[Villa Kunterbunt] Neu im Mai -Neuerscheinungen eine Auswahl

Hallo ihr Lieben,

zu jedem Monatsanfang, in der Regel in der ersten Woche des Monats, werde ich ausgewählte Neuerscheinungen vorstellen, die mir ins Auge gesprungen sind. Es ist immer eine kleine Auswahl zwischen 3 und 10 Büchern, die ich euch kurz vorstellen möchte. Vielleicht ist das eine oder andere für euch dabei. Ich verspreche dabei keine Wertigkeit oder das ich nach jedermanns Geschmack entscheide, sondern ausschließlich nach meinen Lesegeschmack und was mich persönlich interessieren würde. Dann mal los und genug des Vorgeplänkels:
“[Villa Kunterbunt] Neu im Mai -Neuerscheinungen eine Auswahl” weiterlesen

Loading Likes...

[Villa Kunterbunt] Neu im März – Neuerscheinungen eine Auswahl

Hallo ihr Lieben,

zu jedem Monatsanfang, in der Regel in der ersten Woche des Monats, werde ich ausgewählte Neuerscheinungen vorstellen, die mir ins Auge gesprungen sind. Es ist immer eine kleine Auswahl zwischen 3 und 10 Büchern, die ich euch kurz vorstellen möchte. Vielleicht ist das eine oder andere für euch dabei. Ich verspreche dabei keine Wertigkeit oder das ich nach jedermanns Geschmack entscheide, sondern ausschließlich nach meinen Lesegeschmack und was mich persönlich interessieren würde. Dann mal los und genug des Vorgeplänkels:

“[Villa Kunterbunt] Neu im März – Neuerscheinungen eine Auswahl” weiterlesen

Loading Likes...

[Villa Kunterbunt] Südkorea im Mittelpunkt der Welt

Hallo ihr Lieben,

Am Freitag ist es so weit die 23. Olympischen Winterspiele in Südkorea beginnen. Grund genug für mich nicht auf die sportliche Seite der Spiele zu schauen, davon werden wir in den nächsten zwei Wochen noch genug mit bekommen, sondern euch das Land mal literarisch näher zu bringen.

Zumeist macht Südkorea ja nur Schlagzeilen mit seinem Konflikt mit Nordkorea, die Winterspiele sollen da nun Abhilfe schaffen. Aber Südkorea hat noch mehr zu bieten und zwar in der Literatur. Acht Bücher möchte ich euch mal näher bringen und kurz vorstellen. Einige davon stehen nun nach der Recherche auf meiner Wunschliste.

“[Villa Kunterbunt] Südkorea im Mittelpunkt der Welt” weiterlesen

Loading Likes...

[WoW] Waiting on Wednesday – Alte Sünden

New WoW

“Waiting on Wednesday” wird von Jill gehostet!  Ich liebe die Bücher von Susanne Mischke und ihren etwas eigenwilligen und Schafe liebenden Ermittler Bodo Völxen.  Umso mehr freue ich mich, dass im September ein neuer Band mit ihm herauskommt. “Alte Sünden”, der siebte Band der Buchreihe um Bodo Völxen aus Hannover, umfasst 320 Seiten und erscheint am 01. September 2017 als Klappenbroschur im Piper Verlag. Darauf freue ich mich schon.

Alte_Sünden_Mischke

Klappentext von der Verlagsseite:

Ein altes Verbrechen, ein falsches Urteil, ein ungesühnter Mord

Die Nachricht vom Tod Oliver Simonsens stimmt Kommissar Völxen nachdenklich. Der Häftling wurde vor dreizehn Jahren wegen des Mordes an der 15-jährigen Schülerin Kristina Brandt zu lebenslanger Haft verurteilt. Nun ist er seiner Krebserkrankung erlegen. Völxen hatte bei der Ermittlung bis zum Schluss kein gutes Gefühl, die Beweislage war dünn. Und als er jetzt von Simonsens letzter Beichte erfährt, und der Gefängnisseelsorger wenig später tot aufgefunden wird, ist er sich unsicherer denn je. Ist Kristinas wahrer Mörder noch auf freiem Fuß?

Bibliografische Angaben:

Autor: Mischke, Susanne  Übersetzer: Titel: Alte Sünden  Originaltitel: Reihe: Völxen #7 Seiten: 320 ISBN: 978-3-492-06074-5 Preis: 14,00 € (Klappenbroschur) Erschienen: 01.09.2017 bei Piper

Loading Likes...

