#wklm2014 – Tag 2 – Das Lesen geht weiter

#wklm2014
Der zweite Tag von #wklm2014 ist angebrochen und hoffentlich wird mein Lesetag heute besser. Vermutlich werde ich aber wohl doch am ehesten in den Abendstunden wieder zum Lesen kommen. Ich kenne dies ja. :-k Seufz. :roll: Die Teilnehmerliste findet ihr wie immer hier. Über einen Austausch zwischen uns Bloggern würde ich mich auch heute sehr freuen, aber auch dies sei jedem selbst überlassen. Im Laufe des Tages drehe ich dann mal eine Blogrunde bei Euch.
Lesen tue ich immer noch folgendes:

darkvillage05Klappentext von der Verlagsseite:

Der Mörder von Dypdal hat viele Gesichter. Seine Fassade beginnt jedoch zu bröckeln. Schließlich begeht er den entscheidenden Fehler. Indem er alles auf eine Karte setzt, versucht er, das Blatt noch einmal zu wenden. Aber seine Zeit ist abgelaufen – endgültig. Und er reißt jeden mit sich in den Abgrund, der ihm zu nahe kommt.

Hochspannend, mitreißend, erschreckend real … Das Finale der Bestseller-Serie

 

 00.13 Uhr 178 Seiten…

sind es bisher geworden und es ist super spannend. Auf die Lösung, die sich bisher heraus kristallisiert wäre ich so nicht gekommen – Hut ab, Herr Johnsen. Mal sehen, wie sich die anderen Fäden auflösen. Ich kann nur sagen, die Reihe lohnt sich, auch wenn der erste Band etwas eigen war.
Mein nächstes Update wird es nun morgen früh geben. Ich denke, dass ich das Buch bis dahin ausgelesen haben werde. :-D

09.16 Uhr Ein neues Buch, …

denn Dark Village habe ich  gestern Nacht um halb zwei beendet. Ich kann mich nur wiederholen es ist genial. Johnsen hat alle vorher gesponnen Fäden aufgelöst und sich noch zum Schluss eine Überraschung einfallen lassen. Ein sehr guter Abschlussband der Dark Village-Reihe.

Weiter geht es nun mit “Schnurrlaub” von Christiane Lind. Ich habe richtig Lust auf die Katzengeschichten.

978-3-499-26833-5_endlichschnurrlaub Klappentext von der Verlagsseite:

Auf Samtpfoten durch die Welt!

Manchmal muss eine Katze das Schicksal in die eigenen Pfoten nehmen: Als Kater Lucky, mit Haut und Fell Berliner, im Tierheim in Niedersachsen landet, steht für ihn fest: Ein echter Straßenkater eignet sich nicht als Stubentiger. Und so macht Lucky sich mutig auf die Reise in die ferne Hauptstadt. Auch Hope treibt das Heimweh nach Hause. Auf dem Weg einmal quer durch Australien trifft das schüchterne Kätzchen auf nachdenkliche Dromedare, listige Dingos und ein skeptisches Wombatpärchen und muss mehr als einmal beweisen, dass auch sie Krallen hat. Stadtkatze Mimi hingegen ist wenig begeistert von den Ferienplänen ihres Frauchens, denn das bedeutet für sie: Zwangsurlaub auf dem Bauernhof!
Abenteuerliche, heitere und erstaunliche Geschichten über unsere schnurrenden Freunde auf Reisen.

Die erste Geschichte von “Hope” in Australien hatte ich schon vor dem Lesemarathon gelesen, nun geht es weiter mit einer kleinen Katze in Berlin.

17.21 Uhr Noch keine Zeile…

gelesen, aber die Katze hat anderweitig zu tun. Macht ja auch nichts, der Tag ist noch jung. Während des Fußballspiels werde ich wieder lesen und dann zwischen den beiden Partien erneut posten.
Allerdings habe ich schon eine Blogrunde gedreht und es sind mir wieder so einige Bücher ins Auge gesprungen. Wo soll das noch hinführen? :totlach:
Zum einen hat mir Nina von ninespo “Die Schatten des Windes” ans Herz gelegt, ja es liegt schon eine Weile auf dem SuB. :uups: Cat von der elektrische Salon hat mich an “Feuer und Stein” erinnert. Sunny von Sunnys Bücherwelt habe ich es zu Verdanken das “Korallenfeuer” auf meiner Wunschliste gelandet ist. “Das Haus am Bosporus” liest Hermia gerade von phelmas.com und auch dies interessiert mich. Franziska von Lovelymix.de hat mich auf “Schattenleben” aufmerksam gemacht.
Ich sag es ja,:pale:, keine Zeile gelesen, aber zwei Bücher in Erinnerung gebracht und drei neue auf der Wunschliste. :applause:

21.16 Eine Geschichte….

habe ich während des ersten Fußballspiels gelesen. Sie handelte von dem kleinen Kater Lucky, der sich nur in Berlin wohlfühlt, und dann aber erst einmal nach Braunschweig kommt. Außerdem erlebt er auch so allerhand. Total goldig fand ich das Lucky berlinerte.
Nun geht es weiter mit einer kleinen verwilderten Katze auf Madeira. Bin schon gespannt!

Bisher gelesen:

Montag: Kjetil Johnsen – Zu Erde sollst du werden [Dark Village 05] 178 Seiten
Dienstag: Kjetil Johnsen – Zu Erde sollst du werden [Dark Village 05] 125 Seiten

Gelesene Bücher:

  1. Kjetil Johnsen – Zu Erde sollst du werden [Dark Village 05] 303 Seiten

Frühere Beiträge:
#wklm2014 – Tag 1 – Es geht los!
#wklm2014 – Die Leseliste
Erinnerung – Wörterkatzes Lesemarathon 2014
Ankündigung – Wörterkatzes Lesemarathon 2014

Loading Likes...

#wklm2014 – Tag 1 – Es geht los!

#wklm2014
Es ist so weit. Der #wklm2014 startet und ich habe vor heute so einiges zu lesen. Die Teilnehmerliste findet ihr hier. Über einen Austausch zwischen uns Bloggern würde ich mich sehr freuen, aber auch dies sei jedem selbst überlassen. Im Laufe des Tages drehe ich dann mal eine Blogrunde bei Euch.
Jetzt stellt sich die Frage, welches Buch ich aus meiner Liste beginne. Den Anfang macht der fünfte und abschließende Band der Dark Village-Reihe von Kjetil Johnsen. Ich will nun unbedingt wissen, wer der Mörder ist, denn bisher tappe ich völlig im Dunkeln, obwohl einen Verdächtigen habe ich ja noch in der Hinterhand. Bin schon gespannt, ob ich recht behalte oder sich Johnsen etwas ganz anderes überlegt hat.

darkvillage05Klappentext von der Verlagsseite:

Der Mörder von Dypdal hat viele Gesichter. Seine Fassade beginnt jedoch zu bröckeln. Schließlich begeht er den entscheidenden Fehler. Indem er alles auf eine Karte setzt, versucht er, das Blatt noch einmal zu wenden. Aber seine Zeit ist abgelaufen – endgültig. Und er reißt jeden mit sich in den Abgrund, der ihm zu nahe kommt.

Hochspannend, mitreißend, erschreckend real … Das Finale der Bestseller-Serie

 

 11.59  Uhr Nun wird erst einmal …

gekocht, nach dem ich dem Morgen außer Haus verbracht habe. Anschließend noch etwas Hausarbeit und dann geht es auch endlich mit dem fünften und letzten Band der Dark Village Reihe weiter.
Mittlerweile sind wir 16 Teilnehmer und ich freue mich, dass der Lesemarathon #wklm2014 so viel Interesse weckt. Ich freue mich auf gute Bücher und eine angeregte Unterhaltung untereinander. Im übrigen kann unter dem hashtag #wklm2014 auch getwittert werden.

17.26 Uhr So hatte ich mir…

meinen ersten Lesetag nicht vorgestellt. Ganze 24 Seiten habe ich gerade mal in meinem Buch gelesen. Ein Grund war das Warten auf einen Handwerker, der dann nur kurz vorbei kam und nun übermorgen wieder hier aufschlägt. Hoffentlich pünktlich, denn heute war es eindeutig nicht. Dann kam mir noch die Hausarbeit in den Weg, die aber auch gemacht werden musste. Jetzt hoffe ich, dass ich heute Abend endlich ausgiebig schmökern kann.
Allerdings habe ich bereits auch schon eine Blogrunde gedreht und bei fast jedem von Euch einen Kommentar hinterlassen.Bis nachher dann und dann hoffentlich mit einem Kommentar zu Buch.

