[#Zurückgeschaut] #zurückgeschaut im Februar

Hallo ihr Lieben,

es ist mal wieder Ende des Monats und damit Zeit für #zurückgeschaut. Grundlage ist die Idee von Janna und Kerstin von Kejas-Blogbuch.

Ich lese aktuell:

Im Moment lese ich noch an meinem Science-Fiction Buch “Die lange Reise zu einem kleinen zornigen Planeten” von Becky Chambers und an “Tick Tack” von Megan Miranda.

Ich lese was, was du nicht liest:

Zur Zeit probiere ich immer wieder etwas neues aus. In diesem Monat die Genre: Steampunk und Science Fiction.
Ersteres habe ich durch Skoobe entdeckt und habe es mit “Die Mechanik des Herzens” von Mathias Malzieu ausprobiert. Die Geschichte hat mich gut unterhalten, aber es wird wohl doch bei dem Ausflug bleiben. Da es für mich doch etwas ins phantastische rutscht.
Science Fiction ist mir in Form von “Die lange Reise zu einem kleinen zornigen Planeten” von Becky Chambers begegnet und ich lese immer noch daran. Aber dies liegt nicht am Buch, sondern einfach allgemein an meiner momentanen Lesegeschwindigkeit. Ein stetig brummender Kopf durch die Erkältung führt auch noch dazu,

Top vs Flop:

Ich hatte mir so viel versprochen von “Der Ozean am Ende der Straße” von Neil Gaiman und bin dann enttäuscht worden. Wieso und warum:
Das erste Drittel des Buches ging noch und war schön melodisch geschrieben. Aber danach fand ich es zu abgedreht, zu mystisch und zu fantastisch.
Die Zeichnungen im Buch waren schön gestaltet und passen auch zum jeweiligen Handlungsstrang. Dennoch konnte ich ab der Mitte des Buches nichts mehr mit der Geschichte anfangen, obwohl ich Lettie liebgewonnen habe. Vermutlich ist “Der Ozean am Ende der Straße” ideal für Phantastik-Leser, aber für mich war es leider nichts.

Neu dabei und geblieben

  1. Schiewe, Ulf: Herrscher des Nordens – Thors Hammer
  2. Schiewe, Ulf: Herrscher des Norderns – Odins Blutraben
  3. Schiewe, Ulf: Herrscher des Nordens – Die letzte Schlacht
  4. Giordano, Mario: Tante Poldi und der schöne Antonio
  5. Krist, Martin: Kalte Haut
  6. McManus, Karen M. : One of us is lying
  7. Miloszweski, Zygmunt: Warschauer Verstrickungen
  8. Hillenbrand, Tom: Drohnenland
  9. Maybach, Katja: Die Stunde unserer Mütter
  10. Reichs, Kathy: Die Sprache der Knochen
  11. Gregory, Philippa: Wolfsschwestern
  12. Hwang, Sok-Yong: Der ferne Garten
  13. Waters, Sarah: The Paying Guests
  14. Wolf, Daniel: Die Gabe des Himmels
  15. Marten, Paul: Die dunklen Wasser von Exeter
  16. Falk, Rita: Kaiserschmarrndrama
  17. Winter, Karen: Was in heller Nacht geschah
  18. Monferat, Benjamin: Der Turm der Welt
  19. Geschke, Linus: Das Lied der toten Mädchen
  20. Wolf, Klaus-Peter: Ostfriesenfluch
  21. Morris, Heather: The Tattooist of Auschwitz
  22. Ware, Ruth: In a dark, dark wood
  23. Ware, Ruth: The lying Game
  24. Johanssen, Anne: Das Mädchen am Strand

Skoobe

Im vergangenem Jahr habe ich Skoobe für mich entdeckt und möchte es auch nicht mehr missen. Die Bücher leihe ich mir immer dann aus, wenn ich sie lesen will und die sind dann auch direkt wieder weg vom Lesestapel.

  1. Malzieu, Mathias: Die Mechanik des Herzens
  2. Bloom, Cameron: Penguin Bloom

Gelesen – Gehört aus der Privatbibliothek

  1. Gaiman, Neil: Der Ozean am Ende der Straße
  2. Slimani, Leila: Dann schlaf auch du
  3. Michéle, Rebecca: Der Tod schreibt mit

Besprochen aus vergangenen Monaten

Leider auch in diesem Monat nichts veröffentlicht. Aber im März und April werden dann so einige Buchbesprechungen folgen.

Bleibende Worte

In den letzen Wochen ist mir, wegen der DSGVO, so einiges durch den Kopf gegangen. Daher wurde auch wenig gelesen und noch weniger gebloggt. Ihr braucht auch nicht die Befürchtung zu haben, dass ich nicht mehr bloggen werde oder der Blog still stehen wird. Aber in den nächsten Wochen wird es einige Veränderungen geben und ich werde mit einiger Sicherheit bald selbst hosten. Das bedeutet die Wörterkatze wird unabhängiger und vermutlich wird es Anfang März dann erst mal hier keine Posts geben, bis alles auf den eigenen Webspace umgezogen ist. Hoffen wir mal, dass dies nicht so lange dauert und der Blog bald wieder online ist. Drückt mir die Daumen, dass alles klappt.

Klönstunde

Der Februar war der Olympia-Monat und so gab es von mir einen Beitrag zur Literatur Südkoreas. Außerdem gab es das #Fastnachtslesen_2018.

Eure

Kerstin

Loading Likes...

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.