Aktion – Gemeinsam Lesen #74

gemeinsam_lesenDienstag und es ist damit Zeit für Asaviels Aktion “Gemeinsam Lesen” .

1. Welches Buch liest du gerade und auf welcher Seite bist du?

Mein aktuelles Buch ist “Englischer Harem” von Anthony McCarten und ich bin im Moment auf Seite 159.

978-3-257-23940-9_englischerharem
2. Wie lautet der erste Satz auf deiner aktuellen Seite?

Sein Hintern war schon ganz taub, und er spürte die Beine kaum noch.

3. Was willst du unbedingt aktuell zu deinem Buch loswerden? (Gedanken dazu, Gefühle, ein Zitat, was immer du willst!)

“Englischer Harem” ist mein erstes Buch von Anthony McCarten und ich bin wirklich positiv überrascht. Sein Schreibstil ist so locker und bildhaft geschrieben, dass man direkt in die Geschichte um Tracy Pringle und Samaan Sahar eintaucht. So locker geschrieben wie es ist, so behandelt es doch auch ein ernstes Thema Emigration und Integration. Sehr gut gemacht bisher.

4. Welches ist dein Lieblingsbuch und warum?

Ein einziges Lieblingsbuch habe ich gar nicht, sondern mehrere. Zum einen “Der Schwarm” und “Limit” von Frank Schätzing, die beide sehr gut recherchiert sind und zum anderen sind da die Harry Potter-Bände, wegen ihrer grenzenlos guten Darstellung der Zaubererwelt. dann auch “Alias Grace” von Margaret Atwood und auch ihr “Oryx und Crake” beide sprachlich sehr gut. Und noch viel weitere mehr….

Loading Likes...

6 Antworten auf „Aktion – Gemeinsam Lesen #74“

  1. Hi!
    Ja, die Lieblingsbücher, da kann man sich wirklich schwer für DAS EINE entscheiden ;)
    Harry Potter steht bei mir auch ganz oben auf meiner Liste. Der Schwarm fand ich auch toll, aber zum Lieblingsbuch reicht es bei mir dann doch nicht. Von Margaret Atwood kenne ich auch 2-3 Bücher, ist aber schon recht lang her, seit ich die gelesen hab.

    Wünsch dir noch viel Spaß beim Lesen deines aktuellen Buchs!

    Liebste Grüße, Aleshanee

  2. An Harry Potter als Lieblingsbuch kommt man einfach nicht vorbei! Ich liebe die Bücher! on Schätzing wollte ich schon immer endlich mal ein Buch lesen aber irgendwie bin ich einfach nicht dazu gekommen, mein SuB ist einfach zu groß :(
    Viel Spaß noch mit deiner Lektüre!
    LG Anja aka iceslez von Librovision

    1. Hallo Anja,
      von Schätzing kann ich dir “Der Schwarm” und “Limit”, wenn du dich für Wissenschaftsthriller interessierst empfehlen. Gut und auch toll recherchiert ist “Breaking News” über die Geschichte Israels.
      Das mit dem zu hohen SuB kenne ich auch, aber daran habe ich mich schon gewöhnt!
      Liebe Grüße
      Kerstin von Wörterkatze

  3. 1. “Wann wird es endlich wieder so, wie es nie war” von Joachim Meyerhoff. Seite 42 von 351
    2. “Ich habe eine Neuigkeit für Euch, eine Sensation: In zwei Monaten wird die neue Klinik fertig sein.”
    3. In dem Buch geht es um einen kleinen jungen, der im Diensthaus seines Vaters aufwächst. Sein Vater ist Direktor eine Jugendpsychiatrie für schwer geistig- und körperbehinderte Menschen und ohne Schmerzenschreie der Patienten kann der kleine irgendwann nicht mehr einschlafen.
    4. The Fault In Our Stars – John Green. Auf englisch und nicht weil es mainstream ist, sondern weil es einem zeigt wie einzigartig das Leben ist. Und dann Der Märchenerzähler von Antonia Michaelis. Eine phantasievolle, dramatische, gruselige Liebesgeschichte über einen Märchenerzähler, seiner kleinen Schwester, seiner Liebe und einigen Morden.

  4. Oh und unbedingt: Mit Worten kann ich fliegen von Sharon M. Draper. Es geht um ein schwerbehindertes Mädchen, das zwar hochbegabt ist, es aber keinem sagen kann. Es gibt keinen Tag, an dem ich nicht daran denken muss, weil es Mut macht!
    Liebe Grüße.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.