21.27 Endlich….

habe ich in meinem Buch gelesen und es ist spannend. Da Duna den zweiten Teil gerade liest, werde ich hier nicht so viel sagen, denn spoilern möchte ich sie nicht. Aber es klärt sich etwas auf und dennoch ist es super spannend. Ganz schlau werde ich aus der Story noch nicht nach 104 Seiten, aber es ist ja auch gerade erst einmal ein Drittel des Buches gelesen.
Weiter geht es nun mit dem Buch und ich befürchte schon, dass es mich noch die Nacht über beschäftigen wird. Aus der Hand legen lässt es sich nicht so leicht. :lechz:

Gelesene Bücher:

  1. …..

Frühere Beiträge:
#wklm2014 – Die Leseliste
Erinnerung – Wörterkatzes Lesemarathon 2014
Ankündigung – Wörterkatzes Lesemarathon 2014

Loading Likes...

#wklm2014 – Die Leseliste

#wklm2014Morgen ist es soweit, der Wörterkatze Lesemarathon 2014 #wklm2014, vom Montag 23.06. bis Sonntag 29.06. startet. Grund genug für mich euch nicht nur noch mal herzlich einzuladen mit zu machen und sich bei mir anzumelden, sondern auch euch meine Leseliste für die Woche zu präsentieren. Ausgesucht habe ich mir sechs Bücher. Dabei sind zwei Jugendbücher, zwei Liebesromane und zwei Erzählungen. Falls die nicht reichen sollten, habe ich ja noch genügend auf dem RuB liegen. Außerdem möchte ich noch die bereits vorgestellten Katzengeschichten “Endlich Schnurrlaub” weiter lesen.

978-3-499-26833-5_endlichschnurrlaub Klappentext von der Verlagsseite:

Auf Samtpfoten durch die Welt!

Manchmal muss eine Katze das Schicksal in die eigenen Pfoten nehmen: Als Kater Lucky, mit Haut und Fell Berliner, im Tierheim in Niedersachsen landet, steht für ihn fest: Ein echter Straßenkater eignet sich nicht als Stubentiger. Und so macht Lucky sich mutig auf die Reise in die ferne Hauptstadt. Auch Hope treibt das Heimweh nach Hause. Auf dem Weg einmal quer durch Australien trifft das schüchterne Kätzchen auf nachdenkliche Dromedare, listige Dingos und ein skeptisches Wombatpärchen und muss mehr als einmal beweisen, dass auch sie Krallen hat. Stadtkatze Mimi hingegen ist wenig begeistert von den Ferienplänen ihres Frauchens, denn das bedeutet für sie: Zwangsurlaub auf dem Bauernhof!
Abenteuerliche, heitere und erstaunliche Geschichten über unsere schnurrenden Freunde auf Reisen.

PilluralliKlappentext von der Autorenseite:
Tauchen sie ein in eine kurzweilige, über kulturelle und geographische Eigenheiten informative, lustige, aber ebenso traurige Geschichte von Generationsunterschieden. Gewürzt mit dem exotischen Flair Lapplands.

Yrjö Ahvenjärvi, 65-jähriger Pensionist, verstand sie nie. Die jugendlichen Angeber, die in ihren aufgemotzten Autos sinnlos in der Gegend herumfuhren. Stets auf der Suche nach dem anderen Geschlecht.

Und doch setzte er sich intensiv mit der Subkultur der jungen Leute eines Finnisch-lappischen Dorfes auseinander, wurde zu einem der ihren.

Seine Ehe und Freundschaften standen kurz vor dem Aus, dennoch ließ er sich nicht von seinem Weg abbringen, zu seinen Entscheidungen zu stehen und dabei kam er einer Überraschung auf die Spur.

nureineliste Klappentext von der Verlagsseite:

Jedes Jahr, kurz vor dem Schulball, hängt überall an der Schule die Liste. Darauf: jeweils zwei Mädchen aus jeder Jahrgangsstufe, die Hübscheste – und die Hässlichste. Der Platz auf der Liste erweist …
Jedes Jahr wird an der Mount Washington Highschool eine Liste veröffentlicht, die acht Mädchen zu den hübschesten oder hässlichsten ihres Jahrgangs kürt. Aber nicht nur für die vermeintlich hässlichsten Mädchen ist die Nominierung eine schwere Bürde. Alle Mädchen müssen plötzlich Häme oder Neid ertragen. Fast scheint es so, als habe die Liste die ganze Schule vergiftet. Doch vor allem im Leben der acht Auserwählten entfaltet sie ihre zerstörerische Kraft. Wer ist ihr Verfasser?

9783462046212_sehnsuchtisteinnotfallKlappentext von der Verlagsseite:

»An einem sonnigen Tag im Januar gingen wir ins Meer und schrien vor Glück.«

Am Tag vor Silvester bekommt Eva einen Anruf von ihrer Oma: Sie macht mit Opa Schluss und verlässt ihn. Nach sechzig Jahren Ehe. Und Eva? Liebt ihren Freund. Es ist gut, wie es ist. Aber reicht »gut« in einer Beziehung aus? Kann es anders besser sein?
Eva und Johannes sind beide über dreißig und leben seit ein paar Jahren zusammen. Johannes liebt seinen Job als Lehrer und Eva ihren als Physiotherapeutin. Eva will vielleicht ein Kind, Johannes nicht. Darüber reden sie nicht, denn eigentlich ist die Sache entschieden. Aber dann stolpert Eva Hals über Kopf in eine Affäre mit Tobias, dem jungen Vater eines ihrer kleinen Patienten. Eigentlich ist es nur eine Nacht – aber passiert das, wenn man glücklich ist?
Als ihre Oma anruft und erzählt, dass sie es zu Hause nicht mehr aushält, beschließen die beiden: Wir hauen ab! Nach Italien, ans Meer. Familie und Freunde sind in Aufruhr, Johannes und Tobias schicken eine SMS nach der anderen. Aber es geht ums Eingemachte: Kann man immer wieder neu anfangen? Wie viele Kompromisse verträgt eine Beziehung? Wird man glücklich ohne Kinder? Und vor allem: Wie wird man Sophia Loren?
Sabine Heinrichs Debüt ist ein ganz besonderer Generationenroman: eine turbulente Road Novel über zwei Frauen vor einer großen Entscheidung, eine komisch-melancholische Fahrt durch Italien im Januar und eine hinreißend leicht erzählte Geschichte über das Verlangen nach Verlangen.

u1_978-3-596-18683-9_hundertnamenKlappentext von der Verlagsseite:

MANCHMAL MUSS MAN GANZ GEWÖHNLICHE MENSCHEN FINDEN, UM ZU VERSTEHEN, WIE AUSSERGEWÖHNLICH DAS LEBEN IST.

Die junge Journalistin Kitty Logan ist am Tiefpunkt, als sie eine geheimnisvolle Liste in die Hand bekommt – mit hundert Namen unbekannter Frauen und Männer darauf. Hundert Menschen, über die niemand etwas weiß. Wer sind sie? Was verbindet sie miteinander? Kitty bleiben nur zwei Wochen, um es herauszufinden – für ihren Artikel und für ihre eigene Zukunft …
Phantasievoll, spannend, unverwechselbar: der berührende Roman einer unvorhersehbaren Suche. Denn jeder von uns hat seine Geschichte.

»Mit ›Hundert Namen‹ zeigt sich Irlands Schreibwunder Cecelia Ahern wieder als Meisterin der Einfühlsamkeit.« BZ
»Wirklich ein schönes Buch.« WDR
»Federleicht und trotzdem tiefgründig.« Für Sie
»Ein Buch für alle, die an die Macht der Herzensgüte glauben.« WAZ
»Wie immer: zauberhaft!« Lea
»Manchmal denken Sie, Ihr Leben sei ein bisschen ereignisarm? Von wegen! Cecelia Ahern erzählt in ›Hundert Namen‹ die außergewöhnlichen Erlebnisse ganz gewöhnlicher Menschen.« Freundin
»Packend.« Dresdner Morgenpost

wirindreiwortenKlappentext von der Verlagsseite:

Zu Unizeiten waren sie unzertrennlich.
Beste Kumpels waren sie. Die Welt konnte ihnen nichts anhaben. Doch in der Nacht vor der Abschlussfeier ist etwas passiert. Seitdem haben sie sich nicht mehr gesehen. Zehn Jahre und 781 erfolglose Google-Suchen später stehen sie sich unerwartet gegenüber.

