Manfred Theisen – Gesucht Anne Bonny, Piratin


Klappentext:
Anne und Rüschenkleider? Spinett spielen? Französisch lernen? Das ist nichts für sie! Mit 15 büxt sie aus und steuert New Providence an, die berüchtigte Pirateninsel. Wird Piratin und zwar eine erfolgreiche: Sie ist berüchtigt für ihr Draufgängertum, ihre Tricks und Finten. In Mary findet sie mehr als nur eine Verbündete. Doch eines Tages werden die beiden gefangen genommen.

Inhalt:
Anne Bonny kommt als uneheliches Kind von William Cormack von Irland nach Charles Town. Dort lernt sie zum ersten Mal Piraten kennen, da ihr Vater mit ihnen in Verhandlungen steht. Es ist die Zeit der Sklaverei und ihr Vater geht nicht gerade zimperlich mit ihnen um, vor allem da er fast nur Frauen beschäftigt und diese auch schnell sterben, benötigt er immer mehr Sklavinnen. Weiterhin leben auf der Plantage noch die hintertriebene Haushälterin Clara und der Indianer Charly, der Anne den Umgang mit dem Tomahawk beibringt. Als ihr Vater durch einen Hinweis der Haushälterin erwischt als sie in Jungenkleidung Nachts aus dem Haus schleicht, will er sie verheiraten. Dies passt ihr natürlich nicht. Als sie dann noch erfährt, dass Clara ihre Familie erpresst, flippt Anne aus und Clara wird dabei tödlich verletzt. Was geschieht nun mit Anne?

Meinung:
Manfred Theisen erzählt in seinem Jugendbuch über das Leben von Anne Bonny, der berüchtigten Piratin der Karibik. Gut es ist ein Jugendbuch und es liest sich schnell weg, vielleicht auch weil man die Geschichte schnell hinter sich bringen will. Denn sie wird nur erzählt ohne Schnörkel oder irgendwelche Spannungsmomenten. Sie plätschert gerade zu dahin, aber ich habe auch nicht viel erwartet. Für ein Jugendbuch, das bereits im Vorwort darauf hinweist, dass die heutige Piraterie nichts mit der aus den Piratenfilmen a la “Fluch der Karibik” auf sich hat, ist es noch gut. Aber mehr leider auch nicht.

Buchinfo:
Manfred Theisen: Gesucht – Anne Bonny, Piratin
Taschenbuch  157 Seiten
cbt 2006
ISBN-13: 978-3570303733

Bewertung:

Loading Likes...

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.