Lutz Kreutzer – Gott würfelt doch Band I

cover_e-book_gwd_band1_500

Klappentext:
Irrfahrt durch ein schier unglaubliches Leben
Das Leben des Walter Landes ist von Bildung und Wohlstand geprägt. Ein Ereignis stellt alles auf den Kopf: Walters Freundin Anna verschwindet spurlos, und plötzlich taucht ein Doppelgänger auf. Mit ihm begibt sich Walter auf eine erschreckende Irrfahrt in die Vergangenheit. Dann wird Walter angeklagt, sich selbst heimtückisch ermordet zu haben.
Während seiner Odyssee von Deutschland bis in die Nazi-Fluchtburg Eldorado erkennt Walter schließlich, dass in seinem Leben nichts mehr gilt: Wahrheiten entpuppen sich als Lügen, Sicherheiten als Trugschluss. Walter muss sich einem mächtigen Gegner stellen, um dessen perfiden Plan zu vereiteln.

Autoreninfo von Lutz Kreutzer:
Mein Vater hat mir als Kind jeden Abend eine Geschichte erzählt. Schon mit sechs Jahren stand ich mit ihm auf der Bühne. Irgendwann lernte ich, dass Geschichten nicht wahr sein müssen, nein, gut müssen sie sein. Ich beschloss Abenteurer zu werden, dann hat man mehr zu erzählen, dachte ich. Ich wurde Kletterer und Flieger und arbeitete lange als Alpin-Geologe. 1990 ging ich nach Österreich und wurde erster Deutscher im Bundesdienst am Forschungsministerium in Wien. Um mich einzustellen, mussten die extra Formulare drucken. Seither mache ich hauptberuflich PR für Technik und Wissenschaft. Als Hochschullehrer lehrte ich Marktentwicklung. Als Manager korrespondiere ich mit der ganzen Welt. Das kann bisweilen sehr komisch sein. Irgendwann dachte ich: Sachbücher und Fachpublikationen kann ja jeder, und sah auf den Berg bedruckten Papiers, der vor mir lag (jede Menge wissenschaftlicher Kram). Mit zwei Gipsbeinen schrieb ich dann meinen ersten Roman „Schröders Verdacht“, der die internationale Müll-Mafia und ihre Machenschaften seziert. Ende 2008 hat mein zweites Manuskript einen Verlag gefunden. „Gott würfelt doch“ ist im Juni 2009 erschienen. Im Sommer 2012 habe ich beide Romane als e–Books herausgebracht. „Gott würfelt doch“ war drei Tage lang bei amazon auf Platz 1 der Bestsellerliste der Top–Neuheiten Belletristik.

Erster Satz:

Vor sieben Tagen noch verwandelte das Weiß der Wand jeden Gedanken in meinem Kopf zu Schmerz.

Inhalt:
Walter Landes erzählt seine Lebensgeschichte. Sorgenfrei und behütet wächst er im Rheinland auf. Er kann alles ausprobieren und entschließt sich Biologie zu studieren. Wie auch sein Vater beschäftigt ihn stark die Zwillingsforschung und versucht in diesem Bereich seinen Doktor zu machen. Aber plötzlich im Jahr 1988 wird alles anders, er gerät in skrupellose Machenschaften und landet schließlich wegen Mordes im Gefängnis. Völlig durcheinander und alleingelassen, versucht er im Gefängnis sein Leben wieder zu ordnen und einen Ausweg aus dem ganzen Dilemma zu finden.

Meinung:
Der erste Band der zweibändigen – mittlerweile auch in der broschierten Gesamtausgabe erhältlich – “Gott würfelt doch”-Reihe von Lutz Kreutzer hat mir sehr gut gefallen.
Aufgeteilt ist der Band in einen Prolog und drei Teile.

Bereits im Prolog hat mich die Geschichte gefesselt, denn ich wollte unbedingt wissen, wie es dazu kommen konnte, das Walter Landes verurteilt wurde und auch ob, er es wirklich getan hat.
Nach dem fesselnden Prolog wird zunächst auf die Lebensgeschichte seiner Eltern eingegangen, die eng mit der Zeit des Dritten Reiches verknüpft ist. Sein Vater war während des Zweiten Weltkriegs als junger Arzt an der Ostfront und ging nach Beendigung des Krieges nach Wien. Dort lernte er auch Rita kennen und sie heirateten. 1960 kommt dann auf einer Reise nach Ostberlin Walter auf die Welt. Danach wird im Zeitraffer das Familienleben und speziell das von Walter erzählt. Immer gespickt durch
historische Fakten der Geschichte.

Die Verbindung zwischen der Familiengeschichte, die dem Leser peu a peu näher gebracht, der Verbindung zum Nationalsozialismus, zur Zwillingsforschung, Genforschung und deutsch-deutsche Geschichte hat er gekonnt verwoben.

Man könnte meinen ein zu viel an verschiedenen Themen würden das Buch schwer zu lesen machen und ja, es ist keine leichte Kost für zwischendurch. Denn es stimmt einen nachdenklich und ist immer wieder – obwohl teilweise Fiktion – erschreckend.
Von den Methoden Mengeles und auch den Methoden der Staatssicherheit der DDR weiß man heute sehr viel, dennoch erschreckt es einen immer wieder.

Auch wenn die Handlung komplex war und viele Themen in die Story eingeführt wurden, konnte ich der Geschichte gut folgen und dies lag auch am Erzählstil, der einen direkt in die Geschichte hineinzieht und so schnell nicht mehr loslässt.  Hinzu kommen noch die gut dargestellten Charaktere, die alle facettenreich dargestellt wurden. Auch ihre Motive für ihr handeln sind immer wieder zu erkennen und sie bleiben somit greifbar. Am besten gefallen hat mir die Hauptfigur Walter Landes. Seine Welt gerät aus den Fugen und es wird für ihn im Laufe der Story immer schwieriger, sich selbst zu finden. Gerade diese Weiterentwicklung der Hauptperson ist Lutz Kreutzer sehr gut gelungen.

Fazit:
Ein sehr gut recherchierter aber komplexer Thriller,  der gekonnt deutsche Geschichte mit Wissenschaft kombiniert! Absolut lesenswert!

Buchinfo:
Lutz Kreutzer – Gott würfelt doch
Fassung 06.07.2012
E-Book 173 Seiten
ASIN: B008IGPA2G
Preis: 2,99 €

Reiheninfo:

  1. Gott würfelt doch Band 1
  2. Gott würfelt doch Band 2

Gesamtausgabe

Bewertung:

Loading Likes...

2 Antworten auf „Lutz Kreutzer – Gott würfelt doch Band I“

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.