Louise Jacobs – Café Heimat


Klappentext:
Café Heimat – das ist die Erforschung der eigenen Familie, vom Rampenlicht der legendären Kaffeerösterei Jacobs bis ins Schattenreich von Verfolgung und Emigration. Auf der Suche nach ihren eigenen Wurzeln unternimmt Louise Jacobs eine bewegende Zeitreise durch das 20. Jahrhundert.

Erste Meinung:
Das Buch steht ja schon etwas länger bei mir im Regal und immer wieder hatte ich es in der Hand. Heute hatte ich dann richtig Lust darauf dieses Buch zu beginnen und bis jetzt fesselt mich die Geschichte der Kaffeefamilie Jacobs. Allein schon der Prolog in dem Louise, die Enkelin von Walther Jacobs, ihre Beweggründe zur Recherche schildert und einen ersten Einblick auf ihre Gefühle und auch ihre Familie gibt, finde ich gut gelungen. Derzeit bin ich in Walthers Kindheit unterwegs, ich habe bereits seinen Vater und seinen Onkel kennen gelernt und befinde mich im Jahr 1916. Die Auswirkungen des Ersten Weltkriegs, der länger andauert als erwartet, setzt der jungen Kaffeerösterei Jacobs schwer zu.

Erster Satz: “Ich bin 22.”

Loading Likes...

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.