Longlist Deutscher Buchpreis 2009

Heute hat die Jury des Deutschen Buchpreises 2009 die Longlist mit den 20 Kandidaten veröffentlicht. Hier nun die nominierten Bücher:

· Sibylle Berg: Der Mann schläft (Hanser, August 2009)
· Mirko Bonné: Wie wir verschwinden (Schöffling & Co., Februar 2009)
· Thomas Glavinic: Das Leben der Wünsche (Hanser, August 2009)
· Wolf Haas: Der Brenner und der liebe Gott (Hoffmann und Campe, August 2009)
· Ernst-Wilhelm Händler: Welt aus Glas (Frankfurter Verlagsanstalt, September 2009)
· Anna-Katharina Hahn: Kürzere Tage (Suhrkamp, März 2009)
· Reinhard Jirgl: Die Stille (Hanser, März 2009)
· Brigitte Kronauer: Zwei schwarze Jäger (Klett-Cotta, August 2009)
· Rainer Merkel: Lichtjahre entfernt (S. Fischer, März 2009)
· Terézia Mora: Der einzige Mann auf dem Kontinent (Luchterhand, August 2009)
· Herta Müller: Atemschaukel (Hanser, August 2009)
· Angelika Overath: Flughafenfische (Luchterhand, Mai 2009)
· Norbert Scheuer: Überm Rauschen (C. H. Beck, Juni 2009)
· Kathrin Schmidt: Du stirbst nicht (Kiepenheuer & Witsch, Februar 2009)
· Clemens J. Setz: Die Frequenzen (Residenz, Februar 2009)
· Peter Stamm: Sieben Jahre (S. Fischer, August 2009)
· Thomas Stangl: Was kommt (Droschl, Januar 2009)
· Stephan Thome: Grenzgang (Suhrkamp, August 2009)
· David Wagner: Vier Äpfel (Rowohlt, September 2009)
· Norbert Zähringer: Einer von vielen (Rowohlt, Juli 2009)

Die Shortlist mit noch sechs Büchern wird am 16. September bekanntgeben. Der Preisträger des diesjährigen Deutschen Buchpreises wird am 12. Oktober im Frankfurter Römer bekannt gegeben.

Die bisherigen Preisträger:

2005 Arno Geiger  –  Es geht uns gut
2006 Katharina Hacker – Die Habenichtse
2007 Julia Franck – Die Mittagsfrau
2008 Uwe Tellkamp – Der Turm

Loading Likes...

4 Antworten auf „Longlist Deutscher Buchpreis 2009“

  1. Es sind dieses Jahr viele neue junge Autoren vertreten. Von der Liste kenne ich gerade einmal Thomas Glavinic. Ich bin schon gespannt wer von den Kandidaten auf die Short-List kommt. Jedenfalls hören sich die Bücher interessant an. Jirgls “Die Stille” finde ich sehr interessant, aber auch Zähringers “Einer von vielen”, Peter Stamms “Sieben Jahre” und Angelika Overaths “Flughafenfische” treffen meinen Geschmack.

  2. Die Liste finde ich interessant. Von den Autoren sagt mir allerdings keiner etwas. Manche Titel hören sich gut an: “Herz aus Sand” und auch “Perlensamt”.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.