[Klönstunde] #Lesewochenende bei #DasSUBabc

#Lesewochenende #DasSUBabc

Hallo ihr Lieben,

Kerstin und Janna von Kejas-Blogbuch veranstalten ab Morgen eine #Lesewochenende im Rahmen der Challenge #DasSUBabc. Mit machen kann jeder, auch die, die nicht bei der Challenge dabei sind.

Hier werde ich dann in den nächsten Tagen, meine Lesefortschritte und auch die Fragen von den beiden beantworten.

Freitag, 16.02.2018

Auch wenn das #Lesewochenende offiziell erst heute Abend beginnt, bin ich dennoch schon ab heute Nachmittag mit dabei. Folgende drei Bücher habe ich mir für das Lesewochenende ausgesucht, alle habe ich schon begonnen, und vielleicht schaffe ich ja eins davon in den drei Tagen zu beenden. Aber nun mal zu den Büchern.

 

Ich habe mir fürs erste einen Wälzer ausgesucht, auf den ich schon ewig Lust hatte und schon lange auf meiner Backlist steht. Daher nichts wie ran an diesen schönen historischen Roman, der im Mittelalter spielt.

Klappentext von der Verlagsseite:

Ein grandioses Mittelalter-Epos … um Liebe, Freiheit und das weiße Gold!

Herzogtum Oberlothringen, 1187. Nach dem Tod seines Vaters übernimmt der junge Salzhändler Michel de Fleury das Geschäft der Familie. Doch seine Heimatstadt Varennes leidet unter einem korrupten Bischof und einem grausamen Ritter, der die Handelswege kontrolliert – es regieren Armut und Willkür. Als Michel beschließt, Varennes nach dem Vorbild Mailands in die Freiheit zu führen, steht ihm ein schwerer Kampf bevor. Seine Feinde lassen nichts unversucht, ihn zu vernichten. Nicht einmal vor Mord schrecken sie zurück. Und schließlich gerät sogar seine Liebe zur schönen Isabelle in Gefahr …

Bibliografische Angaben:

Autor: Wolf, Daniel Übersetzer: Titel: Das Salz der Erde Originaltitel: Reihe: de Fleury #1 Seiten: 1.152 ISBN: 978-3-442-47947-4 Preis: 9,99 € (Taschenbuch) Erschienen: 10.06.2013 bei Goldmann

Dann begebe ich mal nach Varennes und verfolge Michel de Fleurys Lebensweg.

Erste & Zweite Frage:

Zum Beginn eine mehr als leicht und ebenfalls gern genommene Standartfrage: mit welchem Buch steigt Ihr ein ins Lesewochenende?

Und gleich eine weitere Frage, ist es ein SuB-Buch?

Meine drei Bücher habe ich oben bereits genannt und es ist eine bunte Mischung aus historischen Roman, Thriller und Science Fiction. Und natürlich sind alle drei SuB-Büchet. Ich freue mich auf alle drei und werde euch mit auf die Reise in die Vergangenheit und in die Zukunft nehmen.

Samstag, 17.02.2018

Gestern Nacht habe ich noch in “Der lange Weg zu einem kleinen zornigen Planeten” von Becky Chambers gelesen. Mehr als zwei Kapitel waren nicht drin, aber ich liebe es. Worum es geht?

Klappentext von der Verlagsseite:

Willkommen an Bord der Wayfarer!

Becky Chambers hat mit ›Der lange Weg zu einem kleinen zornigen Planeten‹ eine zutiefst optimistische Space Opera geschrieben, die uns den Glauben an die Science Fiction (im Besonderen) und an die Menschheit (im Allgemeinen) zurückgibt.

