gibt es 3 Punkte, für Deutschland 1 Punkt
  • Für jedes 10. bereiste Land gibt es 10 Punkte extra, für jeden 15. Besuch des selben Landes gibt es ebenfalls 10 Punkte extra
  • Für den Besuch aller Kontinente (Nord-Mittel-Amerika, Südamerika, Afrika, Europa, Asien, Australien/Pazifik) mit jeweils 2 Ländern gibt es 30 Punkte extra
  • Werden 10 Länder mindestens zweimal besucht gibt es 20 Punkte extra.
  • Es gibt keine Bonusländer
  • Fantasyländer zählen nicht, bei Dystopien zählt nur das Land, wenn es eindeutig ist, wo die Vision spielt
  • Kurzgeschichten zählen nicht einzeln, aber ein kompletter Kurzgeschichtenband wird gezählt
  • Mangas zählen in diesem Jahr nicht mehr
  • Es zählt der Handlungsort des Buches und nicht der Autor wichtig
  • Bei mehrfach bereisten Ländern in einem Buch, zählt das Land in dem das Buch anteilsmäßig am häufigsten spielt
  • Großbritannien zählt als ein Land egal ob Wales, Nordirland, Schottland oder England der Handlungsort ist.
  • Die Antarktis wird zu Australien/Pazifik gezählt
  • Eine Weltkarte zum Eintragen eurer besuchten Länder findet ihr bei Douwe Osinga. Die Ländereinteilung dort ist maßgeblich für die Punkte der Kontinente.
  • Es besteht keine Rezensionspflicht für die gelesenen Bücher. Da vertraue ich euch!
  • Nach der Challenge gibt es einen Gewinn für den besten Weltenbummler.

 

[googleapps domain=”docs” dir=”forms/d/e/1FAIpQLSdU-ZifuvKv21Qi2yqpeNb9lXbzpJbsRFvniHTi7Azge31TGg/viewform” query=”embedded=true” width=”760″ height=”500″ /]

Es zählen alle gelesenen Bücher des Jahres 2017 (auch Re-Reads, ungekürzte Hörbücher, E-Books), aber keine Mangas mehr.

Jeder der teilnehmen möchte, füllt bitte das Anmeldeformular aus und gibt noch einen kurzen Kommentar unterhalb dieses Beitrags ab. Der Kommentar gilt als zusätzliche Kontrolle, falls das Formular mal Ärger machen sollte.

Über weitere Ankündigungsposts von eurer Seite freue ich mich und das Challenge-Banner in groß oder klein kann gerne übernommen werden.

Die Weltenbummler-Challenge 2017 findet ihr auch auf Facebook als Gruppe und bei Twitter unter #WeltenbummlerChallenge2017.

Loading Likes...

[Ankündigung] #Leseparty zur #fbm16

leseparty_logo_fbm16-e1474813914527Am 20. Oktober ist es wieder soweit die Frankfurter Buchmesse, kurz #fbm16 startet. Die diesjährigen Gastländer sind die Niederlande und Flandern.

Prominente niederländische Autoren sind unter anderem Jessica Durlacher, Leon de Winter, Anna Enquist, Maarten t’Hart, Margriet de Moor, Cees Nooteboom oder Simone van der Vlugt. Im Hinblick auf Flandern fällt mir nur Diane Broeckhoven ein, deren Bücher ich sehr schätze. Das ist eindeutig eine Wissenslücke und ich hoffe, dass ich die nach der Leseparty nicht mehr habe.

Da ich wieder einmal nicht an der #fbm16 teilnehmen kann, freue ich mich umso mehr, dass Jess von primeballerina’s books und Petzi von Die Liebe zu den Büchern passend zur #fbm16 eine #Leseparty veranstalten. Sie ist für mich immer ein prima Ersatz für den nicht möglichen Buchmessebesuch.

Beginnen wird die #Leseparty und damit auch das Feiern der Bücherliebe am Donnerstag, 20. Oktober um 12 Uhr. Ich werde direkt am ersten Tag mit dabei sein und loslesen. Natürlich stelle ich auf den Blog jeden Tag einen Beitrag zur Aktion online und dies bis zum Ende am 23. Oktober um 20 Uhr.

