Shane Jones – Thaddeus und der Februar

Klappentext:
Viele hundert Tage schon währt die kalte Herrschaft des Februars: Der Wechsel der Jahreszeiten ist außer Kraft gesetzt, Papierdrachen dürfen nicht mehr zum Himmel aufsteigen, Kinder verschwinden im Wald. Traurigkeit legt sich über die Stadt wie der Schnee, der endlos fällt, doch die Erinnerung an warme Tage lebt weiter. Die Stadt beschließt, in den Kampf zu ziehen, den Winter zu besiegen, und Thaddeus, der Ballonfahrer, soll ihr Anführer sein. Dann stößt Thaddeus in einer Hütte am Stadtrand auf den Februar selbst: Es ist ein trauriger junger Mann, der eine Geschichte schreibt – die Geschichte der Stadt…

Inhalt:
Die Stadt, in der Thaddeus mit seiner Frau Selah und seiner Tochter Bianca lebt, liegt im ewigen Winter. Schuld daran hat der Februar, der den Stadtbewohnern immer neue Qualen auferlegt. Seit mehreren Tagen haben sie schon nicht mehr die Sonne gesehen und alles was sie sehen ist Schnee, nichts als Schnee. Irgendwann wird es denStadtbewohnern zu viel und eine Gruppe, die sich “Ausweg” nennt versucht eine Revolte gegen Februar anzuzetteln.
Als dann auch noch Thaddeus Tochter Bianca verschwindet, eines von vielen mittlerweilen vermissten Kindern, wird es Thaddeus zu viel und er schließt sich mit Caldor Clemens “Ausweg” an. Denn auch ihm wird nun die Herrschaft des Februars, der sich wie ein Diktator aufführt zu viel. Sie beginnen ihren Kampf gegen den Februar auf vielerlei Arten, sie bauen einen Leuchtkasten, der ihnen das Gefühl von Sommer geben soll, sie versuchen den Schnee zum Schmelzen zu bringen. Aber bei all ihren Bemühen, schadet ihnen Februar wieder,in dem er ihre Häuser, Tiere und auch die Menschen mit Moos bewachsen lässt, dass ihnen jegliche Möglichkeit zum Atmen nimmt. Damit ist er nun endgültig zu weit gegangen und die Bewohner beschließen ihn aufzusuchen, genauer gesagt, wird beschlossen das Thaddeus ihn besucht und mit ihm redet. Dies geschieht auch und Thaddeus kehrt anders zurück als erwartet. Wird die Stadt den Kampf gegen den Februar verlieren, werden die Bewohner nie wieder glücklich werden?

Meinung:
“Thaddeus und der Februar” von Shane Jones ist keine gewöhnliche Erzählung, sondern ein stückweit philosophisch.
Die einzelnen Ereignisse sind sehr bildhaft beschrieben und man hat das Geschehen direkt vorm Auge. Auch der Erzählstil birgt einige Besonderheiten, so wird der Kampf gegen den Februar nicht von einer einzigen Person erzählt, sondern die einzelnen Protagonisten der Handlung und ein Beobachter erzählen das Geschehen. Dies macht es dem Leser zu Beginn schwierig in die Geschichte einzusteigen. Eine gute Hilfe sind dabei die Kapitelüberschriften an denen der Leser erkennen, wer gerade erzählt.Gut ist das Shane Jones nicht nur den Kampf der Stadtbewohner gegenüber dem Februar beschreibt, sondern auch die Zweifel Februars anhand der Listen, die dieser anlegt aufzeigt. Schwierig ist lediglich der Geschichte immer wieder zu folgen und alles richtig zu verstehen, da dies doch in manchen Situationen zum Ende hin schwierig wird.
Ein besonderes Highlight für mich ist die Gestaltung des Buches. Nicht nur das Cover mit dem Ballon und dem Leuchtkasten ist besonders schön und die Struktur des Papiers, sondern auch die Einbandgestaltung. Nimmt man den Schutzumschlag ab, sieht man die Stadtbewohner, wie sie versuchen Löscher in den Himmel zu stoßen und die Elche mit einem langen Band “Krieg dem Februar”. Diese schöne äußere Gestaltung zieht sich in der Geschichte weiter, immer wieder tauchen wunderbare Zeichnungen zur Handlung in dem Buch auf.
All dies zusammen macht dieses Buch lesenswert und zu einem wahren Highlight. Es hat mir einen vergnüglichen Samstagnachmittag beschert und mich immer wieder ins Staunen versetzt.

