Aktion – Gemeinsam Lesen #68

gemeinsam_lesenDienstag und es ist damit Zeit für Asaviels Aktion “Gemeinsam Lesen” .

1. Welches Buch liest du gerade und auf welcher Seite bist du?

Im Moment lese ich “Breaking News” von Frank Schätzing und bin auf Seite 482.
9783462045277_breakingnews

2. Wie lautet der erste Satz auf deiner aktuellen Seite?

Erstaunlich, aber in den Monaten gleich nach der Katastrophe blieb er von Albträumen verschont.

3. Was willst du unbedingt aktuell zu deinem Buch loswerden? (Gedanken dazu, Gefühle, ein Zitat, was immer du willst!)

Zunächst dachte ich nur was für ein Wälzer und nun bin ich schon so weit gekommen, kaum zu glauben. Ich mag den Schreibstil und das Faktenwissen von Frank Schätzing, da kommt so viel Wissen rüber und so toll erzählt. Gerade die Wechsel zwischen dem historischen und geschichtlichen Hintergrund Israels und der Gegenwart zwischen 2008 und 2011 finde ich genial. Es ist spannend und ich bin immer wieder neugierig, wie es weitergeht, so dass  es mir schwerfällt das Buch aus der Hand zu legen.

4.Welchen Charakter magst du in deinem Buch aktuell am wenigsten? Warum? Beschreibe ihn mit fünf aussagekräftigen Wörtern.

Oh, man diese Frage ist mehr als schwierig. Denn irgendwie mag ich die Charaktere sei es Jehuda und seine Frau Phoebe, die gemäßigten Israelis, die einen Ausgleich und Platz in der Welt suchen, oder auch Arik (Ariel Scharon), der irgendwie versucht nicht anzuecken und auch Tom Hagen mit seinem Versuch wieder Tritt zu fassen in der Welt der guten Journaille. Ein Problem habe ich noch mit Jehudas Bruder Benjamin, der mir zunächst sympathisch war, allerdings hat er sich im Laufe des Buch zu einem strenggläubigen Rabbi gewandelt, der für ein anderes Israel steht als Jehuda. Daher habe ich mit Benjamin, die meisten Probleme. Daher Benjamin: strenggläubig, intolerant, stur, gottesfürchtig, demagogisch.

Loading Likes...

2 Antworten auf „Aktion – Gemeinsam Lesen #68“

  1. Hey, das hört sich wirklich gut an, und ein dicker Wälzer schreckt mich eigentlich nicht ab. Aber das Thema von dem Buch ist nicht gerade meins, irgendwie interessiert es mich gar nicht.
    Kann natürlich sein, dass es so toll erzählt ist, dass es mich einfach mitreisst – ich werd wohl noch abwarten damit ^^

    Wünsche dir noch viel Spaß beim Weiterlesen!
    Aleshanee

    1. Hallo Aleshanee,
      das Thema ist ja schon etwas speziell: Israel und dann noch Journalismus. Aber überlege es dir einfach mal.
      Liebe Grüße
      Kerstin von Wörterkatze

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.