Kaum zu glauben…

Gestern habe ich es tatsächlich getan: Ich habe meinen ersten Stephen-King-Roman bestellt. Ich, der es zwar gerne spannend hat, aber nicht zu gruselig. Kaum zu glauben, denn ich habe eigentlich für das Genre Horror nichts übrig. Da es mir eigentlich zu heftig ist, aber der Büchertreff hat mich doch mal wieder infiziert mit ihrem Lob zu den King-Büchern. Na ja, dann will ich es mal versuchen und habe mir einen nicht ganz so gruseligen Stephen King Roman bestellt und zwar den hier:

Loading Likes...

6 Antworten auf „Kaum zu glauben…“

  1. Wörterkatze, da gratuliere ich dir aber! Du hast dir einen sehr, sehr tollen Roman als Start in die King-Welt ausgesucht! Ich wünsche dir viel Lesevergnügen und bin gespannt, ob ich der Autor von seinem Talent überzeugen kann. :-D

    1. Hallo Buchstabenträume,
      dein Hinweis im Büchertreff und auch deine Bewertung zum Buch haben mich dann überzeugt. Ich hatte ja schon länger mit King geliebäugelt, aber ich hatte Panik vor dem Horrorgenre. Denn zu brutal darf es auch nicht sein. Aber da ja Green Mile mehr in Richtung Thriller gehen soll, kann dies ja passen. Welcher King ist denn sonst noch nicht so horrormäßig?
      Liebe Grüße
      wörterkatze

      1. Zu blutig mag ich es heute auch nicht mehr. Früher habe ich sehr gerne Horror-Romane gelesen, aber mittlerweile gruselt es mich da auch zu sehr. Daher würde ich dir grundsätzlich die neueren Kings empfehlen wie zum Beispiel “Love”, “Wahn”, “Der Anschlag”. Das sind zwar alles Bücher, die ein wenig ins Fantastische driften und vielleicht auch an einigen Stellen gruselig sind, aber sehr human und aushaltbar. ;-) Dann wäre natürlich noch die Reihe um den “Dunklen Turm” zu empfehlen, aber die ist auch recht spezziell. Am besten ist es wirklich, erst mal mit “The Green Mile” anzufangen – da kann man sicher nichts falsch machen. ;-) Von den älteren Kings würde ich dir noch “Dolores” empfehlen. Das ist ein ganz besonderes Buch und gar nicht gruselig.

        1. Hallo Buchstabenträume,
          vielen lieben Dank. Dann habe ich ja noch etwas Auswahl, wenn mir King tatsächlich gefallen sollte.
          Liebe Grüße
          wörterkatze

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.