#jdtb16 – Meine Taschenbücher im November

Im letzten Jahr habe ich mich entschlossen am #jdtb16 teilzunehmen. Ein Jahr lang Taschenbücher zu kaufen und damit die Verlage zu unterstützen sollte kein Problem für mich sein und ist es zum Glück auch nicht. Allerdings hatte ich mir auch dazu vorgenommen die Bücher auch nur in meiner Stammbuchhandlung zu kaufen und damit die Initiative buy-local zu unterstützen. Denn nicht nur die Verlage haben es schwer, sondern auch die unabhängigen Buchhandlungen. Also nichts wie rein in die Lieblingsbuchhandlung und dann zur Lieblingsbuchhändlerin.

Und da sind sie nun meine drei neuen Taschenbücher:

jdtb16_november

Dieses Mal gab es zwei Sachbücher und einen Krimi. Beide Sachbücher interessieren mich sehr. Zum einen mag ich historische Bücher und Huber beschäftigt sich in “Kind, versprich mir, dass du dich erschießt” mit einem düsteren Thema der deutschen Geschichte und zum anderen interessiert mich die Nachkriegszeit. Der Klappentext von “Das Weltgeheimnis” hat mich einfach neugierig gemacht und das, obwohl bei mir noch Newton und Leibnitz liegen, aber egal. Über den Kanada-Krimi bin ich auf der Verlagsseite gestolpert und die Beschreibung von “Die Toten in den Klippen” hat mich einfach neugierig gemacht. Und gerade habe ich noch gesehen, dass es noch ein Buch von ihr gibt, sollte das jetzige gut geschrieben sein, wird das andere nicht lange warten.

kindversprichmirdassdudicherschiesstKlappentext von der Verlagsseite:

»Huber hat die Selbstlüge aufgedeckt, die zur Katastrophe geführt hat: während des ›Dritten Reichs‹, am Ende des Krieges, in der Nachkriegszeit.« Frankfurter Allgemeine Zeitung

Monatelang brandete 1945 eine Selbstmordwelle durch Deutschland, die Tausende, Frauen, Männer und Kinder, in den Untergang riss. In welchen Abgrund hatten die Menschen geblickt, dass sie angesichts der Befreiung vom Dritten Reich nur im Tod einen Ausweg sahen? Aus der Sicht derer, die das unfassbare Geschehen selbst miterlebt haben, erzählt der Historiker Florian Huber von dem größten Massenselbstmord der deutschen Geschichte und seiner Verdrängung durch die Überlebenden.

 Am 30. April 1945 schoss sich Adolf Hitler in Berlin eine Kugel in den Kopf. Zur selben Zeit strömten im Städtchen Demmin beim Einmarsch der Roten Armee hunderte Menschen in Flüsse und Wälder, um sich dort umzubringen. Ganze Familien wurden ausgelöscht, Eltern töteten ihre Kinder. Demmin ist nur ein Beispiel unter vielen: Eine Selbstmordepidemie ergriff tausende Menschen im ganzen Land. Basierend auf Tagebüchern, Briefen, Berichten und Erinnerungen erzählt dieses Buch erstmals vom Untergang der kleinen Leute.

Die Massenselbstmorde von 1945 sind ein bis heute verdrängtes Kapitel der Zeitgeschichte, für die seelischen Wunden, die Überlebende und Angehörige davontrugen, interessierte sich jahrzehntelang niemand. Beidem, der Selbstmordwelle wie dem Schweigen, Verdrängen und Vergessen, lag dasselbe Motiv zugrunde, die Flucht vor dem Unerträglichen. Die tieferen Ursachen aber verbargen sich in der Innenwelt der Deutschen, die zwölf Jahre lang im emotionalen Ausnahmezustand gelebt hatten. Florian Huber entwickelt die Geschichte der Gemüts- und Gedankenwelt der Menschen im Dritten Reich im Wechsel von historischer Reportage und Mentalitätsstudie – ein fesselnder Blick auf die Gefühle der kleinen Leute, die in ihren Untergang marschierten.