Mhairi McFarlane wurde 1976 in Schottland geboren. Ihre geographischen Lebensdaten in Kurzform lauten Falkirk – Afrika – Milton Keynes – Nottingham und entsprechen in etwa dem Weg, den ein Designerkleidungsstück zurücklegt, bevor es in einem Laden zur Ruhe kommt. Mhairis Ruhepol ist in Nottingham, wo sie mit einem Mann und einer Katze lebt. Bevor sie sich dort niederließ und als Journalistin arbeitete, studierte sie an der Universität Manchester. Mhairi kennt den Ort, an dem Rachel und Ben sich kennenlernen, also wie ihre Westentasche. Und wie ihre Figuren liebt sie es, ein Glas Wein zu trinken und bei gutem Essen mit Freunden zusammenzusitzen. „Wir in drei Worten“ ist ihr erster Roman.

darkvillage05Klappentext von der Verlagsseite:

Der Mörder von Dypdal hat viele Gesichter. Seine Fassade beginnt jedoch zu bröckeln. Schließlich begeht er den entscheidenden Fehler. Indem er alles auf eine Karte setzt, versucht er, das Blatt noch einmal zu wenden. Aber seine Zeit ist abgelaufen – endgültig. Und er reißt jeden mit sich in den Abgrund, der ihm zu nahe kommt.

Hochspannend, mitreißend, erschreckend real … Das Finale der Bestseller-Serie

Loading Likes...

7 days – 7 books – Fazit oder schön war die Zeit

Banner_7d7b_14-21.04Nun sind die 7 Days – 7 books von Mandy und Melli schon wieder Geschichte. Schön war es und es hat mir unheimlich viel Spaß gemacht mit Euch gemeinsam die Woche zu verbringen. Mit einigen Bloggern habe ich mich viel ausgetauscht und dabei auch viele schöne Bücher für mich entdeckt. Ein Teil davon wird sicher in den kommenden Monaten bei mir einziehen, ein Teil wird wohl auch wieder nicht gekauft werden, da sie doch nicht in meine Lesestimmung und Lesegewohnheiten passen werden und wie ich mich kenne, werden es manche Autoren schaffen mit anderen Büchern, als die von der Wunschliste, bei mir einzuziehen.  :totlach:
Gestern habe ich es durch plötzlichen Besuch nicht mehr geschafft meine Blogrunde durch die Teilnehmerliste zu drehen, dies werde ich im Laufe des Tages und der Woche noch nachholen. Denn einen würdigen Abschluss soll es noch geben.
Ich hoffe, dass Mandy und Melli in diesem Jahr wieder eine “7 Days – 7 Books”-Aktion starten.:-k Denn dann bin ich wieder mit dabei.
Sechs Bücher  habe ich mir für die 8 Tage ausgesucht und wollte auch unbedingt Variante 2  schaffen.

Wer sich für die zweite Variante entscheidet, hat dann am Ende der Aktion die Chance auf einen Gewinn. Aber dafür müsst ihr auch ein bisschen was tun ;) Die Aktion läuft acht Tage lang und um in den Lostopf zu kommen, müsst ihr in dieser Zeit mindestens vier Bücher lesen und regelmäßig Updates schreiben. Dabei ist EIN Hörbuch erlaubt, NICHT gezählt werden Mangas und Kurzgeschichten. Und seien wir doch ehrlich – vier Bücher in acht Tagen ist doch nicht so die Herausforderung ;) Was ihr gewinnen könnt, werden wir erst im Laufe der Aktion verraten, nur so viel sei gesagt: es wird niemanden geben, der mit dem Gewinn nichts anzufangen weiß! Allerdings müsst ihr euch JETZT entscheiden welche Variante ihr macht, denn nur wer sich bis Sonntag, also den 13. April, für die 2. Variante entscheidet und sich dieses Ziel schon vorher setzt, kann gewinnen.

Vier sind es dann letztlich geworden:
Das verlorene Gedicht von Deborah Crombie JohnsenKje_DarkVillag_9783649613046
KuhnKrysty_DasTalSeas_9783401067285 röslein stach
Drei von den vier Büchern habe ich mich wirklich überzeugt und waren sehr gelungen. Allen voran “Das verlorene Gedicht” von Deborah Crombie mit dem für mich die Lesewoche begonnen hat. Hingegen war der letzte Band der Tal-Reihe “Die Entscheidung” eine Enttäuschung für mich. :thumbdown: Schade. :|
Insgesamt habe ich 1.404 Seiten in der Woche gelesen, so viel wie lange schon nicht mehr. :bounce:
Gelesene Bücher
Deborah Crombie – Das verlorene Gedicht (416/416 Seiten)
Kjetil Johnsen – Dark Village 04. Zurück von den Toten (272/272)
Krystyna Kuhn – Das Tal. 2.4 Die Entscheidung (240/240)
Susanne Mischke – Röslein stach (376/376)
Deborah Crombie – Böses Erwachen (100/448)
Frühere Beiträge
7 days – 7 books – Tag 8 oder auch der letzte Tag
7 days – 7 books – Tag 7 oder der vorletzte Tag
7 days – 7 books – Tag 6 oder was wird mich erwarten
7 days – 7 books – Tag 5 oder auf in die zweite Halbzeit
7 days – 7 books – Tag 4 oder die Hälfte ist geschafft!
7 days – 7 books – Tag 3 oder wann geht es ans nächste Buch?
7 days – 7 books – Tag 2 und weiter geht es
7 days – 7 books – Tag 1 und es geht los
7 days – 7 books – Die Leseliste
7 days – 7 books – das Osterspecial und ich bin mit dabei

Loading Likes...

7 days – 7 books – Tag 7 oder der vorletzte Tag

Banner_7d7b_14-21.04Der siebte Tag ist bei der  7 days – 7 books Aktion von Mandy und Melli angebrochen. Zunächst wünsche ich euch allen

Frohe Ostern!