Als die junge Marsianerin Rosemary Harper auf der Wayfarer anheuert, wird sie von äußerst gemischten Gefühlen heimgesucht – der ramponierte Raumkreuzer hat schon bessere Zeiten gesehen, und der Job scheint reine Routine: Wurmlöcher durchs Weltall zu bohren, um Verbindungswege zwischen weit entfernten Galaxien anzulegen, ist auf den ersten Blick alles andere als glamourös.
Die Crewmitglieder, mit denen sie nun auf engstem Raum zusammenlebt, gehören den unterschiedlichsten galaktischen Spezies an. Da gibt es die Pilotin Sissix, ein freundliches und polyamoröses reptilienähnliches Wesen, den Mechaniker Jenks, der in die KI des Raumschiffs verliebt ist, und den weisen und gütigen Dr. Chef, der einer aussterbenden Spezies angehört.
Doch dann nimmt Kapitän Ashby den ebenso profitablen wie riskanten Auftrag an, einen Raumtunnel zu einem weit entfernten Planeten anzulegen, auf dem die kriegerische Rasse der Toremi lebt. Für Rosemary verwandelt sich die Flucht vor der eigenen Vergangenheit in das größte Abenteuer ihres Lebens.

Bibliografische Angaben:

Autor: Chambers, Becky Übersetzer: Will, Karin Titel: Der lange Weg zu einem kleinen zornigen Planeten Originaltitel:Reihe: Wayfarer #1 Seiten: 544 ISBN: 978-3-596-03568-7 Preis: 9,99 € (Taschenbuch) Erschienen: 10.06.2013 bei Fischer Tor Verlag

Ich hatte nie gedacht, dass mir Science Fiction gefallen könnte, aber es ist so. Einfach toll geschrieben und ich kann es gar nicht abwarten, bis ich heute Abend wieder meine Nase in das E-Book stecken werde. Ja, heute Abend erst, denn für tagsüber gibt es meine Printbücher.

Kerstin hat auch wieder eine Frage an uns, die ich sowohl hier als auch bei ihr im Beitrag kommentieren werde.

Dritte Frage:

Gibt es bei Euch auf dem SuB auch Hörbücher? Oder habt Ihr ganz besondere Empfehlungen die vom Mainstream fern bleiben und hörenswert sind?
Immer her damit, Genre fast egal, Hauptsache es hat etwas besonderes an sich.

Hörbücher gibt es auch auf meinem SuB. Vor allen Belletristik, Historische Romane und Krimi/Thriller. Es ist viel Mainstream dabei, da ich da sehr auf die Sprecher achte. Empfehlen kann ich “Der Himmel über Greene Harbor” von Nick Dybeck oder auch die Tante Poldi Krimis von Mario Giordano. Das erste ist eine Geschichte über eine eingeschworene Fischergemeinschaft. Gut dargestellt und gesprochen. Vor Jahren gehört und es hallt immer noch nach.
Die Tante Poldi Krimis sind lustig und haben ihren besonderen Pfiff in der Protagonistin, die etwas anders ist und überall ihre Nase hereinstecken muss. Eine Bayerin auf Sizilien ist natürlich auch der Brüller.

So und nun tauche ich mal wieder in “Das Salz der Erde” ein und lese weiter. Bisher bin ich da noch nicht weitgekommen, da heute Morgen erst noch der Rest vom Haushalt gemacht werden musste.

Vierte Frage:

Nach dem SuB ist – ja was denn? Wo landen Eure gelesenen Bücher? Gibt es Regale eigens dafür oder sortiert Ihr gar nicht? Kommt es sogar vor dass Ihr Bücher weggebt, tauscht, verschenkt?

Schöne Frage. Meine gelesenen Bücher bleiben erst Mal bei mir. Sie stehen gesondert im gelesenen Regal. Die Bücher, die ich partout nicht noch mal lesen will, gehen dann zum Bücherflohmarkt der Kirche. Reihenbücher und Bücher von Lieblingsautoren bleiben immer da. Aber Chick Lit verschwindet schnell wieder aus dem Regal, ebenso mit Phantastik.

Fünfte Frage:

Genre, Autor*in (und/oder Verlag) Hörbuchsprecher*in, DAS Buch
Wir sind neugierig! Nennt uns Eure Favoriten!

Was ich soll nur ein Lieblingsgenre nennen? Okay, dann nehme ich mein absolutes Lieblingsgenre: Kriminalroman. Da dann auch am liebsten englische, skandinavische und deutsche Krimis. Nächster schwieriger Punkt: nun gut, im Moment M.C. Beaton. Kann sich aber auch wieder schnell ändern. Das ist für mich einfach. Ich liebe die Stimme von Sascha Rotermund. Er hat auch “Der Himmel über Greene Harbor” eingesprochen. Das Buch schlecht hin und es ist jetzt nicht aus meinem Lieblungsgenre ist für mich “Die Pfeiler der Macht” von Ken Follett. Eine Familiensaga über ein altes ehrwürdiges Ballhaus und Familiendynastie.

