[Aktion] Gemeinsam Lesen #214 – The Founding


ist eine Aktion von Schlunzen-Bücher, ins Leben gerufen von Asaviels Bücher-Allerlei.

1. Welches Buch liest du gerade und auf welcher Seite bist du?

Im Moment lese ich “The Founding” von Cynthia Harrod-Eagles und bin auf Seite 139.

The Founding von Cynthia Harrod-EaglesKlappentext von der Verlagsseite:Seeking power and prestige, grim, ambitious Yorkshireman Edward Morland arranges a marriage between his meek son Robert and spirited Eleanor, young ward of the influential Beaufort family. Eleanor is appalled at being forced to marry a mere ‘sheep farmer’; she is, besides, secretly in love with Richard, Duke of York. Yet in time this apparently ill-matched union becomes both passionate and tender, the foundation of the Morland ‘dynasty’, and sustains them through bloody civil war which so often divides families, sets neighbour against neighbour, and brings tragedy close to home.

Bibliografische Angaben:

Autor: Harrod-Eagles, Cynthia Übersetzer:Titel: The Founding Originaltitel: Reihe: Morland Dynasty #1 Seiten: 527 ISBN:   978-0751503821 Preis: 13,79 € (Taschenbuch) Erschienen: 31.12.1981 bei Sphere

2. Wie lautet der erste Satz auf deiner aktuellen Seite?

“Can it be a modern place with real glass windows?” Eleanor asked excitedly.

3. Was willst du unbedingt aktuell zu deinem Buch loswerden?

Ich hatte mal wieder so richtig Lust auf einen guten historischen Roman und dann wollte ich auch noch auf Englisch lesen, was ich ja sehr gerne tue, aber viel zu selten mache. Dieses Buch liest sich richtig angenehm und es ist auch gut zu verstehen.
Die Handlung beginnt ab 1431 im Norden Englands und beeinhaltet die Rosenkriege und den König Richard III. Da bin ich immer eine ganze Weile am recherchieren und nachschlagen, aber so etwas liebe ich ja und es stört auch nicht den Lesefluss.

4. Wie wäre dein Leben, wenn du dein aktueller Protagonist wärst?

Nicht so leicht. Im Fall von Eleanor wäre ich Mutter von sechs Kindern, Herrscherin über eine Farm, immer noch nicht glücklich mit meiner Situation, da ich mal jemand anderes liebte. Dabei habe ich einen tollen Mann, der mich vom ersten Moment an geliebt habe. Bin angesehen bei meinen Angestellten, habe allerdings Probleme mit meiner jüngsten Tochter, die ein richtige Wildfang ist und besser als Junge zur Welt gekommen wäre. Dann haben wir auch immer noch Probleme mit Nachbarn und Viehdieben, denn wir bewirtschaften eine Schafsfarm. Hinzu kommen noch die politischen Schwierigkeiten mit dem Königshaus, die im Clinch mit Frankreich liegen. Außerdem die Revolten im Land. Kein angenehmes Leben im Moment.

Loading Likes...

7 days – 7 books – Fazit zu back to the roots

7D7B Logo Oktober 2013 VIDie sieben Tage sind leider schon wieder vorbei.  Wie auch bei meiner ersten Teilnahme  von  “7 days – 7 books – back to the roots” von Mandy und Melanie  hat es mir auch dieses mal viel Spaß gemacht und wenn die beiden noch einmal eine Aktion starten, bin ich gerne wieder mit dabei.
Mein Leseziel von 1.225 Seiten habe ich eindeutig nicht geschafft. Die Zahl hatte ich auch nicht unterschätzt, denn wenn ich Zeit habe lese ich auch so viel in einer Woche. Aber ich habe etwas anderes unterschätzt, mein Hang historische Begebenheiten nachzuschlagen und Hintergrundwissen anzueignen. Dies war auch letztlich der Grund dafür, dass ich das Leseziel nicht erreicht habe und runtersetzen wollte ich es auch nicht mehr, denn dafür bin ich zu stur. :-D
“Sarum” wird mich auch die nächsten Tage noch begleiten und ich freue mich auch auf die letzten 130 Seiten von dem sehr gut recherchierten historischen Roman.
Und hier ist noch einmal das Buch:

sarum_edwardrutherfurdKlappentext von der Amazonseite:

7500 v. Christus: Der Jäger Hwll macht sich mit seiner Frau Akun und ihren Kindern auf den Weg Richtung Süden. Zusammen mit einer anderen Familie gründen sie eine Siedlung – damals Sarum, heute Salisbury genannt. Rutherfurd inszeniert anhand von fünf spannenden Familienschicksalen markante Ereignisse in der Geschichte einer geschichtsträchtigen und sagenumwobenen Gegend: den Bau von Stonehenge, die Eroberung Britanniens durch die Römer und vor allem die Errichtung der berühmten Kathedrale.

Gelesen habe ich insgesamt 578 Seiten und damit bin ich letztendlich zufrieden.

Leseziel: 1.225 Seiten

Montag: 72 – 132 = 60  (1.165 bis zum Leseziel)
Dienstag: 132 – 194 = 62 (1.103 bis zum Leseziel)
Mittwoch: 194 – 366 = 172 (973 bis zum Leseziel)
Donnerstag: 366 – 430 = 64 (909 bis zum Leseziel)
Freitag: 430 – 522 = 92 (817 bis zum Leseziel)
Samstag: 522 – 627 = 105 (712 bis zum Leseziel)
Sonntag: 627 – 650 = 23 (689 bis zum Leseziel)

Auf die Wunschliste gewandert:

Deon Meyer – Sieben Tage (gesehen bei Winterkatze)
Robin Gold – Die Liste der vergessenen Wünsche (gesehen bei Sweesomastic)
David Levithan – Das Wörterbuch der Liebenden (gesehen bei Chocolat Ponys Bücherwelt)
Sarah Jio – Irgendwo für immer (gesehen bei Büchersüchtig)

Loading Likes...

7 days – 7 books – Finale oder auch Tag 7

7D7B Logo Oktober 2013 VIDer siebte und damit auch der letzte Tag von  “7 days – 7 books – back to the roots” von Mandy und Melanie hat begonnen und ich bedauere, dass es bereits der letzte Tag ist. Jetzt muss ich zunächst erst einmal nachtragen…

13.47 Uhr 105 Seiten

habe ich gestern gelesen und mehr auch nicht, denn gestern Abend bin ich müde ins Bett gefallen.

Und wie immer mit dem Tagespost das Buch:

sarum_edwardrutherfurdKlappentext von der Amazonseite:

7500 v. Christus: Der Jäger Hwll macht sich mit seiner Frau Akun und ihren Kindern auf den Weg Richtung Süden. Zusammen mit einer anderen Familie gründen sie eine Siedlung – damals Sarum, heute Salisbury genannt. Rutherfurd inszeniert anhand von fünf spannenden Familienschicksalen markante Ereignisse in der Geschichte einer geschichtsträchtigen und sagenumwobenen Gegend: den Bau von Stonehenge, die Eroberung Britanniens durch die Römer und vor allem die Errichtung der berühmten Kathedrale.

Heute morgen habe ich erst einmal schön gefrühstückt und dann Formel 1 geschaut. Gelesen habe ich bisher noch nichts, da ich so viel heute im Internet zum Buch recherchiert habe.

Melanie hat auch wieder eine Frage für uns:

7D7B Frage Sonntag

Lesemüde bin ich noch lange nicht, dafür fasziniert mich “Sarum” viel zu sehr. Den Rest des Tages werde ich daher auch wieder mit dem Buch verbringen und dazu Tee und leckere Kekse verspeisen. Melden tue ich mich nachher wieder mit einem aktuellen Stand.