Infos zum Buch
Autor: Huber, Florian Übersetzer: Titel: Kind, versprich mir, dass du dich erschießt Originaltitel:Reihe:Seiten: 304 ISBN: 978-3-492-30898-4 Preis: 11,00 € (Taschenbuch) Erschienen: 02.05.2016 bei Piper

dasweltgeheimnisKlappentext von der Verlagsseite:

Ein facettenreiches Doppelporträt von Johannes Kepler und Galileo Galilei.

Im Jahre 1609 baut Galileo Galilei in Padua ein Teleskop, und Johannes Kepler veröffentlicht in Prag seine Planetengesetze. Thomas de Padova zeigt ihr Leben und die große Epochenwende in ganz neuem Licht. Glänzend geschrieben und gestützt auf den kaum beachteten spannungsvollen Briefwechsel der beiden so unterschiedlichen Forscher, erzählt er, wie sie gleichzeitig, doch jeder auf seine Art, nach den Sternen greifen.

Infos zum Buch
Autor: Padova, Thomas de  Übersetzer:Titel: Das Weltgeheimnis Originaltitel: Reihe: —  Seiten: 352 ISBN: 978-3-492-25861-6 Preis: 10,99 € (Taschenbuch) Erschienen: 01.08.2010 bei Piper

dietotenindenklippenKlappentext von der Verlagsseite:

Geheimnisvolle Morde in Kanadas Wildnis.

Name: Amanda Doucette.
Beruf: ehemalige Entwicklungshelferin.
Alter: Mitte dreißig.
Aufenthaltsort: Neufundland.
Hobbys: Motorradfahren.
Besondere Interessen: Liebt ihre Kawasaki und ihre Hündin Kaylee.
Besondere Kennzeichen: Traumatische Erlebnisse beim letzten Einsatz in Nigeria, mutig, sportlich, risikobereit, hartnäckig, clever.

Nach traumatischen Erlebnissen als Entwicklungshelfer in Nigeria ist es für Amanda und Phil nicht leicht, zu Hause in Kanada wieder Fuß zu fassen. Daher wollen sie sich beide einige Zeit in die unberührte Natur Neufundlands zurückziehen. Doch Phil erscheint nicht zum vereinbarten Treffpunkt. Er und sein Sohn Tyler sind spurlos verschwunden. Eine Leiche wird an Land gespült, ein Mann ermordet aufgefunden. Amanda muss all ihre Kraft und ihren Erfindungsreichtum einsetzen, um bei der Suche nach Phil und Tyler zu überleben.

Ein Kriminalroman mit einer wunderbaren, starken Frau.

Infos zum Buch
Autor: Fradkin, Barbara  Übersetzer: Wohl, Bela Titel: Die Toten in den Klippen Originaltitel: Fire in the stars Reihe: —  Seiten: 384 ISBN: 978-3-7466-3256-8 Preis: 9,99 € (Taschenbuch) Erschienen: 17.10.2016 bei Aufbau

______________________________________________________________

Header_Jahr_des_Taschenbuchs Das Jahr des Taschenbuchs ist eine Aktion von Petzi und Ramona.

Da die Zahlen der Taschenbuch-Einkäufe zurückgegangen sind, soll im Jahr 2015 in jedem Monat (mindestens) ein Taschenbuch gekauft werden und über die Kaufgründe in einem Blogeintrag berichtet werden.

Infos auch unter dem Hashtag #jdtb16.

Merken

Loading Likes...

