[WoW] Waiting on Wednesday – Die dunkle Straße

New WoW
“Waiting on Wednesday” wird von Jill gehostet! Ich liebe es ja in der Literatur über den Tellerrand hinauszuschauen und auch Literatur aus anderen Ländern und mir unbekannten Autoren zu lesen. So bin ich beim Durchschauen von Verlagsseiten bei Rowohlt mal wieder fündig geworden. Da ich auch ein kleine Leidenschaft für Asien habe, meistens ist es japanische Literatur, freue ich mich immer wieder, wenn ich etwas neues entdecke. Dieses Mal ist es der chinesische Schriftsteller Ma Jian und sein Roman über einfache Menschen in China, der mich angesprochen hat. “Die dunkle Straße” erscheint am 31. Juli, ja es ist nun wahrlich nicht mehr lange, im Hardcover für 24,95 € und hat 496 Seiten. Übersetzt wurde er von Susanne Höbel.

978-3-498-03239-5_diedunklestrasse_majian

Klappentext von der Verlagsseite:

Ein bewegender Roman über das Leben der einfachen Menschen im China von heute.

Weit entfernt vom chinesischen Wirtschaftswunder und den hellen Lichtern von Peking und Shanghai liegt ein riesiges ländliches Hinterland, das die brachialen Folgen von Industrialisierung und Ökonomisierung zu tragen hat.
Dort leben die Bäuerin Meili und ihr Mann Kongzi, ein Nachkomme von Konfuzius in der sechsundsiebzigsten Generation. Die beiden wollen neben ihrem ersten Kind, einem Mädchen, einen Sohn, um das Erbe fortzusetzen. Da Ihnen die Behörden, die für alle die Ein-Kind-Ehe vorschreiben, mit Zwangssterilisation drohen, fliehen sie. Auf dem Jangtse, einem letzten Hort staatlicher Unorganisiertheit und mithin gewisser Freiheiten, führen sie ein illegales Tagelöhner- und Flussnomadenleben. Jahrelang schlagen sie sich auf vergifteten Gewässern und in ruinierten Landschaften durch, bevor sie schließlich auf einem Müllplatz für die Ausschlachtung westlichen Elektronikschrotts landen…
Bei Ma Jian stehen die einfachen Menschen im Vordergrund und ihre dramatischen Schicksale im Zuge eines gewaltigen politischen Umbruchs. Sein erschütternder Roman über ihr Leben ist Geschichte von unten; es ist auch die Geschichte des Jangtse, seiner ökologischen Krisen durch Staudammbau und Begradigung; es ist die Geschichte der chinesischen Industrialisierung und des Preises, den die Menschen dafür zu zahlen haben – ein ungeschminktes, schockierendes Porträt von China im Wandel.

 

 

 

Loading Likes...

7 days – 7 books – Tag 7 oder der vorletzte Tag

Banner_7d7b_14-21.04Der siebte Tag ist bei der  7 days – 7 books Aktion von Mandy und Melli angebrochen. Zunächst wünsche ich euch allen

Frohe Ostern!