Leseziel: 1.225 Seiten

Montag: 72 – 132 = 60  (1.165 bis zum Leseziel)
Dienstag: 132 – 194 = 62 (1.103 bis zum Leseziel)
Mittwoch: 194 – 366 = 172 (973 bis zum Leseziel)
Donnerstag: 366 – 430 = 64 (909 bis zum Leseziel)
Freitag: 430 – 522 = 92 (817 bis zum Leseziel)
Samstag: 522 – 627 = 105 (712 bis zum Leseziel)
Sonntag: 627 –

Auf die Wunschliste gewandert:

Deon Meyer – Sieben Tage (gesehen bei Winterkatze)
Robin Gold – Die Liste der vergessenen Wünsche (gesehen bei Sweesomastic)
David Levithan – Das Wörterbuch der Liebenden (gesehen bei Chocolat Ponys Bücherwelt)
Sarah Jio – Irgendwo für immer (gesehen bei Büchersüchtig)

Loading Likes...

7 days – 7 books – der vorletzte Tag oder auch Tag 6

7D7B Logo Oktober 2013 VIDer sechste Tag  und damit der vorletzte Tag der Aktion “7 days – 7 books – back to the roots” von Mandy und Melanie hat begonnen und ich bedauere, dass es schon bald zu Ende ist. Jetzt muss ich zunächst erst einmal nachtragen…

00.00 Uhr Ganze…

92 Seiten habe ich gestern gelesen. Aber immerhin mehr als am Tag zuvor.

Und wie immer mit dem Tagespost das Buch:

sarum_edwardrutherfurdKlappentext von der Amazonseite:

7500 v. Christus: Der Jäger Hwll macht sich mit seiner Frau Akun und ihren Kindern auf den Weg Richtung Süden. Zusammen mit einer anderen Familie gründen sie eine Siedlung – damals Sarum, heute Salisbury genannt. Rutherfurd inszeniert anhand von fünf spannenden Familienschicksalen markante Ereignisse in der Geschichte einer geschichtsträchtigen und sagenumwobenen Gegend: den Bau von Stonehenge, die Eroberung Britanniens durch die Römer und vor allem die Errichtung der berühmten Kathedrale.

14.51 Uhr Und es wurde….

heute Nacht noch 59 Seiten gelesen und die Familien brechen auseinander. Sie entzweien sich und Grund genug ist oft die Fehde zwischen der Kirche und dem jeweiligen König bzw. Königin. Nach Heinrich VIII, der sich von der katholischen Kirche losgesagt hat, kamen seine Kinder eines nach dem anderen auf den Thron. Am schlimmsten war Bloody Mary, die einen Teil ihrer Bevölkerung auf den Scheiterhaufen verbrennen ließ, wenn sie dem anderen Glauben angehörten. Die jungfräuliche Königin Elisabeth I brachte ihrem Land wieder den Frieden. Ehe dann Jakob I von Schottland und England, der Sohn von Maria Stuart, wieder Unfrieden zwischen Parlament und Kaufmannsleuten auf der einen Seite und sich selbst und den katholischen Klerikern auf der anderen Seite. Davon betroffen ist in dem Kapitel, das ich zur Zeit lese betrifft es die Familie Shockley und deren Nachfahren. Die Situation ist dort verhärtet zwischen den drei Brüdern und ihrer Schwester. Und ich bin schon gespannt wie es weiter geht.

Melanie hat auch wieder eine Frage für uns:

7D7B Frage Samstag

Bisher habe ich drei Bücher auf anderen Blogs gefunden und die habe ich auch unten im Beitrag mit dem jeweiligen Blog aufgeführt. Ich bin schon gespannt, ob an den beiden letzten Tag noch Bücher hinzukommen.