Buchinfo:
Shane Jones: Thaddeus und der Februar (Light Boxes)
Hardcover 176 Seiten
Eichborn 2010
ISBN-13: 978-3821861074

Loading Likes...

Siegfried Lenz – Schweigeminute

Klappentext:
Ein Sommer in einer Kleinstadt an der Ostsee: Die Englischlehrerin Stella Petersen und ihr Schüler Christian sind ein Liebespaar – bis Stella bei einem Bootsunfall tödlich verunglückt. Während einer Gedenkfeier in der
Aula blickt Christian zurück auf diese heimliche Liebesbeziehung, die nur einen Sommer dauerte, aber Christian für sein ganzes Leben verändern wird.

Inhalt:
Christian verliebt sich in Stella, dies wäre nichts ungewöhnliches, wenn es sich bei Stella nicht um seine Englischlehrerin handeln würde. Die Liebe der beiden beginnt zu wachsen, zart wie ein Pflanze, und endet sehr plötzlich mit Stellas Tod. In der Zwischenzeit lernen sich beide näher kennen: So erfährt er, dass Stellas Vater während des Zweiten Weltkriegs in englische Gefangenschaft kam und Stella dadurch Englischlehrerin wurde. Sie machen gemeinsam Bootsausflüge und Stella lernt durch Christian auch ein bisschen die Arbeit eines Steinfischers kennen. Denn als solcher verdient Christians Vater seinen Lebensunterhalt. Christian verliebt sich immer mehr in Stella und wünscht sich auch ein gemeinsames Leben. Das dies nicht so einfach ist, merkt er auch dann, denn seine Klassenkameraden ziehen in gewisserweise mit seinen Gefühlen für Stella auf. Bevor die Liebe allerdings überhaupt eine Chance haben kann, endet sie mit Stellas Tod.

Meinung:
Die Novelle “Schweigeminute” ist mein erster literarischer Kontakt mit Siegfried Lenz. Und ich bin begeistert von seinem gefühlvollen Schreibstil und die Art wie er die Liebesgeschichte zwischen Christian und Stella erzählt.
Sehr gut hat mir die Tiefe, die er den beiden Hauptcharakteren gegeben hat gefallen. Er zeigt beide im Widerstreit der Gefühle wieder, bei Stella, dass Wissen, dass es schwierig sein wird die Liebe zu leben und bei Christian, das Gefühl der ersten großen Liebe und auch die Verzweiflung darüber, wie es ist die erste große Liebe zu verlieren. Dadurch schafft er es, dass “nicht sein sollende” zu einer Hommage an die Liebe zu machen.
Diesem ersten Kontakt mit der Literatur von Siegfried Lenz werden sicher noch weitere folgen.

Buchinfo:
Siegfried Lenz:  Schweigeminute
Taschenbuch 128 Seiten
dtv 2009
ISBN-13: 978-3423138239

Loading Likes...

Kerstin Gier – Gegensätze ziehen sich aus

Klappentext:
Was macht Frauen glücklich? Schokolade, die Kraft positiver Gedanken oder schöne Schuhe?
Mit der Boutique Pumps and Pomps kann sich die Mütter-Mafia, die kreative Gegenbewegung zu allen Super-Muttis, bald alle Träume selbst erfüllen. Hier gibt es nicht nur traumhafte Stilettos, wunderschöne Stiefel und köstlichen Cappuccino, sondern auch die besten Tipps in Herzensangelegenheiten. Und die kann Constanze, genannt die Patin, selber gut gebrauchen. Denn die Zukunftspläne ihrer ganz großen Liebe Anton passen leider so gar nicht zu ihren eigenen…