Mensch, wie schnell die Zeit vergeht, der vorletzte Tag ist angebrochen, für mich kann ich jetzt schon einmal sagen, es hat mir bisher unheimlich viel Spaß mit euch allen gemacht. Eine Blogrunde durch die Teilnehmerliste werde ich heute auch drehen. Mal sehen, was ihr heute so liest? :-k :totlach:
röslein stachKlappentext von der Verlagsseite:
Toni ist einfach nur froh, von zu Hause auszuziehen. Endlich in den eigenen vier Wänden! Ralph, ihrem kontrollsüchtigen Stiefvater, ist sie ein für alle Mal entkommen. Doch die alte Villa, die sie mit drei Mitbewohnern teilt, birgt ein abscheuliches Geheimnis: Vor zwanzig Jahren wurde ein Mädchen auf brutale Weise darin ermordet. Und der verurteilte Täter ist seit Kurzem wieder auf freiem Fuß.
Susanne Mischke wurde 1960 in Kempten im Allgäu geboren. Mit vier konnte sie „Max und Moritz“ auswendig, mit acht Jahren entschloss sie sich, zu publizieren: eine Geschichte über ihren Hamster. Später studierte sie BWL und unternahm einen zweiten Schreib-Anlauf: Seit 1993 arbeitet sie als freie Schriftstellerin, 2001 wurde sie mit dem Frauen-Krimipreis der Stadt Wiesbaden ausgezeichnet. Sie ist Präsidentin der Sisters in Crime Deutschland.
Zum Buch werde ich euch erst heute Nachmittag etwas sagen. Im Moment muss ich erst einmal wach werden und dann noch frühstücken. “Röslein stach” kann ich nur empfehlen.
13.59 Uhr Weiter gehts…
mit dem bloggen, lesen und auch kommentieren. Gestern Nacht bin ich noch bis auf Seite 250 gekommen und die Geschichte nimmt an Fahrt auf. Nun ist auch das Ermittlerteam eingeführt in die Handlung und hat direkt etwas zu tun, ein Mädchen ist ermordet worden und unsere vier Freunde aus der WG kennen sie. Die Tat geschah fast genau 20 Jahre nach dem Mord an Sonja Kluge, die damals in der WG gewohnt hat. Gibt es einen Zusammenhang? Das frage nicht nur ich mich, sondern auch das Ermittlergespann Petra Gerres und Daniel Rosenkranz.
Auch wenn ich noch nie in Hannover war, erkenne ich durch frühere Krimis von Susanne Mischke einen Teil von Hannover wieder das Steintorviertel, die Eiskeller und Katakomben, der Maschsee. Ihre früheren Krimis sei dank. So kann ich mir doch einiges vorstellen. :-)Als nächstes schreibe ich noch zwei Beiträge: Zum einen den 365 Buchbeitrag und dann noch den Wochenrückblick. Anschließend drehe ich eine Blogrunde und dann wird noch ein Beitrag hier auftauchen.
14.57 Eine Blogrunde…
dauert immer eine Weile vor allem, wenn man kommentieren will. Ein paar Kommentare gab es schon heute und heute habe ich auch wieder ein Buch für meine Wunschliste entdeckt: “Wenn du an meiner Seite bist” gefunden bei Sabine von Büchersüchtig.
Nun geht es aber wieder ans Buch, denn mein viertes Buch möchte ich schon noch heute beenden. Im Laufe des Tages gibt es dann noch einen Post.
23.50 Uhr Das vierte Buch…
ist nun seit einer Viertelstunde beendet und ich kann nur sagen wow. Ein überraschender Täter hat mir Susanne Mischke geliefert. Ein kleiner Verdacht war bei mir noch nicht einmal aufgekommen, entweder war ich unaufmerksam oder Frau Mischke hat erstklassige Arbeit geleistet.
Dieses Jugendbuch hat mich richtig gefesselt und ich freue mich auf weitere Bücher von ihr.
Da die Nacht noch jung ist werde ich ein weiteres Buch von meinem SuB befreien und es ist der sechste Band von Duncan Kincaid und Gemma James. Mit den beiden hat mein Lesemarathon bei 7 Days – 7 Books begonnen und ich denke es ist auch ein würdiger Abschluss.
CrombieDeb_BösesErwac_9783442441990Klappentext von der Verlagsseite:
London während des Zweiten Weltkriegs: Als deutsche Bomber die Stadt verwüsten, flüchtet ein Junge aus dem East End aufs Land. Dort lernt er nicht nur die Freuden des Landlebens kennen, sondern auch die Leidenschaft der ersten Liebe. 50 Jahre später erzählt ihm seine Frau unsicher und stockend von ihren Erfahrungen als Evakuierte – Erfahrungen, über die sie noch nie zuvor gesprochen hat. Und als sich die Vergangenheit, die lange ruhte, plötzlich in die Gegenwart eingreift, stehen Superintendent Duncan Kincaid und Sergeant Gemma James von Scotland Yard zunächst hilflos vor den verheerenden Konsequenzen.
Von den tödlichen Bombardierungen im September 1939 bis zur Gegenwart, als die Leiche der jungen Erbin eines Tee-Imperiums in den verlassenen Royal Albert Docks gefunden wird, spinnt Deborah Crombie die Fäden einer Geschichte von zwei jungen Männern, die zunächst Verbündete, dann Freunde werden. Es ist eine Geschichte von Vertrauen und Betrug, deren Folgen irgendwann nicht mehr zu kontrollieren sind.
Gelesene Bücher
Deborah Crombie – Das verlorene Gedicht (416/416 Seiten)
Kjetil Johnsen – Dark Village 04. Zurück von den Toten (272/272)
Krystyna Kuhn – Das Tal. 2.4 Die Entscheidung (240/240)
Susanne Mischke – Röslein stach (376/376)
Deborah Crombie – Böses Erwachen (0/448)
Frühere Beiträge
7 days – 7 books – Tag 6 oder was wird mich erwarten
7 days – 7 books – Tag 5 oder auf in die zweite Halbzeit
7 days – 7 books – Tag 4 oder die Hälfte ist geschafft!
7 days – 7 books – Tag 3 oder wann geht es ans nächste Buch?
7 days – 7 books – Tag 2 und weiter geht es
7 days – 7 books – Tag 1 und es geht los
7 days – 7 books – Die Leseliste
7 days – 7 books – das Osterspecial und ich bin mit dabei