[Bücher und mehr] SuB am Samstag #13

Logo_SuB_am_Samstag
“SUB am Samstag” ist eine Aktion von Frau Hauptsachebunt. Dabei sollen jeden Samstag drei Bücher vorgestellt werden, die man auf dem SUB hat. Bis jetzt habe ich mir jeden Samstag die Aktion angeschaut und gedacht, da kannst du mal mitmachen und immer wieder vergessen. Aber nun bin ich mit dabei und das hoffe ich auch regelmäßig, denn meine Privatbibliothek bietet ja genug Lesestoff.
Berg_23388_MR1.indd“Der Mann schläft” von Sibylle Berg habe ich im letzten Jahr auf einen Bücherflohmarkt entdeckt. Der Klappentext hatte mich direkt angesprochen.
Klappentext von der Verlagsseite:
Eine Frau liebt einen Mann, weil der die Frau liebt. Was kann man sich Besseres wünschen in einer Welt, in der die Liebe nur noch ein Marketinginstrument ist? Ebendiese Welt kennt kein Pardon: Auf einer Reise nach China kommt der Mann gleich wieder abhanden, und man fragt sich, ob das mit rechten Dingen zugeht. Warum sucht man nach Veränderung, wenn man das Glück gefunden hat? Warum bleibt man nicht dort, wo man glücklich ist? Sibylle Berg erzählt eine moderne Liebesgeschichte und zeigt mit so melancholischen wie bösartigen Bildern eine Welt, in der man höchstens zu zweit überleben kann.
Bibliografische Angaben:
Autor: Berg, Sibylle  Übersetzer: Titel: Der Mann schläft Originaltitel: —  Reihe:Seiten: 312 ISBN: 978-3-446-23388-1 Preis: 19,90 € (Hardcover)
Erschienen: 17.08.2009 bei Hanser
♣♣♣♣♣♣♣♣♣♣♣♣♣♣♣♣♣♣♣♣♣♣♣♣♣♣♣♣♣♣♣♣♣♣♣♣♣♣♣♣♣♣♣♣♣♣♣♣♣♣♣♣♣♣♣♣♣♣
siebenjahrspäterBücher von Guillaume Musso landen bei mir irgendwie automatisch im Buchhandelskorb, so auch “Sieben Jahre später”, welches auch eine Empfehlung einer sehr lieben Büchertrefflerin war.
Klappentext von der Verlagsseite:
Nikki und Sebastian sind geschieden – und glücklich darüber. Doch als ihr Sohn Jeremy spurlos verschwindet, müssen sie sich zusammen auf die Suche nach ihm machen. Auf ihrer atemlosen Verfolgungsjagd stellen sie sich den schwierigsten Herausforderungen: rätselhaften Botschaften, skrupellosen Gegnern – und ihren eigenen Gefühlen.
Bibliografische Angaben:
Autor: Musso, Guillaume  Übersetzer: Eliane Hagedorn, Bettina Runge Titel: Sieben Jahre später Originaltitel: 7 ans aprés  Reihe:Seiten: 432 ISBN: 978-3-492-30519-8 Preis: 9,99 € (Taschebuch) Erschienen: 16.02.2015 bei Piper
♣♣♣♣♣♣♣♣♣♣♣♣♣♣♣♣♣♣♣♣♣♣♣♣♣♣♣♣♣♣♣♣♣♣♣♣♣♣♣♣♣♣♣♣♣♣♣♣♣♣♣♣♣♣♣♣♣♣
todesschiffYrsa Sigurdardóttir ist bei mir eine Autobuy-Autorin, ihre Bücher begeistern mich immer und so musste auch “Todesschiff” mit.
Klappentext von der Verlagsseite:

Eine Luxusjacht treibt führerlos in den Hafen von Reykjavík – ein Geisterschiff. Wo sind die sieben Menschen, die eigentlich auf dem Schiff sein sollen? Gerieten sie in Seenot und treiben jetzt draußen auf dem Atlantik in einem Rettungsboot? Doch dann wird eine Leiche an Land gespült. Dieser Mensch ist eindeutig nicht im Wasser umgekommen. Wurde er auf dem Geisterschiff umgebracht?

Bibliografische Angaben:
Autor: Sigurdardóttir, Yrsa  Übersetzer: Tina Flecken Titel: Todesschiff Originaltitel: Brakid  Reihe: Dóra Gudmundsdóttir #6 Seiten: 416 ISBN: 978-3-596-19493-3 Preis: 9,99 € (Taschenbuch)
Erschienen: 21.11.2012 bei Fischer

Loading Likes...

#jdtb16 – Meine Taschenbücher im August

Im letzten Jahr habe ich mich entschlossen am #jdtb16 teilzunehmen. Ein Jahr lang Taschenbücher zu kaufen und damit die Verlage zu unterstützen sollte kein Problem für mich sein und ist es zum Glück auch nicht. Allerdings hatte ich mir auch dazu vorgenommen die Bücher auch nur in meiner Stammbuchhandlung zu kaufen und damit die Initiative buy-local zu unterstützen. Denn nicht nur die Verlage haben es schwer, sondern auch die unabhängigen Buchhandlungen. Also nichts wie rein in die Lieblingsbuchhandlung und dann zur Lieblingsbuchhändlerin.

