Die Bücher-Jahresstatistik 2014

notiz

Mein Jahr 2014:

Gelesenes:
Gelesene Bücher: 127 (2013: 150)
Gelesene Seiten: 42.501 Seiten (2013: 43.934 )
durchschnittlich gelesene Bücher im Monat: 10,6 (2012: 12,50)
durchschnittlich gelesene Seiten im Monat: 3541,75(2013: 3.661,17)
durchschnittlich gelesene Seiten pro Tag: 116,44 (2013: 120,37)
durchschnittliche Seiten eines Buches: 334,65 (2013: 292,89)

Gekauftes:
Bücher hinzu gesamt:459 (2013: 417)
davon selbstgekauft: 353 (2013: 301)
davon geschenkt bekommen: 91(2013:103)
davon Rezensionsexemplare: 15 (2013: 10)
davon gewonnen: 0 (2013: 3)

Unter den 459 Büchern sind 66 E-Books, 11 Hörbücher und 382 Printausgaben.

Sterne-Verteilung:
1 Stern = 1 (2013: 1)
1,5 Sterne = 2 (2013: 0)
2 Sterne = 2 (2013: 3)
2,5 Sterne = 1 (2013: 1)
3 Sterne = 12 (2013: 16)
3,5 Sterne = 6 (2013: 15)
4 Sterne = 46 (2013: 52)
4,5 Sterne = 22 (2013: 32)
5 Sterne = 35 (2013: 30)

Die Durchschnittssterne-Bewertung liegt bei 4,14 (2013: 4,08).

SuB-Entwicklung:

SuB 01.01.2014: 1.419
SuB 01.01.2015: 1.438
Gelesen nach Genre
Krimi: 25 (2013: 35)
Erzählungen: 30 (2013: 39)
Romantik/Ladythriller: 10 (2013: 16)
Kinder- und Jugendbücher: 24 (2013: 24)
Fantasy: 5 (2013: 2)
Thriller: 10 (2013: 14)
Historische Romane: 3 (2013: 5)
Sachbuch:7 (2013: 0)
Klassiker: 2 (2013: 8)
Dystopie: 3 (2013: nicht erfasst)
Biographie: 3 (2013: nicht erfasst)
Nicht zugeordnet: 5
Gelesen nach Buchformat:
Hardcover: 19 (2013 11)
Broschiert/Taschenbuch: 75 (2013: 86)
Hörbücher: 7 (2013: 6)
E-Book: 26 (2013: 42)
Autorenländer:

Deutschland: 39
USA: 38
Großbritannien: 15
Schweden, Norwegen, Frankreich, Irland: 2
Schweiz, Island, Russland, Finnland, Österreich, Dänemark, Irak, Südafrika, Japan, Neuseeland, Australien, Kanada, Mexiko: 1

Handlungsländer:

USA: 34
Deutschland: 30
Großbritannien: 18
Dänemark: 4
Frankreich, Schweden: 3
Kanada, Polen, Norwegen, Russland, Finnland: 2
Island, Türkei, Spanien, Israel, Island, Irland, Italien, Sambia, Südafrika, Irak, Indonesien, Japan, Kolumbien, Brasilien, Neuseeland: 1
Bücher des Jahres:

Graeme Simsion – Das Rosie-Projekt (ein wundervoller humorvoller Roman über das Finden der Liebe)
Frank Schätzing – Breaking News (sehr gut recherchiert zu Israel)
Ruta Sepetys – Und in mir der unbesiegbare Sommer (wunderschön, nachvollziehbar und auch erschreckend)
Margaret Atwood – Oryx und Crake (was für eine Dystopie)
Sadie Jones – Der Außenseiter (traurig und einfühlsam erzählt)

Flops des Jahres:
Antonio Sarabia – Sevillas bittere Orangen (langatmig, schwerfällig, zu überfrachtet mit Fakten)
Magdalen Nabb – Tod eines Holländers (gähnend langweilig)
Marina Lewycka – Eine kurze Geschichte des Traktors auf Ukrainisch (zu viele Klischees und nervende Figuren)
Viktor Arnar Ingolfsson – Bevor der Morgen graut (ein vorhersehbarer Täter, der mich das Krimivergnügen gekostet hat)
Patricia Spychalski – Ich würde dich so gerne küssen (kindische, nervende Protagonistin)

Autorenneuentdeckung:
Abbas Khider, Joel Dicker, Graeme Simsion, Jim C. Hines, Paul Auster

Fazit:
Weniger Bücher als im vergangenem Jahr gelesen, aber dafür mehr Sachbücher. Historische Romane muss ich mal weiter ausbauen.

 

Loading Likes...

2 Antworten auf „Die Bücher-Jahresstatistik 2014“

    1. Hallo,
      95 Bücher sind doch genial. Meine Meinung ist immer, jeder soll so viel lesen wie er möchte und wie er Zeit hat. Lesen soll Spaß machen und keinen Druck erzeugen.
      Ich wünsche dir ein wunderschönes Lesejahr 2015.
      Liebe Grüße
      Kerstin von Wörterkatze

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.