Selbstverständlich wird zur #Leseparty gezwitschert, und zwar mit dem Hashtag #Leseparty. Ebenso kann jeder über Facebook und Instagram an der #Leseparty teilnehmen. Auf Instagram möchte ich euch immer meine aktuelle Lektüre zeigen und was ich noch während den vier Tagen vorhabe. Dafür wird dann auch der gleiche Hashtag  verwendet.

Loading Likes...

[Ankündigung] #minathon zur #fbm16

minathon_zu_fbm_16Vom 20. bis 23. Oktober ist wieder die Frankfurter Buchmesse und für alle die nicht daran teilnehmen können hat Mina von Aigantaigh den #Minathon ins Leben gerufen. Gestartet wird dieses Mal am

Freitag, 21. Oktober 18.00 Uhr und endet am Sonntag, 23. Oktober 18.00 Uhr.

Der #Minathon ist ein freier Lesemarathon und so kann jeder lesen, was er möchte. Darüber hinaus wird uns Mina jeden Tag drei kleine Fragen stellen, die wir dann beantworten können.

Den #Minathon findet man unter denselben Hastag auch auf Twitter.

Ich werde selbstverständlich am #Minathon teilnehmen, mir hat er bisher immer viel Spaß gemacht und vielleicht lese ich sogar etwas aus dem diesjährigen Gastland der #fbm16 Niederlande und Flandern. Würde ja gut passen und ein paar niederländische Autoren stehen auch mit ihren Werken bei mir im Regal.

Wer noch teilnehmen möchte meldet sich bitte bei Mina von Aigantaigh.

Loading Likes...

[Ankündigung] – Wörterkatzes Lese-Marathon 2016 #wklm2016

#wklm2016Wie auch im vergangenem Jahr möchte ich in diesem Jahr wieder einen Lesemarathon initiieren, dieses Mal ist es halt nur später im Jahr. Aber ich habe wieder richtig Lust ausgiebig zu schmökern und mich mit lieben anderen Bloggern auszutauschen. Daher habe ich vor:  Vom Montag, 05.09. bis Sonntag, 11.09.2016 wieder den #wklm2016 zu starten.

Mit machen kann jeder, egal wo ihr lebt, ob ihr einen Blog habt oder über Twitter mitmachen wollt. Gelesen werden kann alles, was das Leseherz begehrt und ich würde mich über ein paar Mitstreiter freuen. Wer gerne mitlesen will, bitte einfach kommentieren! Und das Logo kann selbstverständlich mitgenommen werden!

Über Updates von eurem Lesefortschritt würde ich mich auf eurem Blog natürlich freuen. Wie ihr das macht, ob täglich einen Post, alle zwei oder drei Tage, am Ende oder auch öfter sei ganz allein euch überlassen. Aber bitte gibt irgendein Lebenszeichen auf eurem Blog zu dem Lese-Marathon von euch, es muss ja kein langer Text sein, aber was ihr liest und wie es euch gefallen hat würde mich und sicher auch eure Mitleser interessieren.

Bei Twitter kann man den Wörterkatze Lese-Marathon unter dem Hashtag #wklm2016 finden. Die Teilnehmer werde ich hier aufführen.  

Teilnehmer

  1. Markus von Literaturlounge
  2. Kathrin von Phantasienreise
  3. Michaela von Bücherlogie
  4. Katja von Zwischen den Seiten
  5. Kati von Zeit zu Lesen (nur über Twitter)
  6. Celynn (nur über Twitter)
  7. Sam von Buchflimmern
  8. Sabine von Buchmomente
  9. Claudia von Dia Books
  10. Leni von Leni liest
  11. Birgit von Mausis Leselust
  12. Diana von BuchBria
  13. Ascari von Leseratz (auch Twitter)
  14. Agnes von Lesemaus im Schafspelz
  15. Astrid von Biluma (über Twitter)
  16. Kerstin von Wörterkatze
Loading Likes...

