Aktion – Gemeinsam Lesen #57

gemeinsam_lesenDienstag und es ist damit Zeit für Asaviels Aktion “Gemeinsam Lesen” .
1. Welches Buch liest du gerade und auf welcher Seite bist du?
Im Moment lese ich “Böses Erwachen” von Deborah Crombie und bin auf Seite 142 angekommen.
CrombieDeb_BösesErwac_9783442441990
2. Wie lautet der erste Satz auf deiner aktuellen Seite?
Sie starte auf den Teegarten, wo sich die interessierten Zuschauer wieder ihren Getränken und Unterhaltungen zugewandt hatten und nur noch gelegentlich einen Blick auf Martin und sie warfen.
3. Was willst du unbedingt aktuell zu deinem Buch loswerden? (Gedanken dazu, Gefühle, ein Zitat, was immer du willst!)
Ein wunderschöner Crombie Krimi. Wobei Kincaid sich manchmal wieder unmöglich benimmt, der arme Kit,und eine weitere Inspectorin versucht ihr Gebiet abzustecken. Genial finde ich die Rückblicke auf 1939 und langsam scheint sich auch ein Zusammenhang heraus zu kristallisieren. Jedenfalls ist schon einmal ein Charakter von der Gegenwart auch in der Vergangenheit aufgetaucht und es muss irgendetwas mit der Landverschickung der Londoner Kinder zu tun haben.
4. Wenn du jetzt in diesem Moment in die Geschichte eintauchen könntest, was würdest du als erstes tun?
Der neuen Inspectorin Janice sagen, dass sie sich wegen Duncan nicht so aufregen soll, er ist kein Depp.
 
 

Loading Likes...

6 Antworten auf „Aktion – Gemeinsam Lesen #57“

  1. ich bin jetzt zwar keine ausgewiesene (nur)krimileserin, aber bisher haben mich die cover eher abgeschreckt, die sahen immer irgendwie aus, wie thriller meats history.
    aber man sollte bücher nicht immer nach den cover auswählen, zumal die meisten autoren nicht ein fünkchen mitspracherecht haben… leider. das sieht schwer nach englischem land aus, und hat was sehr nostalgisches… kurz bei amazon reingeschaut, die kriegt man gebraucht ab 1c… hmh, ich glaub, as wär’s mir wert…
    sollte man die reihe von anfang an lesen, oder kann man auch mittendrin einsteigen?

    1. Hallo,
      hmmh, die Krimis an sich sind in jedem Band abgeschlossen. Lediglich der Hintergrund aus dem privaten Bereich erstreckt sich auf die gesamte Reihe. Es hängt davon ab, inwieweit dir der private Hintergrund der Ermittler Duncan Kincaid und Gemma James wichtig ist. Wenn dies der Fall sein sollte, dann les’ ab Band 1, aber lass dich von dem nicht abschrecken, der ist etwas eigen. Ab Band 2 wird die Reihe deutlich besser und sie gefällt mir sehr sehr gut.
      Da mir auch das zwischenmenschliche zwischen den beiden Chars wichtig ist, habe ich sie in der richtigen Reihenfolge gelesen. Begonnen mit “Das Hotel im Moor”, “Alles wird gut”, “Und ruhe in Frieden”, “Kein Grund zur Trauer”, “Das verlorene Gedicht” und nun “Böses Erwachen”.
      Liebe Grüße
      Kerstin von Wörterkatze

  2. Hört sich nicht schlecht an. Krimis sind jetzt zwar nicht mein Hauptgenre, les ich aber immer wieder gerne zwischendurch. Ich werds mir auf jeden Fall mal merken ;)
    Liebste Grüße, Aleshanee

    1. Hallo Aslehanee,
      die Crombie-Krimis sind gute englische Krimis. In keiner weise blutig.
      Liebe Grüße
      Kerstin von Wörterkatze

  3. Ach, ich steh auch Krimis und Thriller, egal ob blutig oder nicht, ich bin da nicht so pingelig.^^
    Das Buch klingt interessant für mich. Kann man sich auf jeden Fall näher ansehen. ☺
    Alles Liebe ♥, Janine

    1. Ach, ich habe in der letzten Zeit so oft gehört, es darf nicht zu blutig sein, da erwähne ich es jetzt schon jedes Mal. :-) Crombie Krimis kann ich übrigens empfehlen. :-)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.