Und da sind sie nun meine drei neuen Taschenbücher:

#jdtb16_august

“Die Eule, die gern aus dem Wasserhahn trank” von Martin Windrow hat mich aufgrund des Titels direkt überzeugt. Ich <3 Eulen und wieso sollte es nicht mal eine Geschichte über Eulen geben, gibt es ja auch über Hunde, Katzen und Habichte.

dieeulediegernKlappentext von der Verlagsseite:
Eule Mumble war noch ein flauschiges Küken, als Martin Windrow sie bei sich aufnahm. 15 Jahre lang sollten die beiden unzertrennlich bleiben. Anrührend und charmant erzählt der Brite, wie die kleine Eule seinen Alltag auf den Kopf stellt.
Doch sein Buch ist mehr als die herzerwärmende Freundschaft zwischen einem Exzentriker und einer Eule. Windrow liefert zugleich eine kleine Kulturgeschichte der »fliegenden Katzen« – von Plinius’ »schrecklichen Ungeheuern der Nacht« bis zu den hilfreichen Eulen von Hogwarts.
Infos zum Buch
Autor: Windrow, Martin Übersetzer: Hübner, Sabine Titel: Die Eule, die gern aus dem Wasserhahn trank Originaltitel: The Owl who liked sitting on Caesar Reihe:Seiten: 320 ISBN: 978-3-492-30788-8 Preis: 10,00 € (Taschenbuch) Erschienen: 01.08.2016 bei Piper

Der dritte Band  “Das Gold des Meeres” von Daniel Wolf musste einfach sein und nun muss ich nur noch die Reihe auch mal lesen.

Das Gold des Meeres von Daniel Wolf Klappentext von der Verlagswelt:

Die Fortsetzung der großen Spiegel-Bestseller “Das Salz der Erde” und “Das Licht der Welt”.

Varennes-Saint-Jacques 1260: Die Gebrüder Fleury könnten verschiedener nicht sein. Während Michel das legendäre kaufmännische Talent seines Großvaters geerbt hat und das Handelsimperium der Familie ausbaut, träumt Balian von Ruhm und Ehre auf dem Schlachtfeld. Doch das Schicksal hat andere Pläne mit ihm. Nach dem Tod seines Bruders muss Balian die Geschäfte plötzlich allein führen. Es kommt, wie es kommen muss: Bald steht die Familie vor dem Ruin. Balian sieht nur noch eine Chance: Eine waghalsige Handelsfahrt soll ihn retten. Das Abenteuer führt ihn und seine Schwester Blanche bis ans Ende der bekannten Welt – und einer seiner Gefährten ist ein Mörder …

Infos zum Buch
Autor: Wolf, Daniel  Übersetzer:Titel: Das Gold des Meeres Originaltitel: Reihe: de Fleury #3 Seiten: 672 ISBN: 978-3-442-48318-1 Preis: 9,99 € (Taschenbuch) Erschienen: 18.07.2016 bei Goldmann

Da war mal wieder eine Büchertrefflerin Schuld, dass “Goodbye Piccadilly” von Cynthia Harrod-Eagles bei mir einzog. Ich bin gespannt, denn ich mag ja Geschichte.

goodbyepiccadillyKlappentext von der Verlagsseite:

The year is 1914. The village is Northcote. The house is The Elms. The family is the Hunters.

Goodbye, Piccadilly is the start of an epic family drama set against the evocative backdrop of World War I by the author of The Morland Dynasty novels.

In 1914, Britain faces a new kind of war. For Edward and Beatrice Hunter, their children, servants and neighbours, life will never be the same again.

For David, the eldest, war means a chance to do something noble; but enlisting will break his mother’s heart. His sister Diana, nineteen and beautiful, longs for marriage. She has her heart set on Charles Wroughton, son of Earl Wroughton, but Charles will never be allowed to marry a banker’s daughter. Below stairs, Cook and Ada, the head housemaid, grow more terrified of German invasion with every newspaper atrocity story. Ethel, under housemaid, can’t help herself when it comes to men and now soldiers add to the temptation; yet there’s more to this flighty girl than meets the eye.

The once-tranquil village of Northcote reels under an influx of khaki volunteers, wounded soldiers and Belgian refugees. The war is becoming more dangerous and everyone must find a way to adapt to this rapidly changing world.