Mensch, wie schnell die Zeit vergeht, der vorletzte Tag ist angebrochen, für mich kann ich jetzt schon einmal sagen, es hat mir bisher unheimlich viel Spaß mit euch allen gemacht. Eine Blogrunde durch die Teilnehmerliste werde ich heute auch drehen. Mal sehen, was ihr heute so liest? :-k :totlach:
röslein stachKlappentext von der Verlagsseite:
Toni ist einfach nur froh, von zu Hause auszuziehen. Endlich in den eigenen vier Wänden! Ralph, ihrem kontrollsüchtigen Stiefvater, ist sie ein für alle Mal entkommen. Doch die alte Villa, die sie mit drei Mitbewohnern teilt, birgt ein abscheuliches Geheimnis: Vor zwanzig Jahren wurde ein Mädchen auf brutale Weise darin ermordet. Und der verurteilte Täter ist seit Kurzem wieder auf freiem Fuß.
Susanne Mischke wurde 1960 in Kempten im Allgäu geboren. Mit vier konnte sie „Max und Moritz“ auswendig, mit acht Jahren entschloss sie sich, zu publizieren: eine Geschichte über ihren Hamster. Später studierte sie BWL und unternahm einen zweiten Schreib-Anlauf: Seit 1993 arbeitet sie als freie Schriftstellerin, 2001 wurde sie mit dem Frauen-Krimipreis der Stadt Wiesbaden ausgezeichnet. Sie ist Präsidentin der Sisters in Crime Deutschland.
Zum Buch werde ich euch erst heute Nachmittag etwas sagen. Im Moment muss ich erst einmal wach werden und dann noch frühstücken. “Röslein stach” kann ich nur empfehlen.
13.59 Uhr Weiter gehts…
mit dem bloggen, lesen und auch kommentieren. Gestern Nacht bin ich noch bis auf Seite 250 gekommen und die Geschichte nimmt an Fahrt auf. Nun ist auch das Ermittlerteam eingeführt in die Handlung und hat direkt etwas zu tun, ein Mädchen ist ermordet worden und unsere vier Freunde aus der WG kennen sie. Die Tat geschah fast genau 20 Jahre nach dem Mord an Sonja Kluge, die damals in der WG gewohnt hat. Gibt es einen Zusammenhang? Das frage nicht nur ich mich, sondern auch das Ermittlergespann Petra Gerres und Daniel Rosenkranz.
Auch wenn ich noch nie in Hannover war, erkenne ich durch frühere Krimis von Susanne Mischke einen Teil von Hannover wieder das Steintorviertel, die Eiskeller und Katakomben, der Maschsee. Ihre früheren Krimis sei dank. So kann ich mir doch einiges vorstellen. :-)Als nächstes schreibe ich noch zwei Beiträge: Zum einen den 365 Buchbeitrag und dann noch den Wochenrückblick. Anschließend drehe ich eine Blogrunde und dann wird noch ein Beitrag hier auftauchen.
14.57 Eine Blogrunde…
dauert immer eine Weile vor allem, wenn man kommentieren will. Ein paar Kommentare gab es schon heute und heute habe ich auch wieder ein Buch für meine Wunschliste entdeckt: “Wenn du an meiner Seite bist” gefunden bei Sabine von Büchersüchtig.
Nun geht es aber wieder ans Buch, denn mein viertes Buch möchte ich schon noch heute beenden. Im Laufe des Tages gibt es dann noch einen Post.
23.50 Uhr Das vierte Buch…
ist nun seit einer Viertelstunde beendet und ich kann nur sagen wow. Ein überraschender Täter hat mir Susanne Mischke geliefert. Ein kleiner Verdacht war bei mir noch nicht einmal aufgekommen, entweder war ich unaufmerksam oder Frau Mischke hat erstklassige Arbeit geleistet.
Dieses Jugendbuch hat mich richtig gefesselt und ich freue mich auf weitere Bücher von ihr.
Da die Nacht noch jung ist werde ich ein weiteres Buch von meinem SuB befreien und es ist der sechste Band von Duncan Kincaid und Gemma James. Mit den beiden hat mein Lesemarathon bei 7 Days – 7 Books begonnen und ich denke es ist auch ein würdiger Abschluss.
CrombieDeb_BösesErwac_9783442441990Klappentext von der Verlagsseite:
London während des Zweiten Weltkriegs: Als deutsche Bomber die Stadt verwüsten, flüchtet ein Junge aus dem East End aufs Land. Dort lernt er nicht nur die Freuden des Landlebens kennen, sondern auch die Leidenschaft der ersten Liebe. 50 Jahre später erzählt ihm seine Frau unsicher und stockend von ihren Erfahrungen als Evakuierte – Erfahrungen, über die sie noch nie zuvor gesprochen hat. Und als sich die Vergangenheit, die lange ruhte, plötzlich in die Gegenwart eingreift, stehen Superintendent Duncan Kincaid und Sergeant Gemma James von Scotland Yard zunächst hilflos vor den verheerenden Konsequenzen.
Von den tödlichen Bombardierungen im September 1939 bis zur Gegenwart, als die Leiche der jungen Erbin eines Tee-Imperiums in den verlassenen Royal Albert Docks gefunden wird, spinnt Deborah Crombie die Fäden einer Geschichte von zwei jungen Männern, die zunächst Verbündete, dann Freunde werden. Es ist eine Geschichte von Vertrauen und Betrug, deren Folgen irgendwann nicht mehr zu kontrollieren sind.
Gelesene Bücher
Deborah Crombie – Das verlorene Gedicht (416/416 Seiten)
Kjetil Johnsen – Dark Village 04. Zurück von den Toten (272/272)
Krystyna Kuhn – Das Tal. 2.4 Die Entscheidung (240/240)
Susanne Mischke – Röslein stach (376/376)
Deborah Crombie – Böses Erwachen (0/448)
Frühere Beiträge
7 days – 7 books – Tag 6 oder was wird mich erwarten
7 days – 7 books – Tag 5 oder auf in die zweite Halbzeit
7 days – 7 books – Tag 4 oder die Hälfte ist geschafft!
7 days – 7 books – Tag 3 oder wann geht es ans nächste Buch?
7 days – 7 books – Tag 2 und weiter geht es
7 days – 7 books – Tag 1 und es geht los
7 days – 7 books – Die Leseliste
7 days – 7 books – das Osterspecial und ich bin mit dabei

Loading Likes...

7 days – 7 books – Tag 6 oder was wird mich erwarten

Banner_7d7b_14-21.04Der sechste Tag ist nun schon bei der  7 days – 7 books Aktion von Mandy und Melli angebrochen.  Eine Blogrunde durch die Teilnehmerliste werde ich heute auch drehen. Mal sehen, was ihr heute so liest? :-k :totlach:
röslein stachKlappentext von der Verlagsseite:
Toni ist einfach nur froh, von zu Hause auszuziehen. Endlich in den eigenen vier Wänden! Ralph, ihrem kontrollsüchtigen Stiefvater, ist sie ein für alle Mal entkommen. Doch die alte Villa, die sie mit drei Mitbewohnern teilt, birgt ein abscheuliches Geheimnis: Vor zwanzig Jahren wurde ein Mädchen auf brutale Weise darin ermordet. Und der verurteilte Täter ist seit Kurzem wieder auf freiem Fuß.
Susanne Mischke wurde 1960 in Kempten im Allgäu geboren. Mit vier konnte sie „Max und Moritz“ auswendig, mit acht Jahren entschloss sie sich, zu publizieren: eine Geschichte über ihren Hamster. Später studierte sie BWL und unternahm einen zweiten Schreib-Anlauf: Seit 1993 arbeitet sie als freie Schriftstellerin, 2001 wurde sie mit dem Frauen-Krimipreis der Stadt Wiesbaden ausgezeichnet. Sie ist Präsidentin der Sisters in Crime Deutschland.
Gestern Nacht habe ich noch bis um zwei Uhr in dem Buch gelesen und es ist wirklich gut. Mehr dazu gibt es erst heute Nachmittag, denn nun muss ich noch schnell einkaufen fahren um die letzten Dinge für die Ostertage zu erstehen.
14.52 Uhr Endlich…
habe ich alles erledigt, was zu erledigen war und kann mich wieder meinem Buch widmen. Bis auf Seite 130 war ich gestern Nacht gekommen und es gefällt mir immer noch sehr. Auch wenn ich nicht weiß, in welche Richtung Susanne Mischke will, denn sie packt viele ernste Themen in die Handlung ein: Gewalt in der Ehe, Zwangsheirat, Schweinemastanlagen und Ökoaktivisten. Es ist schwierig etwas dazu zuschreiben, denn ich habe Angst zu viel zu erzählen.
Von den Charakteren sind die vier Protagonisten Antonia, Robert, Matthias und Kati sehr unterschiedlich. Das Küken Antonia versucht irgendwie dazu zu gehören, Robert ist ein richtiger Aufschneider und Weltverbesserer, Kati ist unheimlich neugierig und schnüffelt überall herum und Matthias ist sehr ruhig.
16.15 Uhr Die Blogrunde…
ist für heute gedreht und gleich geht es nun weiter mit “Röslein stach”. Ein weiteres Update gibt es dann im Laufe des Abends.
23.47 Uhr Trotz Krimi…
habe ich heute Abend noch bis auf Seite 210 gelesen und das Buch hat mich gefesselt. Ein wirklich guter Jugendthriller, der vieles bietet und man soll es nicht glauben, die Charaktere sind mir auf ihre Art sympathisch. Sogar Antonia, nur ihren Stiefvater Ralph kann ich so gar nicht ab. Der ist wirklich ein fieser Charakter.
Ich werde noch etwas weiter lesen in dem Buch und es vielleicht heute Nacht noch beenden. Die nächste Wasserstandsmeldung gibt es dann erst im morgigen Post.
Gelesene Bücher
Deborah Crombie – Das verlorene Gedicht (416/416 Seiten)
Kjetil Johnsen – Dark Village 04. Zurück von den Toten (272/272)
Krystyna Kuhn – Das Tal. 2.4 Die Entscheidung (240/240)
Susanne Mischke – Röslein stach (219/384)
Frühere Beiträge
7 days – 7 books – Tag 5 oder auf in die zweite Halbzeit
7 days – 7 books – Tag 4 oder die Hälfte ist geschafft!
7 days – 7 books – Tag 3 oder wann geht es ans nächste Buch?
7 days – 7 books – Tag 2 und weiter geht es
7 days – 7 books – Tag 1 und es geht los
7 days – 7 books – Die Leseliste
7 days – 7 books – das Osterspecial und ich bin mit dabei

Loading Likes...

