[Blog intern] Neue Ideen und altes taucht wieder auf

cropped-kleinekatzezwischenbuchern.jpg

Das neue Jahr ist nun auch schon bald wieder drei Wochen alt und in den vergangenen Wochen habe ich mir Gedanken über meinen Blog gemacht. Wo will ich hin mit ihm? Was habe ich vor? Was interessiert mich?

Das Nachdenken habe ich mittlerweile, so glaube ich zumindest, beendet. Die Ideen habe ich mir aufgeschrieben und werde sie zum Teil auch umsetzen. “Wörterkatze” wird weiterhin ein Blog über Bücher bleiben, das steht zumindest fest. Gelegentlich wird es dann auch mal andere Posts geben, die nicht unbedingt etwas mit Büchern und Lesen zu tun haben, aber auch in meine Welt passen. Bisher gibt es da nur die Top-5 der Woche am Samstag und die wird auf jeden Fall beibehalten. Ebenso die Montagsfrage, Gemeinsam Lesen, WoW, Freitags-Füller und auch die In 365 Büchern durch das Jahr 2015. Top Ten Thursday wird es künftig immer nach der verfügbaren Zeit geben, denn nicht immer kann ich einen Post vorbereiten, obwohl ich dankbar über die Funktion bin. ;-)

Neu hinzu gekommen oder besser wieder aufgetaucht ist am Sonntag Die Sonntagsleserin und gerade die hat mich auf eine weitere Idee für den Blog gebracht: Auf der Wörterkatze wird es in Zukunft Kolumnen geben, wie oft und zu welchen Themen steht noch nicht hundertprozentig fest. Aber ich habe dies mal vor, vermutlich alle zwei Wochen entweder zu einem buchaffinen Thema oder zu etwas, dass mich in dieser Zeit bewegt.

Außerdem werde ich wieder Wörterkatze liest reaktivieren, die Idee war mir schon vor einiger Zeit gekommen, aber da wurde die Zeit zu knapp und ich habe es einschlafen lassen. Der erste Post dazu wird am Freitag erscheinen, denn ich habe nun ein Buch gefunden, dass ich genauer beleuchten will. Lasst euch mal überraschen! Posts dazu werden dann entweder täglich oder mindestens alle zwei Tage erfolgen. Also zeitnah zum Lesen und ich will euch einfach meine direkten Eindrücke nicht vorenthalten. Es werden aber keine Krimis und Thriller sein, so viel kann schon mal gesagt werden. Allerdings werdet ihr unter Wörterkatze liest keine Beiträge zur Scheibenwelt finden. Die behält ihren eigenen Bereich. Denn Rincewind, Gevatter TOD und auch die Wachen haben ihre eigene Welt verdient und damit auch besondere Aufmerksamkeit. Wie ihr euch nun sicherlich denken könnt’, wird es dann in diesem Jahr auch mehr Posts zur Scheibenwelt geben. Vermutlich im Wechsel mit Wörterkatze liest.

Ein weiterer Punkt sind die Besprechungen von Büchern und Hörbüchern. Auch die wird es in diesem Jahr geben und ich hoffe auch zahlreicher als im vergangenem Jahr. Ob ich nun allerdings wirklich jedes Buch besprechen werde, kann ich euch nicht sagen, aber vermutlich bekommen diese dann einen Vermerk bei Kurz notiert. Das gedruckte Wort findet ihr dann weiterhin unter Buchbesprechung und die Hörbücher unter Gelauscht.

Im Laufe des Jahres wird es dann auch wieder einen Lesemarathon geben. Wann genau, kann ich jetzt noch nicht sagen, aber er wird wohl wieder über acht Tage gehen und den #wklm2015 tragen. Die Ankündigung für den Lesemarathon werde ich aber auch wieder früh genug mitteilen. Nicht nur hier auf dem Blog, sondern auch über Twitter.

Wo mir schon beim nächsten Punkt sind: Twitter. Neben dem Tweet-Logo habe ich nun auch das Twitter-Widget in die Sidebar eingebunden. Also könnt ihr auch dort meine Tweets verfolgen.

Bis jetzt waren es ja nur die buchaffinen Themen, die ich angesprochen habe, aber es wird auch weiteres auf dem Blog geben. Mit Sicherheit wird es wieder Foto– und Teebeiträge geben, aber auch alltägliche Dinge.  Vielleicht auch Filmbesprechungen, aber da ich nicht gerade, der größte Fernsehschauer bzw. Kinogänger bin, werden es vermutlich Besprechungen über DVDs.  Was ich sonst noch so plane und vorhabe, lasse ich noch offen, aber es wird sicherlich noch etwas hinzu kommen. Daher schaut ab und an auf dem Blog vorbei. :-)

Nun bin ich auf eure Meinung gespannt!

Loading Likes...