Goodbye Piccadilly is the first book in the War at Home series by Cynthia Harrod-Eagles, author of the much-loved Morland Dynasty novels. Set against the real events of 1914, Goodbye Piccadilly is extraordinary in scope and imagination and is a compelling introduction to the Hunter family.

Infos zum Buch
Autor: Harrod-Eagles, Cynthia Übersetzer:Titel: Goodbye Piccadilly Originaltitel: Reihe: War at home #1 Seiten: 400 ISBN: 9780751556285 Preis: 8,49 € (Taschenbuch) Erschienen: 04.12.2014 bei Sphere

Der Hype um Emma Clines “The Girls” ist schon groß und der Hardcoverpreis mir einfach zu hoch, so musste nun die englische Ausgabe her. Wobei mir hier auch das Cover richtig gut gefällt.

thegirls Klappentext von der Verlagsseite:

California. The summer of 1969. In the dying days of a floundering counter-culture a young girl is unwittingly caught up in unthinkable violence, and a decision made at this moment, on the cusp of adulthood, will shape her life….

‘This book will break your heart and blow your mind.’ Lena Dunham

Evie Boyd is desperate to be noticed. In the summer of 1969, empty days stretch out under the California sun. The smell of honeysuckle thickens the air and the sidewalks radiate heat.

Until she sees them. The snatch of cold laughter. Hair, long and uncombed. Dirty dresses skimming the tops of thighs. Cheap rings like a second set of knuckles. The girls.

And at the centre, Russell. Russell and the ranch, down a long dirt track and deep in the hills. Incense and clumsily strummed chords. Rumours of sex, frenzied gatherings, teen runaways.

Was there a warning, a sign of things to come? Or is Evie already too enthralled by the girls to see that her life is about to be changed forever?

Infos zum Buch
Autor: Cline, Emma Übersetzer: Titel: The Girls Originaltitel: The Glass Castle Reihe:Seiten: 368 ISBN: 978-1-78474-044-3 Preis: 12,74 € (Taschenbuch) Erschienen: 16.06.2016 bei Chatto&Windus

______________________________________________________________

Header_Jahr_des_Taschenbuchs Das Jahr des Taschenbuchs ist eine Aktion von Petzi und Ramona.

Da die Zahlen der Taschenbuch-Einkäufe zurückgegangen sind, soll im Jahr 2015 in jedem Monat (mindestens) ein Taschenbuch gekauft werden und über die Kaufgründe in einem Blogeintrag berichtet werden.

Infos auch unter dem Hashtag #jdtb16.

Loading Likes...

[Bibliothek lesen] #Achtzehn_Monate – Tag 13 und es ist kein Unglückstag

Logo_18_Monate

Es wird mal wieder Zeit für ein Update zu #Achtzehn_Monate. 13 Tage sind bereits vergangenen und drei Bücher sind gelesen. Im Moment genieße ich es Reihen zu beenden und um dann direkt den neuesten Band lesen zu können.

978-3-499-26743-7_stimmen zwetschgendatschikomplott leberkäsjunkie
So habe ich in der vergangenen Wochen zunächst den dritten Band “Stimmen” von Ursula Poznanski gelesen und bin somit bei Beatrice Kaspary und Florin Wenninger auf den neuesten Stand. Wann ein vierter Band kommt, weiß ich leider noch nicht, aber sobald er da ist, werde ich ihn mit Sicherheit lesen.
Um dann bei Buchreihen direkt weiter zu kommen, habe ich mir Band 6 und 7 der Franz-Eberhofer-Krimis von Rita Falk geschnappt und in einem Rutsch durch gelesen. Ich mag diesen frechen, flapsigen, bayerischen Stil von Rita Falk. Und allein Eberhofers Art sowohl mit Rudi als auch seiner verrückten Familie umzugehen ist einfach göttlich. Außerdem ist ja da auch noch Susi. Aber verraten wird hier nichts. Selber lesen ist angesagt… Ich muss nur sagen, auch nach dem siebten Band wird es keiner weise langweilig. Somit habe ich am Wochenende “Zwetschgendatschikomplott” und “Leberkäsjunkie” in einem Rutsch beendet. Die Titel der Buchreihe sind nicht nur lustig, sondern sie passen auch noch genau zur Handlung. So etwas liebe ich ja.