7 days – 7 books – Tag 5 oder auf in die zweite Halbzeit

Banner_7d7b_14-21.04Auf geht es in die zweite Hälfte der  7 days – 7 books Aktion von Mandy und Melli.  Wie auch an den vergangenen  Tagen werde ich im Laufe des Nachtmittags wieder eine Blogrunde durch die Teilnehmerliste drehen. Wegen der Wunschliste mache ich mir schon keine Gedanken mehr? :-k :totlach:
KuhnKrysty_DasTalSeas_9783401067285Klappentext von der Verlagsseite:
Nur wenige Stunden bleiben und nur zu acht können sie verhindern, dass sich das Böse in der Welt ausbreitet. Katie, Robert, David und die anderen müssen ins Herz des Tals gelangen, um es zu stoppen und das Geheimnis zu entschlüsseln. Während die Studenten das Undenkbare auf sich nehmen, stürzen immer dramatischere Katastrophen die Kontinente ins Chaos. Und als sie Hilfe von unerwarteter Seite bekommen, stehen die Freunde am Ende vor der entscheidenden Frage: Kann nur Vertrauen alles retten?
Krystyna Kuhn wurde 1960 als siebtes von acht Kindern in Würzburg geboren. Sie studierte Slawistik, Germanistik und Kunstgeschichte in Würzburg und Göttingen sowie zeitweise in Moskau und Krakau. Sie arbeitete als Redakteurin und Herausgeberin. Seit 1998 ist sie freischaffende Autorin und schreibt mit Vorliebe Thriller und Krimis. „Schneewittchenfalle“ war Krystyna Kuhns erster Jugendroman. Für ihr literarisches Werk wurde Krystyna Kuhn bereits zweifach für den Frauenkrimipreis nominiert.
>Oomph, das war er nun der letzte Band der Tal-Reihe. Mehr als drei Jahre hat mich die Mystery-Reihe um die acht Studenten am Grace-College begleitet und nun ist sie beendet. Befriedigt zurück gelassen hat sie mich nicht, einige Fragen sind beantwortet worden, aber in meinem Gesicht stehen immer noch ein paar Fragezeichen geschrieben: Das soll es gewesen sein. So endet es. Hmmh, nicht mein Ding kann ich da nur sagen. Spannend war der Beginn und auch wie die acht zusammenhängen, und auch die Auflösung zu den ehemaligen Studenten, aber der Rest war zu fantastisch. Mir kam es so vor, als ob Krystyna Kuhn nicht mehr wusste, sie das Tal erklären sollte. Schade, denn die ersten Bände waren wirklich gut und ich habe immer auf den nächsten Band hin gefiebert, aber dieses Ende war nicht meins. :-?
Als nächstes lese ich nun einen Jugendthriller von Susanne Mischke:
röslein stachKlappentext von der Verlagsseite:
Toni ist einfach nur froh, von zu Hause auszuziehen. Endlich in den eigenen vier Wänden! Ralph, ihrem kontrollsüchtigen Stiefvater, ist sie ein für alle Mal entkommen. Doch die alte Villa, die sie mit drei Mitbewohnern teilt, birgt ein abscheuliches Geheimnis: Vor zwanzig Jahren wurde ein Mädchen auf brutale Weise darin ermordet. Und der verurteilte Täter ist seit Kurzem wieder auf freiem Fuß.
Susanne Mischke wurde 1960 in Kempten im Allgäu geboren. Mit vier konnte sie „Max und Moritz“ auswendig, mit acht Jahren entschloss sie sich, zu publizieren: eine Geschichte über ihren Hamster. Später studierte sie BWL und unternahm einen zweiten Schreib-Anlauf: Seit 1993 arbeitet sie als freie Schriftstellerin, 2001 wurde sie mit dem Frauen-Krimipreis der Stadt Wiesbaden ausgezeichnet. Sie ist Präsidentin der Sisters in Crime Deutschland.
Die Bücher von Susanne Mischke haben mich bisher nie enttäuscht, sowohl ihre Jugendthriller als auch ihre Krimi-Reihe um Bodo Völxen aus Hannover. Daher freue ich mich nun schon auf “Röslein stach”, welches mir Nina von ninespo im vergangenen Jahr während eines Lesemarathons auf die Wunschliste gepackt hat. ;-)
Ein erstes Update zum Buch gibt es im Laufe des Tages. Bis dahin wünsche ich euch allen schöne Lesestunden.
13.45 Uhr Nun kann es endlich los…
gehen, denn der Vormittag stand noch ganz im Zeichen der Hausarbeit, aber nun ist auch das erledigt. Jetzt habe ich mir noch einen Tee aufgebrüht und mache es mir mit “Röslein stach” gemütlich. Eine Blogrunde werde ich im Laufe des Tages drehen.
16.45 Uhr Von wegen los legen…
keine Seite habe ich bisher gelesen, sondern alles möglich andere gemacht. Aber nun habe ich Zeit für eine Blogrunde und bei Sabine von Büchersüchtig habe ich ein Buch entdeckt, dass mich sowohl vom Cover als auch vom Titel anspricht: “Pinguine lieben nur einmal”. Und auch Natira hat ein Buch gelesen, dass mich vom Inhalt her total anspricht: “Acht Zimmer, Küche, Meer” von Anna Rosendahl. Und Kaisu von life4books brachte mir  Nicci French näher.
23.39 Uhr 84 Seiten…
das ist doch endlich mal etwas. Antonia, die Hauptprotagonistin in “Röslein stach” ist von ihrem Dorf, in dem sie mit ihrer Mutter und ihrem Stiefvater Ralph lebt, in eine WG in eine alte Villa in Hannover-Linden gezogen. Für eine sechzehnjährige ein mutiger Schritt. Aber die WG ist mehr als eigenartig, zwei männliche Ökoaktivisten, eine klauende Mitbewohnerin und darin nun Antonia. Dazu noch ein freigelassener Mörder, der sich als Gärtner verdingt bei der WG. Ziemlich harter Tobak für die ersten Seiten. Jedenfalls bin ich gespannt, auf was sich Antonia noch einlässt in ihrem Unerfahrenheit und Verliebtheit in einen der Ökoaktivisten.
Gelesene Bücher
Deborah Crombie – Das verlorene Gedicht (416/416 Seiten)
Kjetil Johnsen – Dark Village 04. Zurück von den Toten (272/272)
Krystyna Kuhn – Das Tal. 2.4 Die Entscheidung (240/240)
Susanne Mischke – Röslein stach (84/384)
Frühere Beiträge
7 days – 7 books – Tag 4 oder die Hälfte ist geschafft!
7 days – 7 books – Tag 3 oder wann geht es ans nächste Buch?
7 days – 7 books – Tag 2 und weiter geht es
7 days – 7 books – Tag 1 und es geht los
7 days – 7 books – Die Leseliste
7 days – 7 books – das Osterspecial und ich bin mit dabei

Loading Likes...

7 days – 7 books – Tag 4 oder die Hälfte ist geschafft!

Banner_7d7b_14-21.04Der vierte Tag der  7 days – 7 books Aktion von Mandy und Melli hat begonnen. Wie auch in den vergangenen drei Tagen werde ich im Laufe des Nachtmittags wieder eine Blogrunde durch die Teilnehmerliste drehen und mal sehen, wie lange es dieses Mal dauert bei 50 Teilnehmern  :-,. Ob die Wunschliste wieder wachsen wird? :totlach:

JohnsenKje_DarkVillag_9783649613046Klappentext von der Verlagsseite:
Nora ist von Selbstzweifeln zerfressen. Benedicte hält einen tödlichen Beweis in den Händen. Trines brutaler Mord stellt die Ermittler weiter vor ein Rätsel. Vilde stürzt sich in eine gefährliche Affäre, um den Schmerz über den Verlust ihrer großen Liebe zu betäuben. Einst waren sie unzertrennlich – doch die Freundschaft der Mädchen bricht unaufhaltsam auseinander. Nichts ist, wie es scheint. Die Serie an grausamen Morden in dem idyllischen Bergdorf Dypdal reißt nicht ab. Die Ermittlungen laufen auf Hochtouren. Aber wer ist Täter? Wer Opfer? Und wie hängen all die schrecklichen Fälle miteinander zusammen? Plötzlich scheint jeder verdächtig. Der wahre Mörder bleibt jedoch weiter im Verborgenen. Eiskalt verfolgt er sein Ziel …
Gestern Nacht habe ich noch mein Tagesbuch beendet und es hat mal wieder einen Cliffhanger aber egal Band 5 soll ja schon bald erscheinen. Gekennzeichnet ist dieser Band wie auch die Vorgänger von in dieses Mal 10 Teile, mit kurzen Kapiteln. So lässt sich auch der vierte Band gut und schnell weg lesen. Auch die Charaktere haben sich gewandelt, manchmal zu ihrem Vorteil, manchmal zu ihrem Nachteil und andere, vorherige Nebenpersonen, sind stärker ins Rampenlicht gerückt. Einige Fragen aus den Vorgängerbänden wurden nun beantwortet, aber Kjetil Johnsen wäre nicht Kjetil Johnsen, wenn er weitere Fragen aufwerfen würde, denn schließlich gibt es noch sechs weitere Bände und auf die bin ich schon gespannt. War ich nach dem ersten Band noch skeptisch, ob ich weiter lesen würde, hat mich nun die Dark Village Buchreihe gepackt. :lechz:
Als nächstes geht es nun wieder zurück nach Kanada ans Grace-College:
KuhnKrysty_DasTalSeas_9783401067285Klappentext von der Verlagsseite:
Nur wenige Stunden bleiben und nur zu acht können sie verhindern, dass sich das Böse in der Welt ausbreitet. Katie, Robert, David und die anderen müssen ins Herz des Tals gelangen, um es zu stoppen und das Geheimnis zu entschlüsseln. Während die Studenten das Undenkbare auf sich nehmen, stürzen immer dramatischere Katastrophen die Kontinente ins Chaos. Und als sie Hilfe von unerwarteter Seite bekommen, stehen die Freunde am Ende vor der entscheidenden Frage: Kann nur Vertrauen alles retten?
Krystyna Kuhn wurde 1960 als siebtes von acht Kindern in Würzburg geboren. Sie studierte Slawistik, Germanistik und Kunstgeschichte in Würzburg und Göttingen sowie zeitweise in Moskau und Krakau. Sie arbeitete als Redakteurin und Herausgeberin. Seit 1998 ist sie freischaffende Autorin und schreibt mit Vorliebe Thriller und Krimis. „Schneewittchenfalle“ war Krystyna Kuhns erster Jugendroman. Für ihr literarisches Werk wurde Krystyna Kuhn bereits zweifach für den Frauenkrimipreis nominiert.

