Lesegewohnheiten

Dieses schöne Stöckchen habe ich bei Natira entdeckt und habe es mir mal mitgenommen!

1. Hardcover oder Taschenbuch?
Für gewöhnlich Taschenbuch. Es ist leichter, besser überall hin mitzunehmen und natürlich günstiger. Obwohl Hardcover im Bücherregal eindeutig besser aussehen und mehr her machen.
2. Amazon oder Buchhandel?
Eher die Buchhandlung meines Vertrauens. Gelegentlich auch Bestellungen im Internet, allerdings nicht bei Amazon, sondern eher Weltbild.
3. Lesezeichen oder Eselsohr?
Bloß keine Eselsohren. Ich liebe Lesezeichen und besitze mehrere davon. Unter anderem Magnetlesezeichen oder solche mit Gummibänder dran zum Verschließen der jeweiligen Lektüre. Manchmal nutze ich auch ganz normale Lesezeichen.
4. Ordnen nach Autor, Titel oder ungeordnet?
Meine Bücher sind geordnet nach Autor. Zumindest bei den gelesenen Büchern, diese sind auch noch einmal nach dem Genre unterteilt und dann nach dem Autor. Meine SuB-Bücher sind dann geordnet, wenn es sich um Reihen handelt, ansonsten stehen lediglich die Bücher des gleichen Autors nebeneinander.
5. Behalten, wegwerfen oder verkaufen?
Ich behalte meine Bücher. Wegwerfen geht überhaupt nicht. Ich habe vor mir eine richtige Bibliothek anzulegen und da darf dann natürlich auch nichts weg.
6. Schutzumschlag behalten oder wegwerfen?
Der Schutzumschlag wird natürlich behalten. Während ich das Buch lese, wird der Schutzumschlag abgenommen, er darf nicht kaputt gehen, und sobald ich das Buch beendet habe, kommt der Schutzumschlag wieder drum.
7. Kurzgeschichte oder Roman?
Eher Roman.
8. Harry Potter oder Lemony Snicket?
Da ich Lemony Snicket nicht kenne und alle sieben Harry-Potter-Bände verschlungen habe, eindeutig Harry Potter.
9. Aufhören, wenn man müde ist oder wenn das Kapitel zuende ist? In letzter Zeit höre ich auf ein Buch zu lesen, wenn ich müde bin. Allerdings kommt es immer noch vor, dass ich versuche das jeweilige Kapitel zu Ende zu lesen, aber nur dann, wenn es nicht zu lang ist.
10. Kaufen oder leihen?
Ich bin eher ein Käufer als ein Leiher. Aber ich habe auch einen Bibliotheksausweis.
11. Kaufentscheidung: Bestsellerliste, Rezension, Empfehlung oder Stöbern?
In der Regel hängt es vom Klappentext und Cover ab. Aber Rezensionen und Empfehlungen werden ebenfalls herangezogen. Erst wird geschaut, dann Rezis gelesen und beim Büchertreff wird dann nachgeschaut, wie anderen das Buch gefallen hat.
12. Geschlossenes Ende oder Cliffhanger?
Ich habe beides. Obwohl ich ein geschlossenes Ende bevorzuge.
13. Morgens, mittags oder nachts lesen?
Sobald ich Lust und Zeit habe. Wochentags Abends und am Wochenende, wann immer ich Lust und Zeit habe.
14. Einzelband oder Serie?
Sowohl als auch.
15. Lieblingsserie?
Tempe-Brennan-Reihe von Kathy Reichs, Mrs. Murphy-Reihe von Rita Mae Brown und dann noch die Annika Bengtzon-Reihe von Liza Marklund. Und noch viele mehr, die ich gar nicht alle aufzählen will und kann. :-)
16. Lieblingsbuch, von dem noch nie jemand etwas gehört hat?
Gute Frage.
17. Buch, das Dich am meisten beeinflusst hat?
Kann ich so nicht sagen.
18. Welches Buch liest Du gegenwärtig?
Christoph Born “Das Gutenbergkomplott” und Magdalen Nabb “Tod einer Verrückten”.
19. Absolutes Lieblingsbuch aller Zeiten?
“Die Säulen der Erde” von Ken Follett.
20. Lieblingsautoren?
Kathy Reichs, Rita Mae Brown, Liza Marklund, Arne Dahl, Taavi Soininvaara, Leena Lehtolainen, Arnaldur Indridason und noch viele mehr.

Loading Likes...

8 Antworten auf „Lesegewohnheiten“

  1. von rita mae brown habe ich auch die bücher mit den zwei südstaaten-schwestern gelesen,die waren nicht schlecht (bingo und …?…) dann gab es noch ein buch über die nawratilowa (hieß die tennisspielerin so?), auch interessant. aber “rubinroter dschungel” – schau, da weiß ich den namen – wurde mir zu heftig…

  2. Die mit den beiden Schwestern habe ich noch nicht gelesen und auch die anderen von ihr nicht. Lediglich die Katzenkrimi-Reihe und die ist für mich ein absolutes Muss. :-D

  3. Die Romane mit den zwei Schwestern – der erste Roman war wohl “Jacke wie Hose”- fand ich auch äußerst unterhaltsam, sind allerdings keine Krimis … Wer weiß, vielleicht stolperst Du mal darüber und blätterst in ihnen :)

    Ich finde es richtig schade, daß ich auf Deiner Seite (aber auch z.B. auf Melanis Bücherwurmseite,auch WordPress) “bildlos” bin :(

  4. Irgendwann werde ich über die Bücher stolpern und wenn sie mir dann zusagen, stehen sie eh schnell im Regal. Das mit dem Avatar finde ich auch blöd, mir geht es bei dir auch so. Liegt wohl an unserem jeweiligen Blog-Anbietern. Ich habe eben versucht hier etwas umzustellen bei den Avataren, aber deinen normalen Avatar bekomme ich nicht zu sehen. Schade. Aber ich weiß ja, wer mir hier schreibt. :-D

  5. genau! und ich weiß es auch bei mir :)

    ich habe jetzt mal beim Kommentarfeld zusätzlich meine blog-website hinterlassen, vielleicht macht das ja einen unterschied, auch wenn ich es nicht wirklich glaube …

    ich habe gerade gesehen, daß da gaaaaanz unten auf deinem blog-theme noch ein smilie ist, das ist ja witzig!

  6. Hat leider keinen Unterschied ausgemacht.

    Das Smilie finde ich auch süß, macht diesen Blog noch lustiger.

    Du bist allerdings auch die erste Leserin, der es auf gefallen ist oder die anderen haben es einfach nicht erwähnt.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.