[Aktion] Gemeinsam Lesen #174

PicsArt_1434984592351ist eine Aktion von Schlunzen-Bücher, ins Leben gerufen von Asaviels Bücher-Allerlei.

1. Welches Buch liest du gerade und auf welcher Seite bist du?

Im Moment lese ich “Madame le Commissaire und der verschwundene Engländer” von Pierre Martin und bin auf Seite 195 oder da es auf dem E-Reader ist bei 53%.

9783426513842Klappentext von der Verlagsseite:

Isabelle Bonnet, hochdekorierte Leiterin einer geheimen Spezialeinheit in Paris, wäre bei einem Sprengstoffattentat fast
ums Leben gekommen.
Um sich zu erholen, reist sie in ihren beschaulichen Geburtsort Fragolin im Hinterland der Côte d’Azur. Doch aus der ersehnten Ruhe wird nichts: In einer Villa wird eine halbnackte Frauenleiche gefunden, und der Hausherr, ein mysteriöser Engländer, ist spurlos verschwunden.
Isabelle Bonnet lässt sich überreden, den Fall zu übernehmen – was bei den Kollegen vor Ort nicht gerade Begeisterung auslöst …

Bibliografische Angaben:
Autor: Martin, Pierre Übersetzer:Titel: Madame le Commissaire und der verschwundene Engländer Originaltitel:Reihe: Isabelle Bonnet #1  Seiten: 368 ISBN: 978-3-426-51384-2 Preis: 9,99 € (Taschenbuch) Erschienen: 01.04.2014 bei Knaur

2. Wie lautet der erste Satz auf deiner aktuellen Seite?

Während Apollinaire zum Telefon eilte, dachte sie darüber nach, ob sie etwas falsch gemacht, ob sie etwas übersehen hatte, ob sie Zoés Schicksal hätte verhindern können, wo ein Zusammenhang bestehen könnte – oder ob das einfach ein saudummer Zufall war.

3. Was willst du unbedingt aktuell zu deinem Buch loswerden?

Ich hatte Lust auf einen tollen lockeren Krimi und bin bisher auch nicht enttäuscht worden. Pierre Martin schreibt sehr locker und hat mit Isabelle Bonnet einen Charakter geschaffen, der auf der einen Seite tough und mutig ist und auf der anderen Seite mit ihrer Vergangenheit hadert. Ich mag sie und auch das ganze Setting von Südfrankreich. Der Ort wird so schön beschrieben, dass ich schon den Lavendel riechen kann und vorstelle mit Thierry Boule zu spielen, in Pascals Metzgerei zu stehen, mit Isabelle einen Café au Lait im Straßencafé zu trinken oder in Clodines Seifenladen zu stehen.

4. Bekommt ein pausiertes oder abgebrochenes Buch bei dir noch mal eine Chance?  (Frage von Schneeflocke’s Buchgestöber)

Ein abgebrochenes Buch bekommt bei mir immer wieder eine Chance. Denn manchmal war es einfach nicht der richtige Zeitpunkt für das Buch. Daher kann es passieren, dass ich es beim zweiten Mal beende und mich dann frage, wieso es so lange hier im Regal gestanden hat oder warum es nicht beim ersten Mal mit uns funktioniert hat. Aber es kann auch passieren, dass es wieder nicht klappt und dann geht es zum Bücherflohmarkt.

 

Loading Likes...

[Montagsfrage] Hat sich dein Leseverhalten durch die fortschreitende Digitalisierung verändert?

montagsfrage_banner

Hat sich dein Leseverhalten durch die fortschreitende Digitalisierung verändert?

Ich ertappe mich auch dabei, dass ich Zeitungsartikel und Mails manchmal nur überfliege. Allerdings geht es mir bei Büchern nicht so. Ich tue mich zwar immer schwer bei sehr umfangreichen Büchern, aber das war schon früher so. Daher lese ich viel lieber dünnere Bücher unter 500 Seiten, dennoch kommen immer wieder richtige Wälzer zu mir und die liebe ich auch.
In ein Buch kann ich immer noch versinken und völlig abschalten. Da darf der Anfang auch mal zäh sein, denn ich bin jemand der auch dann dran bleibt, auch wenn es dann wesentlich länger dauert. Ich muss ein Buch einfach beenden.
———

Die Montagsfrage ist eine Aktion von Svenja von Buchfresserchen

Loading Likes...