Jahresstatistik 2011

Nach dem gestern die Dezember-Leseliste veröffentlicht wurde, gibt es nun heute meine Jahresstatistik 2011.
Ich habe zwar weniger Bücher als 2010 gelesen und es waren auch weniger Seiten, dennoch bin ich mit dem Lesejahr sehr zufrieden, da ich mich mein Ziel mehr deutschsprachige Literatur zu lesen, näher gekommen bin.

Gelesenes

Gelesene Bücher: 129
Gelesene Seiten: 44.249
durchschnittlich gelesene Bücher im Monat: 10,75
durchschnittlich gelesene Seiten im Monat: 3.687,42
durchschnittlich gelesene Seiten pro Tag: 121,23
durchschnittliche Seiten eines Buches: 343

Gekauftes

Bücher hinzu gesamt: 311
davon selbstgekauft: 222
davon geschenkt bekommen: 73
davon Rezensionsexemplare: 5

Von den 311 hinzugekommenen Bücher wurden bereits 77 gelesen. Viele Bücher habe ich auf Bücherflohmärkten und an Mängelexemplartischen erstanden.

Sterne-Verteilung:
1 Stern    = 1
2 Sterne = 2
3 Sterne = 16
4 Sterne = 58
5 Sterne = 52

Die Durchschnittssterne-Bewertung liegt bei 3,59.

SuB-Entwicklung:
SuB 01.01.2011: 409
SuB 01.01.2012: 575

Gelesen nach Genre:
Krimi: 36
Erzählungen: 36
Romantik/Ladythriller: 18
Kinder- und Jugendbücher: 12
Fantasy: 9
Thriller: 6
Historische Romane: 5
Biographie: 4
Sachbuch: 3

Gelesen nach Länder Top-5
Deutschland: 55
USA: 29
Schweden: 11
England: 9
Frankreich: 5

Gelesen nach Buchformat:

Hardcover = 14
Broschiert = 14
Taschenbuch = 101

Bücher des Jahres:
Haruki Murakami – Naokos Lächeln
Antje Babendererde – Rain Song
Arno Geiger – Der alte König in seinem Exil
Christoph Marzi – Heaven
Krystyna Kuhn – Tal Serie

Flops des Jahres:
Anders de la Motte – Game (eine unmögliche Sprache)
Holger Wolandt – Mittsommer bei den Elchen (völlig am Titel vorbei, nichtssagende Kurzgeschichten)
Maggie Stiefvater – Shiver (nach dem ganzen Hype hatte ich mir mehr davon versprochen)

Autorenneuentdeckung:
Christoph Marzi
Tess Gerritsen
Fred Vargas

Loading Likes...

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.