Mal sehen, ob ich es heute noch schaffen werde den Prolog zu beenden. Die Geschichte interessiert mich zu sehr.

Sonntag, 18.02.2018

Bis auf Seite 78 bin ich gestern in “Das Salz der Erde” gekommen. Ich liebe das Buch, aber dennoch geht es heute erst einmal in meinem Thriller weiter.

Klappentext von der Verlagsseite:

15 Tage. 2 Freundinnen. 1 Mord.
Zehn Jahre ist es her, dass Nic ihre Heimatstadt von einem Tag auf den anderen verließ. Doch die Erinnerungen an die Nacht, in der ihre beste Freundin Corinne spurlos verschwand, haben sie nie losgelassen. Hatte jemand aus ihrem Freundeskreis etwas damit zu tun? Eines Tages erhält sie eine geheimnisvolle Nachricht: „Dieses Mädchen. Ich habe es gesehen.“ Nic weiß, dass nur eine damit gemeint sein kann – Corinne. Sie fährt zurück in das von dunklen Wäldern umgebene Städtchen, um herauszufinden, was damals wirklich geschah. Doch schon am selben Abend verschwindet erneut ein Mädchen – das Mädchen, das ihnen allen damals ein Alibi geliefert hatte …
Zwei Wochen später wird die Leiche einer jungen Frau gefunden. Wer ist sie? Was ist in der Zwischenzeit passiert? Auf unheimlich geschickte Weise erzählt Megan Miranda diese Geschichte rückwärts. Von Tag 15 zu Tag 14 zu Tag 13 bis schließlich zurück bis zu Tag 1 offenbart sich uns nach und nach, was seit Nics Rückkehr passiert ist – und was zehn Jahre zuvor mit Corinne geschah.

Bibliografische Angaben:

Autor: Miranda, Megan Übersetzer: Willems, Elvira; Claußen, Cathrin Titel: TICK TACK. Wie lange kannst du lügen? Originaltitel: All the missling girls Reihe:Seiten: 432 ISBN: 978-3-328-10162-8 Preis: 15,00 € (Paperback) Erschienen: 30.10.2017 bei Penguin

Auch hier bin ich noch am Anfang, aber was ich gelesen habe, hat mich begeistert.

Frage 6:

Wie gefällt Euch Euer aktuelles Buch – ist es das was Ihr erwartet habt?

Ich beziehe mich mal da auf “Das Salz der Erde” da ich da schon weiter bin als “Tick Tack”. Es ist toll geschrieben und ich bin es ja gewöhnt, dass historische Romane langsam beginnen. So ist es auch hier. Auch wenn der Prolog schon mal Spannung inne hatte. Bin da auch schon gespannt, ob zu dem Prolog im Laufe des Buches noch einmal Bezug genommen wird.

Frage 7 trifft Aufgabe

Was geht heute bei Euch? Lesen, faulenzen, Sonntagsbesuch, Spaziergänge? Wie sieht Euer SuB aus?

Heute ist bei mir Lazy Day. Nur lesen, etwas bloggen für das #Lesewochenende und #DasSUBabc und ansonsten gemütlich auf die Couch. Heute morgen, habe ich erst mal noch Essen vorbereitet und gekocht. Dadurch habe ich noch nichts gelesen, aber damit geht es nun weiter.
Ein Bild vom SuB habe ich jetzt gar nicht. Mein schmuckes und gut gefülltes Regal habe ich noch nie fotografiert. Es ist jedenfalls sortiert nach Genre und dann nach Autoren. Daher finde ich auch immer alles wieder. Dazu stehen die Bücher nun auch auch noch zweireihig in den Regalen.
Ebenso habe ich keine Ahnung, wie der SuB sich im Februar entwickelt hat. Ich habe einiges gelesen, aber auch hinzubekommen. Das sehe ich erst wieder bei #zurückgeschaut, wenn ich mich mit der Liste beschäftige.

So und nun stecke ich endlich mal die Nase ins Buch.

Eure

Kerstin

Loading Likes...

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.