Loading Likes...

7 days – 7 books – Tag 6 oder was wird mich erwarten

Banner_7d7b_14-21.04Der sechste Tag ist nun schon bei der  7 days – 7 books Aktion von Mandy und Melli angebrochen.  Eine Blogrunde durch die Teilnehmerliste werde ich heute auch drehen. Mal sehen, was ihr heute so liest? :-k :totlach:
röslein stachKlappentext von der Verlagsseite:
Toni ist einfach nur froh, von zu Hause auszuziehen. Endlich in den eigenen vier Wänden! Ralph, ihrem kontrollsüchtigen Stiefvater, ist sie ein für alle Mal entkommen. Doch die alte Villa, die sie mit drei Mitbewohnern teilt, birgt ein abscheuliches Geheimnis: Vor zwanzig Jahren wurde ein Mädchen auf brutale Weise darin ermordet. Und der verurteilte Täter ist seit Kurzem wieder auf freiem Fuß.
Susanne Mischke wurde 1960 in Kempten im Allgäu geboren. Mit vier konnte sie „Max und Moritz“ auswendig, mit acht Jahren entschloss sie sich, zu publizieren: eine Geschichte über ihren Hamster. Später studierte sie BWL und unternahm einen zweiten Schreib-Anlauf: Seit 1993 arbeitet sie als freie Schriftstellerin, 2001 wurde sie mit dem Frauen-Krimipreis der Stadt Wiesbaden ausgezeichnet. Sie ist Präsidentin der Sisters in Crime Deutschland.
Gestern Nacht habe ich noch bis um zwei Uhr in dem Buch gelesen und es ist wirklich gut. Mehr dazu gibt es erst heute Nachmittag, denn nun muss ich noch schnell einkaufen fahren um die letzten Dinge für die Ostertage zu erstehen.
14.52 Uhr Endlich…
habe ich alles erledigt, was zu erledigen war und kann mich wieder meinem Buch widmen. Bis auf Seite 130 war ich gestern Nacht gekommen und es gefällt mir immer noch sehr. Auch wenn ich nicht weiß, in welche Richtung Susanne Mischke will, denn sie packt viele ernste Themen in die Handlung ein: Gewalt in der Ehe, Zwangsheirat, Schweinemastanlagen und Ökoaktivisten. Es ist schwierig etwas dazu zuschreiben, denn ich habe Angst zu viel zu erzählen.
Von den Charakteren sind die vier Protagonisten Antonia, Robert, Matthias und Kati sehr unterschiedlich. Das Küken Antonia versucht irgendwie dazu zu gehören, Robert ist ein richtiger Aufschneider und Weltverbesserer, Kati ist unheimlich neugierig und schnüffelt überall herum und Matthias ist sehr ruhig.
16.15 Uhr Die Blogrunde…
ist für heute gedreht und gleich geht es nun weiter mit “Röslein stach”. Ein weiteres Update gibt es dann im Laufe des Abends.
23.47 Uhr Trotz Krimi…
habe ich heute Abend noch bis auf Seite 210 gelesen und das Buch hat mich gefesselt. Ein wirklich guter Jugendthriller, der vieles bietet und man soll es nicht glauben, die Charaktere sind mir auf ihre Art sympathisch. Sogar Antonia, nur ihren Stiefvater Ralph kann ich so gar nicht ab. Der ist wirklich ein fieser Charakter.
Ich werde noch etwas weiter lesen in dem Buch und es vielleicht heute Nacht noch beenden. Die nächste Wasserstandsmeldung gibt es dann erst im morgigen Post.
Gelesene Bücher
Deborah Crombie – Das verlorene Gedicht (416/416 Seiten)
Kjetil Johnsen – Dark Village 04. Zurück von den Toten (272/272)
Krystyna Kuhn – Das Tal. 2.4 Die Entscheidung (240/240)
Susanne Mischke – Röslein stach (219/384)
Frühere Beiträge
7 days – 7 books – Tag 5 oder auf in die zweite Halbzeit
7 days – 7 books – Tag 4 oder die Hälfte ist geschafft!
7 days – 7 books – Tag 3 oder wann geht es ans nächste Buch?
7 days – 7 books – Tag 2 und weiter geht es
7 days – 7 books – Tag 1 und es geht los
7 days – 7 books – Die Leseliste
7 days – 7 books – das Osterspecial und ich bin mit dabei

