[Bücher und lesen] Wir lesen Rowohlt – #leseinfiziert – Tag 3

Wir-lesen-Rowohlt-leseinfiziert-850x381Influenza Bookosa lädt in der Woche vom  25.04. bis 01.05.2016 zur Rowohlt Lesewoche ein und neben wundervollen Buchtalk auf Twitter, Facebook und Instagram, gibt es noch ein Buch-Quiz und ein Gewinnspiel bei dem man “Der Himmel kann warten” von Sofie Cramer gewinnen kann.

Wenn man eine Lieblingsautorin aus einem Verlag hat in meinem Fall Jilliane Hoffman und ihre Cupido-Reihe, dann hat man auch einen Lieblingsautor. Bei mir ist es jedenfalls so. Seit “Stadt aus Glas” den ersten Teil seiner New York-Trilogie liebe ich den Schreib- und Erzählstil von Paul Auster. Daher sind auch einige Bücher von ihm bei mir eingezogen. Ein ungelesenes möchte ich dann heute mal vorstellen:
978-3-499-25950-0_winterjournal

Klappentext von der Verlagsseite:

„Knallhart gut. Ein gnadenloser Thriller.“ (Stern)

Der Albtraum jeder Frau: Du kommst abends in dein Apartment. Du bist allein. Alles scheint wie immer, nur ein paar Kleinigkeiten lassen dich stutzen. Du kümmerst dich nicht darum. Du gehst schlafen. Und auf diesen Moment hat der Mann, der unter deinem Fenster lauert, nur gewartet … „Vergessen Sie Hannibal Lector.“ (Maxi)

Bibliografische Angaben:
Autor:
Auster, Paul  (übersetzt von Werner Schmitz)
Titel: Winterjournal (Winter Journal)
Seiten: 256
ISBN: 978-3-499-25950-0
Preis: 10,99 (Taschenbuch)
Erschienen: 30.01.2005 bei Rowohlt

Persönlich geht es heute weiter mit Mr. Malik und seiner Liebe zu Rose Mbkawa.

978-3-499-24814-6Klappentext von der Verlagsseite:

Ein bezaubernder Liebesroman, den man mit einem Lächeln zuklappt

Mr. Malik ist ein warmherziger, schüchterner Mann mit einem großen Geheimnis: Er ist bis über beide Ohren verliebt in Rose, die Leiterin der örtlichen Gruppe von Vogelbeobachtern. Während er noch überlegt, wie er die Dame seines Herzens als Begleiterin zum jährlichen Nairobi Hunt Ball gewinnen kann, trifft der charmante Draufgänger
Harry Khan in der Stadt ein. Auch er hat bald ein Auge auf Rose geworfen und möchte sie ebenfalls
zum Ball einladen. Da schreiten die Gentlemen aus Mr. Maliks Club ein und schlagen den beiden
Rivalen eine Wette vor …
«Selten war ein Buch auf so charmante Art witzig wie dieses.» Frankfurter Neue Presse

Bibliografische Angaben:
Autor:
Drayson, Nicholas (übersetzt von Sabine Maier-Längsfeld)
Titel: Kleine Vogelkunde Ostafrikas (A guide to the birds of Africa)
Reihe: Rose Mbkawa und Mr. Malik Band 1
Seiten: 304
ISBN: 978-3-499-24814-6
Preis: 9,95  (Taschenbuch)
Erschienen: 01.03.2010 bei Rowohlt

Loading Likes...

[WoW] Waiting on Wednesday – 1815 Blutfrieden

New WoW

“Waiting on Wednesday” wird von Jill gehostet!  Ich <3 historische Romane und lese sie am liebsten, wenn die Reihe abgeschlossen ist. Das wird dann auch bei Sabine Eberts “1813/1815”-Buchreihe der Fall sein. Am 04.10.2016 ist es soweit, dann erscheint die Klappenbroschur mit 1088 Seiten für 12,99 € bei Droemer Knaur. Ich freue mich schon diesen dicken Wälzer und dann ausgiebiges schmökern.

9783426652725
Klappentext von der Verlagsseite:

Sabine Ebert begann aus Passion für sächsische und deutsche Geschichte historische Romane zu schreiben, die allesamt zu Bestsellern wurden. Eigens für die Arbeit an ihrem Roman über die Völkerschlacht und die Fortsetzung zog sie nach Leipzig und wurde in der Messestadt schnell heimisch. In Sabine Eberts neuem Roman befinden wir uns in Deutschland nach der Völkerschlacht bei Leipzig: Napoleon ist geschlagen, aber noch lange nicht besiegt. Niemand ahnt, dass es mehr als anderthalb Jahre bis zu seiner endgültigen Niederlage 1815 bei Waterloo dauern wird. Statt des erhofften Friedens kommt immer größeres Elend über viele deutsche Städte. Die fliehende Grande Armée zieht eine Spur aus Blut, Hunger, Verwüstung und Krankheit durch das Land. Auch die junge Henriette, die nach Leipzig ging, um Verwundeten zu helfen, muss die Stadt verlassen und Hals über Kopf heiraten, um zu überleben. Als in Wien nach zynischem Schacher endlich Frieden geschlossen wird, ist Europa neu geordnet – aber unter blutigen Opfern. In bewegenden Szenen beleuchtet Sabine Ebert die kaum bekannte Zeit zwischen Völkerschlacht und Waterloo, die für viele deutsche Städte von unglaublicher Dramatik war. Dafür hat die Bestsellerautorin über Jahre hinweg Tausende Seiten Originalquellen studiert und eng mit Historikern und Militärs zusammengearbeitet. Entstanden ist etwas Großartiges und Seltenes: Geschichte, die unter die Haut geht!

Bibliografische Angaben:
Autor: Ebert, Sabine
Titel: 1815 – Blutfrieden
Seiten: 1088
ISBN: 978-3-426-51020-9
Preis: 12,99 (Klappenbroschur)
Erschienen: 04.10.2016 bei Droemer

 

Loading Likes...