[Buchbesprechung] Robert Krause – Dreieinhalb Stunden

Moin Moin,

Bücher mit einem historischen Hintergrund faszinieren mich immer wieder und so hat mich “Dreieinhalb Stunden” von Robert Krause, welches die fiktive Fahrt des Interzonenzugs D151 von München nach Ost-Berlin am 13. August 1961 erzählt, besonders interessiert. Wie mir nun das Buch gefallen hat, erfahrt ihr, wenn ihr weiterliest.

„[Buchbesprechung] Robert Krause – Dreieinhalb Stunden“ weiterlesen

Loading Likes...

[Buchbesprechung] Susanne Popp – Die Teehändlerin

Moin Moin,

ein Buch über Tee, das muss ich einfach lesen. Dank Vorablesen und dem S. Fischer Verlag wurde mir das Taschenbuch von “Die Teehändlerin” geschrieben von Susanne Popp zur Verfügung zur Besprechung zu Verfügung gestellt. Wie mir der historische Roman über den Teehandel Ronnefeldt gefallen hat, erfahrt ihr, wenn ihr weiterliest.

„[Buchbesprechung] Susanne Popp – Die Teehändlerin“ weiterlesen

Loading Likes...

[#Zurückgeschaut] #zurückgeschaut im Juli 2021

Moin Moin,

Der Juli ist  schon  vorbei, wie die Zeit verfliegt,  und damit  Zeit für #zurückgeschaut. Grundlage ist die Idee von Janna und Kerstin von KeJasWortrausch.

Ich lese aktuell:

Im Moment sehr viel Sachbücher und Krimis. Was für eine Mischung. Aber es macht mir im Moment am meisten Freude, auf der einen Seite neues zu Lernen und zum anderen die nötige Action und Miträtseln zu haben. Dazu noch einen Re-Read in einer Leserunde.

„[#Zurückgeschaut] #zurückgeschaut im Juli 2021“ weiterlesen

Loading Likes...