#Pfingstlesen_2016 – Tag 4

logo_pfingstlesen_2016

Bildquelle:  Bernd Kasper/pixelio.de

Der dritte Tag vom #Pfingstlesen_2016 beginnt. Wie gewünscht gibt es auch eine Teilnehmerliste, dort sind zunächst lediglich die Twitteraccounts eingetragen. Wie ihr es handhabt, ob ihr bloggt oder twittert ist euch überlassen! Ich werde wieder beides machen. Denkt auch an den Hashtag #Pfingstlesen_2016 bei euren Tweets oder Blogposts. Dann finden die anderen euch schneller.

11.03 Uhr

Weiter geht es mit “Die Geschichte der Baltimores”.

diegeschichtederbaltimoresKlappentext von der Verlagsseite:

Der neue Geniestreich von Joël Dicker

Die Goldmans aus Montclair sind eine typische Mittelstandsfamilie, sie leben in einem langweiligen Vorort von New Jersey und schicken ihren Sohn Marcus auf eine staatliche Schule. Ganz anders die Goldmans aus Baltimore: Man ist wohlhabend und erfolgreich, der Sohn Hillel hochbegabt, der Adoptivsohn Woody ein vielversprechender Sportler. Als Kind ist Marcus hin- und hergerissen zwischen der Bewunderung für diese »besseren« Verwandten und seiner leisen Eifersucht auf ihr perfektes Leben. Hillel und Woody aber sind seine besten Freunde, zu dritt sind sie unschlagbar, zu dritt schwärmen sie für das gleiche Mädchen – Alexandra. Bis ihre heile Welt eines Tages für immer zerbricht.

Acht Jahre nach der Katastrophe beschließt Marcus, inzwischen längst berühmter Schriftsteller, die Geschichte der Baltimores aufzuschreiben. Aber das Leben ist komplizierter als geahnt, und die Wahrheit über die Familie hat viele Gesichter, die ihm gänzlich unbekannt waren …

»Die Geschichte der Baltimores« ist Joël Dickers zweiter ins Deutsche übersetzte Roman. Eine rasante, so klassische wie abgründige Geschichte über Erfolg und Niedergang, über Loyalität und tragische Missverständnisse.

Bibliographische Angaben:
Autor: Dicker, Joël (übersetzt von Andrea Alvermann und Brigitte Große)
Titel: Die Geschichte der Baltimores (Le Livre de Baltimore)
Seiten: 512
ISBN: 978-3-492-05764-6
Preis: 24,00 € (Hardcover)
Erschienen: 02.05.2016 bei Piper

08.00 Uhr

Gestern Abend bin ich nach dem Shetland-Krimi doch nicht mehr zum Lesen gekommen und so geht es heute morgen direkt weiter mit Marcus und den Baltimores. Ich hoffe, dass ich heute um einiges weiter komme, auch wenn ich noch fürs Mittagessen zuständig bin. Aber das wird schon.

♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥

Frage 9 Habt ihr ein Lieblingsgenre?

♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥

Eindeutig ja. Ich lese am liebsten Krimis. Egal ob Regionalkrimis oder skandinavische und britische Krimis. Sie müssen spannend sein und originelle Protagonisten haben. Da es selten Standing-alone-Krimis gibt besitze ich viele Buchreihen und so bleiben mir meine Lieblingsprotas lange erhalten.

17.07 Uhr

Ich ahnte ja schon, dass es heute wenig Zeit geben wird um zu lesen, aber das es so wenig Zeit sein würde. Boah, ne, danke.  Aber wie so oft hat das Leben seine eigenen Regeln. Zwei Blogpost habe ich auch noch online geschickt, dazu auf Instagram bei #MeetTheBloggerDE mit gemacht und nun hoffe ich, dass ich zumindest gleich mal in mein Buch schauen kann. Vermutlich greife ich dann aber eher zu den “Panama Papers” da ist es nicht so schlimm, wenn ich wieder unterbrochen werde.