Der letzte Band der Tal-Reihe. Mehr als drei Jahre hat mich die Mystery-Reihe um die acht Studenten am Grace-College begleitet und nun wird sie zu Ende gehen. Irgendwie bin ich skeptisch denn schon der siebte Band hat mich nicht mehr restlos überzeugt, aber vielleicht gelingt es Krystyna Kuhn wieder die Spannung der ersten Bände wieder zu beleben und hoffentlich werden auch meine offenen Fragen beantwortet. :-k :-? Ein erstes Update gibt es dann im Laufe des Tages.

14.39 Uhr Weltuntergang…

im Grace College. Himmel, hat Krystyna Kuhn nun wirklich vor im letzten Band der “Tal”-Reihe noch einen Apoklalypse-Thriller zu schreiben. Nach den ersten 47 Seiten sieht es jedenfalls so aus. Hoffentlich lösen sich nun auch die einzeln gesponnenen Fäden auf und sie verknüpft alles, sonst werde ich mit Sicherheit enttäuscht sein.
Zur Zeit erfreue ich mich, liebgewonnene Charaktere wie Julia, Katie, Rose, Robert und David wiederzusehen. Auf so manche Nervensäge könnt ich ja verzichten, aber dann wären die acht ja nicht mehr komplett.
Nun drehe ich noch eine Blogrunde und später gibt es dann wieder Kommentare zum Buch hier zu lesen.

15.30 Uhr Blogrunde…

gedreht und bei Sandra von Read and be yourself ist mir “Sternschnuppenträume” aufgefallen. Julia ist in dieser Woche wirklich für meinen Wunschlistenaufbau verantwortlich “Todeszeichen” habe ich auf ihren Blog gefunden.  So kommentiert ist und auch die Wunschlist ist etwas erweitert worden. Nun geht es wieder zurück zum Grace College. Mal sehen, was mich nun dort erwartet!

23.36 Uhr 100 Seiten….

habe ich heute im letzten Band der Tal-Reihe gelesen und nun ja bisher passiert bis auf die Apokalypse nichts spannendes. Es gibt immer wieder Einschübe mit Breaking News und Briefe von Dave Yellad. Aber ansonsten nichts spannendes, außer das sich unsere Helden auf dem Weg zur Kathedrale gemacht haben und mit sich selbst und ihrer Entscheidung hadern. Ich werde das Buch heute Nacht wohl noch zu Ende lesen und euch morgen dann im Laufe des Tages meine Einschätzung mitteilen.

Gelesene Bücher
Deborah Crombie – Das verlorene Gedicht (416/416 Seiten)
Kjetil Johnsen – Dark Village 04. Zurück von den Toten (272/272)
Krystyna Kuhn – Das Tal. 2.4 Die Entscheidung (100/240)
Frühere Beiträge
7 days – 7 books – Tag 3 oder wann geht es ans nächste Buch?
7 days – 7 books – Tag 2 und weiter geht es
7 days – 7 books – Tag 1 und es geht los
7 days – 7 books – Die Leseliste
7 days – 7 books – das Osterspecial und ich bin mit dabei

Loading Likes...

7 days – 7 books – Tag 3 oder wann geht es ans nächste Buch?

Banner_7d7b_14-21.04Der dritte Tag der  7 days – 7 books Aktion von Mandy und Melli beginnt. Im Laufe des Tages werde ich wieder eine Blogrunde durch die Teilnehmerliste drehen und mal sehen, wie lange es dieses Mal dauert bei 50 Teilnehmern  :-,. Ich bin schon gespannt, ob es wieder Bücher für meine Wunschliste gibt. :totlach:
Weiter geht es mit Deborah Crombie :bounce::
Das verlorene Gedicht von Deborah CrombieKlappentext von der Verlagsseite:

Inspektor Kincaid wird von seiner Exfrau, der Literaturwissenschaftlerin Vic, gebeten, im Fall der vor fünf Jahren verstorbenen Lyrikerin Lydia Brook zu recherchieren. Vic hat Hinweise gefunden, die widerlegen, dass die Dichterin Selbstmord beging. Als Vic kurz darauf ermordet wird, zweifelt der erschütterte Kincaid nicht daran, dass seine Exfrau einem Verbrechen auf die Spur gekommen ist. Seine Ermittlungen führen zu einer Clique von Studenten, die in den sechziger Jahren in Cambridge studierten. Doch welch tödliches Geheimnis hütet die Gruppe bis heute?

Im Laufe des Tages gibt es dann wieder ein erstes Update und vielleicht habe ich bis dahin mein erstes Buch für #7D7B beendet.

14.36 Uhr Es ist vollbracht….

ich habe mein erstes Buch für #7D7B beendet und der fünfte Band der Duncan Kinkaid und Gemma James-Reihe hat mir sehr sehr gut gefallen. Es gab einiges an Verwicklungen und auch das Leben der Protagonisten wird sich wohl in den Folgebänden noch verändern. Allein auf die Wandlung freue ich mich schon. Schön finde ich es immer wieder, wenn meine Vermutung, wer der Täter ist, am Ende sich bewahrheitet. Über das Motiv war ich mir ja bis zum Ende hin unklar, aber es passt wirklich sehr gut. Ein wirklich gut gedachter Plot, der mich nun, dank der Gedichte vor jedem Kapitel, dazu bringt den Lyriker Rupert Brooke nach zu schlagen.

Und was lese ich nun. Da habe ich nicht lang überlegt und wenn ihr nun denkt, es wird direkt der zweite Crombie auf meiner Leseliste dann habt ihr Euch geirrt. :-,Es wird der vierte Teil der Dark Village Reihe von Kjetil Johnsen. Ich will unbedingt wissen, wie es mit Nora, Vilde, Benedicte und auch Nick weiter geht. :lechz:

