Hörbuch: Jane Austen – Sinn und Sinnlichkeit

Ich habe mir nach dem Flop mit dem Jana Hensel Hörbuch, nun aus der Starken Stimmen-Reihe von Brigitte, das Hörbuch “Sinn und Sinnlichkeit” von Jane Austen ausgesucht. Gelesen wird es von der Schauspielerin Sibel Kekili.

sinnundsinnlichkeit

Die Geschichte von Elinor und Marianne ist ja sehr interessant und gefällt mir auch sehr gut, aber die Umsetzung durch Sibel Kekili finde ich nicht gelungen. Sie liest abgehackt, falsch betont (meiner Ansicht nach) und irgendwie lieblos. Da mich die Geschichte interessiert werde ich das Hörbuch weiterhören.
Das Buch von Jane Austen heißt ja im Original “Sense and Sensibility” und wurde hier natürlich mal wieder falsch übersetzt. Eigentlich müsste es “Verstand und Gefühl” heißen.

Loading Likes...

9 Antworten auf „Hörbuch: Jane Austen – Sinn und Sinnlichkeit“

  1. Deine Ansicht zur Umsetzung des Hörbuches teilt eine Freundin von mir und ich übrigens auch. Meine Freundin hat mir die Hörbuchversion einmal geliehen – ich habe sie nicht zu Ende gehört.
    Ich selbst besitze die vollständige Argon-Lesung von Eva Matthes für “Verstand und Gefühl”, die ich zwar sehr gut finde, aber ruhig. Eva Matthes’ vollständige Lesung von “Stolz und Vorurteil” – auch Argon-Verlag – ist, wie ich finde, genial.

    1. Ich habe mich jetzt reingefunden, in ihre zugegeben sehr eigenwillige Sprechweise, da mich die Geschichte fasziniert. Ich werde mir wohl bald das Buch zu legen um es noch einmal selbst zu lesen. Mal sehen wie die anderen Hörbücher sind, die ich besitze. Hoffentlich waren nicht alle ein Griff ins Klo. ;-)

  2. Mit dem Attribut “grottenschlecht” ist die Lesung von Sibel Kekili noch deutlich zu gut dargestellt.

    Kein Gefühl, falsche Aussprachen, verkorkste Satzmelodien, abgehackte Satzfragmente – dieses Hörbuch ist nicht zu ertragen.

  3. Auch ich muss mich Eurer Meinung leider anschließen. Ich habe das Hörbuch angefangen, da mich der Titel schon immer gereizt hat.

    Bei den ersten Sätzen traute ich meinen Ohren kaum und wüsste ich es nicht besser, würde ich annehmen, dass es sich hierbei um eine Amateuereinlesung eines begeisterten Fans am eigenen Rechner handelt. Leider habe ich nicht mehr als die ersten 10 Minuten Spielzeit ertragen.

    Hier fragt man sich, was sich die Verantwortlichen bei der Auswahl von Sibel Kekili gedacht haben!!! So werde ich mir wohl auch das Buch zulegen müssen oder einfach darauf hoffen, dass sich ein Verlag erbarmt und den Roman nochmals einlesen lässt.

    Oder noch besser…. WIR LESEN ES SELBST EIN! *schmunzel* Ganz nach dem Motto: Schlimmer geht nimmer!!!

    LAUSCHIG – Hörbuchrezensionen

    1. Hallo lauschig,
      meines Wissens ist “Sinn und Sinnlichkeit”, allein der Titel ist ja schon eine Falschübersetzung, beim Argon Verlag unter “Verstand und Gefühl” gelesen von Eva Mattes noch einmal veröffentlicht worden.
      Dein Kommentar hat mir aus der Seele gesprochen, denn so grausig fand ich noch nie ein Hörbuch.

      Liebe Grüße
      wörterkatze

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.