Loading Likes...

7 days – 7 books – Tag 5 oder auf in die zweite Halbzeit

Banner_7d7b_14-21.04Auf geht es in die zweite Hälfte der  7 days – 7 books Aktion von Mandy und Melli.  Wie auch an den vergangenen  Tagen werde ich im Laufe des Nachtmittags wieder eine Blogrunde durch die Teilnehmerliste drehen. Wegen der Wunschliste mache ich mir schon keine Gedanken mehr? :-k :totlach:
KuhnKrysty_DasTalSeas_9783401067285Klappentext von der Verlagsseite:
Nur wenige Stunden bleiben und nur zu acht können sie verhindern, dass sich das Böse in der Welt ausbreitet. Katie, Robert, David und die anderen müssen ins Herz des Tals gelangen, um es zu stoppen und das Geheimnis zu entschlüsseln. Während die Studenten das Undenkbare auf sich nehmen, stürzen immer dramatischere Katastrophen die Kontinente ins Chaos. Und als sie Hilfe von unerwarteter Seite bekommen, stehen die Freunde am Ende vor der entscheidenden Frage: Kann nur Vertrauen alles retten?
Krystyna Kuhn wurde 1960 als siebtes von acht Kindern in Würzburg geboren. Sie studierte Slawistik, Germanistik und Kunstgeschichte in Würzburg und Göttingen sowie zeitweise in Moskau und Krakau. Sie arbeitete als Redakteurin und Herausgeberin. Seit 1998 ist sie freischaffende Autorin und schreibt mit Vorliebe Thriller und Krimis. „Schneewittchenfalle“ war Krystyna Kuhns erster Jugendroman. Für ihr literarisches Werk wurde Krystyna Kuhn bereits zweifach für den Frauenkrimipreis nominiert.
>Oomph, das war er nun der letzte Band der Tal-Reihe. Mehr als drei Jahre hat mich die Mystery-Reihe um die acht Studenten am Grace-College begleitet und nun ist sie beendet. Befriedigt zurück gelassen hat sie mich nicht, einige Fragen sind beantwortet worden, aber in meinem Gesicht stehen immer noch ein paar Fragezeichen geschrieben: Das soll es gewesen sein. So endet es. Hmmh, nicht mein Ding kann ich da nur sagen. Spannend war der Beginn und auch wie die acht zusammenhängen, und auch die Auflösung zu den ehemaligen Studenten, aber der Rest war zu fantastisch. Mir kam es so vor, als ob Krystyna Kuhn nicht mehr wusste, sie das Tal erklären sollte. Schade, denn die ersten Bände waren wirklich gut und ich habe immer auf den nächsten Band hin gefiebert, aber dieses Ende war nicht meins. :-?
Als nächstes lese ich nun einen Jugendthriller von Susanne Mischke:
röslein stachKlappentext von der Verlagsseite:
Toni ist einfach nur froh, von zu Hause auszuziehen. Endlich in den eigenen vier Wänden! Ralph, ihrem kontrollsüchtigen Stiefvater, ist sie ein für alle Mal entkommen. Doch die alte Villa, die sie mit drei Mitbewohnern teilt, birgt ein abscheuliches Geheimnis: Vor zwanzig Jahren wurde ein Mädchen auf brutale Weise darin ermordet. Und der verurteilte Täter ist seit Kurzem wieder auf freiem Fuß.
