[Klönstunde] Vom Parallelesen, Fußball, Computerspiele und Garten

Hallo ihr Lieben,

selten gibt es hier einen Babbel-Beitrag und es ist auch so eigentlich nicht mein Fall. Aber da ich in letzter Zeit so wenig gebloggt habe, im vergangenen Monat acht Beiträge, muss ich doch mal ein bisschen plaudern.

Die Zeit zum Bloggen war einfach knapp. Wirklich knapp, denn auf der Arbeit war noch genügend zu tun auch wenn es langsam auf dem Sommer zu geht und dann bei uns etwas ruhiger wird. Dadurch war ich oft zu müde, noch mal den Computer anzuwerfen und einen Blogbeitrag das Licht der Welt erblicken zu lassen.

Aber ich war nicht untätig. Ich habe viel gelesen, natürlich mal wieder viel zu viel parallel. Man sieht es auch an der Sidebar, in der ich nun alle Bücher, die ich gerade lese, aufführe. Im Moment sind es elf Stück, davon mehr als die Hälfte in Leserunden und Buchclubs. Aber die Mischung machst und ich komme nicht durcheinander. Wenn ich damit mal durch bin, bekommt ihr auch wieder Buchbesprechungen.

Im Juni hat ja auch die Fußball-WM in Russland begonnen und so habe ich mir auch fast alle Spiele bisher angeschaut. Auch wenn das Spiel unserer deutschen Mannschaft mehr als zu wünschen übrig ließ, gefällt mir das Turnier. Gelinde gesagt, so einen Grottenkick, wie gegen Mexiko und Südkorea habe ich lange nicht mehr gesenen. Aber die Spiele im Vorfeld waren schon nicht berauschend.
Meine klaren Favoriten sind England, Belgien und die Schweiz. Wobei ich schon fast befürchte und damit rechne, dass Brasilien am Ende wieder das Rennen um den Pokal machen wird.

War ich dann mal zu müde um ins Buch zu schauen, habe ich auf den Tablet gespielt. Im Moment stehen bei mir SIMS Freeplay und Big Farm hoch in Kurs. Es sind wirklich meine liebsten Spiele und ich kann dabei wundervoll abschalten. :-D Allerdings sind diese Spiele auch wahre Zeitfresser, aber dabei muss mein armer Kopf, dann nicht mehr so viel denken.

Im Juni bin ich aber nicht zum reinen Couch Potatoe mutiert. Ich habe auch meinen Garten in Schuss gebracht. Viele Bienenpflanzen gesetzt und ein natürliches Blumenfeld  gelassen, dazu noch den Hof schön gemacht und den Balkon. Überall blüht es jetzt und es wirklich schön den Hummeln und Bienen zu zuschauen, wie sie sich am Lavendel, Lobelie, Verbene und Löwenmäulchen gütlich tun.  Mit einem Buch und einen kühlen Getränk sich dann in den Garten setzen ist einfach schön entspannend.

Wie ist es bei euch, setzt ihr euch dennoch an einen Blogbeitrag, auch wenn ihr müde seid? Oder lasst ihr auch mal fünfe Grade sein?

Eure

Kerstin

Loading Likes...

Eine Antwort auf „[Klönstunde] Vom Parallelesen, Fußball, Computerspiele und Garten“

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.