Man könnte ja meinen, dass ich nach einigen Krimis und nun zwei beendeten Reihen, von beiden genug hätte, aber dem ist nicht so und so geht es nun weiter mit einem Re-Read und zwar dem ersten Band der Bodo-Völxen-Buchreihe “Der Tote vom Maschsee” von Susanne Mischke. Denn die Bände 5 und 6 liegen hier bereit, aber ich möchte unbedingt noch die Vorgänger lesen um wieder mit den Charakteren warm zu werden.

dertotevommaschseeKlappentext von der Verlagsseite:

Die dunklen Seiten der Seele.

Im grünlichen Wasser des Maschsees treibt eine Leiche. Die Zunge des Toten liegt abgetrennt auf dem Stöckener Friedhof in Hannover, auf dem Grabmal der Opfer des Massenmörders Fritz Haarmann. Schnell findet die Kripo Hannover heraus, dass es sich bei dem Ermordeten um einen namhaften Psychiater handelt, einen Experten für Sexualstraftäter, dessen kühle, rationale Thesen sogar im Fernsehen für Aufregung gesorgt haben. Aber wer wollte den Mann so symbolträchtig zum Schweigen bringen?

Bibliografische Angaben:
Autor: Mischke, Susanne Übersetzer: Titel: Der Tote vom Maschsee Originaltitel: Reihe: Bodo Völxen #1 Seiten: 304 ISBN: 978-3-492-25875-3 Preis: 9,99 € (Taschenbuch) Erschienen: 01.08.2010 bei Piper

Mich erwarten nun vier Re-Reads und dann noch zwei unbekannte Bände. Ich freue mich riesig auf das Wiedersehen mit Bodo Völxen und seinem Team. Außerdem bin ich schon gespannt, wie viel ich mir noch von den ersten Bänden behalten habe. Daher ab zum Anfang und auf ein frohes Lesen.

Natürlich soll auch ein Buchkauf nicht unterschlagen werden. Letzte Woche kam auch eine meiner Vorbestellungen an und die gehören eindeutig zu den möglichen 6 Büchern, die mir im Monat erlaubt sind. Es ist das englische Taschenbuch “Black Rabbit Hall” von Eve Chase, dass in Deutschland unter gleichem Namen im Blanvalet Verlag in der Hardcover-Ausgabe erschienen ist.

blackrabbithallKlappentext von der Verlagsseite:

One golden family. One fateful summer. Four lives changed forever.

Amber Alton knows that the hours pass differently at Black Rabbit Hall, her London family’s country estate where no two clocks read the same. Summers there are perfect, timeless. Not much ever happens. Until, one stormy evening in 1968, it does.

The idyllic world of the four Alton children is shattered. Fiercely bonded by the tragic events, they grow up fast. But when a glamorous stranger arrives, these loyalties are tested. Forbidden passions simmer. And another catastrophe looms…

Decades later, Lorna and her fiancé wind their way through the countryside searching for a wedding venue. Lorna is drawn to a beautiful crumbling old house she hazily remembers from her childhood, feels a bond she does not understand. When she finds a disturbing message carved into an old oak tree by one of the Alton children, she begins to realise that Black Rabbit Hall’s secret history is as dark and tangled as its woods, and that, much like her own past, it must be brought into the light.

A thrilling spiral into the hearts of two women separated by decades but inescapably linked by Black Rabbit Hall. A story of forgotten childhood and broken dreams, secrets and heartache, and the strength of a family’s love.

Bibliografische Angaben:
Autor: Chase, Eve Übersetzer: Titel: Black Rabbit Hall Originaltitel: Black Rabbit Hall Reihe:Seiten: 400 ISBN: 978-1-405-91932-6 Preis: 10,99 € (Taschenbuch) Erschienen: 16.06.2016 bei Penguin Books

Mich faszinieren Familiengeschichten und so freue ich mich sehr auf diese. Im Rahmen der #Achtzehn_Monate wird dieses Buch mit Sicherheit noch gelesen.

Für dieses Projekt habe ich auch eine eigene Seite angelegt auf der ich meine gelesenen Bücher eintragen werde und auch ob ich sie zum ersten oder wiederholten Male gelesen habe. Unter der Kategorie Bibliothek lesen findet ihr alle Beiträge zu #Achtzehn_Monate.

Loading Likes...