Susanne Mischke wurde 1960 in Kempten im Allgäu geboren. Mit vier konnte sie „Max und Moritz“ auswendig, mit acht Jahren entschloss sie sich, zu publizieren: eine Geschichte über ihren Hamster. Später studierte sie BWL und unternahm einen zweiten Schreib-Anlauf: Seit 1993 arbeitet sie als freie Schriftstellerin, 2001 wurde sie mit dem Frauen-Krimipreis der Stadt Wiesbaden ausgezeichnet. Sie ist Präsidentin der Sisters in Crime Deutschland.
Die Bücher von Susanne Mischke haben mich bisher nie enttäuscht, sowohl ihre Jugendthriller als auch ihre Krimi-Reihe um Bodo Völxen aus Hannover. Daher freue ich mich nun schon auf “Röslein stach”, welches mir Nina von ninespo im vergangenen Jahr während eines Lesemarathons auf die Wunschliste gepackt hat. ;-)
Ein erstes Update zum Buch gibt es im Laufe des Tages. Bis dahin wünsche ich euch allen schöne Lesestunden.
13.45 Uhr Nun kann es endlich los…
gehen, denn der Vormittag stand noch ganz im Zeichen der Hausarbeit, aber nun ist auch das erledigt. Jetzt habe ich mir noch einen Tee aufgebrüht und mache es mir mit “Röslein stach” gemütlich. Eine Blogrunde werde ich im Laufe des Tages drehen.
16.45 Uhr Von wegen los legen…
keine Seite habe ich bisher gelesen, sondern alles möglich andere gemacht. Aber nun habe ich Zeit für eine Blogrunde und bei Sabine von Büchersüchtig habe ich ein Buch entdeckt, dass mich sowohl vom Cover als auch vom Titel anspricht: “Pinguine lieben nur einmal”. Und auch Natira hat ein Buch gelesen, dass mich vom Inhalt her total anspricht: “Acht Zimmer, Küche, Meer” von Anna Rosendahl. Und Kaisu von life4books brachte mir  Nicci French näher.
23.39 Uhr 84 Seiten…
das ist doch endlich mal etwas. Antonia, die Hauptprotagonistin in “Röslein stach” ist von ihrem Dorf, in dem sie mit ihrer Mutter und ihrem Stiefvater Ralph lebt, in eine WG in eine alte Villa in Hannover-Linden gezogen. Für eine sechzehnjährige ein mutiger Schritt. Aber die WG ist mehr als eigenartig, zwei männliche Ökoaktivisten, eine klauende Mitbewohnerin und darin nun Antonia. Dazu noch ein freigelassener Mörder, der sich als Gärtner verdingt bei der WG. Ziemlich harter Tobak für die ersten Seiten. Jedenfalls bin ich gespannt, auf was sich Antonia noch einlässt in ihrem Unerfahrenheit und Verliebtheit in einen der Ökoaktivisten.
Gelesene Bücher
Deborah Crombie – Das verlorene Gedicht (416/416 Seiten)
Kjetil Johnsen – Dark Village 04. Zurück von den Toten (272/272)
Krystyna Kuhn – Das Tal. 2.4 Die Entscheidung (240/240)
Susanne Mischke – Röslein stach (84/384)
Frühere Beiträge
7 days – 7 books – Tag 4 oder die Hälfte ist geschafft!
7 days – 7 books – Tag 3 oder wann geht es ans nächste Buch?
7 days – 7 books – Tag 2 und weiter geht es
7 days – 7 books – Tag 1 und es geht los
7 days – 7 books – Die Leseliste
7 days – 7 books – das Osterspecial und ich bin mit dabei

Loading Likes...