9783462050028_panamapapers

Klappentext von der Verlagsseite:

Die Geschichte des größten Daten-Leaks aller Zeiten – die Quelle ist anonym, die Betroffenen sind alles andere als das

Alles beginnt spät am Abend mit einer anonymen Nachricht: „Hallo. Hier spricht John Doe. Interessiert an Daten?“
Bastian Obermayer, Investigativreporter der Süddeutschen Zeitung, antwortet sofort – und erhält Informationen, die ihn und seinen Kollegen Frederik Obermaier elektrisieren. Es sind die Daten hunderttausender Briefkastenfirmen. Sie bieten einen Einblick in eine bislang vollständig abgeschottete Parallelwelt, in der Milliarden verwaltet, verschoben und versteckt werden: die Gelder von großen Konzernen, von europäischen Premierministern und Diktatoren aus aller Welt, von Scheichs, Emiren und Königen, von Mafiosi, Schmugglern, Drogenbossen, von Geheimagenten, FIFA-Funktionären, Adligen, Superreichen und Prominenten.
Um möglichst viele internationale Geschichten erzählen zu können, beschließen die beiden Journalisten, ein weltweites Netzwerk von Investigativreportern – das ICIJ – einzuschalten. Während sie selbst weiter nach Namen und Geschichten suchen, koordinieren sie gemeinsam mit dem ICIJ die Arbeit hunderter Journalisten. Fast ein Jahr arbeiten Reporter der wichtigsten Medien der Welt – etwa des Guardian, der BBC oder von Le Monde – unter höchster Geheimhaltung zusammen, um im Frühjahr 2016 die „Panama Papers“ zu veröffentlichen.
Dieses Buch ist die faszinierende Geschichte einer internationalen journalistischen Recherche, die aufdeckt, was bis jetzt verborgen war: Wie eine kleine Elite, die sich niemandem mehr verantwortlich glaubt, ungeheure Vermögen versteckt. Es ist, als würde man in einem dunklen Raum das Licht anknipsen: Plötzlich ist alles sichtbar.

Bibliographische Angaben:
Autor: Obermayer, Bastian / Obermaier, Frederik
Titel: Panama Papers
Seiten: 352
ISBN: 978-3-462-05002-8
Preis: 16,99 € (Klappenbroschur)
Erschienen: 06.04.2016 bei Kiepenheuer & Witsch

♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥

Frage 10 Was sind bei euch No-Gos in den Büchern?

♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥

Für mich geht sexuelle Gewalt überhaupt nicht, oder wenn Kinder oder Tiere gequält werden. Dann treten mir immer die Tränen in die Augen.

20.43 Uhr

Endlich im Lesesessel und nun noch ein paar Seiten “Panama Papers” lesen. Eine wirklich geniale Recherche. Gute knappe Kapitel und man fiebert richtig mit den beiden mit, was sie als nächstes herausfinden. Die FIFA und die UEFA habe ich schon angelesen, dazu noch Werner Mauss und immer wieder Mossack Fonseca. Dann auch noch immer gut erklärte Fußnoten. Gefällt mir wirklich gut.
Nun geht es mit Kapitel 11 weiter und dem Titel “Wie die Funken sprühen”. Mal sehen, worum es darin geht, der Titel sagt mir so gar nichts.

♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥

Frage 11 Wie steht ihr zu Buchverfilmungen?

♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥

Ich habe da ein durchwachsendes Verhältnis. Die Verfilmung von “Herr der Ringe” fand ich besser als das Buch. Es war einfach toll konzipiert, tolle Special Effects und allein die Landschaft. Weniger gut hingegen fand ich die Verfilmung der Harry Potter Bände, vermutlich lag dies aber auch daran, dass ich mir da stärker ein eigenes Bild für die Charaktere gemacht habe als bei Tolkien. Toll gemacht fand ich manche Cecelia Ahern Verfilmung, lediglich mit “P.S. Ich liebe dich” habe ich da so meine Probleme, da fand ich das Buch um Längen besser.

♣♣♣♣♣♣♣♣♣♣♣♣♣♣♣♣♣♣♣♣♣♣♣♣♣♣♣♣♣♣♣♣♣♣♣♣♣♣♣♣♣♣♣♣♣♣♣♣♣♣♣♣♣♣♣♣♣♣

Gelesen

  1. Christiane Franke & Cornelia Kuhnert – Miss Wattenmeer singt nicht mehr (144 von 288 Seiten) beendet
  2. Milena Michiko Flašar – Ich nannte ihn Krawatte (114 von 144 Seiten) beendet
  3. Bastian Obermaier & Frederik Obermaier – Panama Papers (37 Seiten) weiter gelesen

♣♣♣♣♣♣♣♣♣♣♣♣♣♣♣♣♣♣♣♣♣♣♣♣♣♣♣♣♣♣♣♣♣♣♣♣♣♣♣♣♣♣♣♣♣♣♣♣♣♣♣♣♣♣♣♣♣♣

Frühere Beiträge:

#Pfingstlesen_2016 Tag 2
#Pfingstlesen_2016 Tag 1
[Ankündigung] Pfingstlesen_2016

Loading Likes...