JohnsenKje_DarkVillag_9783649613046Klappentext von der Verlagsseite:
Nora ist von Selbstzweifeln zerfressen. Benedicte hält einen tödlichen Beweis in den Händen. Trines brutaler Mord stellt die Ermittler weiter vor ein Rätsel. Vilde stürzt sich in eine gefährliche Affäre, um den Schmerz über den Verlust ihrer großen Liebe zu betäuben. Einst waren sie unzertrennlich – doch die Freundschaft der Mädchen bricht unaufhaltsam auseinander. Nichts ist, wie es scheint. Die Serie an grausamen Morden in dem idyllischen Bergdorf Dypdal reißt nicht ab. Die Ermittlungen laufen auf Hochtouren. Aber wer ist Täter? Wer Opfer? Und wie hängen all die schrecklichen Fälle miteinander zusammen? Plötzlich scheint jeder verdächtig. Der wahre Mörder bleibt jedoch weiter im Verborgenen. Eiskalt verfolgt er sein Ziel …
Die ersten Seiten sind gelesen und geschehen ist noch nicht viel. Sehr schön finde ich die kurze Zusammenfassung zu Beginn, so kommt man immer wieder gut in die Handlung hinein, wenn die Vorgängerbände schon eine Weile zurück liegen. Ist ja auch bei mir der Fall, den dritten Band habe ich Ende letzten Jahres gelesen und einiges war mir noch präsent, aber nun doch nicht mehr alles.
15.34 Uhr Eine Blogrunde wird…
auch mal wieder gedreht. Und dank Kiya von Kiya liest ist wieder ein Buch auf die Wunschliste gewandert “Halskette und Galebasse”. “Die Geigenspielerin” steht nun auch auf der erweiterten Wunschliste, gelesen hat das Buch Birthe von Windsprechern, Drachen und Intriganten. Und vermutlich wird auch irgendwann “An der Hand meiner Schwester” bei mir einziehen, gesehen bei Nessa auf Das Bücherparadies.
Und nun wird wieder gelesen. Das nächste Update gibt es dann heute Abend.
20.30 Uhr Wieder in Dypdal…
bei Nora und ihren Freundinnen. Noras Mutter ist schon etwas eigen, hat sie im dritten Teil noch die Krise bekommen, wenn ihre Tochter nach dem ganzen Chaos im Ort das Haus verlassen hat, so gibt sie ihr nun drei Wochen nach alle dem sturmfreie Bude und sie soll Party machen. :anstossen:  Ob dies was hilft bei Nora darf bezweifelt werden, denn Nora ist mehr als durcheinander und vergräbt sich lieber. Allerdings sind ihre Freundinnen Feuer und Flamme für eine Party. Bin schon gespannt, wohin dies wieder führen wird. Wenn ich so an die erste Party im ersten Band denke! :-k :-?
Gelesene Bücher
Deborah Crombie – Das verlorene Gedicht (416/416 Seiten)
Kjetil Johnsen – Dark Village 04. Zurück von den Toten (30/272)
Frühere Beiträge
7 days – 7 books – Tag 2 und weiter geht es
7 days – 7 books – Tag 1 und es geht los
7 days – 7 books – Die Leseliste
7 days – 7 books – das Osterspecial und ich bin mit dabei

Loading Likes...

7 days – 7 books – Die Leseliste

Banner_7d7b_14-21.04Morgen ist es nun soweit die  7 days – 7 books Aktion von Mandy und Melli beginnt. Grund genug mal wieder eine Leseliste zu posten, die dieses Mal sechs Bücher umfasst. Zwei Krimis, drei Jugendthriller und ein englischsprachiges Buch sollen mich in den 8 Tagen begleiten. Entschieden habe ich mich für die zweite Variante und ich hoffe, dass ich die vier Bücher schaffen werde, die als Mindestaufgabe gestellt wurde und wenn nicht: Hauptsache, ich hatte Spaß bei der Aktion. Denn es soll Spaß machen und ich möchte mir keinen Stress machen.
Das verlorene Gedicht von Deborah CrombieKlappentext von der Verlagsseite:

Der fünfte Roman mit dem beliebten Ermittlergespann Kincaid und James jetzt in neuer Ausstattung
Inspektor Kincaid wird von seiner Exfrau, der Literaturwissenschaftlerin Vic, gebeten, im Fall der vor fünf Jahren verstorbenen Lyrikerin Lydia Brook zu recherchieren. Vic hat Hinweise gefunden, die widerlegen, dass die Dichterin Selbstmord beging. Als Vic kurz darauf ermordet wird, zweifelt der erschütterte Kincaid nicht daran, dass seine Exfrau einem Verbrechen auf die Spur gekommen ist. Seine Ermittlungen führen zu einer Clique von Studenten, die in den sechziger Jahren in Cambridge studierten. Doch welch tödliches Geheimnis hütet die Gruppe bis heute?
CrombieDeb_BösesErwac_9783442441990Klappentext von der Verlagsseite:
London während des Zweiten Weltkriegs: Als deutsche Bomber die Stadt verwüsten, flüchtet ein Junge aus dem East End aufs Land. Dort lernt er nicht nur die Freuden des Landlebens kennen, sondern auch die Leidenschaft der ersten Liebe. 50 Jahre später erzählt ihm seine Frau unsicher und stockend von ihren Erfahrungen als Evakuierte – Erfahrungen, über die sie noch nie zuvor gesprochen hat. Und als sich die Vergangenheit, die lange ruhte, plötzlich in die Gegenwart eingreift, stehen Superintendent Duncan Kincaid und Sergeant Gemma James von Scotland Yard zunächst hilflos vor den verheerenden Konsequenzen.
Von den tödlichen Bombardierungen im September 1939 bis zur Gegenwart, als die Leiche der jungen Erbin eines Tee-Imperiums in den verlassenen Royal Albert Docks gefunden wird, spinnt Deborah Crombie die Fäden einer Geschichte von zwei jungen Männern, die zunächst Verbündete, dann Freunde werden. Es ist eine Geschichte von Vertrauen und Betrug, deren Folgen irgendwann nicht mehr zu kontrollieren sind.
röslein stachKlappentext von der Verlagsseite:
Toni ist einfach nur froh, von zu Hause auszuziehen. Endlich in den eigenen vier Wänden! Ralph, ihrem kontrollsüchtigen Stiefvater, ist sie ein für alle Mal entkommen. Doch die alte Villa, die sie mit drei Mitbewohnern teilt, birgt ein abscheuliches Geheimnis: Vor zwanzig Jahren wurde ein Mädchen auf brutale Weise darin ermordet. Und der verurteilte Täter ist seit Kurzem wieder auf freiem Fuß.
Susanne Mischke wurde 1960 in Kempten im Allgäu geboren. Mit vier konnte sie „Max und Moritz“ auswendig, mit acht Jahren entschloss sie sich, zu publizieren: eine Geschichte über ihren Hamster. Später studierte sie BWL und unternahm einen zweiten Schreib-Anlauf: Seit 1993 arbeitet sie als freie Schriftstellerin, 2001 wurde sie mit dem Frauen-Krimipreis der Stadt Wiesbaden ausgezeichnet. Sie ist Präsidentin der Sisters in Crime Deutschland.
KuhnKrysty_DasTalSeas_9783401067285Klappentext von der Verlagsseite:
Nur wenige Stunden bleiben und nur zu acht können sie verhindern, dass sich das Böse in der Welt ausbreitet. Katie, Robert, David und die anderen müssen ins Herz des Tals gelangen, um es zu stoppen und das Geheimnis zu entschlüsseln. Während die Studenten das Undenkbare auf sich nehmen, stürzen immer dramatischere Katastrophen die Kontinente ins Chaos. Und als sie Hilfe von unerwarteter Seite bekommen, stehen die Freunde am Ende vor der entscheidenden Frage: Kann nur Vertrauen alles retten?
Krystyna Kuhn wurde 1960 als siebtes von acht Kindern in Würzburg geboren. Sie studierte Slawistik, Germanistik und Kunstgeschichte in Würzburg und Göttingen sowie zeitweise in Moskau und Krakau. Sie arbeitete als Redakteurin und Herausgeberin. Seit 1998 ist sie freischaffende Autorin und schreibt mit Vorliebe Thriller und Krimis. „Schneewittchenfalle“ war Krystyna Kuhns erster Jugendroman. Für ihr literarisches Werk wurde Krystyna Kuhn bereits zweifach für den Frauenkrimipreis nominiert.
JohnsenKje_DarkVillag_9783649613046Klappentext von der Verlagsseite:
Nora ist von Selbstzweifeln zerfressen. Benedicte hält einen tödlichen Beweis in den Händen. Trines brutaler Mord stellt die Ermittler weiter vor ein Rätsel. Vilde stürzt sich in eine gefährliche Affäre, um den Schmerz über den Verlust ihrer großen Liebe zu betäuben. Einst waren sie unzertrennlich – doch die Freundschaft der Mädchen bricht unaufhaltsam auseinander.   Nichts ist, wie es scheint. Die Serie an grausamen Morden in dem idyllischen Bergdorf Dypdal reißt nicht ab. Die Ermittlungen laufen auf Hochtouren. Aber wer ist Täter? Wer Opfer? Und wie hängen all die schrecklichen Fälle miteinander zusammen? Plötzlich scheint jeder verdächtig. Der wahre Mörder bleibt jedoch weiter im Verborgenen. Eiskalt verfolgt er sein Ziel …
9780141345659H_thefaultinourstarsKlappentext von der Verlagsseite:
Despite the tumor-shrinking medical miracle that has bought her a few years, Hazel has never been anything but terminal, her final chapter inscribed upon diagnosis. But when a gorgeous plot twist named Augustus Waters suddenly appears at Cancer Kid Support Group, Hazel’s story is about to be completely rewritten.
Insightful, bold, irreverent, and raw, The Fault in Our Stars is award-winning author John Green’s most ambitious and heartbreaking work yet, brilliantly exploring the funny, thrilling, and tragic business of being alive and in love.
Loading Likes...

