Montagsfrage – Hattet ihr schon einmal eine Leseflaute?

montagsfrage_banner_neu Hattet ihr schon einmal eine Leseflaute?

Ja, leider. So etwas ist leider gar nicht schön und nervt mich dann auch. Meistens wenn ich mit meinem SuB unter Druck gesetzt habe und ihn unbedingt um eine bestimmt Anzahl von Büchern abzubauen oder wenn ich zu wenig Lesezeit habe. Das mit dem Unterdruck setzen durch den SuB-Abbau kann ich ja nun einmal selbst verhindern, in dem ich mir um meinem SuB keine Gedanken mehr mache und ihn als gegeben hinnehme. Er ist nun einmal da und gut ist es. Mit der zu knapp bemessenen Lesezeit ist es hingegen etwas anderes, die kann ich manchmal nicht einfach ausdehnen wie es mir passt und daher versuchen das Beste aus der Situation zu machen.
Eine Leseflaute ist aber aus keinem der oben genannten Gründe entstanden, sondern ganz einfach weil ich ein geniales Buch gelesen habe “Limit” von Frank Schätzing und danach so schnell nichts vergleichbares mehr gab und mir alle anderen Bücher trostlos erschienen sind. Aber zum Glück hat dies nicht so lange angehalten.

———-

Die Montagsfrage ist eine Aktion von Nina von Libromanie.

Loading Likes...

Eine Antwort auf „Montagsfrage – Hattet ihr schon einmal eine Leseflaute?“

  1. Besonders schwierig wird es nach einem sehr guten Buch, dass mich sehr gefesselt hat und eventuell noch nachbrennt, dann wird es problematisch sich mit der Geschichte eines neuen Romans oder mit dem Thema eines Sachbuchs auseinander zu setzten. Es kann dann gelegentlich passieren, dass zwei oder drei Tage vergehen müssen, bis ich in der Lage bin, mich auf ein neues Buch einzulassen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.