Ich bin ein #BakerStreetBookworm

Hallo ihr Lieben,

Lange habe ich nach einem Buchclub gesucht, nun habe ich einen gefunden: Die #BakerStreetBookworms. Ins Leben gerufen wurde der Buchclub von Adriana Popescu und mittlerweile hat er nicht nur ein Forum, sondern auch eine eigene Homepage.

Was machen die Bakerstreet Bookworms?

Alle zwei Monate gibt es Leserunden in den Sozialen Netzwerken zu ausgewählten Büchern. Unter dem Hashtag #BakerStreetBookworms findet man uns auf Twitter, Instagram und auf den Blogs. Gemeinsames Lesen steht im Vordergrund.
Die Initiiatoren benennen Kategorien und wir können dann Bücher vorschlagen. Dieses Mal gab es die Kategorien Weihnachten, Dystopie, Klassiker und Neuerscheinungen. Meine vorgeschlagenen Bücher fanden keine Mehrheit, aber das macht auch überhaupt nichts. Ich wollte ja in einen Buchclub um neue unbekannte Bücher zu entdecken, die ich sonst wohl nicht so gelesen hätte.

Seit November bin ich nun mit dabei und jetzt im Dezember lese ich das erste Mal ein Buch mit. Was sage ich eins! Ne, es sind drei.  Denn ich gehöre zum #TeamXmas, #Team1984 und #TeamKing. Lediglich #TeamDickens reizt mich so überhaupt nicht, da ich die Weihnachtsgeschichte bereits gelesen habe und keinen Drang danach spüre, dies noch einmal zu wiederholen.

Aber welche Bücher lese ich nun?

Ich lese alle drei Bücher auf englisch und ich bin schon mehr als gespannt, wie das wird. Das ist ein weiteres Vorhaben von mir mehr auf Englisch zu lesen und was passt da besser als es mit einem Kinderbuch von Matt Haig umzusetzen.

#TeamXmas

Klappentext von der Verlagsseite:

>Die absolut wahre Geschichte des Weihnachtsmanns

Wie war das eigentlich, als der Weihnachtsmann noch ein Junge war? Er hieß Nikolas, wuchs in großer Armut mitten in Finnland in einer kleinen Holzhütte auf – und dies ist seine wahre Geschichte. Der elfjährige Nikolas begibt sich allein auf eine gefährliche Reise an den Nordpol, um seinen Vater zu finden. Er besteht haarsträubende Abenteuer, begegnet fliegenden Rentieren, einer Elfe, einem gewalttätigen Troll – und er stellt fest: Wichtel gibt es wirklich! In ihm reift ein Entschluss: Er will die Welt zu einem glücklicheren Ort machen. Wie er dieses Ziel erreicht und wie er dabei zum Weihnachtsmann wird – das verrät dieses Buch.

Bibliografische Angaben:

Autor: Haig, Matt Übersetzer: Zeitz, Sophie Titel: Ein Junge namens Weihnacht Originaltitel:  A boy called christmas Reihe: Boy called christmas #1  Seiten: 272 ISBN: 978-3-423-28088-4 Preis: 18,00 (Hardcover) Erschienen: 14.10.2016 bei DTV

#Team1984

1984 von George OrwellKlappentext von der Verlagsseite:

 

»Freiheit bedeutet die Freiheit, zu sagen, daß zwei und zwei vier ist. Gilt dies, ergibt sich alles übrige von selbst.«
Der Klassiker über einen allmächtigen Überwachungsstaat ist und bleibt beklemmend aktuell: Mit 1984 schuf George Orwell eines der einflußreichsten Bücher des 20. Jahrhunderts.

Mit einem Nachwort von Daniel Kehlmann

Bibliografische Angaben:

Autor: Orwell, George Übersetzer: Walter, Michael Titel: 1984 Originaltitel:  1984 Reihe: —  Seiten: 544 ISBN: 9783548289458 Preis: 12,00 (Hardcover) Erschienen: 16.06.2017 bei Ullstein

#TeamKing

Sleeping Beauties von Stephen KingKlappentext von der Verlagsseite:

Die Welt sieht sich einem faszinierenden Phänomen gegenüber. Sobald Frauen einschlafen, umhüllt sie am ganzen Körper ein spinnwebartiger Kokon. Wenn man sie weckt oder das unheimliche Gewebe entfernen will, werden sie zu barbarischen Bestien. Sind sie im Schlaf etwa an einem schöneren Ort? Die zurückgebliebenen Männer überlassen sich zunehmend ihren primitiven Instinkten. Eine Frau allerdings, die mysteriöse Evie, scheint gegenüber der Pandemie immun zu sein. Ist sie eine genetische Anomalie, die sich zu Versuchszwecken eignet? Oder ist sie ein Dämon, den man vernichten muss? Schauplatz und Brennpunkt ist ein kleines Städtchen in den Appalachen, wo ein Frauengefängnis den größten Arbeitgeber stellt.

Bibliografische Angaben:

Autor: King, Stephen; King, Owen Übersetzer: Kleinschmidt, Bernhard Titel: Sleeping Beauties Originaltitel:  Sleeping Beauties Reihe: —  Seiten: 960 ISBN: 978-3-453-27144-9 Preis: 28,00 (Hardcover) Erschienen: 13.11.2017 bei Heyne

Das war es fürs erste und ich begebe mich nun mal wieder zu meinem Matt Haig Weihnachtsbuch zum Friseurtermin an meinen freien Tag. Das dauert eine Weile und da kann ich mindestens weiter schmökern.

Eure

Kerstin

Loading Likes...

3 Antworten auf „Ich bin ein #BakerStreetBookworm“

  1. Hi Kerstin,

    irgendwie witzig, dass es mittlerweile digitale Buchklubs gibt. Ich bin noch in einem “echten” Buchklub. Wir treffen uns alle zwei Wochen und diskutieren über unseren Lesestoff. Mit dabei 3 Herren und 6 Damen.

    Macht echt Spaß. :) Wünsche dir aber viel Spaß mit deiner Runde. ;)

    Grüße
    Sabine

  2. Huhu!

    Bei dem Namen muss ich diesem Buchclub ja eigentlich eh schon beitreten. (Ich bin seit über 30 Jahren Sherlock-Fan!) Ich habe mich jetzt mal angemeldet, aber in den Foren sind gar keine Themen mehr erstellt worden für die Bücher nach Oktober? Läuft das im Moment nur über Instagram und Twitter bzw. die Blogs, und gibt es irgendwo eine Liste mit den Blogs, die aktuell mitlesen?

    Da ich im Moment noch einige Bücher habe, die ich für Leserunden usw. lesen muss, werde ich wohl erst im Februar bei der nächsten Runde wirklich einsteigen.

    Ich habe deinen Beitrag für meine Kreuzfahrt durchs Meer der Buchblogs verlinkt! HIER (mein Blogspot-Blog) und HIER (mein WordPress-Blog).

    LG,
    Mikka

    1. Hallo Milka,
      Bisher habe ich viel getwittert mit dem zugehörigen Hashtags und war noch wenig im Forum unterwegs. Das ist eh noch etwas spärlich, was ja auch an jedem von uns liegt, es zu füllen. Schau mal unter den jeweiligen Hashtags nach, wer mit liest. Da geschieht dann auch ein Austausch.
      Liebe Grüße
      Kerstin

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.