21.17 Nach der Unruhe…

kommt die Ruhe und ich bin wieder einige Jahrhundert weiter gesprungen. Nun bin ich im 18. Jahrhundert, genauer gesagt im Zeitraum von 1720-1725 und der alte Shockley hat sein Geld falsch investiert. Auch bei den Königen hat sich einiges verändert, nun herrschen die Hannoveraner in England und der gegenwärtige König versucht überhaupt nicht für sein Königreich und lebt weiterhin in Hannover. Das kann ja noch etwas werden…

Leseziel: 1.225 Seiten

Montag: 72 – 132 = 60  (1.165 bis zum Leseziel)
Dienstag: 132 – 194 = 62 (1.103 bis zum Leseziel)
Mittwoch: 194 – 366 = 172 (973 bis zum Leseziel)
Donnerstag: 366 – 430 = 64 (909 bis zum Leseziel)
Freitag: 430 – 522 = 92 (817 bis zum Leseziel)
Samstag: 522 – 627 = 105 (712 bis zum Leseziel) aktueller Stand 21.21 Uhr
Sonntag:

Auf die Wunschliste gewandert:

Deon Meyer – Sieben Tage (gesehen bei Winterkatze)
Robin Gold – Die Liste der vergessenen Wünsche (gesehen bei Sweesomastic)
David Levithan – Das Wörterbuch der Liebenden (gesehen bei Chocolat Ponys Bücherwelt)
Sarah Jio – Irgendwo für immer (gesehen bei Büchersüchtig)

Loading Likes...

7 days – 7 books – mehr als die Hälfte um oder auch Tag 5

7D7B Logo Oktober 2013 VIDer fünfte Tag der  Aktion “7 days – 7 books – back to the roots” von Mandy und Melanie hat begonnen und ich frage mich wo die Zeit hin ist. Jetzt muss ich zunächst erst einmal nachtragen…

00.00 Uhr Vom Lesen…

konnte gestern nicht die Rede sein. Ganze

Und wie immer mit dem Tagespost das Buch:

sarum_edwardrutherfurdKlappentext von der Amazonseite:

7500 v. Christus: Der Jäger Hwll macht sich mit seiner Frau Akun und ihren Kindern auf den Weg Richtung Süden. Zusammen mit einer anderen Familie gründen sie eine Siedlung – damals Sarum, heute Salisbury genannt. Rutherfurd inszeniert anhand von fünf spannenden Familienschicksalen markante Ereignisse in der Geschichte einer geschichtsträchtigen und sagenumwobenen Gegend: den Bau von Stonehenge, die Eroberung Britanniens durch die Römer und vor allem die Errichtung der berühmten Kathedrale.

14.00 Uhr 69 Seiten sind …

in der Nacht hinzu gekommen. Geschehen ist auf den Seiten auch viel. In Sarum und ganz England wütete die Pest und auch lieb gewonnene Charaktere mussten ihr Leben lassen. Auch hat sich das Blatt für die Familie um die Nachkommen von Walter atte Brigge gewendet. Sie sind nun durch Bauerschläue und guten Investitionen zum Reichtum gekommen. Grund dafür war aber auch das schlechte Wirtschaften der Godefrois, die ihrn Reichtum verlebt haben.
Ansonsten mache ich mich jetzt auf zu den Häusern York und Lancaster und beobachtet mal die aufkommenden Rosenkriege. Bin schon gespannt, was sie für Sarum bedeuten werden.

Melanie hat auch wieder eine Frage für uns:

7D7B Frage Freitag

Einen richtigen Lieblingscharakter habe ich nicht in dieser Woche, dafür wechseln die handelnden Charakter bei mir  zu oft. Aber eine Lieblingsfamilie habe ich schon und zwar die des Steinmetz Mason.

Leseziel: 1.225 Seiten

Montag: 72 – 132 = 60  (1.165 bis zum Leseziel)
Dienstag: 132 – 194 = 62 (1.103 bis zum Leseziel)
Mittwoch: 194 – 366 = 172 (973 bis zum Leseziel)
Donnerstag: 366 – 430 = 64 (909 bis zum Leseziel)
Freitag: 430 – 499 = 69 (840 bis zum Leseziel) aktueller Stand 14.12 Uhr
Samstag:
Sonntag:

Auf die Wunschliste gewandert:

Robin Gold – Die Liste der vergessenen Wünsche (gesehen bei Sweesomastic)
David Levithan – Das Wörterbuch der Liebenden (gesehen bei Chocolat Ponys Bücherwelt)
Sarah Jio – Irgendwo für immer (gesehen bei Büchersüchtig)

Loading Likes...