Waiting on Wednesday – Das Jahr, das zwei Sekunden brauchte

New WoW“Waiting on Wednesday” wird von Jill gehostet!  Auf das neue Buch von Rachel Joyce “Das Jahr, das zwei Sekunden brauchte” warte ich auch schon sehnsüchtig.  Am 21. November ist es laut Verlag so weit und dann begleite ich Byron durch sein Leben.

u1_978-3-8105-1081-5_racheljoyce

Klappentext von der Verlagsseite:

ZWEI SEKUNDEN KÖNNEN DAS GANZE LEBEN VERÄNDERN
Der große neue Roman der preisgekrönten Autorin des Bestsellers ›Die unwahrscheinliche Pilgerreise des Harold Fry‹.

Niemand hat das Mädchen mit dem roten Fahrrad gesehen. Nur der elfjährige Byron, der mit seiner Mutter im Wagen sitzt, als der Unfall im dichten Nebel geschieht. Byron weiß sofort: Er darf keinem etwas davon erzählen. Doch in nur zwei Sekunden ist die ganze Welt aus den Fugen geraten – und es wird mehr als ein halbes Leben dauern, bis sie wieder in den Takt kommt.

Mit ihrer zarten, glasklaren Sprache zieht uns Rachel Joyce ins Herz der Zeit und erzählt von einem ewigen Sommer, vierzig kurzen Jahren und zwei lebenslangen Sekunden. Ein berührender Roman über Zeit und Wahrheit, Zerbrechlichkeit und Hoffnung, Freundschaft und Liebe.

»Sie werden dieses wilde, suchende Buch am Ende jedem empfehlen, den Sie kennen.« The Times
»Ein beinah vollkommener Roman emotionaler Wahrheit.« Evening Standard
»Die Kraft von Joyce’ Prosa liegt in ihren subtilen, hellwachen Beobachtungen. Der Roman hat eine starke und hypnotische Wirkung – zart und fesselnd zugleich.« Sunday Times
»Bezaubernd, traurig, witzig und erbaulich – der perfekte Nachfolger von ›Harold Fry‹.« Heat Review

 

Loading Likes...

Ann Brashares – The Sisterhood of traveling pants

Klappentext:
Once there was a pair of pants. Just an ordinary pair of jeans. But these pants, the Traveling Pants, went on to do great things. This ist the story of the four friends – Lena, Tibby, Bridget, and Carmen – who made it possible.

Inhalt:
Um vier Mädchen aus Washington, Freundschaft und eine verzauberte Jeans geht es in Ann Brashares Buch. Die vier Mädchen könnten unterschiedlicher nicht sein. Da ist zum einen Carmen, puerto-ricanischer Abstammung, die die verzauberte Jeans in einem Second-Hand-Laden gekauft hat und diesen Sommer mit ihrem Vater in South Carolina verbringen wird. Im weiteren Lena, eine schöne und schüchterne, die gerne malt und ihren Urlaub bei ihren Großeltern auf Santorini verbringt. Die dritte im Bunde ist Bridget, blond und sportlich, sie verbringt ihren Sommer in Baja California in einem Fußball-Camp und zu guter letzt Tibby, die als einzige ihren Sommer zu Hause verbringt und in einen Supermarkt arbeitet um an Geld für ein Auto zukommen.  Alle vier kennen sich seit Kindertagen und sind unzertrennlich. Am letzten Tag vor der Abreise beschließen, dass die magischen Jeans – magisch, weil sie jeden der vier wie angegossen passt, obwohl sie unterschiedliche Figuren haben – reihum schicken werden, beginnend mit Lena, dann Tibby, Carmen und Bridget. Und dann auf umgekehrten Weg zurück. Sie stellen Regeln auf, wie mit der Jeans zu verfahren ist und dass, auf der Jeans Nachrichten drauf geschrieben werden sollen, über das was sie erlebt haben.

Meinung:
Ein sehr schönes Buch in englischer Sprache, da es ein Jugendbuch ist, ist sehr leicht zu lesen, selbst wenn man nicht alle Wörter kennt, versteht man den Zusammenhang. Besonders angetan hat mir, wie Brashares die vier Mädchen dargestellt in ihren Charakteren und auch das, was sie erleben. Berührend fand ich Tibbys Wandel von einer als hinnehmenden Mädchen zu einer hinterfragenden jungen Frau.
Ein sehr zu empfehlendes Buch.

Buchinfo:
Ann Brashares: The Sisterhood of the traveling pants
Taschenbuch 304 Seiten
Corgi Childrens 2005
ISBN-13: 978-0552553742

Loading Likes...