Sonntagsleserin #KW8

Die SonntagsleserinDie Bücherphilosophin hat mit der Sonntagsleserin eine wundervolle Idee gehabt, die ich sehr gerne mit euch teilen möchte.
In dieser Woche habe ich nicht nur neue Bücher geshoppt, sondern auch einige gute Bücher gelesen. Allerdings ist der Februar im Vergleich zu den Vormonaten immer noch etwas lese arm.
Auch in dieser Woche gab es wieder tolle Buchbesprechungen, interessante Artikel zum Thema Buch und Literatur und noch so einig anderes aus der Welt der Blogger.
Vielleicht findet ihr ja so noch den ein oder anderen weiteren schönen Blog, den ihr dann weiterhin besucht. Und nun geht es auch los.

besondere_buchempfehlungen

Hermia bespricht Alice Hoffman “Das Mädchen von nebenan“. Die Geschichten konzentrieren sich auf wichtige Ereignisse von Gretels Leben und “Leider sind die meisten dieser Ereignisse der negativen Art und mir was dann doch etwas zu viele Katastrophen. Etwas verblüfft habe ich am Ende festgestellt, das auf diese Weise etwa 10 Jahre aus Gretels Leben erzählt wurden, 10 Jahre, in denen fast nur schreckliche Dinge geschehen sind. Das war mir dann doch ein bisschen zu dick aufgetragen.”

“Der Schatten meines Bruders” von Tom Avery vermittelt auf gerade mal 150 Seiten “so viel Gefühl” und” es empfiehlt sich unbedingt der Geschichte danach etwas Zeit zu geben zu wirken und sie sacken zu lassen. Unglaublich berührend und so viel Gefühl, das beim Lesen das Herz überzufließen droht” so Asaviel.

Für Martina von Booaholic ist der zweite Teil der Luna Chroniken “Wie Blut so rot” von Marissa Meyer “eine fesselnde Märchenadaption, die mit Charme mit den alten Geschichten spielt, aber eine eigene Geschichte mit vielen liebenswerten Charakteren schafft”.

Buchleben bespricht Haruki Murakami “Die Pilgerjahre des farblosen Herrn Tazaki” und  findet es gar nicht farblos.

“Der Sommer am Ende des Jahrhunderts” von Fabio Geda hat die Bücherphilosophin “mit seiner Mischung aus Coming-off Age Roman und Familiengeschichte trifft “Der Sommer am Ende des Jahrhunderts” genau den richtigen Ton. Einen Ton, der mich und mein Leserherz zum Klingen bringt, und keineswegs sommerliche Temperaturen benötigt um zu gefallen und mich als Leser wunderbar zu unterhalten”.

Buzzaldrin stellt “Lucy im Himmel” vor. Daniella Carmis Charaktere “sind Figuren, die sich am Rand der Welt bewegen und denen es schwer fällt, eine Sprache für ihr Erleben zu finden. “Lucy im Himmel” ist ein lesenswerter Roman voller Humor und Musik, über die Liebe und das Leben und über die heilenden Kräfte, die Lieder manchmal haben können” so buzzaldrins Bücher.

lesenswerte_Artikel

Sätze und Schätze stellt in ihrer Reihe Jüdische Lyrikerinnen im Porträt Ruth Klüger vor. “Ruth Klüger verfügt über einen klaren, analytischen Verstand, der vor keiner „Zerreißprobe“ zurückschreckt, der Innerstes offen legt, auch dieses in den familiären und freundschaftlichen Bindungen.”

Nie ohne Buch stellt im Rahmen der Blogtour zu “Ella. Ein Hund zum Verlieben” ein Rezept für Grissini vor, die sowohl Hund als auch Herrchen Freude machen.

neues_aus_der_bloggerwelt

Der Tag “Ich möchte unbedingt lesen” geht um in der Bloggerwelt. Unter anderem findet ihr ihn bei Sheerisans Bücheruniversum, Leseliebe und Zwischen den Seiten.

Verlorene Werke teilt die Termine der Lesereise von Markus Heitz mit.

weitere_sonntagsleser

Die Bücherphilosophin
Literaturen
Phantasienreisen
widerstandistzweckmaessig
buecherrezension
buchpost
das graue Sofa
Lesen macht glücklich
Sätze&Schätze
Die Leserin

Loading Likes...

9 Antworten auf „Sonntagsleserin #KW8“

    1. Hallo Laubfrosch,

      die “Sonntagsleserin” ist so etwas wie eine Kategorie. Jeder Blogger kann unter diesem Motto auf seinem Blog Beiträge der Woche aus der Bloggerwelt vorstellen, die ihm gut gefallen haben.

      Liebe Grüße

      wörterkatze

  1. Schön, dass Du wieder mit dabei bist :) Und danke für die Erwähnung meiner Rezension. Ich werde mich jetzt mal in Deine Links vertiefen. Besonders die Rezension zu “Die Pilgerjahre des farblosen Herrn Tazaki” interessiert mich, das Buch hab ich nämlich auf dem SuB.

    Hab einen schönen Sonntag,
    Katarina :)

    1. Gern geschehen. Von dem Murakami Buch habe ich schon mehrere Besprechungen gelesen und die waren bisher alle gut. Irgendwann muss ich mir das Buch zu legen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.