Inhalt:
Constanze ist mit ihrer großen Liebe Anton, ihrem Scheidungsanwalt liiert und es könnte alles so gut laufen. Ja, wären da nicht ihre Lebenslügen, ihre Eltern und zu guter letzt Antons Tochter Emily. Emily ist der Knackpunkt der Beziehung zu Anton, denn Emily hat noch nie eine neue Frau an Antons Seite geduldet und macht nun auch Constanze, der Patin der Mütter-Mafia, das Leben schwer. Anton fühlt sich allerdings so wohl in der Patchwork-Familie, dass er auch Constanzes Eltern kennenlernen will. Dies muss Constanze natürlich verhindern, denn sonst würden alle ihre Lügen aufgedeckt und überhaupt ihre Eltern sind einfach schlimm. Aber leider kommt es für Constanze anders, ihre Eltern kommen auf dem Rückweg aus ihrem Schwarzwaldurlaub vorbei, und da passiert es auch sie blamieren Constanze. Aber Anton macht sich nichts daraus, denn er liebt sie wirklich. Aber nur eins will ihn nicht in den Kopf gehen, weshalb Constanze alle Versuche nach einem gemeinsamen Zuhause torpediert. Wie kann Constanze ihm das nur erklären, wie geht es mit Emily und auch dem Schuhladen der Mütter-Mafia weiter…

Meinung:
Der dritte Teil der Mütter-Mafia-Reihe ist da. Ich habe ihn mir am Donnerstag nach einem langen Arbeitstag gekauft und auch direkt angefangen zu lesen. Er ist wieder so gut und humorvoll geschrieben wie auch die anderen beiden Bücher. Wunderbar dargestellt ist die kleine Emily und wie sie Constanze das Leben schwer macht.
Natürlich ist auch wieder Mütter-Society mit dabei und es ist einfach köstlich zu lesen, wie ihr Projekt “Big-Mum” daneben geht, aber dies hält sie nicht davon ab, weiter zu stänkern und zu hetzen. Sehr Lachen musste ich über die Leserbriefe, die die Mütter-Mafia bekommt, mit den Erziehungsproblemen bei Kindern.
Ein wundervoller Roman. Und ich hoffe nur eins, dass es noch einen vierten Teil gibt. Denn ich will einfach wissen, wie es weitergeht mit der Mütter-Mafia und der Mütter-Society.

Buchinfo:
Kerstin Gier: Gegensätze ziehen sich aus
Taschenbuch 288 Seiten
Bastei Lübbe 2008
ISBN-13: 978-3404159062

Loading Likes...

Kerstin Gier – Die Patin

Klappentext:
Wer sagt denn, dass der Pate immer alt, übergewichtig und männlich sein muss und mit heiserer Stimme sprechen muss? Nichts gegen Marlon Brando, aber warum sollte der Job nicht auch mal von einer Frau gemacht werden? Einer Blondine. Mit langen Beinen. Gestählt durch die Erziehung einer pubertierenden Tochter und eines vierjährigen Sohnes. Und wahnsinnig verliebt in Anton, den bestaussehenden Anwalt der Stadt. Constanze ist “die Patin” der streng geheimen Mütter-Mafia. Gegen intrigante Super-Mamis, fremdgehende Ehemänner und bösartige Sorgerechtsschmarotzer kommen die Waffen der Frauen zum Einsatz. Ein Angriff auf Ihre Lachmuskulatur.

Inhalt:
Constanze hat sich in Anton ihren Rechtsanwalt, der sie in der Scheidung vertritt, verliebt. Nur kommen die beiden nicht richtig voran. Und der Grund dafür ist zum einen Antons Mutter und zum anderen Antons Tochter Emily. Um Emily zu imponieren, behauptet Constanze einige Dinge zu können, die sie allerdings überhaupt nicht beherrscht und schon ist sie in der Bredouille.
Auch in diesem Band spielt die Mütter-Society mit und auch hier schreckt sie nicht vor Verleumdungen zurück, denn die neu hinzugezogenen Nachbarn, die Kloses, sind ihnen suspekt und unheimlich, denn sie passen so gar nicht in ihre heile Welt. Aber diese gerät ins Wanken, als eine der Frauen von der Mütter-Society ihren Mann an Trudi von der Mütter-Mafia verliert.