#Pfingstlesen_2016 – Tag 3

logo_pfingstlesen_2016

Bildquelle:  Bernd Kasper/pixelio.de

Der dritte Tag vom #Pfingstlesen_2016 beginnt. Wie gewünscht gibt es auch eine Teilnehmerliste, dort sind zunächst lediglich die Twitteraccounts eingetragen. Wie ihr es handhabt, ob ihr bloggt oder twittert ist euch überlassen! Ich werde wieder beides machen. Denkt auch an den Hashtag #Pfingstlesen_2016 bei euren Tweets oder Blogposts. Dann finden die anderen euch schneller.

11.03 Uhr

Weiter geht es mit “Die Geschichte der Baltimores”.

diegeschichtederbaltimoresKlappentext von der Verlagsseite:

Der neue Geniestreich von Joël Dicker

Die Goldmans aus Montclair sind eine typische Mittelstandsfamilie, sie leben in einem langweiligen Vorort von New Jersey und schicken ihren Sohn Marcus auf eine staatliche Schule. Ganz anders die Goldmans aus Baltimore: Man ist wohlhabend und erfolgreich, der Sohn Hillel hochbegabt, der Adoptivsohn Woody ein vielversprechender Sportler. Als Kind ist Marcus hin- und hergerissen zwischen der Bewunderung für diese »besseren« Verwandten und seiner leisen Eifersucht auf ihr perfektes Leben. Hillel und Woody aber sind seine besten Freunde, zu dritt sind sie unschlagbar, zu dritt schwärmen sie für das gleiche Mädchen – Alexandra. Bis ihre heile Welt eines Tages für immer zerbricht.

Acht Jahre nach der Katastrophe beschließt Marcus, inzwischen längst berühmter Schriftsteller, die Geschichte der Baltimores aufzuschreiben. Aber das Leben ist komplizierter als geahnt, und die Wahrheit über die Familie hat viele Gesichter, die ihm gänzlich unbekannt waren …

»Die Geschichte der Baltimores« ist Joël Dickers zweiter ins Deutsche übersetzte Roman. Eine rasante, so klassische wie abgründige Geschichte über Erfolg und Niedergang, über Loyalität und tragische Missverständnisse.

Bibliographische Angaben:
Autor: Dicker, Joël (übersetzt von Andrea Alvermann und Brigitte Große)
Titel: Die Geschichte der Baltimores (Le Livre de Baltimore)
Seiten: 512
ISBN: 978-3-492-05764-6
Preis: 24,00 € (Hardcover)
Erschienen: 02.05.2016 bei Piper

Gestern Abend kam ich noch bis Seite 30, dann ging nichts mehr und ich habe mir nur noch die Auswertung des ESC angeschaut. Oh ja, mal wieder Letzter, wenn auch dieses Mal mit Punkten. Jamie-Lee hat ihr bestes gegeben und das war es nun mal. Mir kam es dieses Mal so vor als ob er mehr Wert auf Stimme als auf Show gelegt wurde, eigentlich ein positives Zeichen, aber für uns ging so der Schuss nach hinten los. Aber egal, das war gestern und nun geht es weiter mit dem Pfingstlesen_2016.

Ich komme jetzt zum ersten Rückblick auf die 90er Jahre der Baltimores und ich bin gespannt, wie sich die Geschichte weiter entwickelt. Ich mag Marcus.

♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥

Frage 6 In welchem Roman würdet ihr gerne mal als Protagonist auftauchen?

♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥

Gerne würde ich mal nach Hogwarts und im ersten Band “Harry Potter und der Stein der Weisen” mit dabei sein, wenn der sprechende Hut die Einordnung in die Häuser bekannt gibt. Auch wäre ich gerne mal in einen Jane Austen Roman, am liebsten in “Stolz und Vorurteil” und bei den Bennetts Mäuschen spielen. Oder die Hobbitwelt erkunden und Frodo und Sam kennen lernen.

