Teezeit…

tee Hier schüttet es aus Eimern und was passt da besser als Tee!
Die richtige Jahrezeit ist es ja jetzt auch und es gibt nicht viel schöneres als gemütlich auf der Couch in einer Decke eingekuschelt, mit einer Kanne voll Tee, einer Katze auf den Füßen und einem guten Buch die freie Zeit zu verbringen. Heute ist mal wieder so ein Tag und ich genieße ihn in vollen Zügen, nur mal unterbrochen vom bloggen und Internet stöbern.
Die Suche nach dem passenden Tee ist da schon schwieriger, denn so wenig steht ja davon nicht im Küchenschrank ;-). Von Kräutertee, Früchtetee, Grüner Tee mit Aroma, Schwarzer Tee mit und ohne Aroma sowie Rooitea ist alles vertreten. Also erst einmal stöbern. Heraus gekommen ist Grüner Tee mit Kokos. Sehr lecker und leider der Rest aus dem Beutel. Na ja, da ich bald noch eine neue Kartusche für den Wasserfilter benötige, wird er wohl nachbestellt werden.
Wenn ich mir allerdings meinen Tee-Schrank so anschaue, oh Mann, da liegt Tee drinnen:  Rooitea Latte Macchiato, Rooitea mocca cremosa, Rooitea Mohrenkopf, Rooitea Brownie, Rooitea Schoko oder Rooitea Eierpunsch. Ich glaube, ich bin Rooitea süchtig. Denn schwarzer Tee gibt es noch nicht mal so viel bei mir English Breakfast Tee, Samovar-Tee, O’Connors Cream und Himbeer-Sahne.
Wenn ich mir so meine Liste betrachte, benötige ich die nächste Zeit doch keinen neuen Tee und bestelle mir lieber nur die Kartuschen.

Loading Likes...

3 Antworten auf „Teezeit…“

  1. du bist sicher, daß du kein “Teehaus” führst :), ist ja wirklich eine umfassende tee-auswahl.

    als star trek fan meinte ich, unbedingt earl grey probieren zu müssen … ging gar nicht, zu parfümiert. ich bevorzuge zur Zeit pfefferminz (lose)

  2. :-) Ja noch bin ich mir da sicher. Ich trinke keinen Kaffee und daher gibt es bei mir nun einmal Tee. Ohne Tee geht es nicht bei mir. :-) Sowohl im Sommer, dann gekühlt und natürlich im Herbst, Winter, Frühling schön warm mit Kandis. Aber immer ohne Milch.
    Zur Zeit habe ich einen Earl Grey, der ist nicht so stark mit Bergamotte parfümiert. Pfefferminz geht natürlich immer, der schmeckt sowohl heiß als auch kalt.

  3. ja, ich seh, du hast unten diverse teeläden in deinem blogroll aufgeführt…
    ich bin ja eher der kaffee-junkie und “brauche” mein koffein

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.