Meinung:
Wie schon im Inhalt erwähnt ist die Mütter-Society mit ihren Forenbeiträgen wieder mit von der Partie, angereichert wird das ganze durch die Tagebucheinträge von Constanzes Tochter Nelly. Die Patin ist sehr lustig und kurzweilig geschrieben, zeigt allerdings auch wieder gewisse Problematiken auf, war es im ersten Band noch Kindesmissbrauch, so stellt Kerstin Gier dieses Mal Fehlgeburt und Kindervernachlässigung dar.

Buchinfo:
Kerstin Gier: Die Patin
Taschenbuch 320 Seiten
Bastei Lübbe 2006
ISBN-13: 978-3404154623

Loading Likes...

Kerstin Gier – Die Mütter-Mafia

Klappentext:
Es gibt sie, die perfekten Mamis und Bilderbuch-Mütter, die sich nur über Kochrezepte, Klavierlehrer und Kinderfrauen austauschen. Doch eigentlich sind sie der Albtraum jeder Vorstadtsiedlung. Dagegen hilft nur eins. Sich zusammenrotten und eine kreative Gegenbewegung gründen: die “Mütter-Mafia”! Ab jetzt müssen sich alle braven Muttertiere warm anziehen…

Inhalt:
Constanzes Mann reicht nach 15 gemeinsamen Jahren die Scheidung ein mit der Begründung er liebe sie nicht mehr. Als sie dann aus den Pellworn-Urlaub mit ihrem Sohn Julius zurück nach Köln kommt, hat ihr Mann bereits die Schlösser ausgewechselt und schiebt sie, ihre Tochter Nelly und Julius in das verwaiste Haus seiner kürzlich verstorbenen Mutter ab. Das Haus ist eine Katastrophe und Nelly benimmt sich wie ein Teenager, der nicht einsehen will, dass dieses Haus nun ihr neues zu Hause ist.  Constanze macht in ihrer neuen Umgebung direkt Bekanntschaft mit einem Mitglied der gefürchteten Mütter-Society, ein versnobbter Haufen, dfie immer alles besser wissen und sich auch untereinander anfeinden. Aber es gibt auch freundliche Menschen, in der neuen Umgebung, wie Mimi, die Constanze bei der Renovierung des Hauses hilft und ihr auch zu einen eigenen Scheidungsanwalt rät. Oder Anne, die vom Beruf Hebamme ist, zwei Kinder hat und mit einem Mann verheiratet ist, der sie seit Jahren betrügt. Um einen Gegenpol zur Mütter-Society zu bilden, gründen sie die Mütter-Mafia. Und die hat so einiges zu tun!

Meinung:
Das Buch hat mir sehr gut gefallen. Der Schreibstil von Kerstin Gier, den ich bereits aus “Für jede Lösung ein Problem” kenne, ist auch wiederum wunderbar. Die Charaktere hat sie alle ein bisschen überspitzt dargestellt, aber gerade dies macht sie eben so liebens- bzw. verabscheuungswürdig. Amüsant zu lesen sind immer wieder die Foren-Beiträge der Mütter-Society mit ihren Kleinkrieg und Verleumdungen. Ein sehr lustiges kurzweiliges Buch. Es ist der erste Teil einer Reihe. Die weiteren Bände sind “Die Patin” und “Gegensätze ziehen sich aus”.

Buchinfo:
Kerstin Gier: Die Mütter-Mafia
Taschenbuch 320 Seiten
Bastei Lübbe 2005
ISBN-13:978-3404152964

Loading Likes...

Ann Brashares – The Sisterhood of traveling pants

Klappentext:
Once there was a pair of pants. Just an ordinary pair of jeans. But these pants, the Traveling Pants, went on to do great things. This ist the story of the four friends – Lena, Tibby, Bridget, and Carmen – who made it possible.