14.32 Uhr

Erst habe ich doch noch ein paar Seiten in den “Panama Papers” gelesen. Das Buch ist wirklich gut recherchiert und spannend geschrieben. Aber nun greife ich wieder zu “Die Geschichte der Baltimores” und freue mich auf Marcus und seinen Rückblick auf die 90er Jahre.

♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥

Frage 7 Habt ihr einen Lieblingsverlag? Wenn ja, welchen?

♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥

Einen besonderen Lieblingsverlag habe ich nicht. Mir geht es besonders um die Geschichten und die Autoren. So kommt es dann vor, dass ein Verlag öfters bei mir vertreten ist, wenn der Autor viel dort verlegt. Aber generell habe ich keinen Lieblingsverlag.

20.32 Uhr

Nach leckerem Salat zum Abendessen und einen schönen Vorabend mit meiner Familie bin ich nun wieder beim #Pfingstlesen_2016 mit “Die Geschichte der Baltimores”. Ich mag dieses Buch und auch der Ausblick in die 90er Jahre ist interessant gewesen. Die Großeltern von Marcus sind wirkliche Snobs, bevorzugen Saul, da ihr jüngerer Sohn sie an ihr eigenes Leben erinnert. Boah, so etwas kann ich ja gar nicht ab haben.
Nun bin ich im Jahr 2010 angekommen und begleite Marcus bei seinem Besuch von Saul, der nun sechs Jahre nach der Katastrophe – die noch nicht näher beschrieben wurde – in Miami lebt. Er hängt immer noch sehr an ihm, aber schämt sich scheinbar auch etwas für dessen Absturz.

♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥

Frage 8 Habt ihr einen Lieblingsautor, der bei euch direkt zu Autobuy-Käufen führt?

♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥

Ich habe mehrere Lieblingsautoren. Zum einen lese ich gerne die Krimis von Rita Falk, zum anderen liebe ich skandinavische und britische Krimis. Dann gerne von Arne Dahl und Elizabeth George. Bei Dahl werden sie direkt als broschierte Ausgabe gekauft, bei Elizabeth George warte ich auf die Taschenbuchausgabe immer da sie dann besser zum gesamten Regal passt. Ansonsten mag ich noch die Ostfriesen-Krimis von Klaus-Peter Wolf und die Sylt-Krimis um Mamma Carlotta von Gisa Pauly.
Autobuy-Käufe gibt es bei mir immer nur bei Autoren und Buchreihen, die ich liebe, ansonsten bin ich nicht so spontan bei meinen Buchkäufen.

21.50 Uhr

Den ersten Teil hatte ich schon gesehen und hat mir gut gefallen, daher heute Teil 2 und morgen Teil 3.  Die Landschaft ist ja wirklich einmalig schön. Aber dort leben wollte ich nicht.
♣♣♣♣♣♣♣♣♣♣♣♣♣♣♣♣♣♣♣♣♣♣♣♣♣♣♣♣♣♣♣♣♣♣♣♣♣♣♣♣♣♣♣♣♣♣♣♣♣♣♣♣♣♣♣♣♣♣

Gelesen

  1. Christiane Franke & Cornelia Kuhnert – Miss Wattenmeer singt nicht mehr (144 von 288 Seiten) beendet
  2. Milena Michiko Flašar – Ich nannte ihn Krawatte (114 von 144 Seiten) beendet
  3. Bastian Obermaier & Frederik Obermaier – Panama Papers (37 Seiten) weiter gelesen

♣♣♣♣♣♣♣♣♣♣♣♣♣♣♣♣♣♣♣♣♣♣♣♣♣♣♣♣♣♣♣♣♣♣♣♣♣♣♣♣♣♣♣♣♣♣♣♣♣♣♣♣♣♣♣♣♣♣

Frühere Beiträge:

#Pfingstlesen_2016 Tag 2
#Pfingstlesen_2016 Tag 1
[Ankündigung] Pfingstlesen_2016

Loading Likes...