In English, please…

habe ich mir schon öfters vorgenommen. Damit ich es mir auch nicht wieder anders überlege, habe ich dann auch direkt heute ein paar Bestellungen getätigt. Heraus gekommen sind dabei acht Bücher auf Englisch, von denen ich noch keines in der deutschen Übersetzung gelesen habe, so muss ich mich mindestens richtig anstrengen und kann nicht einfach auf das deutsche Buch zurückgreifen. ;-) Bevor ich wieder auf dumme Gedanken komme. :-D Die Bücher werde ich gleich noch mit dem Cover vorstellen. Jedenfalls sind es zu meist Jugendbücher, ein Sparks-Roman, ein Ahern-Roman und eine lustige Story, auf die mich bookberry aufmerksam gemacht hat. Wenn es mit den Büchern funktioniert, gebe ich vielleicht auf Sophie Kinsella noch mal eine Chance. Vielleicht ist sie ja im Original besser. Und nun meine Bestellung:

Loading Likes...

0 Antworten auf „In English, please…“

  1. Da hast Du Dir aber wirklich ein paar schöne Schätzchen ausgesucht. ;) Bin gespannt, was Du zu den Hunger Games sagen wirst! “The last Song” fand ich auch klasse und “Shiver” ist ebenfalls ganz gut. Wünsche Dir ganz viel Spaß beim Lesen!

    Liebe Grüße!

    1. Hallo Steffie,
      dein Blog und deine Rezensionen haben viel zu der Entscheidung beigetragen. Und da ich mich schon zweimal über böse Übersetzungen ins Deutsche “Wassermelone” und “Charleston Girl” geärgert habe, wollte ich es mal wieder mit den Originalen versuchen. Hoffe jetzt nur, dass mich mein Englisch nicht im Stich lässt.
      Liebe Grüße und ein schönes sonniges Wochenende
      wörterkatze

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.