12 Antworten auf „[Blog intern] Neue Ideen und altes taucht wieder auf“

  1. Das klingt doch alles sehr gut :) Ich bin gespannt auf deine Kolumnen und schon jetzt neugierig, welchen Themen du dich wohl alles widmen wirst! Außerdem freue ich mich besonders über die Wiederaufnahme von “Wörterkatze liest” – diese Beiträge habe ich immer so gerne gelesen, weil man doch einen anderen Blick auf ein Buch erhält als im Rahmen einer Rezension. Nun bleibt mir nicht viel, als dir ganz viel Zeit, Motivation und Inspiration für die Umsetzung all deiner Ideen zu wünschen :)

    1. Hallo Kathrin,
      vielen Dank für dein Feedback. Vor allen Dingen freue ich mich, dass meine Ideen ankommen. Auf Wörterkatze liest… kannst du dich am Freitag bereits freuen.
      Bei den Kolumnen werde ich mal sehen, was mich gerade beschäftigt. Die erste wird wohl auch bald kommen.
      Liebe Grüße
      Kerstin

      1. Oh, dann ist es ja schon morgen so weiter! Wie schön. :) Da habe ich morgen gleich eine Ausrede, um mich gelegentlich von der Hausarbeit wegzuschleichen (wir haben großen Putztag, da wir Besuch erwarten) ;)

        Übrigens finde ich es gut, dass deine Wahl auf ein älteres Buch gefallen ist – so erhalten auch diese die verdiente Aufmerksamkeit. Ich habe ja das Gefühl, dass immer mehr Blogger sich verstärkt auf die Neuerscheinungen konzentrieren, jeder will am besten der Erste sein, der den nächsten Geheimtipp oder den Bestseller aus den USA rezensiert. Dabei gibt es so viele andere Bücher, die ebenfalls einen Blick wert sind, auch wenn sie nicht brandaktuell sind.

        1. Hallo Kathrin,
          ja morgen ist es soweit und ich freue mich richtig auf den ersten Beitrag zu Wörterkatze liest. Als Ausrede zur Hausarbeit kann dies dann auch gut dienen. :-)
          Es ist wirklich ein älteres Buch und viele werden es kennen.
          Bei Neuerscheinungen und Geheimtipps hätte ich auch Skrupel zu viel zu verraten, denn ich befürchte, dass ich morgen auch spoilern werde. Daher gibt es vorher schon direkt mal einen Hinweis.
          Den Drang, der erste sein zu müssen die neuen Büchern zu besprechen habe ich eh’ nicht. Ich kaufe zwar auch Neuerscheinungen, aber die können dann auch mal gut ein paar Wochen hier liegen bis ich sie dann lese und vielleicht auch bespreche.
          Liebe Grüße
          Kerstin

          1. Ah,die WordPress-App am Handy hat sich mal wieder verselbständigt,als ich mitten im Kommentieren war. Da ich nicht weiß, ob der unfertige Kommentar verschickt wurde oder einfach verschwanden,hier nochmal ein neuer Versuch:

            Deine Einstellung ist definiert die bessere! So liest es sich stressfrei und letztlich soll das Lesen Hobby und nicht Arbeit sein. Hin und wieder habe ich zwar auch das Bedürfnis, ein neues Buch sofort zu kaufen, zu lesen und vorzustellen,aber das ist eher die Ausnahme. Außerdem muss ich für manche Bücher in einer bestimmten Stimmung sein, gleiches gilt fürs Rezensieren – und da können auch mal Wochen, Monate oder auch Jahre vergehen ;)

            Und du hast natürlich recht – im Rahmen deiner Beiträge lassen sich Spoiler nicht ausschließen,sodass ältere Bücher da besser passen. Wobei ich kein Problem mit Spoilern habe – eine gute Geschichte kann man auch dann genießen,wenn man weiß, worauf die Handlung hinausläuft.

          2. Hallo Kathrin,
            hier kam kein weiterer Kommentar an. Sei beruhigt.
            Das Bedürfnis mit dem direkten lesen habe ich auch, aber dann kommen mir doch immer wieder andere Bücher dazwischen oder ich habe noch angefangene Bücher hier liegen. Manche liegen hier auch schon ein paar Jahre. Da bist du nicht die Einzige.

            Dann bin ich beruhigt, dass dich das Spoilern morgen nicht stören wird. Und ich denke, dass die Geschichte, die ich ausgesucht habe, eine sehr gute Geschichte ist.
            Jetzt mache ich dir den Mund wässerig. ;-)
            Liebe Grüße
            Kerstin

          3. Oh ja, Kerstin, du machst mich mit jedem weiteren Satz noch neugieriger. Vielleicht entdecke ich ja morgen ein Buch, das mir bislang ganz unbekannt war – es wäre nicht das erste Mal, dass ich bei dir für mich unbekannte Bücher sehe,die ich dann lesen will :D

          4. Ich glaube, das es dir nicht so unbekannt sein wird. Zumindest vom Namen her nicht! Glaube ich jedenfalls!
            Aber es ist ja auch nicht mehr so lange – bis morgen Nachmittag!
            Liebe Grüße
            Kerstin

  2. Du machst das schon, Katze, ich vertraue dir voll und ganz, dass ich mich hier auch weiterhin wie Zuhause fühlen werde! Ich finde, die von dir angesprichenen Themen passen alle gut hier her und ich freue mich schon darauf. Hauptsache, du fühlst dich wohl in deinem Blog. Und wenn es dann noch anderen gefällt, umso besser ;)

    1. Hallo Cat,
      ihr werdet euch auch weiterhin hier Zuhause fühlen, keine Sorge. Denn die Wörterkatze ändert sich nicht so sehr. Mehr Themen zwar, aber immer noch mit sehr starkem Fokus auf Bücher, Lesen und alles rund ums Buch. Das war bisher immer die Ausrichtung und wird auf jeden Fall immer noch zwischen 80 und 90 Prozent der Beiträge ausmachen.
      Liebe Grüße
      Kerstin

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.