Top-5 – die zweihundertneunzehnte

Es ist mal wieder so weit: Heute ist wieder ESC Finale in Kopenhagen und dies nehme ich zum Anlass euch meine fünf Lieder vorzustellen, die mich überzeugt haben. Und Leute sieht es mir nach, unser Lied “Is it right” hat mich nicht überzeugt und ist daher nicht in den Top-5 dabei. Meinen Geschmack hat es nicht getroffen. Dennoch wünsche ich den drei Mädels heute Abend viel Glück.
Den Anfang macht bei mir Conchita Wurst mit “Rise like a phoenix” – die Stimme ist einfach der Hammer.
Ein tolles Lied. Sehr gut gefallen hat mir auch noch “Undo” von Sanna Nielsen. Eine wundervolle Ballade.
Der niederländische Beitrag von The Common Linnets “Calm after the storm” hat mich überrascht, denn er sticht aus der Masse der Lieder heraus und bleibt bei mir haften, wie selten ein Lied beim ersten hören. Ein wunderschönes Lied, das von den beiden Stimmen und den Gitarren getragen wird.
Beeindruckt hat mich auch die Stimme von Ruth Lorenzo bei ihrem “Dancing in the rain”. Bereits der Beginn mit dem Regen fand ich einfach nur genial und dann diese kraftvolle Stimme.
Die Jungs von Softengine – der finnische Beitrag – haben mich mit ihrer Bühnenpräsenz und “Something better” überzeugt.
Das waren meine Top-5 des ESC,  ich wünsche Euch viel Spaß mit den Top-5  und frage euch:

Was waren Eure Lieder der Woche?

Conchita Wurst – Rise like a phoenix [youtube=”https://www.youtube.com/watch?v=SaolVEJEjV4″]
Sanna Nielsen – Undo[youtube=”https://www.youtube.com/watch?v=ybJfXFDKfGY”]
The Common Linnets – Calm after the storm[youtube=”https://www.youtube.com/watch?v=bWe8PRsW4T0″]
Ruth Lorenzo – Dancing in the rain[youtube=”https://www.youtube.com/watch?v=dzcsCqXxpXY”]
Softengine – Something better [youtube=”https://www.youtube.com/watch?v=ZHzbt-t-eo4″]

Loading Likes...

4 Antworten auf „Top-5 – die zweihundertneunzehnte“

  1. Ach, ich muss sagen, dass mir der deutsche Beitrag sogar recht gut gefallen hat, auch, weil die Sängerin nicht so die glattgebügelte Schönheit ist. Aber ansonsten war ich – gänzlich unparteiisch *lol* – natürlich Conchita-Fan und kann es wirklich nicht fassen, dass es zum ersten Mal seit 1966 (!) wieder einen österreichischen Sieg gab. Da war sogar ich, die den Songcontest nur ab und zu mitverfolge, ganz aus dem Häuschen. :-)
    Ansonsten fand ich auch den niederländischen Beitrag super und mochte das Lied aus Norwegen total.

    1. Den niederländischen Beitrag und auch den norwegischen Beitrag fand ich sehr schön. Und über Conchitas Sieg habe ich mich sehr gefreut, denn die Stimme war der Hammer.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.