Inhalt:
Um vier Mädchen aus Washington, Freundschaft und eine verzauberte Jeans geht es in Ann Brashares Buch. Die vier Mädchen könnten unterschiedlicher nicht sein. Da ist zum einen Carmen, puerto-ricanischer Abstammung, die die verzauberte Jeans in einem Second-Hand-Laden gekauft hat und diesen Sommer mit ihrem Vater in South Carolina verbringen wird. Im weiteren Lena, eine schöne und schüchterne, die gerne malt und ihren Urlaub bei ihren Großeltern auf Santorini verbringt. Die dritte im Bunde ist Bridget, blond und sportlich, sie verbringt ihren Sommer in Baja California in einem Fußball-Camp und zu guter letzt Tibby, die als einzige ihren Sommer zu Hause verbringt und in einen Supermarkt arbeitet um an Geld für ein Auto zukommen.  Alle vier kennen sich seit Kindertagen und sind unzertrennlich. Am letzten Tag vor der Abreise beschließen, dass die magischen Jeans – magisch, weil sie jeden der vier wie angegossen passt, obwohl sie unterschiedliche Figuren haben – reihum schicken werden, beginnend mit Lena, dann Tibby, Carmen und Bridget. Und dann auf umgekehrten Weg zurück. Sie stellen Regeln auf, wie mit der Jeans zu verfahren ist und dass, auf der Jeans Nachrichten drauf geschrieben werden sollen, über das was sie erlebt haben.

Meinung:
Ein sehr schönes Buch in englischer Sprache, da es ein Jugendbuch ist, ist sehr leicht zu lesen, selbst wenn man nicht alle Wörter kennt, versteht man den Zusammenhang. Besonders angetan hat mir, wie Brashares die vier Mädchen dargestellt in ihren Charakteren und auch das, was sie erleben. Berührend fand ich Tibbys Wandel von einer als hinnehmenden Mädchen zu einer hinterfragenden jungen Frau.
Ein sehr zu empfehlendes Buch.

Buchinfo:
Ann Brashares: The Sisterhood of the traveling pants
Taschenbuch 304 Seiten
Corgi Childrens 2005
ISBN-13: 978-0552553742

Loading Likes...

Es gibt was neues….

Seit gestern bevölkern zwei neue CDs meinen Player. Auf beide habe ich mich schon seit langem gefreut. Ich war allerdings nicht willig einen Preis von fast 16 € pro CD zu bezahlen und so habe ich auf eine günstige Gelegenheit gewartet. Und die war dann gestern beim Aldi Süd. Und so zogen gestern das 2008-Album von P!nk “Funhouse” und das 2009-Album “Gute Reise” von Ich&Ich bei mir ein. Mal wieder total unterschiedliche Musik-Genre, aber bei beiden mag ich die Texte. Bei P!nk frech und bei Ich&Ich die Tiefe der Texte. Und hier sind nun die beiden Cover:

Meine Lieblingslieder aus dem Album sind: “Pflaster”, “Danke” , “Universum” und “Alleine tanzen”.

Meine Lieblingslieder aus dem Album sind: “So what”, “I don’t believe you” und “Please don’t leave me”.

Loading Likes...

Challenge-Update…

2010 mache ich an einigen Challenges mit und ich habe mir vorgenommen am Ende eines Monats den aktuellen Stand im Blog wieder zu geben.

Melli’s SuB-Listen-Wettbewerb 2010 I

Fünf Bücher sollen im ersten Halbjahr gelesen werden. Zwei davon habe ich schon geschafft, von einem muss ich noch eine Rezi schreiben.
2 von 5

Seiten-Zähl-Challenge

Als Ziel habe ich mir 35.000 Seiten bis zum Ende des Jahres gesetzt. Momentan habe 2.872 Seiten gelesen. Im Schnitt müsste ich im Monat 2917 Seiten lesen. Ich bin also ein bisschen im Schnitt hinterher.  Aber ich hab ja noch elf Monate.

Regenbogenlesen

Für Nina und Katrins Regenbogenlesen habe ich bereits ein Buch gelesen und zwar in der Kategorie lila.

Persönliche Trilogie-Challenge

Irgendwie steht die bei mir hinten dran. Ich habe noch kein Buch für die Challenge gelesen und bin mal gespannt, ob ich überhaupt ein paar Trilogien beenden kann.  Ich wäre zur Zeit schon froh, wenn ich zwei oder drei Trilogien vom RuB am Ende des Jahres streichen könnte.

Loading Likes...