Waiting on Wednesday – Toter Sommer

New WoW“Waiting on Wednesday” wird von Jill gehostet! Mein heutiges WOW habe ich das erste Mal auf Brinas Blog gesehen und da hat es mich schon gereizt. Erscheinen tut “Toter Sommer” von Kat Rosenfield im Fischer Jugendbuch Verlag am 24.04.2014. Lange dauert es also nicht mehr, bis ich das Buch in den Händen halten kann.
totersommer

Klappentext von der Verlagsseite:

Vielschichtig und spannend: Dieser Thriller geht unter die Haut, er handelt vom Weggehen, vom Loslassen und von der großen Angst vor dem Neuen.
Dieser schwülheiße Sommer wird der letzte sein, den Becca in ihrer Heimatstadt verbringt. Tags zuvor hat sie ihr Zeugnis bekommen und mit ihrem Freund James noch einen drauf gemacht. Doch dann passieren gleich zwei schreckliche Dinge auf einmal: Erst macht James mit ihr Schluss, und am Morgen findet man das tote Mädchen im Straßengraben. Was danach geschieht, wird Beccas Leben für immer verändern.
Kat Rosenfield hat einen dichten atmosphärischen Roman geschrieben, der nicht nur die Hintergründe eines Mordes beleuchtet, sondern auch die dunklen Seiten der Liebe erforscht.
»Bewegend und eindringlich erzählt Kat Rosenfield vom Ende eines Lebensabschnitts und dem Beginn eines neuen.« The Boston Globe
»Vielschichtig und wunderbar geschrieben..« Publishers Weekly
»Eine einfühlsame Charakterstudie mit scharfem Thrillergeschmack –
absolut fesselnd.« Kirkus Review
 
 

Loading Likes...

[Tag] Ich möchte unbedingt lesen…

Nun hat es auch mich erwischt, die liebe Lady Smartypants hat mich mit dem Tag “Ich möchte unbedingt lesen” erwischt. Natürlich nehme ich den Tag auf und durchforste nun einmal meine Wunschlisten….

Die Regeln

  • Nenne 5 Bücher von deiner Wunschliste, die keine Fortsetzungen von bereits gelesenen Büchern sind und die du unbedingt noch lesen möchtest.
  • Danach tagge 8 weitere Blogger und informiere diese darüber. Ich werde allerdings keine weiteren Blogger taggen, da ich nicht weiß, wer ihn schon bekommen hat und wer nicht, daher darf ihn jeder gerne mitholen, der es möchtet.

Diese fünf Bücher möchte ich unbedingt noch lesen und sie stehen alle auf meiner Wunschliste:

Das Leben einer anderen von Joyce MaynardKlappentext von der Verlagsseite:

Ein unvergessliches Buch über Liebe und Vergebung und das Verlangen zu wissen, wer man wirklich ist

New Hampshire 1949: Ein fürchterlicher Hurrikan zieht über das Land hinweg. Die Menschen kämpfen ums Überleben, und für eine lange Nacht wird das Leben aus all seinen gewohnten Bahnen geworfen. Neun Monate später kommen am selben Tag Ruth und Dana zur Welt, Hurrikankinder. Zwei Mädchen aus ganz unterschiedlichen Familien, und auch selbst so verschieden wie Tag und Nacht. Früh trennen sich ihre Wege, und jede lebt ihr eigenes Leben voller Höhen und Tiefen, Liebe und Verzweiflung. Doch über Jahrzehnte hinweg führt das Schicksal sie immer wieder zueinander – bis ein lange gehütetes Geheimnis ihnen offenbart, wer sie wirklich füreinander sind …

Ich liebe den Erzählstil von Joyce Maynard seit ihrem ersten Buch “Der Duft des Sommers” und daher muss ich demnächst unbedingt in die Buchhandlung und mir dieses Buch kaufen.

Die Brueckenbauer von Jan GuillouKlappentext von der Verlagsseite:

Packend, atmosphärisch, farbenprächtig – das große Jahrhundertabenteuer

Als ihr Vater vom Fischfang nicht zurückkehrt, werden Lauritz, Oscar und Sverre zu Halbwaisen. Sie sind noch Kinder, trotzdem schickt ihre Mutter sie zu einer Lehre fort in die Stadt. Die drei Jungen nehmen ihr Schicksal klaglos an. Mehr noch. Begierig und gelehrig saugen sie das Wissen in sich auf. Zwanzig Jahre später beenden sie ihr Studium mit Auszeichnung. Aus den drei Fischerjungen sind die besten Brückenbauer des Landes geworden. Doch nur einer scheint seine Bestimmung zu finden.

Von dem Autor habe ich noch nie etwas gehört, aber allein, dass die Geschichte in Norwegen spielt ist bei mir schon Grund genug das Buch bald zu kaufen.

Kinstner_Mittelstadtrauschen_P03def.inddKlappentext von der Verlagsseite:

Als Marie im Café stolpert und einen Kaffee umstößt, lernt sie nicht nur Jakob kennen, sondern setzt damit auch eine Reihe von Geschichten in Gang. Jakob verliebt sich in Marie und trennt sich von seiner Freundin Sonja, die bald darauf jemand anderen trifft: Gery. Er war der beste Freund von Joe – der früher mit Marie zusammen war und sich mit einem spektakulären Sprung in den Donaukanal das Leben genommen hat. Ein mysteriöses Testament taucht auf, das im Prater verlesen werden soll – in Anwesenheit von Gery und Marie. Ein Debüt aus Österreich, eine Liebesgeschichte, märchenhaft und modern zugleich, ein Roman über Einsamkeit, Freundschaft, Sehnsucht und Liebe – in Wien, der “Stadt der Seele”.

“Mittelstadtrauschen” hat Mara von buzzaldrin letztens besprochen und seit dem geht es mir nicht mehr aus dem Kopf!

diesmalfürimmerKlappentext von der Verlagsseite:

Meg könnte mit ihrem Freund Christian und ihrem kleinen Sohn Barney, der gerade ein Jahr geworden ist, glücklich und zufrieden in Südfrankreich leben.
Aber Megs Leben ist eine Lüge – und ihr Gewissen lässt ihr keine Ruhe. Alle denken, Christian wär Barneys Vater, aber Meg weiß es besser: Johnny Jefferson, der berühmteste Rockstar aller Zeiten, ihr ehemaliger Chef und ihre einstige große Liebe, ist Barneys Vater. Noch fällt es niemandem auf, dass Barney Johnny von Tag zu Tag mehr ähnelt, doch Meg beobachtet diese Veränderung mit wachsender Angst. Und als sie Johnny nach langer Zeit unerwartet wiedertrifft, wird es noch komplizierter. Denn sie konnte ihn nie wirklich vergessen.
Wie lange wird es jetzt noch dauern, bis jemand die Ähnlichkeit bemerkt und die ganze Wahrheit ans Licht kommt?

Ich liebe die Bücher von Paige Toon und dieses muss ganz schnell nach Erscheinen zu mir ins Haus kommen.

singefliegevögleinstirbKlappentext von der Verlagsseite:

Letzte Woche hatte ich noch ein Leben. Einen Job. Einen Freund.
Vor fünf Minuten hatte ich zumindest Hoffnung.
Jetzt habe ich nur noch Angst.

Seit Ina die Leiche einer getöteten Mitschülerin gefunden hat, läuft ihr Leben mehr und mehr aus dem Ruder. Weil sie ihren Freund Aaron, der wegen der Tat befragt wird, vehement gegen die Anschuldigungen verteidigt, zieht ein riesiger Shitstorm über sie und ihre Familie hinweg. Dann wird sie plötzlich selbst des Mordes verdächtigt. Und zu allem Überfluss taucht wie aus dem Nichts ein Freund von früher auf, der eine alte Schuld einfordert. Bald versinkt Ina in einem Netz aus Lügen und kann niemandem mehr trauen – nicht einmal Aaron.

Nach Schweig still süßer Mund und Sei lieb und büße kommt jetzt der neue Jugendthriller der Erfolgsautorin Janet Clark.

Janet Clark hat mich mit ihren bisherigen Jugendthrillern überzeugt und nun kommt schon im März dieses Buch auf dem Markt. Keine Frage ich muss es lesen.

Loading Likes...