Neuer RuB-Abbauplan…

Ein neuer Abbau-Plan für den RuB muss her. Zu Beginn des Jahres stand ich auf 310 Bücher und das war schon das höchste was ich an ungelesenen Bücher bis dato hatte. Heute am 20. Februar stehe ich sogar schon bei 314 :-( und dies ist nun eindeutig zu viel, vor allem wenn man als Jahresziel 275 Bücher nur noch auf den SuB haben will.  Dementsprechend muss nun ein Plan her. Denn einfach nur mehr lesen, nützt einfach nichts, wenn man auch noch mehr Bücher kauft als man liest.  Genauso wenig funktioniert bei mir zwei Bücher lesen und dann eins kaufen. Kann ich bei mir einfach vergessen, nicht das ich zu wenig lese, aber wenn man dann Schnäppchen in der Stadt findet, die dann zum einem um die Hälfte reduziert sind, Taschenbücherwochen oder Bücherflohmärkte gibt, dann kann dies nicht funktionieren. Vor allem wenn die erstandenen Bücher Wunschlistenbücher sind. :-( Also muss eine Idee her und auf die hat mich eine liebe Büchertrefflerin gebracht: Monatsziele stecken.
Dies werde ich nun auch tun. Mein erstes Ziel ist es bis Ende Februar einen RuB von 310 Büchern zu haben. Danach sollte er sich bis zum Ende des jeweiligen Monats immer um 5 reduziert haben.
Ich werde von meinen Bemühen berichten.

Loading Likes...

Philip Pullman – Der goldene Kompass

Klappentext:
In einer Welt, die der unseren sehr ähnlich ist, lebt das Mädchen Lyra. Wie jeder Mensch hat es einen Dämon, eine Art zweites Ich, von dem es sich nie trennen würde. Doch immer wieder verschwinden Kinder aus der Gegend, und man hört grässliche Geschichten: Die Entführer schneiden diesen Kindern ihren Dämon ab! Lyra macht sich auf in den Norden, um ihren Freund Robert zu retten. Auf ihrer Reise trifft sie gefährliche Panzereisbären und fliegende Hexen und findet schließlich hinter dem Polarlicht eine ganz neue Welt.

Erste Meinung:
Nach dem Natira mich im vergangen Jahr darauf aufmerksam gemacht hat, dass ich noch diese schöne Fantasy-Reihe auf meinen RuB habe, dachte ich mir irgendwann lese ich sie mal. Und da ich diese auch noch in meine private Trilogie-Challenge eingebaut habe und die ja auch mal begonnen werden muss, lese ich nun dieses Buch.
Bisher gefällt es mir sehr gut. Der Schreibstil ist sehr schön und Lyra mit ihrem Dämon Pan sind mir beide sehr sympathisch. Bisher kann ich nur wenig mit ihrem Onkel und der ganzen College-Gesellschaft anfangen. Mal sehen wie es weitergeht.

Erster Satz: An die Wand gedrückt und von der Küche aus nicht zu sehen, schlichen Lyra und ihr Dämon durch den dämmrigen Speisesaal.

Loading Likes...