[Villa Kunterbunt] Neu im Juni – Neuerscheinungen eine Auswahl

Hallo ihr Lieben,

zu jedem Monatsanfang, in der Regel in der ersten Woche des Monats, werde ich ausgewählte Neuerscheinungen vorstellen, die mir ins Auge gesprungen sind. Es ist immer eine kleine Auswahl zwischen 3 und 10 Büchern, die ich euch kurz vorstellen möchte. Vielleicht ist das eine oder andere für euch dabei. Ich verspreche dabei keine Wertigkeit oder das ich nach jedermanns Geschmack entscheide, sondern ausschließlich nach meinen Lesegeschmack und was mich persönlich interessieren würde. Dann mal los und genug des Vorgeplänkels:
“[Villa Kunterbunt] Neu im Juni – Neuerscheinungen eine Auswahl” weiterlesen

Loading Likes...

[Villa Kunterbunt] Südkorea im Mittelpunkt der Welt

Hallo ihr Lieben,

Am Freitag ist es so weit die 23. Olympischen Winterspiele in Südkorea beginnen. Grund genug für mich nicht auf die sportliche Seite der Spiele zu schauen, davon werden wir in den nächsten zwei Wochen noch genug mit bekommen, sondern euch das Land mal literarisch näher zu bringen.

Zumeist macht Südkorea ja nur Schlagzeilen mit seinem Konflikt mit Nordkorea, die Winterspiele sollen da nun Abhilfe schaffen. Aber Südkorea hat noch mehr zu bieten und zwar in der Literatur. Acht Bücher möchte ich euch mal näher bringen und kurz vorstellen. Einige davon stehen nun nach der Recherche auf meiner Wunschliste.

“[Villa Kunterbunt] Südkorea im Mittelpunkt der Welt” weiterlesen

Loading Likes...

[Buchbesprechung] Han Kang – Menschenwerk

Hallo ihr Lieben,

wie einige wissen, lese ich gerne Bücher aus für mich fremde Länder und ihre Geschichte. Südkorea ist für mich ein so unbekanntes Land und seine Geschichte ist mir alles andere als vertraut. So kam Han Kangs “Menschenwerk” genau richtig für mich. Ein Buch, dass einen eindringlichen Einblick in das Massaker von Gwanju gibt, und mich immer wieder erschaudert habt.  Ein Interview von Han Kang mit der FAQ gibt es hier. Dazu mehr in der Besprechung:

“[Buchbesprechung] Han Kang – Menschenwerk” weiterlesen

Loading Likes...

[Bücher und mehr] SuB am Samstag #13

Logo_SuB_am_Samstag
“SUB am Samstag” ist eine Aktion von Frau Hauptsachebunt. Dabei sollen jeden Samstag drei Bücher vorgestellt werden, die man auf dem SUB hat. Bis jetzt habe ich mir jeden Samstag die Aktion angeschaut und gedacht, da kannst du mal mitmachen und immer wieder vergessen. Aber nun bin ich mit dabei und das hoffe ich auch regelmäßig, denn meine Privatbibliothek bietet ja genug Lesestoff.
Berg_23388_MR1.indd“Der Mann schläft” von Sibylle Berg habe ich im letzten Jahr auf einen Bücherflohmarkt entdeckt. Der Klappentext hatte mich direkt angesprochen.
Klappentext von der Verlagsseite:
Eine Frau liebt einen Mann, weil der die Frau liebt. Was kann man sich Besseres wünschen in einer Welt, in der die Liebe nur noch ein Marketinginstrument ist? Ebendiese Welt kennt kein Pardon: Auf einer Reise nach China kommt der Mann gleich wieder abhanden, und man fragt sich, ob das mit rechten Dingen zugeht. Warum sucht man nach Veränderung, wenn man das Glück gefunden hat? Warum bleibt man nicht dort, wo man glücklich ist? Sibylle Berg erzählt eine moderne Liebesgeschichte und zeigt mit so melancholischen wie bösartigen Bildern eine Welt, in der man höchstens zu zweit überleben kann.
Bibliografische Angaben:
Autor: Berg, Sibylle  Übersetzer: Titel: Der Mann schläft Originaltitel: —  Reihe:Seiten: 312 ISBN: 978-3-446-23388-1 Preis: 19,90 € (Hardcover)
Erschienen: 17.08.2009 bei Hanser
♣♣♣♣♣♣♣♣♣♣♣♣♣♣♣♣♣♣♣♣♣♣♣♣♣♣♣♣♣♣♣♣♣♣♣♣♣♣♣♣♣♣♣♣♣♣♣♣♣♣♣♣♣♣♣♣♣♣
siebenjahrspäterBücher von Guillaume Musso landen bei mir irgendwie automatisch im Buchhandelskorb, so auch “Sieben Jahre später”, welches auch eine Empfehlung einer sehr lieben Büchertrefflerin war.
Klappentext von der Verlagsseite:
Nikki und Sebastian sind geschieden – und glücklich darüber. Doch als ihr Sohn Jeremy spurlos verschwindet, müssen sie sich zusammen auf die Suche nach ihm machen. Auf ihrer atemlosen Verfolgungsjagd stellen sie sich den schwierigsten Herausforderungen: rätselhaften Botschaften, skrupellosen Gegnern – und ihren eigenen Gefühlen.
Bibliografische Angaben:
Autor: Musso, Guillaume  Übersetzer: Eliane Hagedorn, Bettina Runge Titel: Sieben Jahre später Originaltitel: 7 ans aprés  Reihe:Seiten: 432 ISBN: 978-3-492-30519-8 Preis: 9,99 € (Taschebuch) Erschienen: 16.02.2015 bei Piper
♣♣♣♣♣♣♣♣♣♣♣♣♣♣♣♣♣♣♣♣♣♣♣♣♣♣♣♣♣♣♣♣♣♣♣♣♣♣♣♣♣♣♣♣♣♣♣♣♣♣♣♣♣♣♣♣♣♣
todesschiffYrsa Sigurdardóttir ist bei mir eine Autobuy-Autorin, ihre Bücher begeistern mich immer und so musste auch “Todesschiff” mit.
Klappentext von der Verlagsseite:

Eine Luxusjacht treibt führerlos in den Hafen von Reykjavík – ein Geisterschiff. Wo sind die sieben Menschen, die eigentlich auf dem Schiff sein sollen? Gerieten sie in Seenot und treiben jetzt draußen auf dem Atlantik in einem Rettungsboot? Doch dann wird eine Leiche an Land gespült. Dieser Mensch ist eindeutig nicht im Wasser umgekommen. Wurde er auf dem Geisterschiff umgebracht?

Bibliografische Angaben:
Autor: Sigurdardóttir, Yrsa  Übersetzer: Tina Flecken Titel: Todesschiff Originaltitel: Brakid  Reihe: Dóra Gudmundsdóttir #6 Seiten: 416 ISBN: 978-3-596-19493-3 Preis: 9,99 € (Taschenbuch)
Erschienen: 21.11.2012 bei Fischer

Loading Likes...

[WoW] Waiting on Wednesday – Die Tänzerin von Auschwitz

New WoW
“Waiting on Wednesday” wird von Jill gehostet!  Ich lese sehr gerne Bücher über Menschen und Paul Glaser passt mit “Die Tänzerin von Auschwitz” in mein Beuteschema. Das Taschenbuch, dass im Original “Tante Roosje. Het oorlogsgeheim van mijn familie” heißt, wurde von Eva Schweikart und Barbara Heller übersetzt. Der Erscheinungstermin ist der 14. November 2016 im Aufbau Verlag und hat 286 Seiten. Der Preis liegt bei 12,99 €.dietänzerinvonauschwitz

Klappentext von der Verlagsseite:

»Ein atemberaubendes Buch.« Neue Ruhr Zeitung
Während eines Besuchs im Vernichtungslager Auschwitz entdeckt Paul Glaser einen Koffer mit seinem Familiennamen – er wird zum Ausgangspunkt einer 25 Jahre andauernden Suche nach dem verdrängten Teil seiner Familiengeschichte. In diesem Buch erzählt er die wahre Geschichte seiner unbeugsamen jüdischen Tante Roosje, einer Tanzlehrerin aus Amsterdam, die sich stets treu blieb, voller Entschlossenheit für ihr Leben stritt und es sich schließlich zurückerkämpfte.
»Eine Geschichte von unerschütterlichem Überlebenswillen. « Änne Seidel, Deutschlandradio Kultur
»Eines der außergewöhnlichsten Leben des 20. Jahrhunderts.« Washington Times
Bibliografische Angaben:
Autor: Glaser, Paul Übersetzer: Schweikart, Eva; Heller, Barbara Titel: Die Tänzerin von Auschwitz Originaltitel: Tante Roosje. Het oorlogsgeheim van mijn familie Reihe: Seiten: 286 ISBN: 978-3-7466-3248-3 Preis: 12,99 € (Taschenbuch) Erschienen: 14.11.2016 bei Aufbau

Loading Likes...

[WoW] Waiting on Wednesday – Schwimmen mit Elefanten

New WoW“Waiting on Wednesday” wird von Jill gehostet! Mein heutiges WoW ist das neue Buch von Yoko Ogawa, einer japanischen Autorin, das am 05. Dezember 2014 im Aufbau Verlag erscheint. “Schwimmen mit Elefanten” hört sich nach einer sehr berührenden Geschichte an und ist mit Sicherheit das richtige für mich.

9783746630809_schwimmenmitelefante

Klappentext von der Verlagsseite:

Der Poet unterm Schachbrett

Ein Elefant, der auf dem Dach eines Kaufhauses lebt, weil er nicht mehr in den Aufzug passt. Und ein Junge, der daraufhin beschließt, nicht mehr zu wachsen, sondern sich stattdessen von einem alten Mann in die Kunst des Schachspielens einweisen zu lassen.

In einem ausrangierten Bus wird ein kleiner Junge von einem alten Mann in die Geheimnisse des Schachspiels eingeweiht. Er ist außergewöhnlich talentiert und spielt am besten, wenn er unter dem Schachtisch sitzt – ohne seinem Gegner in die Augen zu sehen. Nur so kann er in Gedanken bei dem Elefanten sein, mit dem er befreundet ist. Deswegen wird ihm jedoch der Beitritt in den örtlichen Schachklub
verwehrt. Er darf allein einen Schachautomaten bedienen. Im Inneren des Automaten, eingezwängt zwischen Hebeln und Knöpfen, treibt der Junge seine Kunst zur Vollendung. Doch dann kommt es zu einem verhängnisvollen Zwischenfall.

»Eine fantastische Reise in eine fremde Welt, berührend und mitreißend zugleich!« Elle

„Ein kleines Wunder.“ Brigitte

 

 

 

 

Loading Likes...