[Leserunde] #Waldgeflüster – Thomas Finn – Dark Wood

Herbstzeit ist Lesezeit und was passt dann besser als eine Leserunde. Ich liebe es ja mit anderen zusammen zu lesen. Nicht nur, dass ich im Büchertreff an einer Leserunde teilnehme, nein der November steht auch noch im Zeichen von Stephen King und dem #SKN17. Ich sollte damit eigentlich genug Horror haben, aber dem ist scheinbar immer noch nicht so. Denn heute startet bei Kerstin und Janna von KeJas-BlogBuch die Leserunde zu #DarkWood von Thomas Finn. Ein HORRORTHRILLER – ich, der Schisser, stelle mich meiner Angst und wer SIE überstanden hat und nun auch noch ES liest, der wird auch den finsteren Wald überstehen. Alleine bin ich ja nicht, ich habe Kerstin und Janna an meiner Seite und noch einige mehr. Zusammen werden wir den dunklen Wald überstehen.

Klappentext von der Verlagsseite:

Die Handlung: Ein gnadenloser Kampf ums Überleben
Die Schauplätze: Norwegens undurchdringliche Wälder. Ein unheimliches Höhlensystem. Ein geheimes Militärlager aus dem Zweiten Weltkrieg mit Forschungslabor. Ein uraltes Wikingergrab.
Die Charaktere: sechs Angestellte einer Hamburger Werbeagentur, vier Männer, zwei Frauen, die sich nicht besonders mögen. Das TV-Team einer neuen Reality-Show. Ein Verräter. ETWAS, das in den Wäldern lauert: uralt, grausam – und ansteckend!

Bibliografische Angaben:

Autor: Finn, Thomas Übersetzer: Titel: Dark Wood Originaltitel: —  Reihe:Seiten: 464 ISBN: 978-3-426-51874-8 Preis:  9,99 € (Taschenbuch) Erschienen: 01.08.2016 bei Knaur

Unter dem Hashtag #Waldgeflüster findet man uns heute ab 18 Uhr auf Twitter. Ich bin schon gespannt, wie das Buch für mich sein wird.  Auf nach Norwegen und auf in den Dunklen Wald.

Meine Eindrücke zum Buch werde ich auch hier im Beitrag immer aktualisieren. So nach und nach. Denn ich vermute jetzt schon, dass ich das Buch nicht in einem Rutsch auslesen werde.

Loading Likes...

3 Antworten auf „[Leserunde] #Waldgeflüster – Thomas Finn – Dark Wood“

  1. Kommentieren tue ich auch erst morgen. Kam heute nicht dazu vor lauter lesen und twittern. Dann auch noch den Beitrag aktualsieren.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.