Anti-Age dem SuB Challenge – August 2012

Morgen beginnt die Challenge “Anti-Age dem SuB” von Kermit von Seitenteich. Grund genug heute die Auslosung über den Zufallsgenerator zu starten. Und hier ist nun auch der Beweis:

Das 404. Buch in meiner Alt-SuB-Liste, die ihr hier findet, ist Claudia Puhlfürst “Ungeheuer”. Das Buch dümpelt schon eine Weile auf meinem SuB herum und so bin ich froh darüber, dass das Schätzchen nun endlich gelesen wird.

Kurzbeschreibung von amazon.de:
Er taucht in ihren schlimmsten Albträumen auf – und manchmal ist es sicherer, nicht zu erwachen …
Immer wieder quälen grausame Albträume die Journalistin Lara Birkenfeld. Bruchstückhafte Szenen, in denen sie von einem perversen Täter nachts durch den Wald gehetzt wird. Dann stößt sie in der Redaktion auf einen Fall, der ihre diffusen Ahnungen in ein völlig neues Licht rückt. Und es bleibt nicht der einzige Mord dieser Art – die Opfer sind alle weiblich, jung, blond. Gemeinsam mit dem Psychologen Mark Grünthal nimmt Lara die Spur des Serienmörders auf. Und ihre erschreckenden Visionen werden beinahe Realität …

Loading Likes...

Ferdinand von Schirach – Schuld

Klappentext:

Ein Mann bekommt zu Weihnachten statt Gefängnis neue Zähne. Ein Junge wird im Namen der Illuminaten fast zu Tode gefoltert. Die neun Biedermänner einer Blaskapelle zerstören das Leben eines Mädchens, und keiner von ihnen muss dafür büßen … Ferdinand von Schirach hat Strafverfahren in große Literatur verwandelt. Mit bohrender Intensität und in seiner unvergleichlichen, lyrisch-knappen Sprache stellt er leise, aber bestimmt die Frage nach Gut und Böse, Schuld und Unschuld und nach der moralischen Verantwortung eines jeden von uns.

Erste Meinung:
Ferdinand von Schirach erzählt in seinem zweiten Buch “Schuld” von Schuld und Unschuld und der moralischen Verantwortung eines jeden Einzelnen. Bisher habe ich zwei Kurzgeschichten aus diesem Band geschrieben und mir gefällt seine Art zu schreiben. Die einzelnen Straffälle sind kurz und knapp geschrieben und geben einen Einblick in die Arbeit eines Strafverteidigers.

Erster Satz: “Der erste August war selbst für diese Jahreszeit zu heiß.”

Loading Likes...